Steuern und Verstehen von Einstellungen im Dialogfeld "Zellen formatieren" in Excel

Hinweis

Office 365 ProPlus wird in Microsoft 365-Apps für Unternehmen umbenannt. Weitere Informationen zu dieser Änderung finden Sie in diesem Blogbeitrag.

Zusammenfassung

Microsoft Excel können Sie viele der Möglichkeiten ändern, wie Daten in einer Zelle angezeigt werden. Sie können z. B. die Anzahl der Ziffern rechts neben einem Dezimalkomma angeben oder der Zelle ein Muster und einen Rahmen hinzufügen. Sie können auf die meisten dieser Einstellungen im Dialogfeld Zellen formatieren zugreifen und diese ändern (klicken Sie im Menü "Format" auf "Zellen").

Der Abschnitt "Weitere Informationen" in diesem Artikel enthält Informationen zu den einzelnen Einstellungen, die im Dialogfeld Zellen formatieren verfügbar sind, und dazu, wie sich jede dieser Einstellungen auf die Darstellung Ihrer Daten auswirken kann.

Weitere Informationen

Das Dialogfeld "Zellen formatieren" enthält sechs Registerkarten: Zahl, Ausrichtung, Schriftart, Rahmen, Muster und Schutz. In den folgenden Abschnitten werden die auf den einzelnen Registerkarten verfügbaren Einstellungen beschrieben.

Nummernregisterkarte

Automatische Zahlenformatierung

Standardmäßig werden alle Arbeitsblattzellen mit dem Zahlenformat Allgemein formatiert. Mit dem Format "Allgemein" bleibt alles, was Sie in die Zelle eingeben, in der Regel wie besehen. Wenn Sie beispielsweise 36526 in eine Zelle eingeben und dann die EINGABETASTE drücken, wird der Zellinhalt als 36526 angezeigt. Dies liegt daran, dass die Zelle im Allgemeinen Zahlenformat bleibt. Wenn Sie die Zelle jedoch zuerst als Datum formatieren (z. B. d/d/yyyyy) und dann die Zahl 36526 eingeben, zeigt die Zelle den Wert 1/1/2000 an.

Es gibt auch andere Situationen, in denen Excel das Zahlenformat als "Allgemein" belässt, aber die Zelleninhalte nicht genau so angezeigt werden, wie sie eingegeben wurden. Wenn Sie beispielsweise eine schmale Spalte haben und eine lange Ziffernfolge wie 123456789 eingeben, zeigt die Zelle möglicherweise stattdessen etwa 1,2E+08 an. Wenn Sie das Zahlenformat in dieser Situation überprüfen, bleibt es "Allgemein".

Schließlich gibt es Szenarien, in denen Excel das Zahlenformat automatisch von "Allgemein" in etwas anderes ändern kann, basierend auf den Zeichen, die Sie in die Zelle eingegeben haben. Dieses Feature verhindert, dass Sie die leicht erkennbaren Zahlenformatänderungen manuell vornehmen müssen. In der folgenden Tabelle sind einige Beispiele aufgeführt, in denen dies vorkommen kann:

Wenn Sie Excel weist dieses Nummernformat automatisch zu
1.0 Allgemein
1.123 Allgemein
1.1% 0.00%
1.1E+2 0.00E+00
1 1/2 # ?/?
1,11 USD Währung, 2 Dezimalstellen
1/1/01 Datum
1:10 Zeit

Im Allgemeinen wendet Excel automatische Zahlenformatierung an, wenn Sie die folgenden Datentypen in eine Zelle eingeben:

  • Währung
  • Prozentsatz
  • Datum
  • Zeit
  • Bruchteil
  • Wissenschaftlich

Integrierte Zahlenformate

Excel verfügt über ein großes Array integrierter Zahlenformate, aus denen Sie auswählen können. Um eines dieser Formate zu verwenden, klicken Sie auf eine der Kategorien unter "Allgemein", und wählen Sie dann die gewünschte Option für dieses Format aus. Wenn Sie ein Format aus der Liste auswählen, zeigt Excel automatisch ein Beispiel der Ausgabe im Beispielfeld auf der Registerkarte Zahl an. Wenn Sie beispielsweise 1,23 in die Zelle eingeben und in der Kategorieliste Zahl mit drei Dezimalstellen auswählen, wird die Zahl 1.230 in der Zelle angezeigt.

Diese integrierten Zahlenformate verwenden tatsächlich eine vordefinierte Kombination der unten im Abschnitt "Benutzerdefinierte Zahlenformate" aufgeführten Symbole. Das zugrunde liegende benutzerdefinierte Zahlenformat ist jedoch für Sie transparent.

