az webapp

Dient zum Verwalten von Web-Apps.

Befehle

az webapp auth

Verwalten der Webapp-Authentifizierung und -Autorisierung. Um v2 Auth-Befehle zu verwenden, führen Sie "az extension add --name authV2" aus, um die authV2 CLI-Erweiterung hinzuzufügen.

az webapp auth apple

Verwalten der Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des Apple-Identitätsanbieters.

az webapp auth apple show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den Apple-Identitätsanbieter an.

az webapp auth apple update

Aktualisieren Sie die Client-ID und den geheimen Clientschlüssel für den Apple-Identitätsanbieter.

az webapp auth config-version

Verwalten Sie den Status der Konfigurationsversion für die Authentifizierungseinstellungen für die Webapp. Die Konfigurationsversion v1 bezieht sich auf die Endpunkte /authSettings, während v2 auf die Endpunkte /authSettingsV2 verweist.

az webapp auth config-version revert

Gibt die Konfigurationsversion der Authentifizierungseinstellungen für die Webapp von v2 bis v1 (klassisch) zurück.

az webapp auth config-version show

Zeigen Sie die Konfigurationsversion der Authentifizierungseinstellungen für die Webapp an. Die Konfigurationsversion v1 bezieht sich auf die Endpunkte /authSettings, während v2 auf die Endpunkte /authSettingsV2 verweist.

az webapp auth config-version upgrade

Aktualisiert die Konfigurationsversion der Authentifizierungseinstellungen für die Webapp von v1 (klassisch) auf v2.

az webapp auth facebook

Verwalten Sie die Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des Facebook-Identitätsanbieters.

az webapp auth facebook show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den Facebook-Identitätsanbieter an.

az webapp auth facebook update

Aktualisieren Sie die App-ID und den geheimen App-Schlüssel für den Facebook-Identitätsanbieter.

az webapp auth github

Verwalten der Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des GitHub Identitätsanbieters.

az webapp auth github show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den GitHub Identitätsanbieter an.

az webapp auth github update

Aktualisieren Sie die Client-ID und den geheimen Clientschlüssel für den GitHub Identitätsanbieter.

az webapp auth google

Verwalten Sie die Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des Google Identity-Anbieters.

az webapp auth google show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den Google Identity-Anbieter an.

az webapp auth google update

Aktualisieren Sie die Client-ID und den geheimen Clientschlüssel für den Google Identity-Anbieter.

az webapp auth microsoft

Verwalten der Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des Microsoft-Identitätsanbieters.

az webapp auth microsoft show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den Azure Active Directory Identitätsanbieter an.

az webapp auth microsoft update

Aktualisieren Sie die Client-ID und den geheimen Clientschlüssel für den Azure Active Directory Identitätsanbieter.

az webapp auth openid-connect

Verwalten Sie die Webapp-Authentifizierung und Autorisierung der benutzerdefinierten OpenID Verbinden Identitätsanbietern.

az webapp auth openid-connect add

Konfigurieren Sie einen neuen benutzerdefinierten OpenID-Verbinden Identitätsanbieter.

az webapp auth openid-connect remove

Entfernt einen vorhandenen benutzerdefinierten OpenID-Verbinden Identitätsanbieter.

az webapp auth openid-connect show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den benutzerdefinierten OpenID-Verbinden Identitätsanbieter an.

az webapp auth openid-connect update

Aktualisieren Sie den Namen der Client-ID und des geheimen Clientschlüssels für einen vorhandenen benutzerdefinierten OpenID-Verbinden Identitätsanbieter.

az webapp auth set

Legt die Authentifizierungseinstellungen für die Webapp im v2-Format fest, überschreibt alle vorhandenen Einstellungen.

az webapp auth show

Zeigen Sie die Einstellungen für die Authentifizierung für die Webapp an.

az webapp auth twitter

Verwalten der Webapp-Authentifizierung und Autorisierung des Twitter-Identitätsanbieters.

az webapp auth twitter show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für den Twitter-Identitätsanbieter an.

az webapp auth twitter update

Aktualisieren Des Verbraucherschlüssels und des Verbraucherschlüssels für den Twitter-Identitätsanbieter.

az webapp auth update

Aktualisieren Sie die Authentifizierungseinstellungen für die Webapp.

az webapp auth-classic

Verwalten Sie die Webapp-Authentifizierung und -Autorisierung im klassischen Format.

az webapp auth-classic show

Zeigen Sie die Authentifizierungseinstellungen für die Webapp im klassischen Format an.

az webapp auth-classic update

Aktualisieren Sie die Authentifizierungseinstellungen für die Webapp im klassischen Format.

az webapp browse

Öffnet eine Web-App in einem Browser.

az webapp config

Konfigurieren einer Web-App.

az webapp config access-restriction

Methoden, die Zugriffseinschränkungen für eine Webapp anzeigen, festlegen, hinzufügen und entfernen.

az webapp config access-restriction add

Fügt der Webapp eine Zugriffseinschränkung hinzu.

az webapp config access-restriction remove

Entfernt eine Zugriffseinschränkung aus der Webapp.

az webapp config access-restriction set

Legt fest, ob die SCM-Website dieselben Einschränkungen wie die Hauptwebsite verwendet.

az webapp config access-restriction show

Einstellungen für die Zugriffseinschränkung für Webapp anzeigen.

az webapp config appsettings

Dient zum Konfigurieren von Einstellungen für Web-Apps. Durch das Aktualisieren oder Entfernen von Anwendungseinstellungen wird ein App-Recycling verursacht.

az webapp config appsettings delete

Web-App-Einstellungen löschen.

az webapp config appsettings list

Rufen Sie die Details der Einstellungen einer Web-App ab.

az webapp config appsettings set

Legen Sie die Einstellungen einer Web-App fest.

az webapp config backup

Verwalten von Sicherungen für Web-Apps.

az webapp config backup create

Erstellen Sie eine Sicherung einer Web-App.

az webapp config backup list

Listet Sicherungen einer Web-App auf.

