Hinzufügen einer Domäne zu Microsoft 365

Überprüfen Sie die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu Domänen, wenn Sie nicht finden, wonach Sie suchen.

Um Domänen hinzuzufügen, zu ändern oder zu entfernen, müssen Sie ein globaler Administrator eines Geschäfts- oder Unternehmensplans sein. Diese Änderungen betreffen den gesamten Mandanten. Benutzerdefinierte Administratoren oder reguläre Benutzer können diese Änderungen nicht vornehmen.

Domäne hinzufügen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Domäne hinzuzufügen, einzurichten oder die Einrichtung einer Domäne fortzusetzen.

  1. Wechseln Sie zum Admin Center unter https://admin.microsoft.com.
  1. Wechseln Sie zum Admin Center unter https://portal.office.de/adminportal.
  1. Wechseln Sie zum Admin Center unter https://portal.partner.microsoftonline.cn.
  1. Wechseln Sie zur Seite Einstellungen > Domänen.

  2. Wählen Sie Domäne hinzufügen aus.

  3. Geben Sie den Namen der Domäne ein, die Sie hinzufügen möchten, und wählen Sie Weiter aus.

  4. Wählen Sie aus, wie Sie überprüfen möchten, ob Sie die Domäne besitzen.

    1. Wenn Ihre Domänenregistrierungsstelle Domain Connect verwendet, richtet Microsoft Ihre Einträge automatisch ein. Hierfür müssen Sie sich bei Ihrer Registrierungsstelle anmelden und die Verbindung zu Microsoft 365 bestätigen. Sie werden zum Admin Center zurückgeführt, und Microsoft überprüft dann Ihre Domäne automatisch.
    2. Sie können einen TXT-Eintrag zur Überprüfung Ihrer Domäne verwenden. Wählen Sie dies und dann Weiter aus, um Anleitungen dazu anzuzeigen, wie Sie diesen DNS-Eintrag zur Website Ihrer Registrierungsstelle hinzufügen. Nachdem Sie den Eintrag hinzugefügt haben, kann die Überprüfung bis zu 30 Minuten dauern.
    3. Sie können der Website Ihrer Domäne eine Textdatei hinzufügen. Wählen Sie die TXT-Datei aus dem Setup-Assistenten aus, laden Sie sie herunter, und laden Sie sie dann in den Ordner der obersten Ebene Ihrer Website hoch. Der Pfad zu der Datei sollte ähnlich wie dieser aussehen: http://mydomain.com/ms39978200.txt. Wir werden überprüfen, ob Sie die Domänen besitzen, indem wir die Datei auf Ihrer Website suchen.
  5. Wählen Sie aus, wie Sie die erforderlichen DNS-Änderungen vornehmen möchten, damit Microsoft Ihre Domäne verwenden kann.

    1. Wählen Sie DNS-Einträge für mich hinzufügen, falls Ihre Domänenregistrierungsstelle Domain Connect unterstützt. Microsoft wird dann Ihre Einträge automatisch einrichten. Hierfür müssen Sie sich bei Ihrer Registrierungsstelle anmelden und die Verbindung zu Microsoft 365 bestätigen.
    2. Wählen Sie Ich füge die DNS-Einträge selbst hinzu aus, wenn Sie nur bestimmte Microsoft 365-Dienste zu Ihrer Domäne hinzufügen oder diesen Schritt zunächst überspringen und erst zu einem späteren Zeitpunkt ausführen möchten. Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie genau wissen, was Sie tun.
  6. Wenn Sie ausgewählt haben, dass Sie DNS-Einträge selbst hinzufügen möchten, klicken Sie auf Weiter. Anschließend wird eine Seite mit allen Einträgen angezeigt, die Sie zur Website Ihrer Registrierungsstelle hinzufügen müssen, um Ihre Domäne einzurichten.

    Wenn das Portal Ihre Registrierungsstelle nicht erkennt, können Sie diesen allgemeinen Anleitungen folgen.

    Wenn Sie den DNS-Hostinganbieter oder die Domänenregistrierungsstelle für Ihre Domäne nicht kennen, lesen Sie Finden Ihrer Domänenregistrierungsstelle oder Ihres DNS-Hostinganbieters.

    Wenn Sie auf einen späteren Zeitpunkt warten möchten, deaktivieren Sie entweder die Auswahl aller Dienste, und klicken Sie auf Weiter, oder wählen Sie im vorherigen Schritt für die Domänenverbindung Weitere Optionen und dann Dies vorerst überspringen aus.

  7. Klicken Sie auf Fertigstellen. Sie haben es geschafft!

Hinzufügen oder Bearbeiten von benutzerdefinierten DNS-Einträgen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen benutzerdefinierten Eintrag für eine Website oder den Dienst eines Drittanbieters hinzuzufügen.

  1. Melden Sie sich beim Microsoft Admin Center unter https://admin.microsoft.com an.

  2. Wechseln Sie zur Seite Einstellungen > Domänen.

  3. Wählen Sie auf der Seite Domänen eine Domäne aus.

  4. Wählen Sie unter DNS-Einstellungen die Option Benutzerdefinierte Einträge und dann Neuer benutzerdefinierter Eintrag aus.

  5. Wählen Sie den Typ des DNS-Eintrags aus, den Sie hinzufügen möchten, und geben Sie die Informationen für den neuen Eintrag ein.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

Registrierungsstellen mit Domain Connect

Registrierungsstellen, die Domain Connect unterstützen, ermöglichen es Ihnen, Ihre Domäne in einem dreistufigen Prozess zu Microsoft 365 hinzuzufügen, der nur wenige Minuten dauert.

Im Assistenten werden wir nur überprüfen, ob Sie der Besitzer der Domäne sind. Anschließend werden die Einträge der Domäne automatisch eingerichtet, damit E-Mails bei Microsoft 365 eingehen und andere Microsoft 365-Dienste wie Microsoft Teams mit Ihrer Domäne verwendet werden können.

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass alle Popupblocker in Ihrem Browser deaktiviert sind, bevor Sie den Setup-Assistenten starten.

Domain Connect-Registrierungsstellen, die eine Microsoft 365-Integration ermöglichen

Was geschieht mit meinen E-Mails und meiner Website?

Nachdem Sie das Setup abgeschlossen haben, wird der MX-Eintrag für Ihre Domäne aktualisiert, sodass er auf Microsoft 365 verweist, und alle E-Mails für Ihre Domäne werden auf Microsoft 365 weitergeleitet. Stellen Sie sicher, dass Sie Benutzer hinzugefügt und Postfächer für alle Personen in Microsoft 365 eingerichtet haben, die in Ihrer Domäne E-Mails erhalten!

Wenn Sie über eine Website verfügen, die Sie für Ihr Unternehmen verwenden, funktioniert sie weiterhin wie zuvor. Die Schritte zum Einrichten von Domain Connect wirken sich nicht auf Ihre Website aus.

Häufig gestellte Fragen zu Domänen (Artikel)
Was ist eine Domäne? (Artikel)
Erwerben eines Domänennamens in Microsoft 365 (Artikel)\