In der folgenden Tabelle sind alle verfügbaren integrierten Zahlenformate aufgeführt:

Zahlenformat Anmerkungen
Nummer Zu den Optionen gehören: die Anzahl der Dezimalstellen, unabhängig davon, ob das Tausendertrennzeichen verwendet wird, und das Für negative Zahlen zu verwendende Format.
Währung Zu den Optionen gehören: die Anzahl der Dezimalstellen, das für die Währung verwendete Symbol und das Für negative Zahlen zu verwendende Format. Dieses Format wird für allgemeine Währungswerte verwendet.
Accounting Zu den Optionen gehören: die Anzahl der Dezimalstellen und das für die Währung verwendete Symbol. Dieses Format richtet die Währungssymbole und Dezimalstellen in einer Datenspalte nach oben.
Datum Wählen Sie im Listenfeld Typ die Formatvorlage des Datums aus.
Zeit Wählen Sie im Listenfeld Typ das Format der Uhrzeit aus.
Prozentsatz Multipliziert den vorhandenen Zellwert mit 100 und zeigt das Ergebnis mit einem Prozentzeichen an. Wenn Sie die Zelle zuerst formatieren und dann die Zahl eingeben, werden nur Zahlen zwischen 0 und 1 mit 100 multipliziert. Die einzige Option ist die Anzahl der Dezimalstellen.
Bruchteil Wählen Sie die Formatvorlage des Bruchs aus dem Listenfeld Typ aus. Wenn Sie die Zelle vor der Eingabe des Werts nicht als Bruch formatieren, müssen Sie möglicherweise eine Null oder leerzeichen vor dem Bruchteil eingeben. Wenn die Zelle beispielsweise als "Allgemein" formatiert ist und Sie 1/4 in die Zelle eingeben, wird dies Excel als Datum behandelt. Geben Sie zum Eingeben als Bruch 0 1/4 in die Zelle ein.
Wissenschaftlich Die einzige Option ist die Anzahl der Dezimalstellen.
Text Zellen, die als Text formatiert sind, behandeln alles, was in die Zelle eingegeben wird, als Text, einschließlich Zahlen.
Besondere Mitarbeiter Wählen Sie im Feld "Typ" eine der folgenden Optionen aus: Postleitzahl, Postleitzahl + 4, Telefon nummer und Sozialversicherungsnummer.

Benutzerdefinierte Zahlenformate

Wenn eines der integrierten Zahlenformate die Daten nicht in dem format anzeigt, das Sie benötigen, können Sie Ein eigenes benutzerdefiniertes Zahlenformat erstellen. Sie können diese benutzerdefinierten Zahlenformate erstellen, indem Sie die integrierten Formate ändern oder die Formatierungssymbole in Ihrer eigenen Kombination kombinieren.

Bevor Sie ein eigenes benutzerdefiniertes Zahlenformat erstellen, müssen Sie einige einfache Regeln kennen, die die Syntax für Zahlenformate regeln:

  • Jedes Format, das Sie erstellen, kann bis zu drei Abschnitte für Zahlen und einen vierten Abschnitt für Text enthalten.

    <POSITIVE>;<NEGATIVE>;<ZERO>;<TEXT>
    
  • Der erste Abschnitt ist das Format für positive Zahlen, der zweite für negative Zahlen und der dritte für Nullwerte.

  • Diese Abschnitte sind durch Semikolons getrennt.

  • Wenn Sie nur einen Abschnitt haben, werden alle Zahlen (positiv, negativ und null) mit diesem Format formatiert.

  • Sie können verhindern, dass beliebige Zahlentypen (positiv, negativ, null) angezeigt werden, indem Sie keine Symbole im entsprechenden Abschnitt eingeben. Das folgende Zahlenformat verhindert beispielsweise die Anzeige negativer oder nuller Werte:

    0.00;;

  • Um die Farbe für einen beliebigen Abschnitt im benutzerdefinierten Format festzulegen, geben Sie den Namen der Farbe in Klammern im Abschnitt ein. Das folgende Zahlenformat formatiert beispielsweise positive Zahlen blau und negative Zahlen rot:

    [BLUE]#,##0; [RED]#,##0

  • Anstelle der standardmäßigen Abschnitte "positive", "negative" und "zero" im Format können Sie benutzerdefinierte Kriterien angeben, die für jeden Abschnitt erfüllt werden müssen. Die angegebenen bedingten Anweisungen müssen in eckigen Klammern enthalten sein. Das folgende Zahlenformat formatiert beispielsweise alle Zahlen größer als 100 grün, alle Zahlen kleiner oder gleich -100 gelb und alle anderen Zahlen als Zyan:

    [>100] [GRÜN]#,##0; [<=-100] [YELLOW]#,##0; [CYAN]#,##0

  • Geben Sie für jeden Teil des Formats Symbole ein, die darstellen, wie die Zahl aussehen soll. Details zu allen verfügbaren Symbolen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Um ein benutzerdefiniertes Zahlenformat zu erstellen, klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren auf der Registerkarte Zahl in der Kategorieliste auf Benutzerdefiniert. Geben Sie dann ihr benutzerdefiniertes Zahlenformat in das Feld Typ ein.

