Verwenden von Azure Pipelines mit Microsoft Teams

Azure DevOps Services

Mit der Azure Pipelines-App für Microsoft Teams können Sie Ereignisse für Ihre Pipelines überwachen. Sie können Benachrichtigungen in Ihrem Teams Kanal für Versionen, ausstehende Genehmigungen, abgeschlossene Builds usw. einrichten und abrufen. Sie können auch Veröffentlichungen innerhalb Ihres Teams Kanals genehmigen.

Hinweis

Dieses Feature ist nur für Azure DevOps Services verfügbar. Normalerweise werden neue Features zuerst im Clouddienst eingeführt und dann lokal in der nächsten Hauptversion oder Aktualisierung von Azure DevOps Server verfügbar gemacht. Weitere Informationen finden Sie unter Azure DevOps Featurezeitachse.

Voraussetzungen

  • Sie müssen über ein Azure DevOps Projekt verfügen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Projekts.
  • Zum Einrichten von Pipelineabonnements müssen Sie ein Project Administrator sein.

Einrichten der Azure Pipelines-App

  1. Wechseln Sie Microsoft Teams zum Apps Store, suchen Sie nach Azure Pipelines, und wählen Sie dann Azure Pipelines aus.

    Screenshot of selecting the Apps button, then Azure Pipelines button.

  2. Wählen Sie den Dropdownpfeil "Öffnen " und dann " Zu einem Team hinzufügen" aus.

    Screenshot of selecting Open button and then Add to a team button.

  3. Wählen Sie Ihren Teamnamen aus, oder geben Sie ihn ein, und wählen Sie dann "Bot einrichten" aus.

    Selecting the Set up a bot button.

  4. Geben Sie im Teams Unterhaltungsbereich die Eingabetaste @azurePipelines signinein.

  5. Wählen Sie "Anmelden" und "Authentifizierung abschließen" aus, um Azure Pipelines.

Verwenden von Befehlen

Verwenden Sie die folgenden Befehle, um alle Pipelines in einem Projekt oder nur bestimmte Pipelines zu überwachen.

  • Überwachen aller Pipelines in einem Projekt. Die URL kann auf eine beliebige Seite innerhalb Ihres Projekts festgelegt werden, außer URLs für Pipelines. Beispiel: @azure pipelines subscribe https://dev.azure.com/myorg/myproject/.

    @azure pipelines subscribe [project url]
    
  • Überwachen einer bestimmten Pipeline: Die Pipeline-URL kann eine beliebige Seite in Ihrer Pipeline sein, die eine definitionId oder buildId/releaseId die in der URL vorhanden ist. Beispiel: @azure pipelines subscribe https://dev.azure.com/myorg/myproject/_build?definitionId=123.

    @azure pipelines subscribe [pipeline url]
    

    Ein weiteres Beispiel für eine Releasepipeline, die die Veröffentlichungsbereitstellung gestartet, die Release-Bereitstellung abgeschlossen und die Genehmigung für die Freigabe der Bereitstellung aussteht , ist @azure pipelines subscribe https://dev.azure.com/myorg/myproject/_release?definitionId=123&view=mine&_a=releases.

Hinweis

  • Wir unterstützen keine Bereitstellungsgenehmigungen, die die Revalidate-Identität des Genehmigende angewendet haben, bevor sie die Genehmigungsrichtlinie abschließen .
  • Aktivieren Sie den Zugriff von Drittanbietern über OAuth, um Benachrichtigungen für die Organisation in Azure DevOps zu erhalten.

Verwalten von Abonnements

Wenn Sie eine Pipeline abonnieren, werden einige Abonnements standardmäßig ohne angewendete Filter erstellt. Möglicherweise möchten Sie diese Abonnements anpassen. Beispielsweise sollten Sie nur benachrichtigt werden, wenn Builds fehlschlagen oder Bereitstellungen an eine Produktionsumgebung übertragen werden. Die Azure Pipelines-App unterstützt Filter, um die angezeigten Elemente in Ihrem Kanal anzupassen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Abonnements zu verwalten.

  1. Führen Sie den Befehl @azure pipelines subscriptions aus.

  2. Wählen Sie "Alle Abonnements anzeigen" aus. Wählen Sie in der Liste der Abonnements, wenn es ein Abonnement gibt, das Sie nicht möchten, die Option "Entfernen" aus. View of list of subscriptions.

