Zurücksetzen eines mobilen Geräts in Basic Mobility and Security

Sie können integrierte Grundlegende Mobilität und Sicherheit für Microsoft 365 verwenden, um nur Organisationsinformationen zu entfernen oder eine Werkszurücksetzung durchzuführen, um alle Informationen von einem mobilen Gerät zu löschen und in den Werkseinstellungen wiederherzustellen.

Bevor Sie beginnen:

Mobile Geräte können vertrauliche Organisationsinformationen speichern und Zugriff auf die Microsoft 365 Ressourcen Ihrer Organisation bieten. Um die Informationen Ihrer Organisation zu schützen, können Sie die Werkseinstellungen zurücksetzen oder Unternehmensdaten entfernen:

  • Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen: Löscht alle Daten auf dem mobilen Gerät eines Benutzers, einschließlich installierter Anwendungen, Fotos und persönlicher Informationen. Wenn die Zurücksetzung abgeschlossen ist, wird das Gerät in den Werkseinstellungen wiederhergestellt.

  • Entfernen von Unternehmensdaten: Entfernt nur Organisationsdaten und lässt installierte Anwendungen, Fotos und persönliche Informationen auf dem mobilen Gerät eines Benutzers zurück.

  • Wenn ein Gerät zurückgesetzt wird (Werkszurücksetzung oder Entfernen von Unternehmensdaten), wird das Gerät aus der Liste der verwalteten Geräte entfernt.

  • Automatisches Zurücksetzen eines Geräts: Sie können eine Grundlegende Mobilitäts- und Sicherheitsrichtlinie einrichten, die ein Gerät automatisch zurücksetzt, nachdem der Benutzer erfolglos versucht hat, das Gerätekennwort eine bestimmte Anzahl von Malen einzugeben. Führen Sie dazu die Schritte unter "Erstellen von Gerätesicherheitsrichtlinien in grundlegender Mobilität und Sicherheit" aus.

  • Wenn Sie wissen möchten, wie die Benutzererfahrung beim Zurücksetzen des Geräts aussieht, sehen Sie sich die Auswirkungen des Benutzers und des Geräts an.

Zurücksetzen eines mobilen Geräts

  1. Melden Sie sich beim Microsoft 365 Admin Center an, und wechseln Sie zur Seite "Mobile Geräteverwaltung".

  2. Wählen Sie "Geräte verwalten" aus.

  3. Wählen Sie das Gerät aus, das Sie zurücksetzen möchten.

  4. Wählen Sie "Verwalten" aus.

  5. Wählen Sie die Art der Remotezurücksetzung aus, die Sie durchführen möchten.

    • Um eine vollständige Zurücksetzung durchzuführen und das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, wählen Sie "Werkseinstellungen zurücksetzen" aus.
    • Wenn Sie nur Microsoft 365 Organisationsinformationen selektiv zurücksetzen und löschen möchten, wählen Sie "Unternehmensdaten entfernen" aus.
    • Um das Gerät aus Ihrer Organisation zu entfernen, wählen Sie "Gerät entfernen" aus.
  6. Wählen Sie zum Bestätigen Ja aus.

Gewusst wie wissen, dass es funktioniert hat?

Das mobile Gerät wird in der Liste der verwalteten Geräte nicht mehr angezeigt.

Warum sollten Sie ein Gerät zurücksetzen?

Zurücksetzen eines Geräts aus folgenden Gründen:

  • Mobile Geräte wie Smartphones und Tablets werden ständig voll funktionsfähiger. Dies bedeutet, dass es für Ihre Benutzer einfacher ist, vertrauliche Unternehmensinformationen wie persönliche Identifikation oder vertrauliche Kommunikation zu speichern und unterwegs darauf zuzugreifen. Wenn eines dieser mobilen Geräte verloren geht oder gestohlen wird, kann das Löschen des Geräts dazu beitragen, dass die Informationen Ihrer Organisation nicht in die falschen Hände geraten.
  • Wenn ein Benutzer die Organisation mit einem persönlichen Gerät verlässt, das für Basic Mobility and Security registriert ist, können Sie verhindern, dass Organisationsinformationen mit diesem Benutzer verwendet werden, indem Sie eine Werksrücksetzung durchführen.
  • Wenn Ihre Organisation Benutzern mobile Geräte bereitstellt, müssen Sie geräte möglicherweise von Zeit zu Zeit neu zuweisen. Wenn Sie ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen auf einem Gerät durchführen, bevor Sie es einem neuen Benutzer zuweisen, wird sichergestellt, dass alle vertraulichen Informationen des vorherigen Besitzers gelöscht werden.

Welche Auswirkungen haben Benutzer und Gerät?

Die Zurücksetzung wird sofort an das mobile Gerät gesendet, und das Gerät wird in Azure Active Directory als nicht konform gekennzeichnet. Während alle Daten entfernt werden, wenn ein Gerät auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird, wird in der folgenden Tabelle beschrieben, welche Inhalte für jeden Gerätetyp beim Entfernen von Unternehmensdaten entfernt werden.

Auswirkungen auf den Inhalt iOS Android
Microsoft 365 App-Daten werden zurückgesetzt, wenn das Gerät durch Intune App-Schutzrichtlinien geschützt ist. Die Apps werden nicht entfernt. Für Geräte, die nicht durch MAM-Richtlinien (Mobile Application Management) geschützt sind, werden Outlook und OneDrive keine zwischengespeicherten Daten entfernt.
Hinweis Zum Anwenden Intune App-Schutz Richtlinien benötigen Sie eine Intune Lizenz.
Ja Ja
Richtlinieneinstellungen, die von Basic Mobility and Security auf Geräten angewendet werden, werden nicht mehr erzwungen. Die Benutzer können die Einstellungen ändern. Ja Ja
Von Basic Mobility and Security erstellte E-Mail-Profile werden entfernt und zwischengespeicherte E-Mails auf dem Gerät gelöscht. Ja Nicht zutreffend

Hinweis

Unternehmensportal App ist im App Store für iOS und im Play Store für Android-Geräte verfügbar.