In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Symbole aufgeführt, die für die Verwendung in benutzerdefinierten Zahlenformaten verfügbar sind.

Formatsymbol Beschreibung/Ergebnis
0 Platzhalter für eine Ziffer. Wenn Sie z. B. 8,9 eingeben und als 8,90 anzeigen möchten, verwenden Sie das Format #.00.
# Ziffernplatzhalter. Folgt den gleichen Regeln wie das 0-Symbol, außer Excel keine zusätzlichen Nullen anzeigt, wenn die eingegebene Zahl auf beiden Seiten des Dezimaltrennzeichens weniger Ziffern enthält, als #-Symbole im Format vorhanden sind. Wenn das benutzerdefinierte Format z. B. #.## ist und Sie 8,9 in die Zelle eingeben, wird die Zahl 8,9 angezeigt.
? Ziffernplatzhalter. Folgt den gleichen Regeln wie das 0-Symbol, außer Excel auf beiden Seiten des Dezimalpunkts ein Leerzeichen für Nullen platziert, sodass Dezimalpunkte in der Spalte ausgerichtet werden. Beispielsweise das benutzerdefinierte Format 0.0? richtet die Dezimalstellen für die Zahlen 8,9 und 88,99 in einer Spalte aus.
. (Punkt) Dezimaltrennzeichen.
% Prozentsatz Wenn Sie eine Zahl zwischen 0 und 1 eingeben und das benutzerdefinierte Format 0 % verwenden, multipliziert Excel die Zahl mit 100 und fügt das Symbol %in der Zelle hinzu.
, (Komma) Tausendertrennzeichen. Excel trennt Tausende durch Kommas, wenn das Format ein Komma enthält, das von '#'s oder '0' umgeben ist. Ein Komma nach einem Platzhalter skaliert die Zahl um 1.000. Wenn das Format beispielsweise #.0 ist und Sie 12.200.000 in die Zelle eingeben, wird die Zahl 12,2 angezeigt.
E- E+ e- e+ Wissenschaftliches Format. Excel zeigt rechts neben dem Symbol "E" eine Zahl an, die der Anzahl der Stellen entspricht, an denen das Dezimalkomma verschoben wurde. Wenn das Format beispielsweise 0,00E+00 ist und Sie in der Zelle 12.200.000 eingeben, wird die Zahl 1,22E+07 angezeigt. Wenn Sie das Zahlenformat in #0.0E+0 ändern, wird die Zahl 12.2E+6 angezeigt.
$-+/():space Zeigt das Symbol an. Wenn Sie ein Zeichen anzeigen möchten, das sich von einem dieser Symbole unterscheidet, stellen Sie dem Zeichen einen umgekehrten Schrägstrich voran ( ) oder schließen Sie das Zeichen in Anführungszeichen ein (" "). Wenn z. B. das Zahlenformat (000) ist und Sie in der Zelle 12 eingeben, wird die Zahl (012) angezeigt.
\ Zeigt das nächste Zeichen im Format an. Excel zeigt den umgekehrten Schrägstrich nicht an. Wenn das Zahlenformat z. B. 0 ist! und Sie geben 3 in die Zelle ein, den Wert 3! wird angezeigt.
* Wiederholen Sie das nächste Zeichen im Format so oft, dass die Spalte auf die aktuelle Breite gefüllt wird. In einem Abschnitt des Formats dürfen nicht mehr als ein Sternchen vorhanden sein. Wenn das Zahlenformat z. B. 0*x ist und Sie in der Zelle 3 eingeben, wird der Wert 3xxxxxx angezeigt. Beachten Sie, dass die Anzahl der in der Zelle angezeigten "x"-Zeichen je nach Breite der Spalte variiert.