  3. Scrollen Sie nach unten, und wählen Sie "Abonnement hinzufügen" aus.

  4. Wählen Sie die erforderliche Pipeline und das erforderliche Ereignis aus.

  5. Wählen Sie die entsprechenden Filter aus, und speichern Sie sie.

    Beispiel 1: Abrufen von Benachrichtigungen für fehlgeschlagene Builds.

    Visual of build failures in Teams.

    Beispiel 2: Rufen Sie nur Benachrichtigungen ab, wenn die Bereitstellungen an die Produktionsumgebung übertragen werden.

    Visual of failure notification.

    Hinweis

    • Teamadministratoren können Abonnements, die von Project Administratoren erstellt werden, nicht entfernen oder ändern.
    • Benachrichtigungen werden in Chat-/Direkten Nachrichten nicht unterstützt.

Genehmigen von Bereitstellungen aus Ihrem Kanal

Sie können Bereitstellungen innerhalb Ihres Kanals genehmigen, ohne zum Azure Pipelines Portal zu wechseln. Abonnieren Sie die Genehmigung der Releasebereitstellung ausstehende Benachrichtigung für klassische Versionen oder die Ausführungsphase, die auf genehmigungsbenachrichtigungen für YAML-Pipelines wartet. Beide Abonnements werden standardmäßig erstellt, wenn Sie die Pipeline abonnieren.

In Teams, notice ready for approval.

Wenn die Ausführung einer Phase für die Genehmigung aussteht, wird eine Benachrichtigungskarte mit Optionen zum Genehmigen oder Ablehnen der Anforderung im Kanal veröffentlicht. Genehmigende können die Details der Anforderung in der Benachrichtigung überprüfen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Im folgenden Beispiel wurde die Bereitstellung genehmigt und der Genehmigungsstatus wird auf der Karte angezeigt.

Card showing approved deployment.

Die Azure Pipelines-App unterstützt alle im Azure Pipelines Portal vorhandenen Überprüfungs- und Genehmigungsszenarien. Sie können Anforderungen als Einzelperson oder für ein Team genehmigen.

Durchsuchen und Freigeben von Pipelineinformationen mithilfe der Erstellerweiterung

Um Benutzern bei der Suche und Freigabe von Informationen zu Pipelines zu helfen, unterstützt Azure Pipelines App für Microsoft Teams die Erstellungserweiterung. Sie können jetzt nach Pipelines nach Pipeline-ID oder nach Pipelinenamen suchen. Damit die Erstellungserweiterung funktioniert, müssen sich Benutzer bei dem Azure Pipelines Projekt anmelden, an dem sie entweder den Befehl ausführen @azure pipelines signin oder sich direkt bei der Verfassenerweiterung anmelden.

Compose extension.

Vorschau der Pipeline-URLs

Wenn Sie eine Pipeline-URL zu Teams hinzufügen, wird eine Vorschau ähnlich wie in den folgenden Bildern angezeigt. Die Vorschau hilft dabei, pipelinebezogene Unterhaltungen relevant und auf dem neuesten Stand zu halten. Sie können zwischen kompakten und erweiterten Karten wählen.

Beispiel 1: Build-URL-Vorschau

Build URL unfurling.

Beispiel 2: Vorschau der Versions-URL

Release URL unfurling.

Sobald Sie angemeldet sind, funktioniert dieses Feature für alle Kanäle in einem Team in Microsoft Teams.

Kündigen von einem Pipelinekanal

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um alle Pipelines innerhalb eines Projekts abbestellen zu können.

@azure pipelines unsubscribe all [project url]

Beispiel: Alle mit URL kündigen

@azure pipelines unsubscribe all https://dev.azure.com/myorg/myproject

Mit diesem Befehl werden alle Abonnements gelöscht, die sich auf eine beliebige Pipeline im Projekt beziehen, und die Pipelines werden aus dem Kanal entfernt.

Wichtig

Nur Project Administratoren können diesen Befehl ausführen.

Verknüpfen Sie eine Reihe verwandter Benachrichtigungen, um den Platz zu verringern, der von Benachrichtigungen in einem Kanal belegt wird. Alle Benachrichtigungen, die mit einer bestimmten Ausführung einer Pipeline verknüpft sind, werden miteinander verknüpft.

Beispiel 1: Kompakte Ansicht verknüpfter Benachrichtigungen.

Compact thread

Beispiel 2: Erweiterte Ansicht verknüpfter Benachrichtigungen.

