Was ist Azure Repos?

Azure DevOps Services | Azure DevOps Server 2020 | Azure DevOps Server 2019 | TFS 2018

Visual Studio 2022 | Visual Studio 2019 | Visual Studio 2017 | Visual Studio 2015 | Visual Studio 2013

Bei Azure Repos handelt es sich um einen Satz von Tools für die Versionskontrolle, mit denen Sie Ihren Code verwalten können. Unabhängig von der Größe Ihres Softwareprojekts empfiehlt es sich, die Versionskontrolle so früh wie möglich zu verwenden.

Versionssteuerungssysteme sind Software, mit der Sie Änderungen nachverfolgen können, die Sie in Ihrem Code im Laufe der Zeit vornehmen. Während Sie Ihren Code bearbeiten, informieren Sie das Versionssteuerungssystem, um eine Momentaufnahme Ihrer Dateien zu erstellen. Das Versionskontrollsystem speichert die Momentaufnahme dauerhaft, sodass Sie sie bei Bedarf später abrufen können. Verwenden Sie die Versionskontrolle, um Ihre Arbeit zu speichern und Codeänderungen in Ihrem Team zu koordinieren.

Selbst wenn Sie nur ein einzelner Entwickler sind, hilft Ihnen die Versionskontrolle, während Sie Fehler beheben und neue Features entwickeln. Die Versionssteuerung behält einen Verlauf Ihrer Entwicklung bei, damit Sie eine beliebige Version Ihres Codes mit einfacherer Weise überprüfen und sogar zurückrollen können.

Azure Repos stellt zwei Arten der Versionskontrolle bereit:

Git

Git ist aktuell das am häufigsten verwendete Versionskontrollsystem und hat sich schnell als Standard für die Versionskontrolle etabliert. Git ist ein verteiltes Versionskontrollsystem. Das bedeutet, dass Ihre lokale Kopie des Codes ein vollständiges Versionskontrollrepository darstellt. Diese voll funktionsfähigen lokalen Repositorys erleichtern das Offline- oder Remotearbeiten. Sie committen Ihre Arbeit lokal und synchronisieren dann Ihre Kopie des Repositorys mit der Kopie auf dem Server.

Git in Azure Repos ist Standard-Git. Sie können die Clients und Tools Ihrer Wahl verwenden, z. B. Git für Windows oder Mac, die Git-Dienste von Partnern und Tools wie Visual Studio und Visual Studio Code.

Verbinden Ihrer bevorzugten Entwicklungsumgebung

Azure Repos Verbinden Ihre bevorzugte Entwicklungsumgebung, um auf Ihre Repos zuzugreifen und Ihre Arbeit zu verwalten. Teilen Sie Ihren Code mit:

Überprüfen eines Code mit Pull Requests

Überprüfen Sie Code mit Ihrem Team, und stellen Sie sicher, dass Änderungen erstellen und übergeben werden, bevor sie zusammengeführt werden.

Schützen von Branches mit Richtlinien

Es gibt einige kritische Zweige in Ihrem Repo, auf die das Team angewiesen ist, immer in guter Form zu sein, z. B. Ihre master Verzweigung. Erfordern Sie Pull-Anforderungen , um Änderungen an diesen Zweigen vorzunehmen. Entwickler, die Änderungen direkt an die geschützten Zweige verschieben, haben ihre Pushs abgelehnt.

Fügen Sie Ihren Pull-Anforderungen Bedingungen hinzu, um eine höhere Codequalität in Ihren Schlüsselzweigen zu erzwingen. Ein sauberer Build des zusammengeführten Codes und die Genehmigung mehrerer Prüfer sind zusätzliche Anforderungen, die Sie festlegen können, um Ihre Schlüsselzweige zu schützen.

Erweitern von Pull Request-Workflows mit dem Pull Request-Status

Pull-Anforderungen und Zweigrichtlinien ermöglichen Teams, viele bewährte Methoden im Zusammenhang mit der Überprüfung von Code und ausführen automatisierter Builds zu erzwingen. Viele Teams verfügen jedoch über zusätzliche Anforderungen und Überprüfungen, die im Code ausgeführt werden sollen. Um diese individuellen und benutzerdefinierten Anforderungen abzudecken, bietet Azure Repos Pull-Anforderungsstatus.

Pull-Anforderungsstatus in den PR-Workflow integrieren. Sie ermöglichen externen Diensten, sich programmgesteuert bei einer Codeänderung abzumelden, indem einfache Erfolgs-/Fehlerinformationen mit einer Pullanforderung verknüpft werden.

Isolieren von Code mit Forks

Forks sind eine großartige Möglichkeit, experimentelle, riskante oder vertrauliche Änderungen aus der ursprünglichen Codebasis zu isolieren. Ein Fork ist eine vollständige Kopie eines Repositorys, einschließlich aller Dateien, Commits und (optional) Branches. Die neue Freihand fungiert so, als ob jemand das ursprüngliche Repository geklont hat und dann an ein neues, leeres Repository verschoben wurde.

Nachdem eine Freihand erstellt wurde, werden neue Dateien, Ordner und Verzweigungen nicht zwischen den Repositorys freigegeben, es sei denn, eine Pullanforderung führt sie zusammen. Nachdem Sie bereit sind, diese Änderungen zu teilen, ist es einfach, Pull-Anforderungen zu verwenden, um die Änderungen an das ursprüngliche Repository zurückzuschieben.

TFVC

Azure Repos unterstützt auch Team Foundation-Versionskontrolle (TFVC). TFVC ist ein zentralisiertes Versionssteuerungssystem. In der Regel verfügen Teammitglieder auf ihren Entwicklungscomputern nur über eine Version jeder Datei. Daten zur Versionsgeschichte einer Datei werden nur auf dem Server gespeichert. Verzweigungen sind pfadbasiert und werden auf dem Server erstellt.

Erste Schritte, indem Sie ein Projekt erstellen, Ihren Arbeitsbereich konfigurieren und Ihren Code überprüfen und freigeben. Sie können eine der folgenden Clients oder IDEs verwenden:

Erfahren Sie mehr