az webapp config backup restore

Stellen Sie eine Web-App aus einer Sicherung wieder her.

az webapp config backup show

Anzeigen des Sicherungszeitplans für eine Web-App.

az webapp config backup update

Konfigurieren Sie einen neuen Sicherungszeitplan für eine Web-App.

az webapp config connection-string

Verwalten sie die Verbindungszeichenfolgen einer Web-App.

az webapp config connection-string delete

Löschen sie die Verbindungszeichenfolgen einer Web-App.

az webapp config connection-string list

Rufen Sie die Verbindungszeichenfolgen einer Web-App ab.

az webapp config connection-string set

Aktualisieren sie die Verbindungszeichenfolgen einer Web-App.

az webapp config container

Verwalten Sie die Containereinstellungen einer vorhandenen Web-App.

az webapp config container delete

Löschen Sie die Containereinstellungen einer vorhandenen Web-App.

az webapp config container set

Legen Sie die Containereinstellungen einer vorhandenen Web-App fest.

az webapp config container show

Erhalten Sie Details zu den Containereinstellungen einer Web-App.

az webapp config hostname

Dient zum Konfigurieren von Hostnamen für eine Web-App.

az webapp config hostname add

Binden sie einen Hostnamen an eine Web-App.

az webapp config hostname delete

Aufheben der Verknüpfung eines Hostnamens aus einer Web-App.

az webapp config hostname get-external-ip

Rufen Sie die externe IP-Adresse für eine Web-App ab.

az webapp config hostname list

Listet alle Hostnamenbindungen für eine Web-App auf.

az webapp config set

Legen Sie die Konfiguration einer Web-App fest.

az webapp config show

Rufen Sie die Details der Konfiguration einer Web-App ab.

az webapp config snapshot

Verwalten von Web-App-Momentaufnahmen.

az webapp config snapshot list

Listet die wiederherstellbaren Momentaufnahmen für eine Web-App auf.

az webapp config snapshot restore

Wiederherstellen einer Web-App-Momentaufnahme.

az webapp config ssl

Konfigurieren sie SSL-Zertifikate für Web-Apps.

az webapp config ssl bind

Binden Eines SSL-Zertifikats an eine Web-App.

az webapp config ssl create

Erstellen Sie ein verwaltetes Zertifikat für einen Hostnamen in einer Webapp-App.

az webapp config ssl delete

Löschen Eines SSL-Zertifikats aus einer Web-App.

az webapp config ssl import

Importieren Sie ein SSL- oder App Service Zertifikat in eine Web-App aus Key Vault.

az webapp config ssl list

Listen Sie SSL-Zertifikate für eine Web-App auf.

az webapp config ssl show

Zeigen Sie die Details eines SSL-Zertifikats für eine Web-App an.

az webapp config ssl unbind

Unbindiert ein SSL-Zertifikat aus einer Web-App.

az webapp config ssl upload

Hochladen eines benutzerdefinierten SSL-Zertifikats zu einer Web-App

az webapp config storage-account

Dient zum Verwalten der Azure-Speicherkontokonfigurationen einer Web-App. (Nur Linux Web-Apps und Windows Container Web-Apps).

az webapp config storage-account add

Fügen Sie einer Web-App eine Azure-Speicherkontokonfiguration hinzu. (Nur Linux Web-Apps und Windows Container Web-Apps).

az webapp config storage-account delete

Löschen Sie die Azure-Speicherkontokonfiguration einer Web-App. (Nur Linux Web-Apps und Windows Container Web-Apps).

az webapp config storage-account list

Rufen Sie die Azure-Speicherkontokonfigurationen einer Web-App ab. (Nur Linux Web-Apps und Windows Container Web-Apps).

az webapp config storage-account update

Aktualisieren einer vorhandenen Azure-Speicherkontokonfiguration in einer Web-App. (Nur Linux Web-Apps und Windows Container Web-Apps).

az webapp connection

Befehle zum Verwalten von Webappverbindungen.

az webapp connection create

Erstellen Sie eine Verbindung zwischen einer Webapp und einer Zielressource.

az webapp connection create appconfig

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit appconfig.

az webapp connection create confluent-cloud

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit der Confluent-Cloud.

az webapp connection create cosmos-cassandra

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Cosmos-cassandra.

az webapp connection create cosmos-gremlin

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Cosmos-Gremlin.

az webapp connection create cosmos-mongo

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung zu Cosmos-Mongo.

az webapp connection create cosmos-sql

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Cosmos-sql.

az webapp connection create cosmos-table

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit der Cosmos-Tabelle.

az webapp connection create eventhub

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit eventhub.

az webapp connection create keyvault

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit keyvault.

az webapp connection create mysql

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit mysql.

az webapp connection create mysql-flexible

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit mysql-flexiblen.

az webapp connection create postgres

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit postgres.

az webapp connection create postgres-flexible

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit postgres-flexibel.

az webapp connection create redis

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Redis.

az webapp connection create redis-enterprise

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Redis-Enterprise.

az webapp connection create servicebus

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit Servicebus.

az webapp connection create signalr

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung zum Signalgeber.

az webapp connection create sql

Erstellen Sie eine Webappverbindung mit sql.

az webapp connection create storage-blob

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit storage-blob.

az webapp connection create storage-file

Erstellen Sie eine Webappverbindung mit der Speicherdatei.

az webapp connection create storage-queue

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit der Speicherwarteschlange.

az webapp connection create storage-table

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit der Speichertabelle.

az webapp connection create webpubsub

Erstellen Sie eine Webapp-Verbindung mit webpubsub.

az webapp connection delete

Löschen einer Webappverbindung.

az webapp connection list

Listet Verbindungen einer Webapp auf.

az webapp connection list-configuration

Listet Quellkonfigurationen einer Webapp-Verbindung auf.

az webapp connection list-support-types

Auflisten von Clienttypen und Auth-Typen, die von Webapp-Verbindungen unterstützt werden.

az webapp connection show

Rufen Sie die Details einer Webapp-Verbindung ab.