_ (Unterstreichung) Überspringen Sie die Breite des nächsten Zeichens. Dies ist nützlich, um negative und positive Werte in verschiedenen Zellen derselben Spalte aufzulisten. Beispielsweise richtet das Zahlenformat (0,0);(0,0) die Zahlen 2,3 und -4,5 in der Spalte aus, obwohl die negative Zahl Klammern um sie herum hat.
"text" Zeigt den Text innerhalb der Anführungszeichen an. Das Format 0,00 "Dollar" zeigt beispielsweise "1,23 Dollar" (ohne Anführungszeichen) an, wenn Sie 1,23 in die Zelle eingeben.
@ Textplatzhalter. Wenn in der Zelle Text eingegeben wird, wird der Text aus der Zelle in dem Format platziert, in dem das @-Symbol angezeigt wird. Wenn das Zahlenformat beispielsweise "Bob" @" Smith" (einschließlich Anführungszeichen) ist und Sie "John" (ohne Anführungszeichen) in der Zelle eingeben, wird der Wert "Bob John Smith" (ohne Anführungszeichen) angezeigt.
DATUMSFORMATE
m Zeigt den Monat als Zahl ohne vorangestellte Null an.
mm Zeigt den Monat ggf. als Zahl mit vorangestellter Null an.
mmm Zeigt den Monat als Abkürzung an (Jan-Dez).
mmmm Zeigt den Monat als vollständigen Namen an (Januar bis Dezember).
d Zeigt den Tag als Zahl ohne vorangestellte Null an.
dd Zeigt den Tag ggf. als Zahl mit vorangestellter Null an.
ddd Zeigt den Tag als Abkürzung an (Son.Sa.).
dddd Zeigt den Tag als vollständigen Namen an (Sonntag bis Samstag).
yy Zeigt das Jahr als zweistellige Zahl an.
yyyy Zeigt das Jahr als vierstellige Zahl an.
ZEITFORMATE
h Zeigt die Stunde als Zahl ohne vorangestellte Null an.
[h] Verstrichene Zeit in Stunden. Wenn Sie mit einer Formel arbeiten, die eine Zeit zurückgibt, in der die Anzahl der Stunden 24 überschreitet, verwenden Sie ein Zahlenformat ähnlich [h]:mm:ss.
hh Zeigt die Stunde ggf. als Zahl mit vorangestellter Null an. Wenn das Format AM oder PM enthält, basiert die Stunde auf dem 12-Stunden-Format. Andernfalls basiert die Stunde auf dem 24-Stunden-Format.
m Zeigt die Minute als Zahl ohne vorangestellte Null an.
[m] Verstrichene Zeit in Minuten. Wenn Sie mit einer Formel arbeiten, die eine Zeit zurückgibt, in der die Anzahl der Minuten 60 überschreitet, verwenden Sie ein Zahlenformat ähnlich [mm]:ss.
mm Zeigt die Minute ggf. als Zahl mit vorangestellter Null an. Das m oder mm muss unmittelbar nach dem h- oder hh-Symbol angezeigt werden, oder Excel zeigt den Monat anstelle der Minute an.
s Zeigt die Sekunde als Zahl ohne vorangestellte Null an.
[s] Verstrichene Zeit in Sekunden. Wenn Sie mit einer Formel arbeiten, die eine Zeit zurückgibt, in der die Anzahl der Sekunden 60 überschreitet, verwenden Sie ein Zahlenformat ähnlich [ss].
ss Zeigt die Sekunde ggf. als Zahl mit vorangestellter Null an. Wenn Sie Bruchteile einer Sekunde anzeigen möchten, verwenden Sie ein Zahlenformat ähnlich h:mm:ss.00.
AM/PM, am/pm, A/P, a/p Zeigt die Stunde mit einem 12-Stunden-Format an. Excel am/pm zeigt AM, Am, A oder a für Zeiten von Mitternacht A/P bis Mittag und PM, Pm, P oder p für Zeiten von Mittag a/p bis Mitternacht an.

