Report. PrtDevMode-Eigenschaft (Access)Report.PrtDevMode property (Access)

Mit der PrtDevMode-Eigenschaft können Sie Informationen zum Modus des Druckgeräts festlegen oder zurückgeben, die für ein Formular oder einen Bericht im Dialogfeld Drucken angegeben sind.You can use the PrtDevMode property to set or return printing device mode information specified for a form or report in the Print dialog box. Variant mit Lese-/Schreibzugriff.Read/write Variant.

SyntaxSyntax

Ausdruck. PrtDevModeexpression.PrtDevMode

Ausdruck Eine Variable, die ein Report -Objekt darstellt.expression A variable that represents a Report object.

BemerkungenRemarks

Es wird dringend empfohlen, das Win32 Software Development Kit für eine vollständige Dokumentation der Eigenschaften PrtDevMode, PrtDevNamesund PrtMip zu konsultieren.We strongly recommend that you consult the Win32 Software Development Kit for complete documentation on the PrtDevMode, PrtDevNames, and PrtMip properties.

Die Einstellung der PrtDevModePrtDevMode-Eigenschaft ist eine 94 Bytes lange Struktur, die die Struktur DEVMODE spiegelt, die im Win32 Software Development Kit definiert ist.The PrtDevMode property setting is a 94-byte structure that mirrors the DEVMODE structure defined in the Win32 Software Development Kit. Vollständige Informationen zu den PrtDevMode -Eigenschaftselementen finden Sie im Win32 Software Development Kit.For complete information about the PrtDevMode property members, consult the Win32 Software Development Kit.

Die PrtDevMode-Eigenschaft besteht aus den folgenden Elementen.The PrtDevMode property uses the following members.

