Vorherige Generationen von Größen virtueller Computer

Gilt für: ✔️ Linux-VMs ✔️ Windows-VMs ✔️ Flexible Skalierungsgruppen ✔️ Einheitliche Skalierungsgruppen

Tipp

Probieren Sie das VM-Auswahltool aus, um andere Größen zu ermitteln, die für Ihre Workload optimal sind.

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den vorherigen Generationen von VM-Größen. Diese Größen können weiterhin verwendet werden, es sind jedoch neuere Generationen verfügbar.

F-Serie

Die F-Serie basiert auf dem Intel Xeon® E5-2673 v3-Prozessor (Haswell) mit 2,4 GHz, der mit der Intel Turbo Boost Technology 2.0 Taktfrequenzen von 3,1 GHz erreichen kann. Dies ist die gleiche CPU-Leistung wie bei virtuellen Computern (VMs) der Dv2-Serie.

Virtuelle Computer der F-Serie sind eine hervorragende Wahl für Workloads, die schnellere CPUs erfordern, aber nicht so viel Arbeitsspeicher oder temporären Speicher pro vCPU benötigen. Bei Arbeitslasten wie Analysen, Gamingservern, Webservern und Batchverarbeitung kommen die Vorteile und der Nutzen der F-Serie besonders gut zum Tragen.

ACU: 210–250

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/MBit/s Lesen/MBit/s Schreiben Max. Datenträger/Durchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_F1 1 2 16 3000/46/23 4/4 x 500 2/750
Standard_F2 2 4 32 6000/93/46 8/8 x 500 2/1500
Standard_F4 4 8 64 12000/187/93 16/16 x 500 4/3000
Standard_F8 8 16 128 24000/375/187 32/32 x 500 8/6000
Standard_F16 16 32 256 48000/750/375 64/64 x 500 8/12000

Fs-Serie 1

Die Fs-Serie verfügt zusätzlich zum Premium-Speicher über alle Vorteile der F-Serie.

ACU: 210–250

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB) Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_F1s 1 2 4 4 4000/32 (12) 3200/48 2/750
Standard_F2s 2 4 8 8 8000/64 (24) 6400/96 2/1500
Standard_F4s 4 8 16 16 16000/128 (48) 12800/192 4/3000
Standard_F8s 8 16 32 32 32000/256 (96) 25600/384 8/6000
Standard_F16s 16 32 64 64 64000/512 (192) 51200/768 8/12000

MB/s = 10^6 Bytes pro Sekunde und GB = 1.024^3 Bytes.

1 Der mit einer VM der Fs-Serie maximal mögliche Datenträgerdurchsatz (IOPS oder MB/s) kann durch Anzahl, Größe und Striping der angefügten Datenträger beschränkt werden. Details finden Sie unter Entwurf für hohe Leistung.

NVv2-Serie

Neuere Größenempfehlung: NVv3-Serie

Die virtuellen Computer der NVv2-Serie verfügen über GPUs vom Typ NVIDIA Tesla M60 sowie NVIDIA GRID-Technologie mit Intel Broadwell CPUs. Diese virtuellen Computer wurden für GPU-beschleunigte Grafikanwendungen und virtuelle Desktops entwickelt, um Kunden die Datenvisualisierung, Ergebnissimulation, CAD oder das Rendering und Streaming von Inhalten zu erleichtern. Außerdem können diese virtuellen Computer Workloads mit einfacher Genauigkeit wie Codierung und Rendering ausführen. Virtuelle Computer der NVv2-Serie unterstützen Storage Premium und verfügen im Vergleich zur NV-Vorgängerserie über doppelt so viel Systemspeicher (RAM).

Alle GPUs in NVv2-Instanzen beinhalten eine GRID-Lizenz. Diese Lizenz bietet Ihnen die erforderliche Flexibilität für die Verwendung einer NV-Instanz als virtuelle Arbeitsstation für einen einzelnen Benutzer. Außerdem besteht für ein Szenario mit einer virtuellen Anwendung die Möglichkeit, dass 25 Benutzer gleichzeitig eine Verbindung mit dem virtuellen Computer herstellen.