Angezeigter Wert im Vergleich zu gespeicherten Werten

Microsoft Excel zeigt eine Zahl entsprechend dem Format der Zelle an, die sie enthält. Daher kann sich die in der Zelle angezeigte Zahl von der von Excel gespeicherten Und von der Zahl unterscheiden, die in Berechnungen verwendet wird, die auf die Zelle verweisen. Wenn Sie z. B. 1,2345 in eine Zelle eingeben, in der nur zwei Ziffern rechts neben dem Dezimaltrennzeichen angezeigt werden sollen, zeigt die Zelle den Wert 1,23 an. Beachten Sie jedoch, dass bei Verwendung dieser Zelle in einer Berechnung die vollständigen vier Ziffern rechts neben dem Dezimaltrennzeichen verwendet werden.

<a name="alignment-tab">Registerkarte "Ausrichtung"

Sie können Text und Zahlen positionieren, die Ausrichtung ändern und Textsteuerelement in Zellen angeben, indem Sie die Registerkarte "Ausrichtung" im Dialogfeld "Zellen formatieren" verwenden.

Textausrichtung

Unter Textausrichtung steuern Sie die horizontale, vertikale Ausrichtung und Einzugsrichtung. Es folgt eine Liste der verfügbaren Einstellungen für die Textausrichtung:

Gruppe Einstellung Beschreibung
Horizontal Allgemein Textdaten werden linksbündig ausgerichtet, und Zahlen, Datumsangaben und Uhrzeiten sind rechtsbündig ausgerichtet. Durch das Ändern der Ausrichtung wird der Datentyp nicht geändert.
Links (Einzug) Richtet den Inhalt am linken Rand der Zelle aus. Wenn Sie im Einzugsfeld eine Zahl angeben, Microsoft Excel den Inhalt der Zelle von links um die angegebene Anzahl von Zeichenplätzen einrückt. Die Zeichenplätze basieren auf der Standardschriftart und dem Schriftgrad, die auf der Registerkarte "Allgemein" des Dialogfelds "Optionen" (Menü "Extras") ausgewählt sind.
Zentriert Zentrt den Text in den markierten Zellen.
Recht Richtet den Inhalt am rechten Rand der Zelle aus.
Ausfüllen Wiederholt den Inhalt der ausgewählten Zelle, bis die Zelle voll ist. Wenn leere Zellen rechts auch die Füllungsausrichtung aufweisen, werden sie ebenfalls gefüllt.
Ausrichten Richtet umschlossenen Text in einer Zelle rechts und links aus. Sie benötigen mehr als eine Zeile umschlossenen Text, um die Begründung anzuzeigen.
In Auswahl zentrieren Zentrt einen Zelleintrag über die markierten Zellen.
Vertikal Oben Richtet den Zellinhalt am oberen Rand der Zelle aus.
Zentriert Zentrt den Zellinhalt in der Mitte der Zelle von oben nach unten.
Nach unten Richtet den Zellinhalt am unteren Rand der Zelle aus.
Ausrichten Qualifiziert den Zelleninhalt innerhalb der Breite der Zelle nach oben und unten.

Textsteuerelement

Es gibt einige zusätzliche verschiedene Textausrichtungssteuerelemente im Abschnitt "Textsteuerelement" der Registerkarte "Ausrichtung". Bei diesen Steuerelementen handelt es sich um Textumbruch, Verkleinern auf Passen und Zusammenführen von Zellen.

Wählen Sie "Text umbrechen" aus, um den Text in der markierten Zelle zu umschließen. Die Anzahl der umschlossenen Zeilen hängt von der Breite der Spalte und der Länge des Zellinhalts ab.

Hinweis

Um eine neue Zeile zu starten, wenn die Option "Text umbrechen" ausgewählt ist, drücken Sie alt+EINGABETASTE, während Sie in die Bearbeitungsleiste eingeben.

Durch Auswählen der Option "Auf Anpassen verkleinern" wird der Schriftgrad des Texts in einer Zelle verkleinert, bis der gesamte Inhalt der Zelle angezeigt werden kann. Dieses Feature ist hilfreich, wenn Sie vermeiden möchten, die Spaltenbreite für die gesamte Spalte zu ändern. Der angewendete Schriftgrad wird nicht geändert.

Die Option "Zellen zusammenführen" kombiniert zwei oder mehr ausgewählte Zellen in einer einzelnen Zelle. Eine "verbundene Zelle" ist eine einzelne Zelle, die durch Kombinieren von mindestens zwei markierten Zellen erstellt wird. Der Zellbezug für eine zusammengeführte Zelle ist die obere linke Zelle im ursprünglichen markierten Bereich.

Orientierung

Mithilfe des Abschnitts "Ausrichtung" können Sie die Textdrehung in der ausgewählten Zelle festlegen. Verwenden Sie eine positive Zahl im Feld "Grad", um den markierten Text in der Zelle von unten links nach oben rechts zu drehen. Verwenden Sie negative Gradwerte, um Text in der markierten Zelle von oben links nach unten rechts zu drehen.

Klicken Sie unter "Ausrichtung" auf das vertikale Textfeld, um Text vertikal von oben nach unten anzuzeigen. Dadurch wird Text, Zahlen und Formeln in der Zelle gestapelt dargestellt.