az webapp connection update

Aktualisieren einer Webapp-Verbindung.

az webapp connection update appconfig

Aktualisieren sie eine Webapp in die Appconfig-Verbindung.

az webapp connection update confluent-cloud

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Verbindung zwischen der Cloud.

az webapp connection update cosmos-cassandra

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Kosm-cassandra-Verbindung.

az webapp connection update cosmos-gremlin

Aktualisieren Sie eine Webapp auf die Kosmlin-Gremlin-Verbindung.

az webapp connection update cosmos-mongo

Aktualisieren Sie eine Webapp auf cosmos-mongo-Verbindung.

az webapp connection update cosmos-sql

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Cosmos-sql-Verbindung.

az webapp connection update cosmos-table

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Cosmos-Table-Verbindung.

az webapp connection update eventhub

Aktualisieren einer Webapp auf eventhub-Verbindung.

az webapp connection update keyvault

Aktualisieren einer Webapp auf keyvault-Verbindung.

az webapp connection update mysql

Aktualisieren einer Webapp auf mysql-Verbindung.

az webapp connection update mysql-flexible

Aktualisieren Sie eine Webapp auf mysql-flexible Verbindung.

az webapp connection update postgres

Aktualisieren Sie eine Webapp auf die Postgres-Verbindung.

az webapp connection update postgres-flexible

Aktualisieren sie eine Webapp auf eine flexible Verbindung mit postgres-flexiblen Verbindungen.

az webapp connection update redis

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Redis-Verbindung.

az webapp connection update redis-enterprise

Aktualisieren einer Webapp auf redis-enterprise-Verbindung.

az webapp connection update servicebus

Aktualisieren einer Webapp auf servicebus-Verbindung.

az webapp connection update signalr

Aktualisieren einer Webapp zur Signalverbindung.

az webapp connection update sql

Aktualisieren einer Webapp in sql-Verbindung.

az webapp connection update storage-blob

Aktualisieren sie eine Webapp auf die Speicher-Blob-Verbindung.

az webapp connection update storage-file

Aktualisieren Sie eine Webapp auf die Speicherdateiverbindung.

az webapp connection update storage-queue

Aktualisieren Sie eine Webapp auf die Speicherwarteschlangenverbindung.

az webapp connection update storage-table

Aktualisieren Sie eine Webapp auf die Speichertabellenverbindung.

az webapp connection update webpubsub

Aktualisieren einer Webapp auf webpubsub-Verbindung.

az webapp connection validate

Überprüfen sie eine Webappverbindung.

az webapp connection wait

Platzieren Sie die CLI in einem Wartezeitzustand, bis eine Bedingung der Verbindung erfüllt ist.

az webapp cors

Dient zum Verwalten von CORS (Cross-Origin Resource Sharing).

az webapp cors add

Fügen Sie zulässige Ursprünge hinzu.

az webapp cors remove

Zulässige Ursprünge entfernen.

az webapp cors show

Zulässige Ursprünge anzeigen.

az webapp create

Erstellen einer Web-App

az webapp create-remote-connection

Erstellt eine Remoteverbindung mit einem TCP-Tunnel zu Ihrer Web-App.

az webapp delete

Löschen einer Web-App.

az webapp deleted

Dient zum Verwalten gelöschter Web-Apps.

az webapp deleted list

Web-Apps auflisten, die gelöscht wurden.

az webapp deleted restore

Wiederherstellen einer gelöschten Web-App.

az webapp deploy

Stellt ein bereitgestelltes Artefakte für Azure Web-Apps bereit.

az webapp deployment

Dient zum Verwalten von Web-App-Bereitstellungen.

az webapp deployment container

Dient zum Verwalten von Continuous Deployment auf Containerbasis.

az webapp deployment container config

Konfigurieren Sie die kontinuierliche Bereitstellung über Container.

az webapp deployment container show-cd-url

Rufen Sie die URL ab, die zum Konfigurieren von Webhooks für die kontinuierliche Bereitstellung verwendet werden kann.

az webapp deployment github-actions

Konfigurieren sie GitHub Actions für eine Webapp.

az webapp deployment github-actions add

Fügen Sie dem angegebenen Repository eine GitHub Actions Workflowdatei hinzu. Der Workflow erstellt und stellt Ihre App in der angegebenen Webapp bereit.

az webapp deployment github-actions remove

Entfernen und Trennen Sie die GitHub Actions Workflowdatei aus dem angegebenen Repository.

az webapp deployment list-publishing-credentials

Rufen Sie die Details für die verfügbaren Web-App-Veröffentlichungsanmeldeinformationen ab.

az webapp deployment list-publishing-profiles

Rufen Sie die Details für verfügbare Web-App-Bereitstellungsprofile ab.

az webapp deployment slot

Dient zum Verwalten von Web-App-Bereitstellungsslots.

automatisches Swapen von az webapp-Bereitstellungsplatz

Konfigurieren des automatischen Swaps des Bereitstellungsplatzes.

az webapp deployment slot create

Erstellt einen Bereitstellungsslot.

Az webapp-Bereitstellungsplatz löschen

Löschen eines Bereitstellungsplatzes.