MemberMember BeschreibungDescription
DeviceNameDeviceName Eine Zeichenfolge mit maximal 32 Bytes, die den Namen des vom Treiber unterstützten Geräts angibt; Beispiel: "HP LaserJet IIISi", wenn der Hewlett-Packard LaserJet IIISi der angegebene Drucker ist.A string with a maximum of 32 bytes that specifies the name of the device that the driver supports; for example, "HP LaserJet IIISi" if the Hewlett-Packard LaserJet IIISi is the specified printer. Jeder Druckertreiber hat eine eindeutige Zeichenfolge.Each printer driver has a unique string.
SpecVersionSpecVersion Ein Integer-Wert, der die Versionsnummer angibt, die die Struktur DEVMODE im Win32 Software Development Kit hat.An Integer that specifies the version number of the DEVMODE structure in the Win32 Software Development Kit.
DriverVersionDriverVersion Ein Integer-Wert, der die Versionsnummer des Druckertreibers angibt, die vom Entwickler des Druckertreibers zugewiesen wurde.An Integer that specifies the printer driver version number assigned by the printer driver developer.
GrößeSize Ein Integer-Wert, der in Bytes die Größe der Struktur DEVMODE angibt.An Integer that specifies the size, in bytes, of the DEVMODE structure. (Dieser Wert enthält nicht das optionale DmDriverData -Element für gerätespezifische Daten, die dieser Struktur folgen können.) Wenn eine Anwendung nur den treiberunabhängigen Teil der Daten manipuliert, können Sie dieses Element verwenden, um die Länge dieser Struktur herauszufinden, ohne für unterschiedliche Versionen verantwortlich zu sein.(This value doesn't include the optional dmDriverData member for device-specific data, which can follow this structure.) If an application manipulates only the driver-independent portion of the data, you can use this member to find out the length of this structure without having to account for different versions.
DriverExtraDriverExtra Ein Integer-Wert, der in Bytes die Größe des optionalen Elements dmDriverData für gerätespezifische Daten angibt, das auf diese Struktur folgen kann.An Integer that specifies the size, in bytes, of the optional dmDriverData member for device-specific data, which can follow this structure. Verwendet eine Anwendung keine gerätespezifischen Informationen, stellen Sie dieses Element auf 0 ein.If an application doesn't use device-specific information, you set this member to 0.
FieldsFields Ein Long-Wert, der angibt, welche der restlichen Elemente der Struktur DEVMODE initialisiert wurden.A Long value that specifies which of the remaining members in the DEVMODE structure have been initialized.
OrientierungOrientation Eine ganze Zahl , die die Ausrichtung des Papiers angibt.An Integer that specifies the orientation of the paper. Es kann entweder 1 (Hochformat) oder 2 (Querformat) sein.It can be either 1 (portrait) or 2 (landscape).
PaperSizePaperSize Eine ganze Zahl , die die Größe des zu druckenden Papiers angibt.An Integer that specifies the size of the paper to print on. Wenn Sie dieses Element auf 0 oder 256 festlegen, werden die Länge und Breite des Papiers durch die PaperLength-und PaperWidth-Elemente angegeben.If you set this member to 0 or 256, the length and width of the paper are specified by the PaperLength and PaperWidth members, respectively. Andernfalls können Sie das PaperSize-Element auf einen vordefinierten Wert festlegen.Otherwise, you can set the PaperSize member to a predefined value. Informationen zu den verfügbaren Werten finden Sie unter den PaperSize-Elementwerten.For available values, see the PaperSize member values.
PaperLengthPaperLength Eine ganze Zahl , die die Papierlänge in einheiten von 1/10 Millimeter angibt.An Integer that specifies the paper length in units of 1/10 of a millimeter. Dieser Member überschreibt die vom PaperSize-Element angegebene Papierlänge für benutzerdefinierte Papierformate oder für Geräte wie Dot-Matrix-Drucker, die auf verschiedenen Papierformaten drucken können.This member overrides the paper length specified by the PaperSize member for custom paper sizes or for devices such as dot-matrix printers that can print on a variety of paper sizes.
PaperWidthPaperWidth Eine ganze Zahl , die die Papierbreite in einheiten von 1/10 Millimeter angibt.An Integer that specifies the paper width in units of 1/10 of a millimeter. Dieser Member überschreibt die vom PaperSize-Element angegebene Papierbreite.This member overrides the paper width specified by the PaperSize member.
SkalierungScale Ein Integer-Wert, der den Faktor angibt, um den die gedruckte Ausgabe maßstäblich verkleinert oder vergrößert wird.An Integer that specifies the factor by which the printed output will be scaled. Die scheinbare Seitengröße wird von der physischen Seitengröße um den Skalierfaktor/100 __ skaliert.The apparent page size is scaled from the physical page size by a factor of scale /100. Z.B. würde ein Stück Papier, das 210 x 297 mm (DIN A4) misst, bei einem Scale-Wert von 50 so viele Daten enthalten wie eine Seite, die 420 x 594 mm misst, da die Ausgabetexte und -grafiken mit der halben Originalhöhe und -breite gedruckt werden.For example, a piece of paper measuring 8.5 by 11 inches (letter-size) with a Scale value of 50 would contain as much data as a page measuring 17 by 22 inches because the output text and graphics would be half their original height and width.
KopienCopies Ein Integer-Wert, der die Anzahl von zu druckenden Kopien angibt, sofern der Drucker wiederholte Kopien unterstützt.An Integer that specifies the number of copies printed if the printing device supports multiple-page copies.
DefaultSourceDefaultSource Ein Integer-Wert, der den Standardschacht angibt, aus dem das Papier zugeführt wird.An Integer that specifies the default bin from which the paper is fed. Informationen zu den verfügbaren Werten finden Sie unter DefaultSource-Elementwerte.For available values, see the DefaultSource member values.
PrintQualityPrintQuality Ein Integer-Wert, der die Druckerauflösung angibt.An Integer that specifies the printer resolution. Die Werte sind 4 (hoch), 3 (Mittel), 2 (niedrig) und 1 (Entwurf).The values are 4 (high), 3 (medium), 2 (low), and 1 (draft).
FarbeColor Eine ganze Zahl.An Integer. Gibt bei einem Farbdrucker an, ob die Ausgabe in Farbe gedruckt wird.For a color printer, specifies whether the output is printed in color. Die Werte sind 1 (Farbe) und 2 (monochrom).The values are 1 (color) and 2 (monochrome).
DuplexDuplex Eine ganze Zahl.An Integer. Gibt an, ob die Ausgabe auf beiden Seiten des Papiers gedruckt werden kann.For a printer capable of duplex printing, specifies whether the output is printed on both sides of the paper. Die Werte sind 1 (Simplex), 2 (horizontal) und 3 (vertikal).The values are 1 (simplex), 2 (horizontal), and 3 (vertical).
YResolutionYResolution Eine ganze Zahl , die die y-Auflösung des Druckers in dpi (dots per inch) angibt.An Integer that specifies the y-resolution of the printer in dots per inch (dpi). Wenn der Drucker dieses Mitglied initialisiert, gibt das printQuality-Element die x-Auflösung des Druckers in dpi an.If the printer initializes this member, the PrintQuality member specifies the x-resolution of the printer in dpi.
TTOptionTTOption Ein Integer-Wert, der angibt, wie TrueType-Schriftarten gedruckt werden.An Integer that specifies how TrueType fonts will be printed. Informationen zu den verfügbaren Werten finden Sie unter TTOption-Elementwerte.For available values, see the TTOption member values.
CollateCollate Ein Integer-Wert, der angibt, ob mit Sortierung gearbeitet werden soll, wenn mehrere Kopien gedruckt werden.An Integer that specifies whether collation should be used when printing multiple copies. Unsortierte Kopien können schneller und effizienter gedruckt werden, da die Daten nur einmal zum Drucker gesendet werden.Using uncollated copies provides faster, more efficient output, since the data is sent to the printer just once.
FormNameFormName Eine Zeichenfolge aus maximal 16 Zeichen, die die Größe des zu verwendenden Papiers angibt, z. B. "US-Letter" oder "A4".A string with a maximum of 16 characters that specifies the size of paper to use; for example, "Letter" or "Legal".
TastaturPad Ein Long-Wert, der verwendet wird, um Lücken, Zeichen oder Werte für zukünftige Versionen aufzufüllen.A Long value that is used to pad out spaces, characters, or values for future versions.
BitBits Ein Long-Wert, der die Farbauflösung des Anzeigegeräts in Bits pro Pixel angibt.A Long value that specifies in bits per pixel the color resolution of the display device.
PWPW Ein Long-Wert, der die Breite der sichtbaren Geräteoberfläche (Bildschirm oder Drucker) in Pixeln angibt.A Long value that specifies the width, in pixels, of the visible device surface (screen or printer).
PHPH Ein Long-Wert, der die Höhe der sichtbaren Geräteoberfläche (Bildschirm oder Drucker) in Pixeln angibt.A Long value that specifies the height, in pixels, of the visible device surface (screen or printer).
DFIDFI Ein Long-Wert, der den Anzeigemodus des Geräts angibt.A Long value that specifies the device's display mode.
DFRDFR Ein Long-Wert, der für einen bestimmten Modus die Frequenz des Anzeigegeräts in Hertz (Bildwiederholungen pro Sekunde) angibt.A Long value that specifies the frequency, in hertz (cycles per second), of the display device in a particular mode.