Registerkarte "Schriftart"

Der Begriff Schriftart bezieht sich auf eine Schriftart (z. B. Arial) zusammen mit ihren Attributen (Punktgröße, Schriftschnitt, Unterstreichung, Farbe und Effekte). Verwenden Sie die Registerkarte Schriftart im Dialogfeld Zellen formatieren, um diese Einstellungen zu steuern. Sie können eine Vorschau Ihrer Einstellungen anzeigen, indem Sie den Abschnitt "Vorschau" des Dialogfelds überprüfen.

Hinweis

Sie können die gleiche Registerkarte "Schriftart" verwenden, um einzelne Zeichen zu formatieren. Wählen Sie dazu die Zeichen in der Bearbeitungsleiste aus, und klicken Sie im Menü "Format" auf "Zellen".

Schriftart, Schriftschnitt und Größe

Mit der Option "Schriftart" auf der Registerkarte "Schriftart" können Sie eine Schriftart auswählen. Sie wählen die Schriftart für die ausgewählte Zelle aus, indem Sie in der Liste "Schriftart" auf einen Namen klicken oder einen Namen in das Feld Schriftart eingeben. Es gibt drei Arten von Schriftarten, die Sie verwenden können, wie in der folgenden Tabelle beschrieben:

Schriftarttyp Symbol (links vom Namen) Beschreibung (unteres Dialogfeld)
Truetype TT Die gleiche Schriftart wird sowohl auf dem Drucker als auch auf dem Bildschirm verwendet.
Bildschirmanzeige keine Diese Schriftart wird nur für die Bildschirmanzeige installiert. Zum Drucken wird die nächstgelegene verfügbare Schriftart verwendet.
Drucker Drucker Dies ist eine druckerresidente Schriftart. Was gedruckt wird, stimmt möglicherweise nicht genau mit dem auf dem Bildschirm überein.

Nachdem Sie eine Schriftart in der Schriftartenliste ausgewählt haben, werden in der Liste Größe die verfügbaren Punktgrößen angezeigt. Bedenken Sie, dass jeder Punkt 1/72 Zoll beträgt. Wenn Sie im Feld Größe eine Zahl eingeben, die nicht in der Liste Größe enthalten ist, wird unten auf der Registerkarte Schriftart der folgende Text angezeigt:

"Die Größe dieser Schriftart ist nicht auf dem System installiert. Die nächstgelegene verfügbare Schriftart wird verwendet."

Schriftformatvorlagen

Die Liste der Auswahlmöglichkeiten in der Schriftartenformatliste hängt von der Schriftart ab, die in der Schriftartenliste ausgewählt ist. Die meisten Schriftarten enthalten die folgenden Formatvorlagen:

  • Regular
  • Kursiv
  • Fett
  • Fett kursiv

Unterstrichen

In der Unterstreichungsliste können Sie eine Unterstreichungsoption auswählen, um den markierten Text zu formatieren. In der folgenden Tabelle werden die einzelnen Unterstreichungsoptionen beschrieben:

Unterstreichungstyp Beschreibung
Keine Es wird keine Unterstreichung angewendet.
Einzelverarbeitung Eine einzelne Unterstreichung wird unter jedem Zeichen in der Zelle platziert. Die Unterstreichung wird durch die Nachfolger von Zeichen wie "g" und "p" gezeichnet.
Gleitkommawert mit doppelter Genauigkeit Doppelte Unterstreichungen werden unter jedem Zeichen in der Zelle platziert. Die Unterstreichungen werden durch die Nachfolger von Zeichen wie "g" und "p" gezeichnet.
Einfache Buchhaltung Eine einzelne Unterstreichung wird über die gesamte Breite der Zelle platziert. Die Unterstreichung wird unter die Nachfolger von Zeichen wie "g" und "p" gezeichnet.
Doppelte Buchhaltung Doppelte Unterstreichungen werden über die gesamte Breite der Zelle platziert. Die Unterstreichungen werden unter den Nachfolgern von Zeichen wie "g" und "p" gezeichnet.

Farb-, Effekt- und Normalschriftarten-Einstellungen

Wählen Sie eine Farbe für die Schriftart aus, indem Sie in der Farbliste auf eine Farbe klicken. Sie können die Maus über einer Farbe bewegen, um eine QuickInfo mit dem Farbnamen anzuzeigen. Die automatische Farbe ist immer Schwarz, es sei denn, Sie ändern die Schriftfarbe des Fensters auf der Registerkarte "Darstellung" des Dialogfelds "Anzeigeeigenschaften". (Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf das Anzeigesymbol, um das Dialogfeld "Anzeigeeigenschaften" zu öffnen.)

