Verteilen von Offline-Apps

Gilt für:

  • Windows 10

Wichtig

Microsoft Store für Unternehmen und Microsoft Store für Bildungseinrichtungen werden im ersten Quartal 2023 eingestellt. Sie können bis zu diesem Zeitpunkt weiterhin die aktuellen Funktionen kostenloser Apps verwenden. Weitere Informationen zu dieser Änderung finden Sie unter Microsoft Store Entwicklung für Unternehmen and Bildungseinrichtungen.

Die Offlinelizenzierung ist eine neue Lizenzierungsoption für Windows10 mit Microsoft Store für Unternehmen und Microsoft Store für Bildungseinrichtungen. Bei Verwendung von Offlinelizenzen können Organisationen Apps und ihre Lizenzen herunterladen, die sie dann in ihrem Netzwerk oder auf Geräten bereitstellen, die nicht mit dem Internet verbunden sind. ISVs oder Entwickler können ihr Einverständnis für die Offlinelizenzierung der Apps geben, wenn sie diese dem Windows Dev Center übermitteln. Nur für Apps, die für die Offlinelizenzierung zugelassen sind, wird im Microsoft Store für Unternehmen und im Microsoft Store für Bildungseinrichtungen angezeigt, dass sie für die Offlinelizenzierung verfügbar sind. Mit diesem Modell können Organisationen Apps auch dann bereitstellen, wenn Benutzer oder Geräte keine Verbindung zum Store haben.

Gründe für die Verwendung offline lizenzierter Apps

Offline lizenzierte Apps stellen eine Alternative zu Online-Apps dar und bieten zusätzliche Bereitstellungsoptionen. Offline lizenzierte Apps werden beispielsweise aus folgenden Gründen verwendet:

  • Sie haben keinen Zugriff auf Microsoft Store Dienste – Wenn Ihre Mitarbeiter keinen Zugriff auf das Internet und Microsoft Store-Dienste haben, ist das Herunterladen offline lizenzierter Apps und deren Bereitstellung mit Imageerstellung eine Alternative zu online lizenzierten Apps.

  • Zur Geräteverwaltung in Ihrer Organisation verwenden Sie die Imageerstellung –Offline lizenzierte Apps können mit der Abbildverwaltung für die Bereitstellung (Deployment Image Servicing and Management, DISM) oder dem Windows Bildverarbeitungs- und Konfigurations-Designer (Imaging and Configuration Designer, ICD) zu Images hinzugefügt und bereitgestellt werden.

  • Ihre Mitarbeiter haben keine Azure Active Directory (AD)-Konten – Mitarbeiter, die Apps installieren, die ihnen im Microsoft Store zugewiesen wurden, und Mitarbeiter, die Apps aus einem privaten Store anfordern, benötigen Azure AD-Konten.

Verteilungsoptionen für offline lizenzierte Apps

Es ist nicht möglich, offline lizenzierte Apps direkt aus dem Microsoft Store zu verteilen. Nachdem Sie die Elemente für die offline lizenzierte App heruntergeladen haben, haben Sie mehrere Optionen für die Verteilung der Apps:

Informationen zu externen MDM-Anbietern oder Verwaltungsservern finden Sie in Ihrer Produktdokumentation.

Herunterladen einer offline lizenzierten App

Es gibt mehrere Elemente, die für offline lizenzierte Apps heruntergeladen oder erstellt werden müssen. Das App-Paket und die App-Lizenz sind obligatorisch, App-Metadaten und App-Frameworks optional. Dieser Abschnitt enthält weitere Informationen zu den einzelnen Elementen und beschreibt, wie Sie eine offline lizenzierte App herunterladen.

  • App-Metadaten -App-Metadaten sind optional. Die Metadaten enthalten App-Details, Links zu Symbolen, die Produkt-ID, Produkt-IDs lokalisierter Produkte und andere Elemente. Entwickler, die eine App als Teil einer anderen App oder eines anderen Tools verwenden möchten, benötigen möglicherweise die App-Metadaten.

  • App-Paket – App-Pakete sind für die Verteilung von Offline-Apps erforderlich. Es gibt App-Pakete für verschiedene Kombinationen von App-Plattformen und Gerätearchitekturen. Sie müssen wissen, welche Gerätearchitekturen in Ihrer Organisation vorhanden sind, um zu wissen, ob es App-Pakete gibt, die Ihre Geräte unterstützen.

  • App-Lizenz– App-Lizenzen sind für die Verteilung von Offline-Apps erforderlich. Verwenden Sie codierte Lizenzen, wenn Sie offline lizenzierte Apps mit einem Verwaltungstool oder ICD verteilen. Verwenden Sie nichtcodierte Lizenzen, wenn Sie offline lizenzierte Apps mit DISM verteilen.

  • App-Frameworks – App-Frameworks sind optional. Wenn Sie das erforderliche Framework bereits besitzen, müssen Sie keine weitere Kopie herunterladen. Der Microsoft Store für Unternehmen wählt das App-Framework aus, das für die von Ihnen ausgewählte App-Plattform und -Architektur erforderlich ist.

So laden Sie eine offline lizenzierte App herunter

  1. Melden Sie sich beim Microsoft Store für Unternehmen oder beim Microsoft Store für Bildungseinrichtungen an.

  2. Klicken Sie auf Verwalten.

  3. Klicken Sie auf Einstellungen.

  4. Klicken Sie auf "Shop". Suchen Sie nach dem Abschnitt "Shopping experience", ändern Sie den Lizenztyp in "Offline", und klicken Sie auf "App abrufen", wodurch die App Ihrem Bestand hinzugefügt wird.

  5. Klicken Sie auf Verwalten. Sie haben jetzt Zugriff, um die Metadaten und die Lizenzdatei des appx-Paketpakets herunterzuladen.

  6. Wechseln Sie zu "Produkte & Dienste", und wählen Sie "Apps & Software" aus. (Die Liste ist möglicherweise leer, wird aber nach einiger Zeit automatisch ausgefüllt.)

    • Herunterladen von App-Metadaten: Wählen Sie die Sprache für die App-Metadaten und klicken anschließend auf Herunterladen. Speichern Sie die heruntergeladenen App-Metadaten. Dies ist optional.
    • Herunterladen eines App-Pakets:Klicken Sie auf die Paketdetails, wählen die Kombination von Plattform und Architektur aus, die Sie für Ihre Organisation benötigen, und klicken anschließend auf Herunterladen. Speichern Sie das heruntergeladene App-Paket. Dies ist erforderlich.
    • Herunterladen einer App-Lizenz: Wählen Sie entweder Codiert oder Nicht codiert aus und klicken Sie auf Lizenz generieren. Speichern Sie die heruntergeladene Lizenz. Dies ist erforderlich.
    • Herunterladen eines App-Frameworks: Suchen Sie das Framework, das Sie benötigen, um das App-Paket zu unterstützen, und klicken Sie auf Herunterladen. Dies ist optional.

Hinweis

Sie benötigen das Framework, um das App-Paket zu unterstützen. Wenn Sie bereits über eine Kopie verfügen, müssen Sie das Framework jedoch nicht erneut herunterladen. Frameworks sind abwärtskompatibel.