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB GPU GPU-Arbeitsspeicher: GiB Max. Anzahl Datenträger Maximale Anzahl NICs Virtuelle Arbeitsstationen Virtuelle Anwendungen
Standard_NV6s_v2 6 112 320 1 8 12 4 1 25
Standard_NV12s_v2 12 224 640 2 16 24 8 2 50
Standard_NV24s_v2 24 448 1280 4 32 32 8 4 100

Ältere Generationen von Größen virtueller Computer

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu den älteren Generationen von Größen für virtuelle Computer. Diese Größen werden weiterhin unterstützt, erhalten jedoch keine zusätzliche Kapazität. Es gibt neuere oder alternative Größen, die allgemein verfügbar sind. Wählen Sie anhand des Artikels Größen für VMs in Azure die VM-Größen aus, die am besten zu Ihren Anforderungen passen.

Weitere Informationen zum Ändern der Größe einer Linux-VM finden Sie unter Ändern der Größe einer Linux-VM.


Basic A

Neuere Größenempfehlung: Av2-Serie

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Die Größen des Basic-Tarifs sind hauptsächlich für Entwicklungsworkloads und andere Anwendungen bestimmt, für die kein Lastenausgleich, keine automatische Skalierung und keine speicherintensiven virtuellen Computer erforderlich sind.

Größe – Größe\Name vCPU Arbeitsspeicher Netzwerkkarten (max.) Max. Größe der temporären Datenträger Maximal Datenträger (jeweils 1023 GB) Maximal IOPS (300 pro Datenträger)
A0\Basic_A0 1 768 MB 2 20 GB 1 1 x 300
A1\Basic_A1 1 1,75 GB 2 40 GB 2 2 x 300
A2\Basic_A2 2 3,5 GB 2 60 GB 4 4 x 300
A3\Basic_A3 4 7 GB 2 120 GB 8 4 x 300
A4\Basic_A4 8 14 GB 2 240 GB 16 16 x 300

Standard_A0 – A4 mit Befehlszeilenschnittstelle (CLI) und PowerShell

Im klassischen Bereitstellungsmodell unterscheiden sich einige VM-Größennamen in der Befehlszeilenschnittstelle und in PowerShell:

  • Standard_A0 ist „Sehr klein“
  • Standard_A1 ist „Klein“
  • Standard_A2 ist „Mittel“
  • Standard_A3 ist „Groß“
  • Standard_A4 ist „Extragroß“

A-Serie

Neuere Größenempfehlung: Av2-Serie

ACU: 50–100

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (HDD): GiB Max. Anzahl Datenträger Max. Datenträgerdurchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_A0 1 1 0,768 20 1 1 x 500 2/100
Standard_A1 1 1,75 70 2 2 x 500 2/500
Standard_A2 2 3,5 135 4 4 x 500 2/500
Standard_A3 4 7 285 8 8 x 500 2/1000
Standard_A4 8 14 605 16 16 x 500 4/2000
Standard_A5 2 14 135 4 4 x 500 2/500
Standard_A6 4 28 285 8 8 x 500 2/1000
Standard_A7 8 56 605 16 16 x 500 4/2.000

1 Die Größe „A0“ ist auf der physischen Hardware „überzeichnet“. Nur für diese spezielle Größe kann es dazu kommen, dass sich andere Kundenbereitstellungen negativ auf die Leistung Ihrer aktiven Workload auswirken. Die relative Leistung ist unten als erwartete Baseline beschrieben und unterliegt einer ungefähren Variabilität von 15 Prozent.


A-Serie: Rechenintensive Instanzen

Neuere Größenempfehlung: Av2-Serie

ACU: 225

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Die Größen A8 bis A11 und die Größen der H-Reihe werden auch als rechenintensive Instanzen bezeichnet. Die Hardware, auf der diese Größen ausgeführt werden, wurde für rechenintensive Anwendungen mit hoher Netzwerkauslastung konzipiert und optimiert. Hierzu zählen beispielsweise HPC-Clusteranwendungen (High Performance Computing), Modellierung und Simulationen. Die Reihen A8 bis A11 nutzen Intel Xeon E5-2670 mit 2,6 GHZ und die H-Reihe Intel Xeon E5-2667 v3 mit 3,2 GHz.

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (HDD): GiB Max. Anzahl Datenträger Max. Datenträgerdurchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs
Standard_A8 1 8 56 382 32 32 x 500 2
Standard_A9 1 16 112 382 64 64 x 500 4
Standard_A10 8 56 382 32 32 x 500 2
Standard_A11 16 112 382 64 64 x 500 4

1 Für MPI-Anwendungen ist ein dediziertes RDMA-Back-End-Netzwerk durch ein FDR InfiniBand-Netzwerk aktiviert, das eine äußerst geringe Latenz und eine hohe Bandbreite ermöglicht.