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Normale Schriftart", um Schriftart, Schriftschnitt, Größe und Effekte auf die Formatvorlage "Normal" festzulegen. Dies ist im Wesentlichen das Zurücksetzen der Zellenformatierung auf Die Standardwerte.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Durchgestrichen, um eine Linie durch markierten Text oder Zahlen zu zeichnen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hochgestellt, um den ausgewählten Text oder die ausgewählten Zahlen als Hochgestellte (oben) zu formatieren. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Tiefgestellt, um den ausgewählten Text oder die ausgewählten Zahlen als Tiefgestellte (unten) zu formatieren. Normalerweise möchten Sie Tiefgestellte und Hochgestellte für einzelne Zeichen in einer Zelle verwenden. Wählen Sie dazu die Zeichen in der Bearbeitungsleiste aus, und klicken Sie im Menü "Format" auf "Zellen".

Registerkarte "Rahmen"

In Excel können Sie einen Rahmen um eine einzelne Zelle oder einen Zellbereich setzen. Sie können auch eine Linie von der oberen linken Ecke der Zelle zur unteren rechten Ecke oder von der unteren linken Ecke der Zelle zur oberen rechten Ecke zeichnen lassen.

Sie können die Rahmen dieser Zellen anhand ihrer Standardeinstellungen anpassen, indem Sie die Linienart, Linienstärke oder Linienfarbe ändern.

Die folgenden Einstellungen sind auf der Registerkarte "Rahmen" des Dialogfelds "Zellen formatieren" verfügbar:

Gruppe Einstellung Beschreibung
Presets Keine Deaktiviert alle Rahmen, die derzeit auf die ausgewählten Zellen angewendet werden.
Kontur Platziert einen Rahmen an allen vier Seiten einer einzelnen Zelle oder um eine ausgewählte Gruppe von Zellen.
Inside Platziert einen Rahmen an allen Innenseiten einer Gruppe ausgewählter Zellen. Diese Schaltfläche ist nicht verfügbar (abgeblendet), wenn eine einzelne Zelle ausgewählt ist.
Border Oben Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf den oberen Rand der Zelle(n) im ausgewählten Bereich an.
Innen horizontal Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf alle horizontalen Seiten im Inneren der aktuell ausgewählten Gruppe von Zellen an. Diese Schaltfläche ist nicht verfügbar (abgeblendet), wenn eine einzelne Zelle ausgewählt ist.
Nach unten Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf den unteren Rand der Zelle(n) im ausgewählten Bereich an.
Diagonal (unten links nach oben rechts) Wendet für alle Zellen in der Markierung einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe von der unteren linken Ecke auf die obere rechte Ecke an.
Left Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf den oberen Rand der Zelle(n) im ausgewählten Bereich an.
Vertikal innen Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf alle vertikalen Seiten im Inneren der aktuell ausgewählten Gruppe von Zellen an. Diese Schaltfläche ist nicht verfügbar (abgeblendet), wenn eine einzelne Zelle ausgewählt ist.
Recht Wendet einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe auf die rechte Seite der Zelle(n) im ausgewählten Bereich an.
Diagonal (von oben links nach unten rechts) Wendet für alle Zellen in der Markierung einen Rahmen mit der aktuell ausgewählten Formatvorlage und Farbe von der oberen linken Ecke auf die untere rechte Ecke an.
Zeile Format Wendet die ausgewählte Linienart auf den Rahmen an. Wählen Sie aus gepunkteten, gestrichelten, einfarbigen und doppelten Rahmenlinien.
Farbe Wendet die angegebene Farbe auf den Rahmen an.

Anwenden von Rahmen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einer einzelnen Zelle oder einem Zellbereich einen Rahmen hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie die Zellen aus, die Sie formatieren möchten.

  2. Klicken Sie im Menü "Format" auf "Zellen".

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Zellen formatieren auf die Registerkarte "Rahmen".

    Hinweis

    Einige Schaltflächen auf der Registerkarte "Rahmen" sind nicht verfügbar (abgeblendet), wenn nur eine einzelne Zelle ausgewählt ist. Dies liegt daran, dass diese Einstellungen nur angewendet werden können, wenn Sie Rahmen auf einen Zellbereich anwenden.

  4. Wählen Sie eine der Linienformatvorlagen in der Formatvorlagenliste aus.

  5. Klicken Sie auf den Dropdownpfeil "Farbe", und wählen Sie eine der Farben aus.

  6. Klicken Sie auf eine der Schaltflächen, die unter "Voreinstellungen" oder "Rahmen" aufgeführt sind.

    Dadurch wird eine Zeile mit Ihren Einstellungen im Beispielbereich angezeigt.

  7. Wenn Sie einen bestimmten Rahmen entfernen möchten, klicken Sie ein zweites Mal auf die Schaltfläche für diesen Rahmen.

