Entwickeln mehrinstanzenfähiger Lösungen in Azure

Eine mehrinstanzenfähige Lösung wird von mehreren Kunden oder Mandanten genutzt. Mandanten unterscheiden sich von Benutzern. Mehrere Benutzer einer Organisation, eines Unternehmens oder einer Gruppe bilden einen einzelnen Mandanten. Beispiele für mehrinstanzenfähige Anwendungen:

  • B2B-Lösungen (Business-to-Business), z. B. Buchhaltungssoftware, Arbeitsnachverfolgung und andere SaaS-Produkte (Software-as-a-Service).
  • B2C-Lösungen (Business-to-Consumer), z. B. Musikstreaming, Teilen von Fotos und Dienste für soziale Netzwerke.
  • Lösungen für unternehmensweite Plattformen, z. B. ein freigegebener Kubernetes-Cluster, der von mehreren Geschäftseinheiten innerhalb einer Organisation genutzt wird.

Wenn Sie Ihre eigene mehrinstanzenfähige Lösung in Azure erstellen, sollten Sie einige Elemente berücksichtigen, die für Ihre Architektur wichtig sind.

Im Rahmen dieser Artikelreihe erhalten Sie von uns Anleitungen zum Entwerfen, Erstellen und Betreiben Ihrer eigenen mehrinstanzenfähigen Lösungen in Azure.

Hinweis

In dieser Serie wird der Begriff Mandant verwendet, um Ihre Mandanten zu bezeichnen, bei denen es sich um Ihre Kund*innen oder Benutzer*innen handelt. Unser Leitfaden soll Ihnen dabei helfen, eigene mehrinstanzenfähigen Softwarelösungen auf der Azure-Plattform zu erstellen.

Das Konzept eines Mandanten kommt auch bei Azure Active Directory (Azure AD) zum Einsatz. Dabei wird der Begriff Mehrinstanzenfähigkeit verwendet, um Interaktionen zwischen mehreren Azure AD-Mandanten zu bezeichnen. Obwohl die Begriffe identisch sind, sind die Konzepte es nicht. Wenn wir uns auf das Konzept eines Mandanten in Azure AD beziehen, müssen wir ihn durch die Verwendung des vollständigen Begriffs Azure AD-Mandant unterscheiden.

`Scope`

Azure ist selbst ein mehrinstanzenfähiger Dienst, und ein Teil unserer Anleitungen basiert auf unseren Erfahrungen mit der Ausführung von großen mehrinstanzenfähigen Lösungen. Der Schwerpunkt liegt in dieser Reihe aber darauf, Sie beim Erstellen eigener mehrinstanzenfähiger Dienste zu unterstützen und dabei die Leistungsstärke der Azure-Plattform zu nutzen.

Darüber hinaus gibt es beim Entwerfen einer Lösung noch viele weitere Bereiche, die Sie berücksichtigen sollten. In diesem Abschnitt wird nur beschrieben, wie Sie eine Lösung mit Blick auf die Mehrinstanzenfähigkeit entwerfen. Es werden nicht alle Features der Azure-Dienste und auch nicht alle wichtigen Aspekte des Architekturentwurfs für jede Anwendung behandelt. Lesen Sie zusätzlich zu diesem Leitfaden den Artikel Microsoft Azure Well-Architected Framework und jeweils die Dokumentation zum von Ihnen verwendeten Azure-Dienst.

Zielpublikum

Die in dieser Reihe enthaltenen Anleitungen gelten für alle Benutzer*innen, die eine mehrinstanzenfähige Anwendung in Azure erstellen. Die Zielgruppe umfasst auch unabhängige Softwarehersteller (ISVs) und Startups, die SaaS-Produkte entwickeln. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese für Unternehmen oder Heimanwender*innen konzipiert werden. Darüber hinaus umfasst die Zielgruppe auch alle Personen, die ein Produkt oder eine Plattform zur Nutzung durch mehrere Kunden oder Mandanten entwickeln.

Der gesamte Inhalt dieser Reihe wurde für Entscheidungsträger im technischen Bereich konzipiert, z. B. Chief Technology Officers (CTOs) und Lösungsarchitekten, sowie für alle Personen, die eine mehrinstanzenfähige Lösung in Microsoft Azure entwerfen oder implementieren.

