Lernprogramm: Verwenden von Upstreamquellen

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Mithilfe von vorgelagerten Quellen in Ihrem Feed können Sie Ihre Anwendungsabhängigkeiten aus einem einzelnen Feed verwalten. Die Verwendung vorgelagerter Quellen erleichtert das Nutzen von Paketen aus öffentlichen Registrierungen, während Schutz vor Ausfallen oder kompromittierten Paketen besteht. Sie können auch Ihre eigenen Pakete an demselben Feed veröffentlichen und alle Ihre Abhängigkeiten an einem Ort verwalten.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie upstream-Quellen in Ihrem Feed aktivieren und Pakete aus öffentlichen Registrierungen wie NuGet.org oder npmjs.com nutzen können.

In diesem Tutorial wird Folgendes vermittelt:

  • Erstellen Sie einen neuen Feed, und aktivieren Sie vorgelagerte Quellen.
  • Richten Sie Ihre Konfigurationsdatei ein.
  • Führen Sie eine anfängliche Paketwiederherstellung aus, um Ihren Feed aufzufüllen.
  • Überprüfen Sie Ihren Feed, um die gespeicherte Kopie der pakete anzuzeigen, die Sie aus der öffentlichen Registrierung verbraucht haben.

Erstellen eines Feeds und Aktivieren von Upstreamquellen

  1. Wählen Sie Artefakte.

    Screenshot showing how to navigate to Azure Artifacts.

  1. Wählen Sie "Buildversion" &und dann "Pakete" aus.

    Screenshot showing how to navigate to Azure Artifacts - TFS.

  1. Wählen Sie "Feed erstellen" aus, um einen neuen Feed zu erstellen.

    Screenshot showing the create feed button.

  1. Wählen Sie "Neuer Feed " aus, um einen neuen Feed zu erstellen.

    Screenshot showing the create feed button - TFS.

  1. Geben Sie einen Namen für Ihren Feed an, und wählen Sie dann die Sichtbarkeit aus. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen "Pakete aus allgemeinen öffentlichen Quellen einschließen " aktivieren, um vorgelagerte Quellen zu aktivieren. Wählen Sie "Erstellen" aus, wenn Sie fertig sind

    Screenshot showing the create a new feed window.

  1. Geben Sie einen Namen für Ihren Feed an, und wählen Sie dann die Sichtbarkeit aus. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen "Pakete aus allgemeinen öffentlichen Quellen einschließen " aktivieren, um vorgelagerte Quellen zu aktivieren. Wählen Sie "Erstellen" aus, wenn Sie fertig sind

    Screenshot showing the create a new feed window - TFS.

Einrichten der Konfigurationsdatei

Nachdem wir nun unseren Feed erstellt haben, müssen wir die Konfigurationsdatei aktualisieren, um auf unseren Feed zu verweisen. Dazu müssen wir folgendes tun:

  1. Abrufen der URL der Quelle
  2. Aktualisieren der Konfigurationsdatei
  1. Wählen Sie Artefakte aus, und wählen Sie dann "Mit Feed verbinden" aus.

    Screenshot showing how to connect to a feed.

  2. Wählen Sie auf der linken Seite der Seite die npm-Registerkarte aus.

  3. Folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt "Project-Setup ", um Die Konfigurationsdatei einzurichten.

    Screenshot showing how to set up your project.

  1. Wählen Sie "Build &Release-Pakete>" aus, und wählen Sie dann "Mit Feed verbinden" aus.

    Screenshot showing how to connect to a feed - TFS

  2. Kopieren Sie den hervorgehobenen Codeausschnitt, um ihn ihrer Konfigurationsdatei hinzuzufügen.

    Screenshot highlighting the snippet to be added to the config file - TFS

Wenn Sie noch keine NPMRC-Datei haben, erstellen Sie eine neue datei im Stammverzeichnis Ihres Projekts (im gleichen Ordner wie Ihr package.json). Öffnen Sie ihre neue NPMRC-Datei , und fügen Sie den Codeausschnitt ein, den Sie gerade im vorherigen Schritt kopiert haben.

Pakete wiederherstellen

Nachdem Sie die vorgelagerten Quellen aktiviert und Ihre Konfigurationsdatei eingerichtet haben, können wir den Befehl für die Paketwiederherstellung ausführen, um die Upstreamquelle abzufragen und die Upstreampakete abzurufen.

Es wird empfohlen, den lokalen Cache zuerst zu löschen, bevor die Nuget-Wiederherstellung ausgeführt wird. Azure-Artefakte verfügen über eine gespeicherte Kopie aller Pakete, die Sie vor dem Vorlauf installiert haben.

Entfernen Sie den ordner node_modules aus Ihrem Projekt, und führen Sie den folgenden Befehl in einem Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten aus:

npm install --force

Hinweis

Das --force Argument erzwingt das Ziehen von Remotedaten, auch wenn eine lokale Kopie vorhanden ist.

Ihr Feed sollte jetzt alle Pakete enthalten, die Sie aus der Upstreamquelle gespeichert haben.