Verknüpfen von Arbeitselementen mit Builds und Bereitstellungen in Azure Boards

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Azure DevOps die Ablaufverfolgung unterstützen, besteht darin, Objekte zu verknüpfen. Arbeitselemente verknüpfen Git-Verzweigungen, Commits, Pullanforderungen, Builds und vieles mehr. Arbeitselementformulare bieten zwei Steuerelemente zum Anzeigen und schnellen Navigieren zu Entwicklungsobjekten. Das Bereitstellungssteuerelement wird in diesem Artikel beschrieben, und das Entwicklungssteuerelement wird in der Drive Git-Entwicklung aus einem Arbeitselement beschrieben.

Mit dem Bereitstellungssteuerelement können Sie auf einen Blick ermitteln, ob ein Feature oder ein Benutzerabschnitt bereitgestellt wurde und in welcher Phase. Sie erhalten visuelle Einblicke in den Status einer Arbeitsaufgabe, da sie für verschiedene Releaseumgebungen und eine schnelle Navigation zu jeder Versionsphase und Ausführung bereitgestellt wird.

Hinweis

Das Bereitstellungssteuerelement erfordert die Konfiguration einer klassischen Releasepipeline. Es unterstützt keine Verknüpfung mit Releasephasen, die für eine YAML-Pipeline definiert sind.

Wie in der folgenden Abbildung gezeigt, zeigt das Bereitstellungssteuerelement Freigabeinformationen für zwei Versionsphase an, die mit einem Git-Commit oder einer Pullanforderung für eine Releasepipeline verknüpft wurden, die für die Integration in Azure Boards konfiguriert ist.

Screenshot of Work item form, Deployment control.

Wie Verknüpfungen unterstützt werden

Arbeitselemente, die mit einer Git-Repository-Verzweigung, einem Commit oder einer Pullanforderung verknüpft sind, nehmen an der Auffüllung des Bereitstellungssteuerelements teil.
Sie können alle Links über die Registerkarte "Links " des Arbeitselements anzeigen.

  • Arbeitselemente, die mit Commits im Build verknüpft sind, zeigen den Status der Version an.
  • Nur Arbeitselemente, die sich mit demselben Projekt befinden, mit dem die Releasepipeline definiert ist, sind verknüpft.

Conceptual image of Git and integrated link types.

Informationen zum Zuordnen von Arbeitselementen zu Commits finden Sie in der Git-Entwicklung von einer Arbeitsaufgabe oder im Link zu Arbeitselementen aus anderen Objekten. Informationen zum Anzeigen von Objekten, die mit einer Arbeitsaufgabe verknüpft sind, finden Sie in der Liste der Links für eine Arbeitsaufgabe.

Voraussetzungen

  • Um die Integrationsoptionen für eine klassische Releasepipeline zu konfigurieren, müssen Sie über Berechtigungen zum Bearbeiten der Version verfügen.
  • Um Arbeitselemente mit Commits und Pullanforderungen zu verknüpfen, müssen Sie ihre Arbeitsaufgaben in diesen Knotenberechtigungen auf " Zulassen" für den Bereichspfad festlegen, der der Arbeitsaufgabe zugewiesen ist. Standardmäßig verfügt die Gruppe "Mitwirkende" über diesen Berechtigungssatz.
  • Zum Anzeigen von Arbeitselementen müssen Sie ihre Arbeitselemente in diesem Knoten auf " Zulassen" für den Bereichspfad festlegen, der der Arbeitsaufgabe zugewiesen ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Bereitstellungssteuerelement aufzufüllen:

  1. Definieren Sie eine klassische Releasepipeline, und richten Sie die Veröffentlichungsstufen ein, wie in der Definition Ihrer mehrstufigen kontinuierlichen Bereitstellungspipeline (CD) beschrieben.
  2. Konfigurieren Sie die Pipeline, wie in "Pipelines konfigurieren" beschrieben, um die Arbeitsnachverfolgung zu unterstützen, melden Sie den Bereitstellungsstatus an Boards.
  3. Verknüpfen sie Arbeitselemente mit einer Commit- oder Pullanforderung in Azure Repos Git-Repository. Details hierzu finden Sie in den folgenden Abschnitten:
  4. Ausführen der Pipeline.

