Streaminglocators

Um Videos im Ausgabeobjekt für die Wiedergabe durch Clients verfügbar zu machen, müssen Sie einen Streaminglocator erstellen und dann die Streaming-URLs erstellen. Zum Erstellen einer URL müssen Sie den Hostnamen des Streamingendpunkts und den Pfad des Streaminglocators miteinander verketten. Informationen zum .NET-Beispiel finden Sie unter Abrufen eines Streaminglocators.

Der Vorgang zum Erstellen eines Streaminglocators wird als „Veröffentlichen“ bezeichnet. Standardmäßig ist der Streaminglocator sofort nach dem Vornehmen der API-Aufrufe gültig und bleibt es auch, bis er gelöscht wird (es sei denn, Sie konfigurieren die optionalen Start- und Endzeiten).

Beim Erstellen eines Streaminglocators müssen Sie einen Medienobjektnamen und einen Namen für die Streamingrichtlinie angeben. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Themen:

Sie können außerdem die Start- und Endzeit in Ihrem Streaminglocator angeben, der Ihrem Benutzer nur die Wiedergabe des Inhalts zwischen diesen Zeitangaben gestattet (z. B. zwischen 1.5.2019 und 5.5.2019).

Überlegungen

  • Streaminglocators werden nicht aktualisiert.
  • Eigenschaften von Streaminglocators vom Datetime-Typ liegen immer im UTC-Format vor.
  • Sie sollten eine begrenzte Sammlung von Richtlinien für Ihr Media Services-Konto erstellen und diese für Ihre Streaminglocators wiederverwenden, wenn dieselben Optionen benötigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Kontingente und Grenzwerte.

How-Tos und Tutorials