Beheben von Problemen in Azure Boards beim Anzeigen, Neuanordnen und Verschachteln von Arbeitselementen

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Azure Boards Backlogs zeigen eine natürliche Hierarchie von Arbeitselementen an. Wenn Sie übergeordnete untergeordnete Links zu Arbeitselementen hinzufügen, die nicht in der natürlichen Hierarchie enthalten sind, erhalten Sie eine Nachricht, die angibt, dass die Neuanordung deaktiviert ist. Einige Elemente werden möglicherweise nicht angezeigt. Außerdem kann das System die Funktion "Ziehen- und Ablegen neu anordnen" deaktivieren.

Verwenden Sie diesen Artikel, um die auftretenden Probleme zu beheben und eine der folgenden Nachrichten anzuzeigen:

  • You cannot reorder work items and some work items may not be shown.

  • You cannot reorder work items and some work items may not be shown. See work item(s) 7 to either remove the parent to child link or change the link type to 'Related'." or "Work item 3 can't be reordered because its parent is on the same category".

  • Items added to the backlog may disappear on a refresh because your team project marks them as "in progress". Those items will appear when you change the "In progress" filter to Show.

Hinweis

In diesem Artikel werden Probleme behoben, die auftreten, wenn Sie übergeordnete untergeordnete Links erstellen, die nicht der natürlichen Hierarchie entsprechen, die für Backlogs definiert ist. Weitere Probleme, die mit mehr teamübergreifendem Besitz auftreten können, finden Sie unter Konfigurieren einer Hierarchie von Teams, Aktivieren von Features mit freigegebenen Bereichspfaden.

Natürliche Hierarchie für Arbeitselementtypen

Das folgende Bild gibt die natürliche Hierarchie für die Prozesse Agile, Scrum und Capability Maturity Model Integration (CMMI) an. Zusammen mit diesen Arbeitselementtypen können andere benutzerdefinierte Arbeitselementtypen zu Backlogs und Boards hinzugefügt werden. Außerdem können benutzerdefinierte Backlogstufen hinzugefügt werden.

Conceptual image of natural hierarchy for the Agile, Scrum, and CMMI processes.

Sie brechen diese natürliche Hierarchie, wenn Sie verknüpfungen mit derselben Kategorie zwischen Arbeitselementen erstellen.

Wenn Sie Arbeitselemente desselben Typs mit übergeordneten untergeordneten Links verknüpfen, z. B. Fehlerfehler oder Benutzer story-user Story, erstellen Sie verknüpfungen mit derselben Kategorie. Wenn Sie auch übergeordnete untergeordnete Verknüpfungen zwischen Arbeitselementen erstellen, die zu derselben Kategorie gehören, z. B. die Kategorie "Anforderungen" oder "Aufgabe", erstellen Sie Verknüpfungen zu derselben Kategorie. Die Kategorie, zu der ein Arbeitselement gehört, wird durch Ihre Prozess-Backlog-Ebenen und das ausgewählte Fehlerverhalten Ihres Teams bestimmt. Weitere Informationen zu derselben Kategoriehierarchie finden Sie im Abschnitt "Empfohlene Konfiguration".

Beheben der Meldung, dass Sie Arbeitselemente nicht neu anordnen können

Möglicherweise wird eine Meldung wie You cannot reorder work items and some work items may not be shownz. B. angezeigt. Es werden keine Arbeitselement-IDs aufgeführt.

Führen Sie die folgenden Aktionen aus, um diese Nachricht zu beheben:

  1. Öffnen Sie Ihren Backlog.

  2. Überprüfen Sie die Liste der Elemente, um festzustellen, welche Elemente desselben Typs geschachtelt sind.
    Im folgenden Beispiel wird gezeigt, dass eine Benutzergeschichte ein untergeordnetes Element einer anderen Benutzergeschichte ist.

    Nested user stories

    Im folgenden Beispiel wird gezeigt, dass ein Fehler ein untergeordnetes Element einer Benutzergeschichte ist. Da das Team seinen Backlog so konfiguriert hat, dass Benutzergeschichten und Fehler auf derselben Ebene (Kategorie "Anforderungen" angezeigt werden), führt diese Konfiguration zu einem geschachtelten Element, das das Bestellfeature deaktiviert.