Bereitstellungssteuerungs- und Arbeitsaufgabentypen

Standardmäßig wird das Bereitstellungssteuerelement für die Arbeitsaufgabenformulare für User Story (Agile), Product Backlog Item (Scrum), Issue (Basic), Requirement (CMMI), Feature, Epic, Bug, Task und Test Case Arbeitsaufgabentypen angezeigt. Es ist automatisch für benutzerdefinierte Arbeitsaufgabentypen aktiviert, die Sie mithilfe des geerbten Prozesses definieren. Wenn Sie das Steuerelement nicht verwenden, können Sie das Layout ausblenden.

Wenn Ihr Projekt mithilfe eines gehosteten XML-Prozesses angepasst wird oder Sie es zu einem benutzerdefinierten Arbeitselementtyp für einen lokalen XML-Prozess hinzufügen müssen, müssen Sie Die Definitionen des Arbeitselementtyps aktualisieren, um das Steuerelement anzuzeigen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Gehostetes XML-Prozessmodell, Hinzufügen der Bereitstellungsunterstützung zu einem Arbeitselementtyp.

Bereitstellungssteuerung

Das Arbeitselementbereitstellungssteuerelement zeigt den Status der Versionen innerhalb dieser Arbeitselemente an, die mit Commits im Build verknüpft sind, und diese Releasepipelinen, die Sie zum Melden von Bereitstellungsinformationen konfiguriert haben, an Azure Boards.

Das folgende Beispiel zeigt mehrere Umgebungen, für die die Version ausgerichtet ist, mit der das ausgewählte Arbeitselement verknüpft ist.

Example showing multiple environments that the release is targeting.

Wenn Sie die Arbeitsaufgabe öffnen, können Sie die Phasen sehen, in der die Version bereitgestellt wird, in Echtzeit.

Release Settings Stages

Zum Anzeigen und Navigieren zu den Builds und Versionen, die mit einer Arbeitsaufgabe verknüpft sind, wählen Sie die Registerkarte "Links" aus. Links werden unter ihrem Linktyp gruppiert und in der Reihenfolge aufgeführt, in der sie erstellt wurden. Wählen Sie die Spaltenüberschriften "Status " oder " Neueste Aktualisierung " aus, um nach der Spalte zu sortieren. Links, die mit dem roten Ausrufezeichen versehen sind, weisen darauf hin, dass der Build, die Freigabe oder das andere Objekt gelöscht wurde. Dieser Indikator tritt aufgrund von Aufbewahrungsrichtlinien auf, die diese Objekte nach einem bestimmten Zeitraum automatisch löschen.

Screenshot of Links tab, Integrated in build and Integrated in release stage.

Sobald eine Arbeitsaufgabe mit einer Commit- oder Pullanforderung verknüpft ist, wird sie weiterhin als Teil der Releasephasen angezeigt. Wenn Sie beispielsweise über ein Arbeitselement verfügen, das keine Testkriterien bestanden hat, möchten Sie es möglicherweise aus den Builds und Versionen entfernen.

Um das Arbeitselement aus der Teilnahme an zukünftigen Builds und Versionen zu entfernen, löschen Sie den Link zu der neuesten Commit- und Pullanforderung. Sie können dies tun, indem Sie die Registerkarte "Links" für die Arbeitsaufgabe öffnen, wie im vorherigen Abschnitt gezeigt.

Abfrage für verknüpfte Arbeitselemente

Sie können keine Arbeitselemente abfragen, die in Versionen enthalten sind. Sie können jedoch eine Abfrage für Arbeitselemente mit einer External Link Count > 0. Fügen Sie weitere Abfragefilter ein, um Ihre Suchkriterien zu optimieren.

Azure Repos, Git

Azure Pipelines

Verknüpfen von Arbeitsaufgaben

Prozessanpassung