az webapp log

Verwalten von Web-App-Protokollen.

Befehle

az webapp log config

Konfigurieren der Protokollierung für eine Web-App.

az webapp log deployment

Verwalten von Web-App-Bereitstellungsprotokollen.

az webapp log deployment list

Listet Bereitstellungen auf, die web app zugeordnet sind.

az webapp log deployment show

Anzeigen von Bereitstellungsprotokollen der neuesten Bereitstellung oder einer bestimmten Bereitstellung, wenn die Bereitstellungs-ID angegeben ist.

az webapp log download

Laden Sie den Protokollverlauf einer Web-App als ZIP-Datei herunter.

az webapp log show

Rufen Sie die Details der Protokollierungskonfiguration einer Web-App ab.

az webapp log tail

Starten Sie die Liveprotokollverfolgung für eine Web-App.

az webapp log config

Konfigurieren der Protokollierung für eine Web-App.

az webapp log config [--application-logging {azureblobstorage, filesystem, off}]
                     [--detailed-error-messages {false, true}]
                     [--docker-container-logging {filesystem, off}]
                     [--failed-request-tracing {false, true}]
                     [--ids]
                     [--level {error, information, verbose, warning}]
                     [--name]
                     [--resource-group]
                     [--slot]
                     [--web-server-logging {filesystem, off}]

Beispiele

Konfigurieren der Protokollierung für eine Web-App. (automatisch generiert)

az webapp log config --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup --web-server-logging off

Konfigurieren der Protokollierung für eine Web-App. (automatisch generiert)

az webapp log config --docker-container-logging off --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--application-logging

Konfigurieren der Anwendungsprotokollierung.

Zulässige Werte: azureblobstorage, filesystem, off
--detailed-error-messages

Konfigurieren sie detaillierte Fehlermeldungen.

Zulässige Werte: false, true
--docker-container-logging

Konfigurieren Sie das Sammeln von STDOUT- und STDERR-Ausgabe aus dem Container.

Zulässige Werte: filesystem, off
--failed-request-tracing

Fehler bei der Anforderungsablaufverfolgung konfigurieren.

Zulässige Werte: false, true
--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--level

Protokollierungsebene.

Zulässige Werte: error, information, verbose, warning
--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

--web-server-logging

Konfigurieren der Webserverprotokollierung.

Zulässige Werte: filesystem, off

az webapp log download

Laden Sie den Protokollverlauf einer Web-App als ZIP-Datei herunter.

Dieser Befehl funktioniert möglicherweise nicht mit Web-Apps, die unter Linux ausgeführt werden.

az webapp log download [--ids]
                       [--log-file]
                       [--name]
                       [--resource-group]
                       [--slot]

Beispiele

Laden Sie den Protokollverlauf einer Web-App als ZIP-Datei herunter. (automatisch generiert)

az webapp log download --name MyWebApp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--log-file

Der heruntergeladene ZIP-Protokolldateipfad.

Standardwert: webapp_logs.zip
--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp log show

Rufen Sie die Details der Protokollierungskonfiguration einer Web-App ab.

az webapp log show [--ids]
                   [--name]
                   [--resource-group]
                   [--slot]

Beispiele

Rufen Sie die Details der Protokollierungskonfiguration einer Web-App ab. (automatisch generiert)

az webapp log show --name MyWebApp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp log tail

Starten Sie die Liveprotokollverfolgung für eine Web-App.

az webapp log tail [--ids]
                   [--name]
                   [--provider]
                   [--resource-group]
                   [--slot]

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--provider

Standardmäßig werden alle von ihnen konfigurierten az webapp log config Liveablaufverfolgungen angezeigt, sie können jedoch auf bestimmte Anbieter/Ordner, z. B. "Anwendung", "http", usw. zugreifen. Ausführliche Informationen finden Sie im https://github.com/projectkudu/kudu/wiki/Diagnostic-Log-StreamArtikel .

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.