Expanded thread

Verwenden von Befehlen in Azure Pipelines App

Sehen Sie sich die folgenden Befehle an, die von der Azure Pipelines-App unterstützt werden:

Befehl "Schrägstrich" Funktionalität
@azure Pipelines abonnieren [Pipeline-URL/Projekt-URL] Abonnieren einer Pipeline oder aller Pipelines in einem Projekt zum Empfangen von Benachrichtigungen
@azure Pipelines-Abonnements Hinzufügen oder Entfernen von Abonnements für diesen Kanal
@azure Feedback zu Pipelines Melden eines Problems oder Vorschlagen eines Features
@azure Pipelines helfen Hilfe zu den Schrägstrichbefehlen abrufen
@azure Pipelines signin Melden Sie sich bei Ihrem Azure Pipelines Konto an
@azure Pipelines-Signout Abmelden von Ihrem Azure Pipelines Konto
@azure Pipelines kündigen alle [Projekt-URL] Entfernen aller Pipelines (gehört zu einem Projekt) und deren zugeordneten Abonnements aus einem Kanal

Verbinden Multimandanten

Wenn Sie eine andere E-Mail oder einen anderen Mandanten für Microsoft Teams und Azure DevOps verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich basierend auf Ihrem Anwendungsfälle anzumelden und eine Verbindung herzustellen.

Anwendungsfall E-Mail-ID-Mandant & in Microsoft Teams E-Mail-ID-Mandant & in Azure DevOps Anmeldeaktion
1 email1@abc.com (Mandant 1) email1@abc.com (Mandant 1) Wählen Sie "Anmelden" aus.
2 email1@abc.com (Mandant 1) email2@pqr.com (Mandant 2) - Melden Sie sich bei Azure DevOps an.
- Starten Sie im selben Browser eine neue Registerkarte, und wechseln Sie zu https://teams.microsoft.com/.
- Führen Sie den sign in Befehl aus, und wählen Sie " Anmelden" aus.
3 email1@abc.com (Mandant 1) email2@pqr.com (Mandant 2) - Wählen Sie "Anmelden" mit unterschiedlicher E-Mail-Adresse aus.
– Verwenden Sie in der E-Mail-ID-Auswahl die E-Mail2, um sich anzumelden.
4 email1@abc.com (Mandant 1) email2@pqr.com (nicht standardmäßiger Mandant 3) Wird derzeit nicht unterstützt.

Problembehandlung

Das hat leider nicht geklappt. Wiederholen Sie den Vorgang.

Die Azure Pipelines-App verwendet das OAuth-Authentifizierungsprotokoll und erfordert den Zugriff von Drittanbietern über OAuth für die Organisation, die aktiviert werden soll. Um diese Einstellung zu aktivieren, navigieren Sie zu Organisation Einstellungen>SecurityPolicies>, und legen Sie den Zugriff auf die Drittanbieteranwendung über OAuth für die Organisationseinstellung auf"Ein" fest.

Enable the Third-party application access via OAuth for the organization setting

Fehler bei der Konfiguration. Stellen Sie sicher, dass die Organisation "{organisationsname}" vorhanden ist und über ausreichende Berechtigungen verfügt.

Melden Sie sich von Azure DevOps ab, indem Sie zu https://aka.ms/VsSignout Ihrem Browser navigieren.

Öffnen Sie ein In privates oder inkognito-Browserfenster , und navigieren Sie zu https://aex.dev.azure.com/me und melden Sie sich an. Wählen Sie im Dropdownfeld unter dem Profilsymbol links das Verzeichnis aus, das die Organisation enthält, die die Pipeline enthält, für die Sie abonnieren möchten.

Select the directory that contains the organization that contains the pipeline

Starten Sie im selben Browser eine neue Registerkarte, und melden Sie sich bei https://teams.microsoft.com/. Führen Sie den @Azure Pipelines signout Befehl aus, und führen Sie dann den @Azure Pipelines signin Befehl im Kanal aus, in dem die Azure Pipelines-App für Microsoft Teams installiert ist.

Wählen Sie die Sign in Schaltfläche aus, und Sie werden zu einer Zustimmungsseite wie dem im folgenden Beispiel weitergeleitet. Stellen Sie sicher, dass das neben der E-Mail angezeigte Verzeichnis mit dem, was Sie im vorherigen Schritt ausgewählt haben, identisch ist. Akzeptieren und abschließen Sie den Anmeldevorgang.

Consent to the requested app permissions

Wenn diese Schritte Ihr Authentifizierungsproblem nicht beheben, wenden Sie sich bei Entwicklercommunity an uns.