Die Einstellung dieser Eigenschaft kann in der Entwurfsansicht gelesen und geschrieben werden. In den anderen Ansichten ist sie schreibgeschützt.This property setting is read/write in Design view and read-only in other views.

Es gibt Druckertreiber, die unmittelbar hinter der Struktur DEVMODE gerätespezifische Daten einfügen.Printer drivers can add device-specific data immediately following the 94 bytes of the DEVMODE structure. Daher muss sichergestellt sein, dass die oben beschriebenen DEVMODE-Daten nicht mehr als 94 Bytes umfassen.For this reason, it is important that the DEVMODE data outlined above not exceed 94 bytes.

Die Struktur DEVMODE wird nur von Druckern verwendet, die die ExtDeviceMode-Funktion exportieren.Only printer drivers that export the ExtDeviceMode function use the DEVMODE structure.

Aus einer Anwendung können die von einem Drucker unterstützten Papiergrößen und -bezeichnungen abgerufen werden, indem die Funktion DeviceCapabilitiesDeviceCapabilities mit den Werten DC_PAPERS, DC_PAPERSIZE und DC_PAPERNAMES aufgerufen wird.An application can retrieve the paper sizes and names supported by a printer by using the DC_PAPERS, DC_PAPERSIZE, and DC_PAPERNAMES values to call the DeviceCapabilities function.

Bevor der Wert des TTOption-Elements festgelegt wird, sollten Anwendungen herausfinden, wie ein Druckertreiber TrueType-Schriftarten verwenden kann, indem Sie den DC_TRUETYPE-Wert verwenden, um die DeviceCapabilities -Funktion aufzurufen.Before setting the value of the TTOption member, applications should find out how a printer driver can use TrueType fonts by using the DC_TRUETYPE value to call the DeviceCapabilities function.

BeispielExample

Im folgenden Beispiel wird die PrtDevMode -Eigenschaft verwendet, um die benutzerdefinierte Seitengröße für einen Bericht zu überprüfen.The following example uses the PrtDevMode property to check the user-defined page size for a report.

