Effiziente Verwendung von Datentypen (Visual Basic)

Nicht deklarierte Variablen und Variablen, die ohne Datentyp deklariert wurden, werden dem Object Datentyp zugewiesen. Dies macht es einfach, Programme schnell zu schreiben, aber es kann dazu führen, dass sie langsamer ausgeführt werden.

Starke Eingabe

Die Angabe von Datentypen für alle Variablen wird als starke Eingabe bezeichnet. Die Verwendung von starken Eingaben hat mehrere Vorteile:

  • Es ermöglicht Die IntelliSense-Unterstützung für Ihre Variablen. Dadurch können Sie ihre Eigenschaften und andere Elemente sehen, wenn Sie den Code eingeben.

  • Es nutzt die Compilertypüberprüfung. Dadurch werden Anweisungen erfasst, die aufgrund von Fehlern wie Überlauf nicht ausgeführt werden können. Außerdem werden Aufrufe von Methoden für Objekte erfasst, die sie nicht unterstützen.

  • Es führt zu einer schnelleren Ausführung Ihres Codes.

Effiziente Datentypen

Bei Variablen, die nie Brüche enthalten, sind die integralen Datentypen effizienter als die nicht integrierten Typen. In Visual Basic sind IntegerUInteger die effizientesten numerischen Typen.

Bei Bruchzahlen Double handelt es sich um den effizientesten Datentyp, da die Prozessoren auf aktuellen Plattformen Gleitkommavorgänge in doppelter Genauigkeit ausführen. Vorgänge mit Double diesen sind jedoch nicht so schnell wie bei den integralen Typen wie z Integer. B. .

Angeben des Datentyps

Verwenden Sie die Dim-Anweisung , um eine Variable eines bestimmten Typs zu deklarieren. Sie können gleichzeitig seine Zugriffsstufe angeben, indem Sie das Schlüsselwort "Public", "Protected", "Friend" oder "Private" wie im folgenden Beispiel verwenden.

Private x As Double
Protected s As String

Zeichenkonvertierung

Die AscW Funktionen ChrW funktionieren in Unicode. Sie sollten sie in der Einstellung Asc verwenden und Chr, die in und aus Unicode übersetzt werden muss.

Weitere Informationen