Az Webapp-Bereitstellungsplatzliste

Alle Bereitstellungsplätze auflisten.

az webapp deployment slot swap

Ersetzen Sie Bereitstellungsplätze für eine Web-App.

az webapp deployment source

Dient zum Verwalten der Web-App-Bereitstellung über die Quellcodeverwaltung.

az webapp deployment source config

Verwalten sie die Bereitstellung von Git- oder Mercurial-Repositorys.

az webapp deployment source config-local-git

Ruft eine URL für einen Endpunkt eines Git-Repositorys auf, um dieses zu klonen und mithilfe von Push für die Web-App-Bereitstellung zu übertragen.

az webapp deployment source config-zip

Führen Sie die Bereitstellung mithilfe der Kudu-Zip-Pushbereitstellung für eine Web-App aus.

az webapp deployment source delete

Löschen einer Bereitstellungskonfiguration für die Quellcodeverwaltung.

az webapp deployment source show

Rufen Sie die Details einer Bereitstellungskonfiguration für die Quellcodeverwaltung ab.

az webapp deployment source sync

Synchronisieren sie aus dem Repository. Nur im manuellen Integrationsmodus erforderlich.

az webapp deployment source update-token

Aktualisieren sie das im Azure-App-Dienst zwischengespeicherte Quellcodeverwaltungstoken.

az webapp deployment user

Dient zum Verwalten von Benutzeranmeldeinformationen für die Bereitstellung.

az webapp deployment user set

Aktualisiert die Anmeldeinformationen für die Bereitstellung.

az webapp deployment user show

Abrufen des Bereitstellungsveröffentlichungsbenutzers.

az webapp hybrid-connection

Methoden, die Listen, Hinzufügen und Entfernen von Hybridverbindungen aus Webapps.

az webapp hybrid-connection add

Fügen Sie einer Webapp eine vorhandene Hybridverbindung hinzu.

az webapp hybrid-connection list

Listet die Hybridverbindungen in einer Webapp auf.

az webapp hybrid-connection remove

Entfernen sie eine Hybridverbindung aus einer Webapp.

az webapp identity

Verwalten der verwalteten Identität der Web-App.

az webapp identity zuweisen

Weisen Sie verwaltete Identität der Web-App zu.

az webapp-Identität entfernen

Deaktivieren Sie die verwaltete Identität der Web-App.

az webapp identity show

Anzeigen der verwalteten Identität der Web-App.

az webapp list

Web-Apps auflisten.

az webapp list-instances

Listet alle skalierten Instanzen einer Web-App oder eines Web-App-Slot auf.

az webapp list-runtimes

Listet integrierte Stapel auf, die für Web-Apps verwendet werden können.

az webapp log

Verwalten von Web-App-Protokollen.

az webapp log config

Konfigurieren der Protokollierung für eine Web-App.

az webapp log deployment

Manage web app deployment logs.

az webapp log deployment list

List deployments associated with web app.

az webapp log deployment show

Show deployment logs of the latest deployment, or a specific deployment if deployment-id is specified.

az webapp log download

Laden Sie den Protokollverlauf einer Web-App als ZIP-Datei herunter.

az webapp log show

Rufen Sie die Details der Protokollierungskonfiguration einer Web-App ab.

az webapp log tail

Starten Sie die Liveprotokollverfolgung für eine Web-App.

az webapp restart

Starten Sie eine Web-App neu.

az webapp scale

Ändern sie die Anzahl der Instanzen einer Webapp.

az webapp scan

Enthält Eine Gruppe von Befehlen, die webapp-Scans erfüllen. Derzeit nur für linuxbasierte Webapps verfügbar.

az webapp scan list-result

Erhalten Sie Details zu allen Überprüfungen, die auf webapp durchgeführt werden, bis zur maximalen Scangrenze auf der Webapp Festgelegt. Dadurch erhalten Sie die Ergebnisse des Scanprotokolls zusätzlich zum Scanstatus der einzelnen Überprüfungen, die auf der Webapp durchgeführt werden.

az webapp scan show-result

Abrufen von Ergebnissen der angegebenen Scan-ID. Dadurch werden die Ergebnisse des Scanprotokolls der angegebenen Scan-ID abgerufen.

az webapp scan start

Startet die Überprüfung auf den angegebenen Webapp-Dateien im wwwroot-Verzeichnis. Es gibt eine JSON zurück, die die ScanID, die Traking- und Ergebnis-URL enthält.

az webapp scan stop

Beendet die aktuelle Ausführung des Scanvorgangs. Führt nichts aus, wenn kein Scan ausgeführt wird.

az webapp scan track

Nachverfolgen des Scanstatus durch Bereitstellen der Scan-ID. Sie können den Status des Scanvorgangs von [Start, Erfolg, Fehler, TimeoutFailure, Ausführen] nachverfolgen.

az webapp show

Rufen Sie die Details einer Web-App ab.

az webapp ssh

SSH-Befehl stellt eine SSH-Sitzung für den Webcontainer her, und Entwickler erhalten remote ein Shell-Terminal.

az webapp start

Starten Sie eine Web-App.

az webapp stop

Beenden Sie eine Web-App.

az webapp traffic-routing

Dient zum Verwalten des Datenverkehrsroutings für Web-Apps.

az webapp traffic-routing clear

Löschen Sie die Routingregeln, und senden Sie den gesamten Datenverkehr an die Produktion.

az webapp traffic-routing set

Konfigurieren des Routingdatenverkehrs auf Bereitstellungsplätze.

az webapp traffic-routing show

Zeigen Sie die aktuelle Verteilung des Datenverkehrs über Steckplätze an.

az webapp up

Erstellen Sie eine Webapp, und stellen Sie Code aus einem lokalen Arbeitsbereich in der App bereit. Der Befehl muss aus dem Ordner ausgeführt werden, in dem der Code vorhanden ist. Die aktuelle Unterstützung umfasst Node, Python, .NET Core und ASP.NET. Node, Python-Apps werden als Linux-Apps erstellt. .NET Core, ASP.NET und statische HTML-Apps werden als Windows Apps erstellt. Fügen Sie das HTML-Kennzeichen an, das als statische HTML-App bereitgestellt werden soll. Jedes Mal, wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wird, werden Standardwerte für Ressourcengruppe, Sku, Standort, Plan und Name für das aktuelle Verzeichnis gespeichert. Diese Standardwerte werden dann für alle Argumente verwendet, die bei nachfolgenden Ausführungen des Befehls im selben Verzeichnis nicht bereitgestellt werden. Verwenden Sie "az configure", um Standardeinstellungen zu verwalten.

az webapp update

Aktualisieren einer vorhandenen Web-App.

az webapp vnet-integration

Methoden, die virtuelle Netzwerkintegrationen in einer Webapp auflisten, hinzufügen und entfernen.

