Verwenden der .NET Core-Aufgabe

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019

Verwenden Sie diese Aufgabe, um eine bestimmte Version von .NET Core aus dem Internet oder dem Toolscache zu erwerben und sie dem PFAD hinzuzufügen.

Sie können diese Aufgabe auch verwenden, um die Version von .NET Core zu ändern, die in nachfolgenden Aufgaben wie .NET Core Cli-Aufgabe verwendet wird.

Ein weiterer Grund für die Verwendung des Toolinstallationsprogramms ist, wenn Sie Ihre Pipeline von unseren Updatezyklen entkoppeln möchten, um zu vermeiden, dass eine Pipelineausführung aufgrund einer Änderung, die wir an unsere Agentsoftware vornehmen, unterbrochen wird.

Neues

  • Unterstützung für die Installation mehrerer Versionen nebeneinander.

  • Unterstützung für Muster in der Version, um die neueste Version in Neben-/Hauptversion abzurufen. Sie können beispielsweise jetzt 3.1.x angeben, um den neuesten Patch abzurufen.

  • Führen Sie eine Nachschlagevorgang auf mehreren Ebenen aus. Diese Eingabe gilt nur für Windows basierten Agents. Es konfiguriert das Hostprozessverhalten von .NET Core, um nach einem geeigneten freigegebenen Framework auf dem Computer zu suchen. Weitere Informationen finden Sie unter "SharedFX-Nachschlagevorgang auf mehreren Ebenen".

  • Installiert NuGet Version 4.4.1 und richtet die Proxykonfiguration ein, wenn sie in NuGet Konfiguration vorhanden ist.

Aufgabeneingaben

ParameterBESCHREIBUNG
packageType
Zu installierende Pakete
Wählen Sie aus, ob nur Laufzeit oder SDK installiert werden soll.
Standardwert: sdk
useGlobalJson
Verwenden von globalen json
Wählen Sie diese Option aus, um alle SDKs aus global.json-Dateien zu installieren. Diese Dateien werden vom System durchsucht . DefaultWorkingDirectory. Sie können den Suchstammpfad ändern, indem Sie die Eingabe des Arbeitsverzeichnisses festlegen.
workingDirectory
Arbeitsverzeichnis
Geben Sie den Pfad an, von dem global.json-Dateien bei Verwendung von "Global json verwenden" durchsucht werden sollen. Wenn leer, system. DefaultWorkingDirectory wird als Stammpfad betrachtet.
version
Version
Geben Sie die zu installierende Version des .NET Core SDK oder der Laufzeit an.
Versionen können in den folgenden Formaten angegeben werden.
  • 2.x => Neueste Installation in Der Hauptversion.
  • 3.1.x => Neueste Installation der Haupt- und Nebenversion
  • 3.1.402 => Genaue Version installieren

  • Suchen Sie den Wert für die Installation von version SDK/Runtime aus der version.json. Der Link zu releases.json dieser major.minor-Version finden Sie in der Datei "releases-index".. Wie der Link zu releases.json für 3.1-Version ist https://dotnetcli.blob.core.windows.net/dotnet/release-metadata/3.1/releases.json
    includePreviewVersions
    Vorschauversionen einschließen
    Wählen Sie aus, ob Vorschauversionen beim Suchen nach neuesten Versionen eingeschlossen werden sollen, z. B. beim Durchsuchen von 3.1.x. Diese Einstellung wird ignoriert, wenn Sie eine genaue Version angeben, z. B. 3.0.100-preview3-010431
    Standardwert: False
    installationPath
    Pfad zum Installieren von .NET Core
    Geben Sie an, wo .NET Core SDK/Runtime installiert werden soll. Unterschiedliche Pfade können sich auf folgende Auswirkungen auswirken. Das Verhalten von NET.
  • $(Agent.ToolsDirectory): Dadurch wird die Version auf dem Agent zwischengespeichert, da dieses Verzeichnis nicht über Pipelines hinweg bereinigungen wird. Alle Pipelines, die auf dem Agent ausgeführt werden, hätten Zugriff auf die versionen, die zuvor mit dem Agent installiert wurden.
  • $(Agent.TempDirectory): Dadurch kann sichergestellt werden, dass eine Pipeline keine zwischengespeicherte Version von .NET Core verwendet, da dieser Ordner nach jeder Pipeline bereinigt wird.
  • Jeder andere Pfad: Sie können einen beliebigen anderen Pfad konfigurieren, da der Agent-Prozess Zugriff auf den Pfad hat. Dadurch ändert sich der Zustand des Computers und wirkt sich auf alle Prozesse aus, die darauf ausgeführt werden.
    Beachten Sie, dass Sie auch die Einstellung für mehrstufige Nachschlagevorgänge konfigurieren können, die die .NET-Host-Probing für eine geeignete Version konfigurieren können.
    Standardwert: $(Agent.ToolsDirectory)/dotnet
  • performMultiLevelLookup
    Nachschlagen auf mehreren Ebenen ausführen
    Diese Eingabe gilt nur für Windows basierten Agents. Dadurch wird das Verhalten des .NET-Hostprozesses für das Suchen eines geeigneten freigegebenen Frameworks konfiguriert.
  • false: (Standard) Nur versionen, die im in dieser Aufgabe angegebenen Ordner vorhanden sind, werden vom Hostprozess gesucht.
  • true: Der Host versucht, in vordefinierten globalen Speicherorten mithilfe der mehrstufigen Nachschlagevorgänge nachzuschlagen.
    Die standardmäßigen globalen Speicherorte sind:
    Für Windows:
    C:/Program Files/dotnet (64-Bit-Prozesse)
    C:/Program Files (x86)/dotnet (32-Bit-Prozess)
  • Weitere Informationen dazu finden Sie HIER

    In diesem YAML-Beispiel wird Version 3.1.402 von .NET Core installiert.

    steps:
    - task: UseDotNet@2
      displayName: 'Use .NET Core sdk'
      inputs:
        packageType: sdk
        version: 3.1.402
        installationPath: $(Agent.ToolsDirectory)/dotnet
    

    Open Source

    Diese Aufgabe wird auf GitHub Open Source. Feedback und Beiträge sind willkommen.