Verwenden Sie den Gastzugriff und den externen Zugriff, um mit Personen außerhalb Ihres Unternehmens zusammenzuarbeiten

In diesem Artikel werden zwei Optionen für die Zusammenarbeit mit Personen außerhalb Ihrer Organisation beschrieben:

  • Externer Zugriff – Ein Typ des Partnerverbunds, der es Benutzern erlaubt, Personen in anderen Organisationen zu finden, sie anzurufen und mit ihnen zu chatten. Diese Personen können nicht zu einem Team hinzugefügt werden, außer wenn sie als Gäste eingeladen werden.
  • Gastzugriff – Mit dem Gastzugriff können Sie Personen von außerhalb Ihrer Organisation einladen, einem Team beizutreten. Eingeladene Personen erhalten ein Gastkonto im Azure Active Directory.

Eine vollständige Übersicht über die externe Zusammenarbeit in Microsoft 365 finden Sie unter Übersicht über Optionen für die externe Zusammenarbeit in Microsoft 365.

Externer Zugriff (externer Chat und Besprechungen)

Richten Sie externen Zugriff ein, wenn Sie Personen außerhalb Ihrer Organisation, die Teams, Skype for Business (online oder lokal) oder Skype verwenden, suchen, sie anrufen, mit ihnen chatten und Besprechungen mit ihnen einrichten müssen.

Der externe Zugriff ist standardmäßig für alle Domänen aktiviert. Sie können den externen Zugriff einschränken, indem Sie bestimmte Domänen zulassen oder blockieren oder den Zugriff deaktivieren.

Screenshot der Einstellungen für den externen Zugriff.

Weitere Informationen zum Konfigurieren des externen Zugriffs finden Sie unter Externen Zugriff verwalten.

Hinweis

Die Lizenzen von Microsoft Teams kostenlos (klassisch) unterstützen keinen externen Zugriff.

Gastzugriff

Verwenden Sie den Gastzugriff, um Personen von außerhalb Ihrer Organisation zu einem Team hinzuzufügen, in dem sie chatten, anrufen, treffen und an Dateien zusammenarbeiten können. Einem Gast können fast alle Funktionen des Teams gleich wie einem nativen Teammitglied zur Verfügung gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Gasterfahrung in Teams.

Gäste werden dem Azure Active Directory Ihrer Organisation als B2B-Benutzer hinzugefügt und müssen sich mit ihrem Gastkonto in Teams anmelden. Dies bedeutet, dass sie sich möglicherweise in seiner eigenen Organisation abmelden müssen, um sich bei Ihrer Organisation anzumelden.

Informationen zum Konfigurieren des Gastzugriffs für Teams finden Sie unter Zusammenarbeit mit Gästen in einem Team.

Vergleich zwischen externem Zugriff und Gastzugriff

Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen dem externen Zugriff (Partnerverbund) und Gästen. In beiden Fällen werden Personen von außerhalb Ihrer Organisation gegenüber Ihren Benutzern als „extern“ bezeichnet.

Dinge, die Ihre Benutzer tun können

Benutzer können Benutzer mit externem Zugriff Gäste
Mit jemandem in einer anderen Organisation chatten Ja Ja
Jemanden in einer anderen Organisation anrufen Ja Ja
Sehen, ob jemand aus einer anderen Organisation für Anrufe oder Chats verfügbar ist Ja Ja1
Nach Personen in anderen Organisationen suchen Ja2 Nein
Freigeben von Dateien Nein Ja
Die Abwesenheitsnachricht eines Mitarbeiters einer anderen Organisation anzeigen Nein Ja
Jemanden in einer anderen Organisation sperren Nein Ja
Verwenden von @Erwähnungen Ja3 Ja

Dinge, die Personen von außerhalb der Organisation tun können

Personen von außerhalb Ihrer Organisation können Benutzer mit externem Zugriff Gäste
Auf Teams-Ressourcen zugreifen Nein Ja
Zu einem Gruppenchat hinzugefügt werden Ja Ja
Zu einer Besprechung eingeladen werden Ja Ja
Private Anrufe führen Ja Ja5
Telefonnummer für Teilnehmer von Einwahlbesprechungen anzeigen Nein4 Ja
IP-Video verwenden Ja Ja5
Bildschirmfreigabe verwenden Ja3 Ja5
„Jetzt besprechen“ verwenden Nein Ja5
Gesendete Nachrichten bearbeiten Ja3 Ja5
Gesendete Nachrichten löschen Ja3 Ja5
Giphy in einer Unterhaltung verwenden Ja3 Ja5
Memes in einer Unterhaltung verwenden Ja3 Ja5
Sticker in einer Unterhaltung verwenden Ja3 Ja5
Anwesenheit wird angezeigt Ja Ja
Verwenden von @Erwähnungen Ja3 Ja

1 Vorausgesetzt, der Benutzer wurde als Gast hinzugefügt und hat sich mit dem Gastkonto angemeldet.
2 Nur per E-Mail- oder SIP-Adresse (Session Initiation Protocol).
3 Unterstützt für 1:1-Chat nur für Teams zu Teams-Benutzer aus zwei verschiedenen Organisation.
4 Standardmäßig können externe Teilnehmer die Telefonnummern der eingewählten Teilnehmer nicht sehen. Wenn Sie die Vertraulichkeit dieser Telefonnummern wahren wollen, wählen Sie Töne für Typ der Ankündigungen von Ein-/Ausgängen aus (dies verhindert, dass die Nummern von Teams ausgelesen werden). Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren oder Deaktivieren von Ankündigungen bei Zu- oder Abgang für Besprechungen in Microsoft Teams.
5 Standardmäßig zugelassen, kann aber vom Teams-Administrator deaktiviert werden

Externer Zugriff in Teams

Gastzugriff in Teams