az webapp vnet-integration add

Fügen Sie einer Webapp eine regionale virtuelle Netzwerkintegration hinzu.

az webapp vnet-integration list

Listet die virtuellen Netzwerkintegrationen in einer Webapp auf.

az webapp vnet-integration remove

Entfernen sie eine regionale virtuelle Netzwerkintegration aus webapp.

az webapp webjob

Ermöglicht Verwaltungsvorgängen für Webjobs in einer Web-App.

az webapp webjob continuous

Ermöglicht die Verwaltung von kontinuierlichen Webjobs in einer Web-App.

az webapp webjob continuous list

Alle fortlaufenden Webjobs in einer ausgewählten Web-App auflisten.

az webapp webjob continuous remove

Löschen Eines bestimmten fortlaufenden Webjobs.

az webapp webjob continuous start

Starten Sie einen bestimmten fortlaufenden Webjob in einer ausgewählten Web-App.

az webapp webjob continuous stop

Beenden Sie einen bestimmten fortlaufenden Webjob.

az webapp webjob triggered

Ermöglicht die Verwaltung von ausgelösten Webjobs in einer Web-App.

az webapp webjob triggered list

Alle ausgelösten Webjobs auflisten, die in einer Web-App gehostet werden.

az webapp webjob triggered log

Abrufen des Verlaufs eines bestimmten ausgelösten Webjobs, der in einer Web-App gehostet wird.

az webapp webjob triggered remove

Löschen Sie einen bestimmten ausgelösten Webjob, der in einer Web-App gehostet wird.

az webapp webjob triggered run

Führen Sie einen bestimmten ausgelösten Webjob aus, der in einer Web-App gehostet wird.

az webapp browse

Öffnet eine Web-App in einem Browser.

az webapp browse [--ids]
                 [--logs]
                 [--name]
                 [--resource-group]
                 [--slot]

Beispiele

Öffnet eine Web-App in einem Browser. (automatisch generiert)

az webapp browse --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--logs -l

Aktivieren Sie das Anzeigen des Protokolldatenstroms unmittelbar nach dem Starten der Web-App.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp create

Erstellen einer Web-App

Der Name der Web-App muss in der Lage sein, einen eindeutigen FQDN als AppName.azurewebsites.net zu erzeugen.

az webapp create --name
                 --plan
                 --resource-group
                 [--assign-identity]
                 [--deployment-container-image-name]
                 [--deployment-local-git]
                 [--deployment-source-branch]
                 [--deployment-source-url]
                 [--docker-registry-server-password]
                 [--docker-registry-server-user]
                 [--https-only {false, true}]
                 [--multicontainer-config-file]
                 [--multicontainer-config-type {COMPOSE, KUBE}]
                 [--role]
                 [--runtime]
                 [--scope]
                 [--startup-file]
                 [--subnet]
                 [--tags]
                 [--vnet]

Beispiele

Erstellen Sie eine Web-App mit der Standardkonfiguration.

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName

Erstellen Sie eine Web-App mit einer Java 11-Runtime mit dem Trennzeichen "|". (wird nicht für PowerShell empfohlen; verwenden Sie stattdessen das Trennzeichen ":"

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName --runtime "java|11|Java SE|11"

Erstellen Sie eine Web-App mit einer Java 11-Runtime mit dem Trennzeichen ":".

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName --runtime "java:11:Java SE:11"

Erstellen Sie eine Web-App mit einer NodeJS 10.14-Laufzeit und wird aus einem lokalen Git-Repository bereitgestellt.

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName --runtime "node|12LTS" --deployment-local-git

Erstellen Sie eine Web-App mit einem Bild von DockerHub.

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName -i nginx

Erstellen Sie eine Web-App mit einem Bild aus einer privaten DockerHub-Registrierung.

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName -i MyImageName -s username -w password

Erstellen Sie eine Web-App mit einem Bild aus einem privaten Azure Container Registry.

az webapp create -g MyResourceGroup -p MyPlan -n MyUniqueAppName -i myregistry.azurecr.io/docker-image:tag

Erstellen Sie eine WebApp mit freigegebenen App Service Plan, der sich in einer anderen Ressourcengruppe befindet.

AppServicePlanID=$(az appservice plan show -n SharedAppServicePlan -g MyASPRG --query "id" --out tsv) az webapp create -g MyResourceGroup -p "$AppServicePlanID" -n MyUniqueAppName

Erforderliche Parameter

--name -n

Name der neuen Web-App.

--plan -p

Name oder Ressourcen-ID des App-Dienstplans. Verwenden Sie "appservice plan create", um einen zu erhalten.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

Optionale Parameter

--assign-identity

Akzeptieren Sie System- oder Benutzeridentitäten, die durch Leerzeichen getrennt sind. Verwenden Sie "[system]" zum Verweisen auf die zugewiesene Systemidentität oder eine Ressourcen-ID, um auf die zugewiesene Identität des Benutzers zu verweisen. Weitere Beispiele finden Sie in der Hilfe.

--deployment-container-image-name -i

Containerimagename aus Docker Hub, z. B. publisher/image-name:tag.

--deployment-local-git -l

Aktivieren Sie lokale Git.

--deployment-source-branch -b

Die zu bereitstellende Verzweigung.

Standardwert: master
--deployment-source-url -u

Git-Repository-URL zum Verknüpfen mit manueller Integration.

--docker-registry-server-password -w

Das Kennwort des Containerregistrierungsservers. Erforderlich für private Registrierungen.

--docker-registry-server-user -s

Der Benutzername des Containerregistrierungsservers.

--https-only

Leiten Sie den gesamten Datenverkehr an eine App mit HTTP zu HTTPS um.

Zulässige Werte: false, true
--multicontainer-config-file

Nur Linux. Konfigurationsdatei für Multicontainer-Apps. (lokal oder remote).

--multicontainer-config-type

Nur Linux.

Zulässige Werte: COMPOSE, KUBE
--role

Der Rollenname oder die ID der zugewiesenen Systemidentität hat.