Hinweis

Managed Service Provider (MSPs) verwalten und betreiben Azure-Umgebungen im Auftrag ihrer Kund*innen und arbeiten dabei mit mehreren Azure Active Directory-Mandanten. Dies ist eine weitere Form der Mehrinstanzenfähigkeit, wobei der Schwerpunkt auf der Verwaltung von Azure-Ressourcen in mehreren Azure Active Directory-Mandanten liegt. Diese Serie zielt nicht darauf ab, Anleitungen zu diesen Themen zu geben.

Die Serie dürfte jedoch für ISVs hilfreich sein, die Software für MSPs entwickeln, oder für alle Personen, die mehrinstanzenfähige Software entwickeln und bereitstellen.

Inhalt der Artikelreihe

Diese Reihe ist in drei Hauptabschnitte unterteilt:

  • Überlegungen zur Architektur einer mehrinstanzenfähigen Lösung: Dieser Abschnitt enthält eine Übersicht über die wichtigsten Anforderungen und Aspekte, mit denen Sie beim Planen und Entwerfen einer mehrinstanzenfähigen Lösung vertraut sein sollten.

    Die Seiten in diesem Abschnitt sind besonders für technische Entscheidungsträger wie CTOs (Chief Technology Officers) und Lösungsarchitekten relevant. Für Produktmanager ist es auch hilfreich zu verstehen, wie sich die Mehrmandantenfähigkeit auf ihre Lösungen auswirkt. Darüber hinaus sollte jeder, der mit mehrmandantenfähigen Architekturen arbeitet, mit diesen Grundsätzen und Abwägungen vertraut sein.

  • Architekturansätze für Mehrinstanzenfähigkeit: In diesem Abschnitt werden die Ansätze beschrieben, die Sie beim Entwerfen und Entwickeln von mehrinstanzenfähigen Lösungen berücksichtigen können, indem Sie die wichtigen Cloudressourcentypen verwenden. In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie mehrinstanzenfähige Lösungen mit Compute-, Netzwerk-, Speicher- und Datenkomponenten entwickeln, und Sie erhalten Informationen zu den Bereichen Bereitstellung, Konfiguration, Governance und Kostenverwaltung.

    Die Architekturansätze sollen Lösungsarchitekten und leitenden Entwicklern als Hilfe dienen.

  • Dienstspezifische Anleitung für eine mehrinstanzenfähige Lösung: Dieser Abschnitt enthält spezielle Anleitungen für bestimmte Azure-Dienste. Es werden die Modelle für die Mandantenisolation beschrieben, die Sie für die Komponenten Ihrer Lösung in Betracht ziehen können, sowie alle Features, die für eine mehrinstanzenfähige Lösung besonders relevant sind.

    Die dienstspezifische Anleitung ist für Lösungsarchitekten, leitende Entwickler und andere Personen hilfreich, die Azure-Komponenten für eine mehrinstanzenfähige Lösung erstellen oder implementieren.

Darüber hinaus haben wir eine Liste mit relevanten Ressourcen und Links für Lösungsarchitekten und Entwickler von mehrinstanzenfähigen Lösungen bereitgestellt.

Video

Eine Übersicht über die in dieser Reihe behandelten Inhalte und die grundlegenden Konzepte der Mehrinstanzenfähigkeit finden Sie in diesem Video von Microsoft Reactor:


Beitragende

Dieser Artikel wird von Microsoft gepflegt. Er wurde ursprünglich von folgenden Mitwirkenden geschrieben:

Hauptautoren:

Andere Mitwirkende:

  • Dixit Arora | Senior Customer Engineer, FastTrack for Azure
  • Kevin Ashley | Senior Customer Engineer, FastTrack for Azure
  • Michael C. Bazarewsky | Senior Customer Engineer, FastTrack for Azure
  • David Crook | Principal Customer Engineer, FastTrack for Azure
  • LaBrina Loving | Principal Customer Engineering Manager, FastTrack for Azure
  • Raj Nemani | Partner Technology Strategist

Nächste Schritte

Lesen Sie den Artikel mit den Überlegungen zur Architektur einer mehrinstanzenfähigen Lösung.