Private Type str_DEVMODE 
 RGB As String * 94 
End Type 
 
Private Type type_DEVMODE 
 strDeviceName As String * 32 
 intSpecVersion As Integer 
 intDriverVersion As Integer 
 intSize As Integer 
 intDriverExtra As Integer 
 lngFields As Long 
 intOrientation As Integer 
 intPaperSize As Integer 
 intPaperLength As Integer 
 intPaperWidth As Integer 
 intScale As Integer 
 intCopies As Integer 
 intDefaultSource As Integer 
 intPrintQuality As Integer 
 intColor As Integer 
 intDuplex As Integer 
 intResolution As Integer 
 intTTOption As Integer 
 intCollate As Integer 
 strFormName As String * 32 
 lngPad As Long 
 lngBits As Long 
 lngPW As Long 
 lngPH As Long 
 lngDFI As Long 
 lngDFr As Long 
End Type 
 
Public Sub CheckCustomPage(ByVal rptName As String) 
 
 Dim DevString As str_DEVMODE 
 Dim DM As type_DEVMODE 
 Dim strDevModeExtra As String 
 Dim rpt As Report 
 Dim intResponse As Integer 
 
 ' Opens report in Design view. 
 DoCmd.OpenReport rptName, acDesign 
 Set rpt = Reports(rptName) 
 
 If Not IsNull(rpt.PrtDevMode) Then 
 strDevModeExtra = rpt.PrtDevMode 
 
 ' Gets current DEVMODE structure. 
 DevString.RGB = strDevModeExtra 
 LSet DM = DevString 
 If DM.intPaperSize = 256 Then 
 
 ' Display user-defined size. 
 intResponse = MsgBox("The current custom page size is " & _ 
 DM.intPaperWidth / 254 & " inches wide by " & _ 
 DM.intPaperLength / 254 & " inches long. Do you want " & _ 
 "to change the settings?", vbYesNo + vbQuestion) 
 Else 
 ' Currently not user-defined. 
 intResponse = MsgBox("The report does not have a custom page size. " & _ 
 "Do you want to define one?", vbYesNo + vbQuestion) 
 End If 
 
 If intResponse = vbYes Then 
 ' User wants to change settings. Initialize fields. 
 DM.lngFields = DM.lngFields Or DM.intPaperSize Or _ 
 DM.intPaperLength Or DM.intPaperWidth 
 
 ' Set custom page. 
 DM.intPaperSize = 256 
 
 ' Prompt for length and width. 
 DM.intPaperLength = InputBox("Please enter page length in inches.") * 254 
 DM.intPaperWidth = InputBox("Please enter page width in inches.") * 254 
 
 ' Update property. 
 LSet DevString = DM 
 Mid(strDevModeExtra, 1, 94) = DevString.RGB 
 rpt.PrtDevMode = strDevModeExtra 
 End If 
 End If 
 
 Set rpt = Nothing 
 
End Sub

Das folgende Beispiel zeigt, wie die Ausrichtung eines Berichts geändert werden kann.The following example shows how to change the orientation of the report. In diesem Beispiel wird die Ausrichtung von Hochformat in Querformat oder von Querformat in Hochformat geändert (je nach momentaner Ausrichtung des Berichts).This example will switch the orientation from portrait to landscape or landscape to portrait depending on the report's current orientation.

Public Sub SwitchOrient(ByVal strName As String) 
 
 Const DM_PORTRAIT = 1 
 Const DM_LANDSCAPE = 2 
 Dim DevString As str_DEVMODE 
 Dim DM As type_DEVMODE 
 Dim strDevModeExtra As String 
 Dim rpt As Report 
 
 ' Opens report in Design view. 
 DoCmd.OpenReport strName, acDesign 
 Set rpt = Reports(strName) 
 
 If Not IsNull(rpt.PrtDevMode) Then 
 strDevModeExtra = rpt.PrtDevMode 
 DevString.RGB = strDevModeExtra 
 LSet DM = DevString 
 DM.lngFields = DM.lngFields Or DM.intOrientation 
 
 ' Initialize fields. 
 If DM.intOrientation = DM_PORTRAIT Then 
 DM.intOrientation = DM_LANDSCAPE 
 Else 
 DM.intOrientation = DM_PORTRAIT 
 End If 
 
 ' Update property. 
 LSet DevString = DM 
 Mid(strDevModeExtra, 1, 94) = DevString.RGB 
 rpt.PrtDevMode = strDevModeExtra 
 End If 
 
 Set rpt = Nothing 
 
End Sub

Support und FeedbackSupport and feedback

Haben Sie Fragen oder Feedback zu Office VBA oder zu dieser Dokumentation?Have questions or feedback about Office VBA or this documentation? Unter Office VBA-Support und Feedback finden Sie Hilfestellung zu den Möglichkeiten, wie Sie Support erhalten und Feedback abgeben können.Please see Office VBA support and feedback for guidance about the ways you can receive support and provide feedback.