Standardwert: Contributor
--runtime -r

Kanonisierte Weblaufzeit im Format von Framework:Version, z. B. "PHP:7.2". Zulässige Trennzeichen: "|" oder ":". Wenn Sie PowerShell verwenden, verwenden Sie bitte das Trennzeichen ":", oder stellen Sie sicher, dass das Zeichen "|" ordnungsgemäß escapet. Wird für die verfügbare Liste verwendet az webapp list-runtimes .

--scope

Bereich, auf den die vom System zugewiesene Identität zugreifen kann.

--startup-file

Nur Linux. Die Startdatei des Webs.

--subnet

Name oder Ressourcen-ID des bereits vorhandenen Subnetzs, um die Webapp-Verknüpfung zu haben. Das Argument --vnet ist auch erforderlich, wenn Subnetz nach Name angegeben wird.

--tags

Leerzeichentrennte Tags: key[=value] [key[=value] ...]. Verwenden Sie "", um vorhandene Tags zu löschen.

--vnet

Name oder Ressourcen-ID des regionalen virtuellen Netzwerks. Wenn mehrere vnets desselben Namens über verschiedene Ressourcengruppen hinweg vorhanden sind, verwenden Sie die vnet-Ressourcen-ID, um anzugeben, welche vnet verwendet werden soll. Wenn der vnet-Name standardmäßig verwendet wird, wird das vnet in derselben Ressourcengruppe wie die Webapp verwendet. Muss mit dem Argument "-Subnetz" verwendet werden.

az webapp create-remote-connection

Erstellt eine Remoteverbindung mit einem TCP-Tunnel zu Ihrer Web-App.

az webapp create-remote-connection [--ids]
                                   [--instance]
                                   [--name]
                                   [--port]
                                   [--resource-group]
                                   [--slot]
                                   [--timeout]

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--instance -i

Webapp-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Der Standardwert ist „None“.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--port -p

Port für die Remoteverbindung. Standard: Zufällig verfügbarer Port.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

--timeout -t

Zeitüberschreitung in Sekunden. Der Standardwert ist „None“.

az webapp delete

Löschen einer Web-App.

az webapp delete [--ids]
                 [--keep-dns-registration]
                 [--keep-empty-plan]
                 [--keep-metrics]
                 [--name]
                 [--resource-group]
                 [--slot]

Beispiele

Löschen einer Web-App. (automatisch generiert)

az webapp delete --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--keep-dns-registration

Dns-Registrierung beibehalten.

--keep-empty-plan

Behalten Sie den leeren App-Dienstplan bei.

--keep-metrics

Behalten Sie App-Metriken bei.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp deploy

Stellt ein bereitgestelltes Artefakte für Azure Web-Apps bereit.

az webapp deploy [--async {false, true}]
                 [--clean {false, true}]
                 [--ids]
                 [--ignore-stack {false, true}]
                 [--name]
                 [--resource-group]
                 [--restart {false, true}]
                 [--slot]
                 [--src-path]
                 [--src-url]
                 [--target-path]
                 [--timeout]
                 [--type {ear, jar, lib, startup, static, war, zip}]

Beispiele

Stellen Sie asynchron eine Kriegsdatei bereit.

az webapp deploy --resource-group ResouceGroup --name AppName --src-path SourcePath --type war --async true

Bereitstellen einer statischen Textdatei auf wwwroot/staticfiles/test.txt

az webapp deploy --resource-group ResouceGroup --name AppName --src-path SourcePath --type static --target-path staticfiles/test.txt

Optionale Parameter

--async

Wenn true, wird das Artefakte asynchron bereitgestellt. (Der Befehl wird beendet, sobald das Artefakte an die Web-App verschoben wird.)

Zulässige Werte: false, true
--clean

Wenn "true" lautet, wird das Zielverzeichnis vor der Bereitstellung der Datei(n) bereinigt. Der Standardwert wird basierend auf dem Artefakttyp bestimmt.

Zulässige Werte: false, true
--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--ignore-stack

Wenn true, werden stapelspezifische Standardwerte ignoriert.

Zulässige Werte: false, true
--name -n

Name der webapp, für die bereitgestellt werden soll.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--restart

Wenn true, wird die Web-App nach der Bereitstellung neu gestartet. Legen Sie dies auf "false" fest, wenn Sie mehrere Artefakte bereitstellen und die Website auf den früheren Bereitstellungen nicht neu starten möchten.

Zulässige Werte: false, true
--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

--src-path

Pfad des zu bereitstellenden Artefaktes. Ex: "myapp.zip" oder "/myworkspace/apps/myapp.war".

--src-url

URL des Artefaktes. Die Webapp ruft das Artefakte aus dieser URL ab. Ex: "http://mysite.com/files/myapp.war?key=123".

--target-path

Absoluter Pfad, für den das Artefakte bereitgestellt werden soll. Standardwerte sind "home/site/wwwroot/" Ex: "/home/site/deployments/tools/", "/home/site/scripts/startup-script.sh".

--timeout

Timeout für den Bereitstellungsvorgang in Millisekunden.

--type

Wird verwendet, um den Art des bereitgestellten Artefaktes außer Kraft zu setzen.

Zulässige Werte: ear, jar, lib, startup, static, war, zip

az webapp list

Web-Apps auflisten.

az webapp list [--resource-group]

Beispiele

Alle Web-Apps in MyResourceGroup auflisten.

az webapp list --resource-group MyResourceGroup

Standardhostname und -zustand für alle Web-Apps auflisten.

az webapp list --query "[].{hostName: defaultHostName, state: state}"

Listet alle ausgeführten Web-Apps auf.

az webapp list --query "[?state=='Running']"

Optionale Parameter

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

az webapp list-instances

Listet alle skalierten Instanzen einer Web-App oder eines Web-App-Slot auf.

az webapp list-instances --name
                         --resource-group
                         [--slot]

Erforderliche Parameter

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

Optionale Parameter

--slot -s

Name des Web-App-Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp list-runtimes

Listet integrierte Stapel auf, die für Web-Apps verwendet werden können.

az webapp list-runtimes [--linux]
                        [--os {linux, windows}]

Optionale Parameter

--linux

Listen von Laufzeitstapeln für linuxbasierte Web-Apps.

--os --os-type

Beschränken Sie die Ausgabe auf nur Windows- oder Linux-Runtimes.

Zulässige Werte: linux, windows

az webapp restart

Starten Sie eine Web-App neu.

az webapp restart [--ids]
                  [--name]
                  [--resource-group]
                  [--slot]

Beispiele

Starten Sie eine Web-App neu. (automatisch generiert)

az webapp restart --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp scale

Ändern sie die Anzahl der Instanzen einer Webapp.

az webapp scale --instance-count
                --name
                --resource-group
                [--slot]

Beispiele

Ändern Sie die Anzahl der Instanzen von MyApp in 2.

az webapp scale -g MyResourceGroup -n MyApp --instance-count 2

Erforderliche Parameter

--instance-count

Anzahl von Instanzen

Standardwert: 1
--name -n

Name der Web-App. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

Optionale Parameter

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp show

Rufen Sie die Details einer Web-App ab.

az webapp show [--ids]
               [--name]
               [--resource-group]
               [--slot]

Beispiele

Rufen Sie die Details einer Web-App ab. (automatisch generiert)

az webapp show --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp ssh

SSH-Befehl stellt eine SSH-Sitzung für den Webcontainer her, und Entwickler erhalten remote ein Shell-Terminal.

az webapp ssh [--ids]
              [--instance]
              [--name]
              [--port]
              [--resource-group]
              [--slot]
              [--timeout]

Beispiele

ssh in einer Web-App

az webapp ssh -n MyUniqueAppName -g MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--instance -i

Webapp-Instanz, mit der eine Verbindung hergestellt werden soll. Der Standardwert ist „None“.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--port -p

Port für die Remoteverbindung. Standard: Zufällig verfügbarer Port.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

--timeout -t

Zeitüberschreitung in Sekunden. Der Standardwert ist „None“.

az webapp start

Starten Sie eine Web-App.

az webapp start [--ids]
                [--name]
                [--resource-group]
                [--slot]

Beispiele

Starten Sie eine Web-App. (automatisch generiert)

az webapp start --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp stop

Beenden Sie eine Web-App.

az webapp stop [--ids]
               [--name]
               [--resource-group]
               [--slot]

Beispiele

Beenden Sie eine Web-App. (automatisch generiert)

az webapp stop --name MyWebapp --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

az webapp up

Erstellen Sie eine Webapp, und stellen Sie Code aus einem lokalen Arbeitsbereich in der App bereit. Der Befehl muss aus dem Ordner ausgeführt werden, in dem der Code vorhanden ist. Die aktuelle Unterstützung umfasst Node, Python, .NET Core und ASP.NET. Node, Python-Apps werden als Linux-Apps erstellt. .NET Core, ASP.NET und statische HTML-Apps werden als Windows Apps erstellt. Fügen Sie das HTML-Kennzeichen an, das als statische HTML-App bereitgestellt werden soll. Jedes Mal, wenn der Befehl erfolgreich ausgeführt wird, werden Standardwerte für Ressourcengruppe, Sku, Standort, Plan und Name für das aktuelle Verzeichnis gespeichert. Diese Standardwerte werden dann für alle Argumente verwendet, die bei nachfolgenden Ausführungen des Befehls im selben Verzeichnis nicht bereitgestellt werden. Verwenden Sie "az configure", um Standardeinstellungen zu verwalten.

az webapp up [--app-service-environment]
             [--dryrun]
             [--html]
             [--ids]
             [--launch-browser]
             [--location]
             [--logs]
             [--name]
             [--os-type {Linux, Windows}]
             [--plan]
             [--resource-group]
             [--runtime]
             [--sku {B1, B2, B3, D1, F1, FREE, I1, I1v2, I2, I2v2, I3, I3v2, P1V2, P1V3, P2V2, P2V3, P3V2, P3V3, PC2, PC3, PC4, S1, S2, S3, SHARED, WS1, WS2, WS3}]

Beispiele

Zeigen Sie die Details der App an, die erstellt wird, ohne den Vorgang tatsächlich auszuführen.

az webapp up --dryrun

Erstellen Sie eine Web-App mit der Standardkonfiguration, indem Sie den Befehl aus dem Ordner ausführen, in dem der zu bereitstellende Code vorhanden ist.

az webapp up

Erstellen einer Web-App mit einem angegebenen Namen

az webapp up -n MyUniqueAppName

Erstellen Sie eine Web-App mit einem angegebenen Namen und einer Java 11-Runtime mithilfe des Trennzeichens "|" (nicht empfohlen für PowerShell; verwenden Sie stattdessen das Trennzeichen ":"

az webapp up -n MyUniqueAppName --runtime "java|11|Java SE|11"

Erstellen einer Web-App mit einem angegebenen Namen und einer Java 11-Runtime mithilfe von ":" Trennzeichen

az webapp up -n MyUniqueAppName --runtime "java:11:Java SE:11"

Erstellen Sie eine Web-App in einem bestimmten Bereich, indem Sie den Befehl aus dem Ordner ausführen, in dem der zu bereitstellende Code vorhanden ist.

az webapp up -l locationName

Erstellen Sie eine Web-App, und aktivieren Sie das Protokollstreaming, nachdem der Bereitstellungsvorgang abgeschlossen ist. Dadurch wird die Standardkonfiguration aktiviert, die zum Aktivieren des Protokollstreamings erforderlich ist.

az webapp up --logs

Erstellen Sie eine Web-App, und stellen Sie sie als statische HTML-App bereit.

az webapp up --html

Optionale Parameter

--app-service-environment -e

Name oder Ressourcen-ID der (bereits vorhandenen) App Service-Umgebung, für die bereitgestellt werden soll. Erfordert eine isolierte V2-Sku [I1v2, I2v2, I3v2].