Hinweis

Die Außerbetriebnahme von A8- bis A11-VMs ist für März 2021 geplant. Es wird dringend davon abgeraten, neue A8- bis A11-VMs zu erstellen. Migrieren Sie alle vorhandenen virtuellen A8- bis A11-VMs zu neueren und leistungsfähigeren VM-Größen für High-Performance Computing, z. B. H, HB, HC und HBv2, sowie zu VM-Größen für universelles Computing wie D, E und F, um ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten. Weitere Informationen finden Sie im HPC-Migrationsleitfaden.


D-Serie

Neuere Größenempfehlung: Dav4-Serie, Dv4-Serie und Ddv4-Serie

ACU: 160-250 1

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/MBit/s Lesen/MBit/s Schreiben Max. Datenträger/Durchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_D1 1 3,5 50 3000/46/23 4/4 x 500 2/500
Standard_D2 2 7 100 6000/93/46 8/8 x 500 2/1000
Standard_D3 4 14 200 12000/187/93 16/16 x 500 4/2000
Standard_D4 8 28 400 24000/375/187 32/32 x 500 8/4000

1 Die VM-Familie kann auf einer der folgenden CPUs ausgeführt werden: Intel Xeon® E5-2660 v2 mit 2,2 GHz, Intel Xeon® E5-2673 v3 mit 2,4 GHz (Haswell) oder Intel XEON® E5-2673 v4 mit 2,3 GHz (Broadwell)


D-Serie – arbeitsspeicheroptimiert

Neuere Größenempfehlung: Dav4-Serie, Dv4-Serie und Ddv4-Serie

ACU: 160-250 1

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/MBit/s Lesen/MBit/s Schreiben Max. Datenträger/Durchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_D11 2 14 100 6000/93/46 8/8 x 500 2/1000
Standard_D12 4 28 200 12000/187/93 16/16 x 500 4/2000
Standard_D13 8 56 400 24000/375/187 32/32 x 500 8/4000
Standard_D14 16 112 800 48000/750/375 64/64 x 500 8/8000

1 Die VM-Familie kann auf einer der folgenden CPUs ausgeführt werden: Intel Xeon® E5-2660 v2 mit 2,2 GHz, Intel Xeon® E5-2673 v3 mit 2,4 GHz (Haswell) oder Intel XEON® E5-2673 v4 mit 2,3 GHz (Broadwell)


Vorschau: DC-Serie

Neuere Größenempfehlung: DCsv2-Serie

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Die DC-Serie verwendet die neueste Generation von 3,7 GHz Intel XEON-E-2176g-Prozessoren mit SGX-Technologie, und mit der Intel Turbo Boost-Technologie können bis zu 4,7 GHz erreicht werden.

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBps (Cachegröße in GiB) Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBps Maximale Anzahl NICs/Erwartete Netzwerkbandbreite (MBps)
Standard_DC2s 2 8 100 2 4000/32 (43) 3200/48 2/1500
Standard_DC4s 4 16 200 4 8000/64 (86) 6400/96 2/3000

Wichtig

Virtuelle Computer der DC-Serie sind VMs der Generation 2 und unterstützen nur Gen2-Images.

DS-Serie

Neuere Größenempfehlung: Dasv4-Serie, Dsv4-Serie und Ddsv4-Serie

ACU: 160-250 1

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB) Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_DS1 1 3,5 7 4 4000/32 (43) 3200/32 2/500
Standard_DS2 2 7 14 8 8000/64 (86) 6400/64 2/1000
Standard_DS3 4 14 28 16 16000/128 (172) 12800/128 4/2000
Standard_DS4 8 28 56 32 32000/256 (344) 25600/256 8/4000

1 Die VM-Familie kann auf einer der folgenden CPUs ausgeführt werden: Intel Xeon® E5-2660 v2 mit 2,2 GHz, Intel Xeon® E5-2673 v3 mit 2,4 GHz (Haswell) oder Intel XEON® E5-2673 v4 mit 2,3 GHz (Broadwell).


DS-Serie – arbeitsspeicheroptimiert

Neuere Größenempfehlung: Dasv4-Serie, Dsv4-Serie und Ddsv4-Serie

ACU: 160-250 1,2

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBit/s (Cachegröße in GiB) Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_DS11 2 14 28 8 8000/64 (72) 6400/64 2/1000
Standard_DS12 4 28 56 16 16000/128 (144) 12800/128 4/2000
Standard_DS13 8 56 112 32 32000/256 (288) 25600/256 8/4000
Standard_DS14 16 112 224 64 64000/512 (576) 51200/512 8/8000

1 Der mit einer VM der DS-Serie maximal mögliche Datenträgerdurchsatz (IOPS oder MB/s) kann durch Anzahl, Größe und Striping der angefügten Datenträger beschränkt werden. Details finden Sie unter Entwurf für hohe Leistung. 2 Die VM-Familie kann auf einer der folgenden CPUs ausgeführt werden: Intel Xeon® E5-2660 v2 mit 2,2 GHz, Intel Xeon® E5-2673 v3 mit 2,4 GHz (Haswell) oder Intel XEON® E5-2673 v4 mit 2,3 GHz (Broadwell).


Ls-Serie

Neuere Größenempfehlung: Lsv2-Serie

Die Ls-Reihe bietet bis zu 32 vCPUs aus der Intel® Xeon® E5 v3-Prozessorfamilie. Die Ls-Serie erreicht die gleiche CPU-Leistung wie die G/GS-Serie und bietet 8 GiB Arbeitsspeicher pro vCPU.

Die Ls-Serie unterstützt nicht die Erstellung eines lokalen Caches, um die von dauerhaften Datenträgern erreichbaren IOPS zu erhöhen. Dank des hohen Durchsatzes und der IOPS des lokalen Datenträgers eignen sich VMs der Ls-Reihe ideal für NoSQL-Speicher wie Apache Cassandra und MongoDB, die Daten über mehrere virtuelle Computer replizieren, um Persistenz im Falle eines Ausfalls eines einzelnen virtuellen Computers zu erzielen.

ACU: 180–240

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Size vCPU Arbeitsspeicher (GiB) Temporärer Speicher (GiB) Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz temporärer Speicher (IOPS/MB/s) Maximaler Datenträgerdurchsatz ohne Cache: (IOPS/MB/s) Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_L4s 4 32 678 16 20000/200 5000/125 2/4000
Standard_L8s 8 64 1388 32 40000/400 10000/250 4/8000
Standard_L16s 16 128 2807 64 80000/800 20000/500 8/16000
Standard_L32s 1 32 256 5.630 64 160000/1600 40000/1000 8/20000

Der mit einem virtuellen Computer der Ls-Serie maximal mögliche Datenträgerdurchsatz kann durch Anzahl, Größe und Striping angefügter Datenträger beschränkt sein. Details finden Sie unter Entwurf für hohe Leistung.

1 Instanz wird isoliert auf dedizierter Hardware ausgeführt, die für einen einzigen Kunden bereitgestellt wird.

GS-Serie

Neuere Größenempfehlung: Easv4-Serie, Esv4-Serie, Edsv4-Serie und M-Serie

ACU: 180–240 1

Storage Premium Unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt

Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz (Cache und temporärer Speicher): IOPS/MBps (Cachegröße in GiB) Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_GS1 2 28 56 8 10000/100 (264) 5000/125 2/2000
Standard_GS2 4 56 112 16 20000/200 (528) 10000/250 2/4000
Standard_GS3 8 112 224 32 40000/400 (1056) 20000/500 4/8000
Standard_GS4 3 16 224 448 64 80000/800 (2112) 40000/1000 8/16000
Standard_GS5 2, 3 32 448 896 64 160000/1600 (4224) 80000/2000 8/20000

1 Der mit einer VM der GS-Serie maximal mögliche Datenträgerdurchsatz (IOPS oder MB/s) kann durch Anzahl, Größe und Striping der angefügten Datenträger beschränkt werden. Details finden Sie unter Entwurf für hohe Leistung.

2 Das Isolationsfeature wurde am 28.02.2022 eingestellt. Informationen hierzu finden Sie in der Ankündigung der Einstellung.

3 Eingeschränkte Kerngrößen verfügbar.


G-Serie

Neuere Größenempfehlung: Eav4-Serie, Ev4-Serie und Edv4-Serie und M-Serie

ACU: 180–240

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB Maximaler Durchsatz (temporärer Speicher): IOPS/MBit/s Lesen/MBit/s Schreiben Max. Datenträger/Durchsatz: IOPS Maximale Anzahl NICs/erwartete Netzwerkbandbreite (MBit/s)
Standard_G1 2 28 384 6000/93/46 8/8 x 500 2/2000
Standard_G2 4 56 768 12000/187/93 16/16 x 500 2/4000
Standard_G3 8 112 1536 24000/375/187 32/32 x 500 4/8000
Standard_G4 16 224 3072 48000/750/375 64/64 x 500 8/16000
Standard_G5 1 32 448 6.144 96000/1500/750 64/64 x 500 8/20000

1 Das Isolationsfeature wurde am 28.02.2022 eingestellt. Informationen hierzu finden Sie in der Ankündigung der Einstellung.

NV-Serie

Neuere Größenempfehlung: NVv3-Serie und NVv4-Serie

Die virtuellen Computer der NV-Serie nutzen NVIDIA-GPUs vom Typ Tesla M60 sowie NVIDIA GRID-Technologie und ermöglichen die Verwendung beschleunigter Desktopanwendungen und virtueller Desktops, mit denen Kunden ihre Daten oder Simulationen visualisieren können. Benutzer können ihre grafikintensiven Workflows mit den NV-Instanzen visualisieren, um überragende Grafikfunktionen zu erhalten, und darüber hinaus Workloads mit einfacher Genauigkeit ausführen (beispielsweise Codierung und Rendering). Virtuelle Computer der NV-Serie werden außerdem mit Intel Xeon E5-2690 v3 (Haswell)-CPUs betrieben.

Alle GPUs in NV-Instanzen beinhalten eine GRID-Lizenz. Diese Lizenz bietet Ihnen die erforderliche Flexibilität für die Verwendung einer NV-Instanz als virtuelle Arbeitsstation für einen einzelnen Benutzer. Außerdem besteht für ein Szenario mit einer virtuellen Anwendung die Möglichkeit, dass 25 Benutzer gleichzeitig eine Verbindung mit dem virtuellen Computer herstellen.

Storage Premium Nicht unterstützt

Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt

Livemigration: Nicht unterstützt

Updates mit Speicherbeibehaltung: Nicht unterstützt

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB GPU GPU-Arbeitsspeicher: GiB Max. Anzahl Datenträger Maximale Anzahl NICs Virtuelle Arbeitsstationen Virtuelle Anwendungen
Standard_NV6 6 56 340 1 8 24 1 1 25
Standard_NV12 12 112 680 2 16 48 2 2 50
Standard_NV24 24 224 1440 4 32 64 4 4 100

1 GPU = halbe M60-Karte

NC-Serie

Neuere Größenempfehlung: NC T4 v3-Serie

Virtuelle Computer der NC-Serie werden mit der NVIDIA-Grafikkarte Tesla K80 und dem Prozessor Intel Xeon E5-2690 v3 (Haswell) betrieben. Benutzer können Daten schneller analysieren, indem sie CUDA für Anwendungen zur Energieuntersuchung, Absturzsimulationen, Rendering mit Raytracing, Deep Learning und mehr verwenden. Die NC24r-Konfiguration bietet eine Netzwerkschnittstelle mit geringer Wartezeit und hohem Durchsatz, die sich ideal für die Verarbeitung eng gekoppelter paralleler Computingworkloads eignet.

Storage Premium: Nicht unterstützt
Storage Premium-Zwischenspeicherung: Nicht unterstützt
Livemigration: Nicht unterstützt
Updates mit Speicherbeibehaltung: Nicht unterstützt
Unterstützung von VM-Generationen: Generation 1

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB GPU GPU-Arbeitsspeicher: GiB Max. Anzahl Datenträger Maximale Anzahl NICs
Standard_NC6 6 56 340 1 12 24 1
Standard_NC12 12 112 680 2 24 48 2
Standard_NC24 24 224 1440 4 48 64 4
Standard_NC24r* 24 224 1440 4 48 64 4

1 GPU = halbe K80-Karte

*RDMA-fähig


NCv2-Serie

Neuere Größenempfehlung: NC T4 v3-Serie und NC V100 v3-Serie

NCv2-Serien-VMs werden mit NVIDIA Tesla P100-GPUs betrieben. Im Vergleich zur NC-Serie können diese GPUs eine mehr als doppelte Rechenleistung erzielen. Kunden können diese neuen GPUs für herkömmliche HPC-Workloads wie Modellierung von Lagerstätten, DNA-Sequenzierung, Proteinanalysen, Monte Carlo-Simulationen und Ähnliches nutzen. Zusätzlich zu den GPUs werden virtuelle Computer der NCv2-Serie mit Intel Xeon E5-2690 v4-CPUs (Broadwell) betrieben.

