az keyvault network-rule

Verwalten von Tresornetzwerk-ACLs.

Befehle

az keyvault network-rule add

Fügen Sie der Netzwerk-ACLs eine Netzwerkregel für eine Key Vault hinzu.

az keyvault network-rule list

Listet die Netzwerkregeln aus den Netzwerk-ACLs für eine Key Vault auf.

az keyvault network-rule remove

Entfernen Sie eine Netzwerkregel aus den Netzwerk-ACLs für einen Key Vault.

az keyvault network-rule wait

Platzieren Sie die CLI in einem Wartezustand, bis eine Bedingung des Tresors erfüllt ist.

az keyvault network-rule add

Fügen Sie der Netzwerk-ACLs eine Netzwerkregel für eine Key Vault hinzu.

az keyvault network-rule add --name
                             [--ip-address]
                             [--no-wait]
                             [--resource-group]
                             [--subnet]
                             [--vnet-name]

Erforderliche Parameter

--name -n

Name des Tresors.

Optionale Parameter

--ip-address

IPv4-Adresse oder CIDR-Bereich. Kann eine Liste angeben: --ip-address ip1 [ip2]...

--no-wait

Nicht auf den Abschluss lang andauernder Vorgänge warten

--resource-group -g

Gehen Sie nur fort, wenn Key Vault zur angegebenen Ressourcengruppe gehört.

--subnet

Name oder ID des Subnetzs. Wenn der Name angegeben wird, --vnet-name muss angegeben werden.

--vnet-name

Name eines virtuellen Netzwerks.

az keyvault network-rule list

Listet die Netzwerkregeln aus den Netzwerk-ACLs für eine Key Vault auf.

az keyvault network-rule list --name
                              [--resource-group]

Erforderliche Parameter

--name -n

Name des Tresors.

Optionale Parameter

--resource-group -g

Gehen Sie nur fort, wenn Key Vault zur angegebenen Ressourcengruppe gehört.

az keyvault network-rule remove

Entfernen Sie eine Netzwerkregel aus den Netzwerk-ACLs für einen Key Vault.

az keyvault network-rule remove --name
                                [--ip-address]
                                [--no-wait]
                                [--resource-group]
                                [--subnet]
                                [--vnet-name]

Erforderliche Parameter

--name -n

Name des Tresors.

Optionale Parameter

--ip-address

IPv4-Adresse oder CIDR-Bereich. Kann eine Liste angeben: --ip-address ip1 [ip2]...

--no-wait

Nicht auf den Abschluss lang andauernder Vorgänge warten

--resource-group -g

Gehen Sie nur fort, wenn Key Vault zur angegebenen Ressourcengruppe gehört.

--subnet

Name oder ID des Subnetzs. Wenn der Name angegeben wird, --vnet-name muss angegeben werden.

--vnet-name

Name eines virtuellen Netzwerks.

az keyvault network-rule wait

Platzieren Sie die CLI in einem Wartezustand, bis eine Bedingung des Tresors erfüllt ist.

az keyvault network-rule wait --name
                              [--created]
                              [--custom]
                              [--deleted]
                              [--exists]
                              [--interval]
                              [--resource-group]
                              [--timeout]
                              [--updated]

Beispiele

Anhalten der CLI, bis die Netzwerk-ACLs aktualisiert werden.

az keyvault network-rule wait --name MyVault --updated

Erforderliche Parameter

--name -n

Name des Tresors.

Optionale Parameter

--created

Warten Sie, bis Sie mit "provisioningState" unter "Erfolgreich" erstellt wurden.

--custom

Warten Sie, bis die Bedingung eine benutzerdefinierte JMESPath-Abfrage erfüllt. Beispiel: provisioningState!='InProgress', instanceView.statuses[?code=='PowerState/running'].

--deleted

Warten Sie, bis sie gelöscht wurde.

--exists

Warten Sie, bis die Ressource vorhanden ist.

--interval

Abfrageintervall in Sekunden.

Standardwert: 30
--resource-group -g

Gehen Sie nur fort, wenn Key Vault zur angegebenen Ressourcengruppe gehört.

--timeout

Maximale Wartezeit in Sekunden.

Standardwert: 3600
--updated

Warten Sie, bis sie mit provisioningState unter "Erfolgreich" aktualisiert wurde.