    Nested user story and bug

  3. Entfernen Sie alle übergeordneten untergeordneten Links, die zwischen geschachtelten Elementen desselben Arbeitselementtyps oder derselben Kategorie vorhanden sind. Oder ändern Sie den Link zu "Verknüpft".

  4. Aktualisieren Sie Ihren Backlog.

Das Problem wurde jetzt behoben und die Nachricht wird nicht mehr angezeigt.

Auflösen der Nachricht, die Arbeitselement-IDs angibt

Möglicherweise wird eine Nachricht ähnlich angezeigt You cannot reorder work items and some work items may not be shown. See work item(s) 7 to either remove the parent to child link or change the link type to 'Related'." or "Work item 3 can't be reordered because its parent is on the same category"wie .

Führen Sie die folgende Aktion aus, um diese Nachricht zu beheben:

  1. Öffnen Sie das in der Fehlermeldung aufgeführte Arbeitselement.

  2. Suchen Sie nach einem übergeordneten oder untergeordneten Link. Stellen Sie sicher, dass dieser Link zu einem Arbeitselement in derselben Kategorie wie das von Ihnen geöffnete Arbeitselement wechselt. Dieser Link geht zu einem anderen Arbeitselement, das auf derselben Backlogebene angezeigt wird, wie das von Ihnen geöffnete Arbeitselement. Abhängig von der Fehlerverhaltenseinstellung Ihres Teams werden Fehler möglicherweise mit Anforderungen oder Aufgaben angezeigt.

  3. Entfernen Sie den Problemverknüpfungslink für übergeordnetes Untergeordnetes Element. Wenn Sie diese Elemente im Zusammenhang halten möchten, verwenden Sie stattdessen den Linktyp 'Verwandte'.

Das Problem wurde behoben und die Nachricht wird nicht mehr angezeigt.

Beheben des Problems, bei dem Arbeitselemente, die in Bearbeitung sind, möglicherweise auf einer Aktualisierung verschwinden

Die Nachricht –Items added to the backlog may disappear on a refresh because your team project marks them as "in progress". Those items will appear when you change the "In progress" filter to Show. gibt an, dass der In-Status-Filter für den Backlog deaktiviert wurde.

Nach der Aktualisierung Ihres Browsers zeigt der Backlog diese Arbeitselemente basierend auf Ihren ausgewählten Filtern an.

Um die Filter zurückzusetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Aus der Auswahl " Ansichtsoptionen" können Sie auswählen, dass In Fortschrittselemente angezeigt oder ausgeblendet werden sollen. Wenn Sie das In-Status-Steuerelement deaktivieren, werden Elemente, die sich in den Status "Aktiv", "Commit" oder "Behoben" befinden, nicht im Backlog angezeigt.

Screenshot of View options selector, In progress control, version 2020 and later.

Screenshot of View options selector, In progress control, version 2019.

Wählen Sie "In Fortschrittselementen" aus, oder ausblenden Sie "In Status-Backlog-Elementen". Wenn Sie das Steuerelement "In Progress"-Elemente deaktivieren, werden Elemente, die sich in den Status "Aktiv", "Commit" oder "Behoben" befinden, oder Zustände, die dem Status "In Status"-Kategorie zugeordnet sind, nicht im Backlog angezeigt.

Sie wählen in der Regel das Ausblenden von In Progress-Elementen aus, wenn Sie die Arbeit prognostizieren möchten. Weitere Informationen finden Sie unter "Prognose ihres Produktbacklogs".

Während Sie eine Hierarchie von Backlogelementen, Aufgaben und Fehlern erstellen können, empfehlen wir, dass Sie keine gleichen Kategorienhierarchien erstellen. Das heißt, erstellen Sie keine übergeordneten untergeordneten Links zwischen Arbeitselementen desselben Typs, z. B. Story-Story, Bug-Bug, Task-Task oder Problemproblem. Der Grund besteht darin, dass die Erfahrungen "Backlog", "Board" und "Sprints" keine Neuanordnung für dieselbe Kategoriehierarchie unterstützen. Da die Reihenfolge von Hierarchieebene ausgeführt wird, führt die Hierarchie der gleichen Kategorie Verwirrung durch das Sortieren eines Arbeitselements ein, das nicht auf dieser Ebene gehört.

