Erstellen Ihrer GCC C/C++-App

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Hinweis

In Microsoft Team Foundation Server (TFS) 2018 und früheren Versionen werden Build- und Release-Pipelines als Definitionen bezeichnet, Ausführungen werden als Builds bezeichnet, Dienstverbindungen werden als Dienstendpunkte bezeichnet, Stages werden als Umgebungen bezeichnet und Aufträge werden als Phasen bezeichnet.

Azure Pipelines bietet eine hoch anpassbare fortlaufende Integrationspipeline (CI), um Ihre C/C++-Anwendung automatisch zu erstellen, wenn Ihr Team Code pusht oder überprüft. In dieser Schnellstartanleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre CI-Pipeline für eine C/C++-Anwendung definieren, die mit GCC/g++ kompiliert wurde.

Voraussetzungen

  • Sie benötigen eine Azure DevOps-Organisation. Wenn Sie noch keines besitzen, können Sie es kostenlos erstellen. Wenn Ihr Team bereits über eine solche Organisation verfügt, stellen Sie sicher, dass Sie Administrator des Azure DevOps-Projekts sind, das Sie verwenden möchten. (Eine Azure DevOps-Organisation unterscheidet sich von Ihrer GitHub-Organisation. Geben Sie ihnen denselben Namen, wenn Sie die Ausrichtung zwischen ihnen wünschen.)

  • Während die einfachste Möglichkeit zum Testen dieser Schnellstartfunktion die Verwendung einer Azure DevOps-Organisation ist, können Sie auch einen TFS-Server anstelle einer Azure DevOps-Organisation verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Build-Agent für Ihr Projekt konfiguriert haben und dass GCC auf dem Agentcomputer installiert ist.

Abrufen von Beispiel-App-Code

Sie können diesen Beispiel-App-Code direkt in Ihr Versionssteuerungssystem kopieren, sodass sie von Ihrer CI-Buildpipeline zugegriffen werden kann. Um zu beginnen, kopieren Sie diese URL in ihre Zwischenablage:

https://github.com/adventworks/cpp-gpp-sample

So importieren Sie die Beispiel-App in ein Git-Repo:

  1. Wählen Sie auf der Seite "Code" für Ihr Projekt die Option zum Importieren des Repositorys aus.

  2. Fügen Sie im Dialogfeld "Git-Repository importieren " die obige URL in das Textfeld "Klonen-URL " ein.

  3. Klicken Sie auf "Importieren ", um den Beispielcode in Ihr Git-Repo zu kopieren.

Einrichten von Continuous Integration

Eine CI-Pipeline (Continuous Integration) erstellt und testet Code automatisch, wenn ein Teammitglied Änderungen an der Versionssteuerung durchführt. Hier erstellen Sie eine CI-Pipeline, die Ihrem Team hilft, den Hauptzweig sauber zu halten.

  1. Erstellen Sie eine neue Buildpipeline.

    Wählen Sie im Menü "Build" und "Release " die Option "Builds " aus, und wählen Sie dann " Neu " aus, um eine neue Builddefinition zu erstellen.

    Create a new build definition for a repository

    Wählen Sie eine Quelle aus, und wählen Sie Ihr Teamprojekt, das Repository und die Standardverzweigung aus, und wählen Sie dann "Weiter" aus.

    Wählen Sie eine Vorlage aus, oder beginnen Sie mit einem leeren Prozess , um Ihre Buildpipeline zu erstellen.


  1. Wählen Sie im rechten Bereich "Leer" aus, und klicken Sie dann auf "Übernehmen". Diese Vorlage ermöglicht es, von Grund auf neu zu beginnen und Eigene Buildaufgaben hinzuzufügen.

  2. Für den Agentpool:

    • Azure-Pipelines: Wählen Sie "Hosted Ubuntu 1604 " oder "Hosted macOS" aus. Dadurch wird ein Azure Pipelines-Pool von Agents verwendet, die über die zum Erstellen Ihrer App erforderliche Software verfügen.

    • TFS: Wählen Sie einen Pool aus, der einen Linux- oder macOS-Build-Agent enthält.

  3. Klicken Sie auf "Quellen abrufen " und dann:

    Beachten Sie, dass die neue Buildpipeline automatisch mit Ihrem Repository verknüpft ist.

  4. Klicken Sie auf das + Symbol auf Auftrag 1 des Builds, und klicken Sie dann:

Azure-Pipelines und TFS 2018

  1. Suchen Sie nach der Shellskriptaufgabe , und klicken Sie auf "Hinzufügen ", um sie ihrem Build hinzuzufügen.

  2. Klicken Sie auf die Shellskriptaufgabe , und legen Sie die Feldwerte wie folgt fest:

    Feld Wert
    Version 3.* oder höher
    Type Inline
    Skript make

Finish

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte "Trigger" , und aktivieren Sie den Trigger für die kontinuierliche Integration . Dadurch wird sichergestellt, dass die Buildpipeline jedes Mal automatisch ausgelöst wird, wenn Sie eine Änderung an Ihrem Repository übernehmen.

  2. Klicken Sie auf "Warteschlange speichern & " , um den ersten Build zu starten. Klicken Sie im Dialogfeld "Buildpipeline speichern" und "Warteschlange speichern" auf "Warteschlange speichern&".

  3. Ein neuer Build wird gestartet. Oben auf der Seite wird ein Link zum neuen Build angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um den neuen Build wie geschehen zu sehen.

Buildzusammenfassung anzeigen

  1. Nachdem der Build abgeschlossen ist, wählen Sie die Buildnummer aus, um eine Zusammenfassung des Builds anzuzeigen.

    Navigate to build summary

  2. Beachten Sie die verschiedenen Abschnitte in der Buildzusammenfassung – die Quellversion des Commits im Abschnitt "Builddetails", liste aller zugehörigen Änderungen, Links zu Arbeitselementen, die mit Commits verknüpft sind, und Testergebnisse. Wenn der Build automatisch durch einen Push an Ihr Git-Repository ausgelöst wird, werden diese Abschnitte mit allen relevanten Informationen aufgefüllt.

Veröffentlichen der Buildausgabe

Fügen Sie die Aufgaben "Dateien kopieren " und " Buildartefakte veröffentlichen " zu Ihrem Build hinzu, um die kompilierte Ausgabe als Buildartefakt zu speichern.

Nächste Schritte

Sie haben einfach Ihre eigene CI-Pipeline eingerichtet, um den von Ihrem Team eingecheckten Code automatisch zu erstellen und zu überprüfen. Sie können Ihre App auch automatisch bereitstellen. Weitere Informationen finden Sie in einem der folgenden Themen:

Sie können diese Buildpipeline auch so ändern, dass sie den Anforderungen Ihres Teams entspricht. Weitere Informationen finden Sie in einem der folgenden Themen: