Benennungsregeln und -konventionen für C#-Bezeichner

Ein Bezeichner ist der Name, den Sie einem Typ (Klasse, Schnittstelle, Struktur, Datensatz, Delegat oder Enum), Member, Variable oder Namespace zuweisen.

Benennungsregeln

Gültige Bezeichner müssen folgende Regeln einhalten:

  • Bezeichner müssen mit einem Buchstaben oder Unterstrich () beginnen_.
  • Bezeichner können Unicode-Buchstaben, Dezimalziffernzeichen, Unicode-Verbindungszeichen, Unicode-Kombinationszeichen oder Unicode-Formatierungszeichen enthalten. Weitere Informationen zu den Kategorien von Unicode finden Sie in der Unicode-Kategoriedatenbank. Sie können Bezeichner deklarieren, die mit C#-Schlüsselworten übereinstimmen, indem Sie das Präfix @ für den Bezeichner verwenden. @ ist nicht Teil des Namens des Bezeichners. Beispielsweise deklariert @if einen Bezeichner namens if. Diese ausführlichen Bezeichner dienen in erster Linie der Interoperabilität mit Bezeichnern, die in anderen Sprachen deklariert werden.

Eine vollständige Definition der gültigen Bezeichner finden Sie im Thema „Bezeichner“ in der C#-Sprachspezifikation.

Benennungskonventionen

Zusätzlich zu den Regeln gibt es viele Benennungskonventionen für Bezeichner , die in den .NET-APIs verwendet werden. Gemäß der Konventionen verwenden C#-Programme PascalCase für Typnamen, Namespaces und alle öffentlichen Member. Darüber hinaus werden folgende Konventionen häufig angewandt:

  • Schnittstellennamen beginnen mit einem großen I.
  • Attributtypen enden mit dem Wort Attribute.
  • Enumerationstypen enthalten ein Substantiv im Singular für nicht Flags und ein Substantiv im Plural für Flags.
  • Bezeichner dürfen keine zwei aufeinanderfolgenden Unterstriche (_) enthalten. Diese Namen sind für vom Compiler generierte Bezeichner reserviert.

Weitere Informationen finden Sie unter Namenskonventionen.

C#-Programmiersprachenspezifikation

Weitere Informationen erhalten Sie unter C#-Sprachspezifikation. Die Sprachspezifikation ist die verbindliche Quelle für die Syntax und Verwendung von C#.

Siehe auch