--dryrun

Zusammenfassung des Erstellungs- und Bereitstellungsvorgangs anzeigen, anstatt ihn auszuführen.

--html

Ignorieren Sie die App-Erkennung, und stellen Sie sie als HTML-App bereit.

--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--launch-browser -b

Starten Sie die erstellte App mithilfe des Standardbrowsers.

--location -l

Der Standort. Werte aus: az account list-locations. Sie können den standardmäßig verwendeten Standort mit az configure --defaults location=<location> konfigurieren.

--logs

Konfigurieren Sie die Standardprotokollierung, die erforderlich ist, um den Anzeigedatenstrom unmittelbar nach dem Starten der Webapp zu aktivieren.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--os-type

Legen Sie den Betriebssystemtyp für die zu erstellende App fest.

Zulässige Werte: Linux, Windows
--plan -p

Name des App-Dienstplans, der der Webapp zugeordnet ist.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--runtime -r

Kanonisierte Weblaufzeit im Format von Framework:Version, z. B. "PHP:7.2". Zulässige Trennzeichen: "|" oder ":". Wenn Sie PowerShell verwenden, verwenden Sie bitte das Trennzeichen ":", oder stellen Sie sicher, dass das Zeichen "|" ordnungsgemäß escapet. Wird für die verfügbare Liste verwendet az webapp list-runtimes .

--sku

Die Preisstufen, z. B. F1(Kostenlos), D1(Shared), B1(Basic Small), B2(Basic Medium), B3(Basic Large), S1(Standard Small), P1V2(Premium V2 Small), P1V3(Premium V3 Small), P2V3(Premium V3 Medium), P3V3(Premium V3 Large), PC2 (Premium Container Small), PC3 (Premium Container Medium), PC4 ( Premium Container Groß), I1 (isoliert), I2 (isoliertes Mittel), I3 (isolierter Groß), I1v2 (isolierter V2-Klein), I2v2 (isoliertes V2 Medium), I3v2 (isoliert v2 Large), WS1 (Logic Apps Workflow Standard 1), WS2 (Logic Apps Workflow Standard 2), WS3 (Logic Apps Workflow Standard 3).

Zulässige Werte: B1, B2, B3, D1, F1, FREE, I1, I1v2, I2, I2v2, I3, I3v2, P1V2, P1V3, P2V2, P2V3, P3V2, P3V3, PC2, PC3, PC4, S1, S2, S3, SHARED, WS1, WS2, WS3

az webapp update

Aktualisieren einer vorhandenen Web-App.

az webapp update [--add]
                 [--client-affinity-enabled {false, true}]
                 [--force-dns-registration {false, true}]
                 [--force-string]
                 [--https-only {false, true}]
                 [--ids]
                 [--minimum-elastic-instance-count]
                 [--name]
                 [--prewarmed-instance-count]
                 [--remove]
                 [--resource-group]
                 [--set]
                 [--skip-custom-domain-verification {false, true}]
                 [--skip-dns-registration {false, true}]
                 [--slot]
                 [--ttl-in-seconds {false, true}]

Beispiele

Aktualisieren sie die Tags einer Web-App.

az webapp update -g MyResourceGroup -n MyAppName --set tags.tagName=tagValue

Aktualisieren einer Web-App. (automatisch generiert)

az webapp update --https-only true --name MyAppName --resource-group MyResourceGroup

Optionale Parameter

--add

Fügen Sie einer Liste von Objekten ein Objekt hinzu, indem Sie ein Pfad- und Schlüsselwertpaar angeben. Beispiel: --add property.listProperty <key=value, string or JSON string>.

--client-affinity-enabled

Ermöglicht das Senden von Sitzungsaffinätscookies.

Zulässige Werte: false, true
--force-dns-registration

Wenn true, wird der Hostname der Web-App bei DNS erzwungen.

Zulässige Werte: false, true
--force-string

Wenn Sie "set" oder "add" verwenden, behalten Sie Zeichenfolgenliterale bei, anstatt zu versuchen, in JSON zu konvertieren.

--https-only

Leiten Sie den gesamten Datenverkehr an eine App mit HTTP zu HTTPS um.

Zulässige Werte: false, true
--ids

Eine oder mehrere Ressourcen-IDs (durch Leerzeichen getrennt). Es sollte eine vollständige Ressourcen-ID sein, die alle Informationen von Argumenten der Ressource-ID enthält. Sie sollten entweder --ids oder andere Argumente für die Ressourcen-ID angeben.

--minimum-elastic-instance-count -i

Mindestanzahl von Instanzen. Die App muss sich in einer elastischen Skalierung befinden, App Service Plan.

--name -n

Name der Web-App. Wenn der Name nicht angegeben ist, wird zufällig ein Name generiert. Sie können die Standardeinstellung mithilfe von az configure --defaults web=<name>.

--prewarmed-instance-count -w

Anzahl der vorabwarmed-Instanzen. Die App muss sich in einer elastischen Skalierung befinden, App Service Plan.

--remove

Entfernen einer Eigenschaft oder eines Elements aus einer Liste. Beispiel: --remove property.list OR --remove propertyToRemove.

--resource-group -g

Name der Ressourcengruppe Sie können die Standardgruppe mit az configure --defaults group=<name> konfigurieren.

--set

Aktualisieren Sie ein Objekt, indem Sie einen Eigenschaftspfad und einen festzulegenden Wert angeben. Beispiel: --set property1.property2=.

--skip-custom-domain-verification

Wenn true, werden benutzerdefinierte (nicht *azurewebsites.net)-Domänen, die web app zugeordnet sind, nicht überprüft.

Zulässige Werte: false, true
--skip-dns-registration

Wenn true Web App-Hostname bei der Erstellung nicht bei DNS registriert ist.

Zulässige Werte: false, true
--slot -s

Der Name des Steckplatzes. Standardeinstellung für den Produktionsplatz, falls nicht angegeben.

--ttl-in-seconds

Zeit, in Sekunden für den Standarddomänennamen der Web App zu leben.

Zulässige Werte: false, true