Anstelle von Schachtelungsanforderungen, Fehlern und Aufgaben empfiehlt es sich, eine flache Liste beizubehalten. Mit anderen Worten, erstellen Sie nur übergeordnete untergeordnete Links eine Ebene tief zwischen Elementen, die zu einer anderen Kategorie gehören.

Verwenden Sie den Feature-Arbeitselementtyp, wenn Sie Benutzergeschichten (Agile), Probleme (Basic), Product Backlog Items (Scrum) oder Anforderungen (CMMI) gruppieren möchten. Sie können Produktrückführungselemente schnell zu Features zuordnen, die übergeordnete untergeordnete Links im Hintergrund erstellt.

Nachverfolgen von Fehlern als Anforderungen oder Aufgaben

Wie bereits erwähnt , kann jedes Team auswählen, wie sie Fehler nachverfolgen möchten, um sich wie Anforderungen oder Aufgaben zu verhalten oder als weder.

Wenn Sie sich entscheiden, Fehler als Anforderungen zu verfolgen, sollten Fehler nur unter der Featureebene geschachtelt werden.

Link bugs like requirements

Wenn Sie sich entscheiden, Fehler als Aufgaben nachzuverfolgen, sollten Fehler nur unter der Anforderungsstufe geschachtelt werden.

Link bugs like tasks

So zeigen Backlogs und Boards geschachtelte Elemente an

Bei TFS 2018 und früheren Versionen zeigt die Kanban-Tafel nur den letzten Knoten mit geschachtelten Elementen einer gleichen Kategoriehierarchie an. Für alle Versionen zeigen Sprint-Backlogs und Taskboards nur den letzten Knoten in einer gleichen Kategoriehierarchie an, die als Blattknoten bezeichnet wird.

Hinweis

Für TFS 2018.2 und höher zeigen Kanban-Boards alle Arbeitselemente von geschachtelten Arbeitselementen der gleichen Kategorie an.

Produktrückführungs- und Kanban-Boards

Wenn Sie beispielsweise Elemente in einer gleichen Kategoriehierarchie verknüpfen, die vier Ebenen tief ist, werden nur die Elemente auf der vierten Ebene im Kanban-Board, sprint backlog und Taskboard angezeigt.

Wie in den folgenden Bildern gezeigt, hat die dritte Benutzergeschichte, Zwischenspeicherung in langem Formular, einen untergeordneten Fehler, Save dauert zu lange. Der untergeordnete Fehler, Save dauert zu lange, wird im Kanban-Board angezeigt, aber nicht die übergeordnete Benutzergeschichte.

Alle Fehler und Anforderungen werden im Backlog angezeigt.

Child bug appears on backlog

Nur Blattknoten werden auf dem Kanban-Board angezeigt

Kanban board, leaf node bug appears

Sprint-Backlogs und Taskboards

Wenn Fehler im Backlog mit Aufgaben angezeigt werden, verknüpfen Sie Aufgaben und Fehler mit ihren übergeordneten Anforderungen, die sie ordnungsgemäß im Sprint-Backlog und Taskboard verknüpfen.
Wenn Sie jedoch übergeordnete untergeordnete Verknüpfungen zwischen einer Anforderung und einem Fehler erstellen, und der Fehler und eine Aufgabe, wie hier gezeigt, wird die Aufgabe im Sprint-Backlog und -Taskboard angezeigt, aber nicht der Fehler.

Hierarchie von Elementen, die einem Sprint-Backlog zugewiesen sind

Sprint backlog query shows linked bug and task

Nur Blattknoten werden auf Sprint-Backlogs angezeigt

Sprint backlog, leaf node task

Nur Blattknoten werden auf Taskboards angezeigt
Sprint board, leaf node task appears
Gibt es eine Problemumgehung, um Zwischenknoten in einer Hierarchie anzuzeigen? Derzeit leider nicht. Sie können immer die gesamte Liste der Elemente überprüfen, die einem Sprint zugewiesen sind, indem Sie den Link "Abfrage erstellen" verwenden.