Die NC24rs v2-Konfiguration bietet eine Netzwerkschnittstelle mit geringer Wartezeit und hohem Durchsatz, die sich ideal für die Verarbeitung eng gekoppelter paralleler Computingworkloads eignet.

Storage Premium: Unterstützt
Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt
Livemigration: Nicht unterstützt
Updates mit Speicherbeibehaltung: Nicht unterstützt
Unterstützung von VM-Generationen: Generation 1 und 2
Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Für diese VM-Serie ist das vCPU-Kontingent (Kernkontingent) in Ihrem Abonnement anfänglich in jeder Region auf 0 festgelegt. Sie können für diese Serie in einer verfügbaren Region eine Anhebung des vCPU-Kontingents anfordern.

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB GPU GPU-Arbeitsspeicher: GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs
Standard_NC6s_v2 6 112 736 1 16 12 20.000/200 4
Standard_NC12s_v2 12 224 1474 2 32 24 40.000/400 8
Standard_NC24s_v2 24 448 2948 4 64 32 80.000/800 8
Standard_NC24rs_v2* 24 448 2948 4 64 32 80.000/800 8

Eine GPU entspricht einer P100-Karte.

*RDMA-fähig


ND-Serie

Neuere Größenempfehlung: NDv2-Serie und NC V100 v3-Serie

Die virtuellen Computer der ND-Serie sind eine neue Ergänzung der GPU-Familie und für Workloads in den Bereichen KI und Deep Learning konzipiert. Sie bieten eine ausgezeichnete Leistung für Training und Rückschluss. ND-Instanzen werden mit NVIDIA Tesla P40-GPUs und Intel Xeon E5-2690 v4 (Broadwell)-CPUs betrieben. Diese Instanzen bieten eine ausgezeichnete Leistung für Gleitkommavorgänge mit einfacher Genauigkeit, für KI-Workloads mit Microsoft Cognitive Toolkit sowie für TensorFlow, Caffe und andere Frameworks. Die ND-Serie bietet auch einen wesentlich größeren GPU-Arbeitsspeicher (24 GB) und eignet sich somit für deutlich umfangreichere neurale Netzmodelle. Genau wie die NC-Serie bietet auch die ND-Serie eine Konfiguration mit einem sekundären, RDMA-basierten Netzwerk mit geringer Wartezeit und hohem Durchsatz sowie InfiniBand-Konnektivität, sodass Sie umfangreiche Trainingsaufträge über mehrere GPUs hinweg ausführen können.

Storage Premium: Unterstützt
Storage Premium-Zwischenspeicherung: Unterstützt
Livemigration: Nicht unterstützt
Updates mit Speicherbeibehaltung: Nicht unterstützt
Unterstützung von VM-Generationen: Generation 1 und 2
Kurzlebige Betriebssystemdatenträger: Unterstützt

Für diese VM-Serie ist das regionsspezifische vCPU-Kontingent (Kernkontingent) in Ihrem Abonnement anfänglich auf 0 festgelegt. Sie können für diese Serie in einer verfügbaren Region eine Anhebung des vCPU-Kontingents anfordern.

Size vCPU Memory: GiB Temporärer Speicher (SSD): GiB GPU GPU-Arbeitsspeicher: GiB Max. Anzahl Datenträger Maximaler Durchsatz des Datenträgers ohne Cache: IOPS/MBit/s Maximale Anzahl NICs
Standard_ND6s 6 112 736 1 24 12 20.000/200 4
Standard_ND12s 12 224 1474 2 48 24 40.000/400 8
Standard_ND24s 24 448 2948 4 24 32 80.000/800 8
Standard_ND24rs* 24 448 2948 4 96 32 80.000/800 8

Eine GPU entspricht einer P40-Karte.

*RDMA-fähig


Nächste Schritte

Weitere Informationen dazu, wie Sie mit Azure-Computeeinheiten (ACU) die Computeleistung von Azure-SKUs vergleichen können.