  8. Wenn Sie die Linienfarbe oder -formatvorlage ändern möchten, klicken Sie auf die gewünschte Formatvorlage oder Farbe, und klicken Sie dann erneut auf die Schaltfläche für den Rahmen.

Registerkarte "Muster"

Verwenden Sie die Registerkarte Muster im Dialogfeld Zellen formatieren, um die Hintergrundfarbe der ausgewählten Zellen festzulegen. Sie können die Musterliste auch verwenden, um zweifarbige Muster oder Schattierungen für den Hintergrund der Zelle anzuwenden.

Hinweis

Die Farbpalette auf der Registerkarte "Muster" ist die gleiche Farbpalette auf der Registerkarte "Farbe" des Dialogfelds "Optionen". Klicken Sie im Menü "Extras" auf Optionen, um auf das Dialogfeld "Optionen" zuzugreifen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Zellen mit Mustern zu schattierung:

  1. Wählen Sie die Zellen aus, auf die Sie eine Schattierung anwenden möchten.
  2. Klicken Sie im Menü Format auf Zellen und dann auf die Registerkarte Muster.
  3. Um eine Hintergrundfarbe in das Muster einzuschließen, klicken Sie auf eine Farbe im Zellenschattierungsfeld.
  4. Klicken Sie auf den Pfeil neben dem Musterfeld, und klicken Sie dann auf das gewünschte Musterformat und die gewünschte Farbe.

Wenn Sie keine Musterfarbe auswählen, ist das Muster schwarz.

Sie können die Hintergrundfarbformatierung für die ausgewählten Zellen in den Standardzustand versetzen, indem Sie auf "Keine Farbe" klicken.

Registerkarte "Schutz"

Die Registerkarte "Schutz" bietet Ihnen zwei Optionen zum Schutz ihrer Arbeitsblattdaten und Formeln:

  • Gesperrt
  • Hidden

Allerdings wird keine dieser beiden Optionen wirksam, es sei denn, Sie schützen auch Ihr Arbeitsblatt. Um ein Arbeitsblatt zu schützen, zeigen Sie im Menü "Extras" auf "Schutz", klicken Sie auf "Blatt schützen", und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen "Inhalt".

Gesperrt

Standardmäßig ist für alle Zellen in einem Arbeitsblatt die Option "Gesperrt" aktiviert. Wenn diese Option aktiviert ist (und das Arbeitsblatt geschützt ist), können Sie folgende Aktionen nicht ausführen:

  • Ändern Sie die Zelldaten oder Formeln.
  • Geben Sie Daten in eine leere Zelle ein.
  • Verschieben Sie die Zelle.
  • Ändern Sie die Größe der Zelle.
  • Löschen Sie die Zelle oder deren Inhalt.

Hinweis

Wenn Sie daten in einigen Zellen eingeben möchten, nachdem Sie das Arbeitsblatt geschützt haben, müssen Sie das Kontrollkästchen Gesperrt für diese Zellen deaktivieren.

Hidden

Standardmäßig ist die Option "Ausgeblendet" für alle Zellen in einem Arbeitsblatt deaktiviert. Wenn Sie diese Option aktivieren (und das Arbeitsblatt geschützt ist), wird die Formel in einer Zelle nicht in der Bearbeitungsleiste angezeigt. Die Ergebnisse der Formel werden jedoch in der Zelle angezeigt.

Wichtig

Die Einstellungen "Gesperrt" und "Ausgeblendet" ermöglichen es bestimmten Szenarien für die Zusammenarbeit, in Umgebungen für die Zusammenarbeit ordnungsgemäß zu funktionieren, die keine Benutzer enthalten, die böswillige Absichten haben. Sie können eine starke Verschlüsselungsdatei nicht mithilfe dieser Einstellungen aktivieren.

Um das Dokument oder die Datei vor einem Benutzer zu schützen, der böswillige Absichten hat, verwenden Sie IRM (Information Rights Management), um Berechtigungen festzulegen, die das Dokument oder die Datei schützen.

Weitere Informationen zu den Office Features, die die Zusammenarbeit ermöglichen, finden Sie unter Beschreibung der Office Features, die die Zusammenarbeit ermöglichen sollen und die nicht die Sicherheit erhöhen sollen.

Informationsquellen

Klicken Sie für weitere Informationen zur Zellenformatierung im Hilfemenü auf Microsoft Excel Hilfe, geben Sie die Arbeitsblattformatierung im Office Assistenten oder im Antwort-Assistenten ein, und klicken Sie dann auf Suchen, um die zurückgegebenen Themen anzuzeigen.