Outlook falsche Suchergebnisse der GAL in Exchange Server

Ursprüngliche KB-Nummer:   2497077

Problembeschreibung

Wenn Sie Microsoft Office Outlook 2007, Outlook 2010 oder Outlook 2013 verwenden, um in Microsoft Exchange Server 2007, Exchange Server 2010 oder Exchange Server 2013 nach Benutzern in einer globalen Adressliste (GAL) zu suchen, können die folgenden Probleme auftreten:

  • Wenn Sie die Option auswählen, die die Suchergebnisse mithilfe des Felds [Anzeigename] unter "Erweiterte Suche" von Outlook Adressbuch sortiert, werden die Ergebnisse nicht mithilfe der Spalte [Anzeigename] sortiert.
  • Wenn Sie nach Objekten mit einem Benutzernamen oder einem Verteilerlistennamen suchen, gibt der Suchvorgang nicht das richtige Objekt zurück, wenn die Option [Nur Name] aktiviert ist.

Hinweis

Wenn die Option [Weitere Spalten] aktiviert ist, geben die Suchvorgänge die richtigen Ergebnisse zurück.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Active Directory Domain Services (AD DS) Furigana für die Indizierung in Windows Server 2008 verwendet.

Wenn phonetische Anzeigenamen auf Benutzer- oder Verteilergruppenobjekte in AD DS in Windows Server 2008 festgelegt werden, wird ein Index des phonetischen Anzeigenamens auf dem globalen Katalogserver generiert. Der Index wird zum Suchen oder Anordnen eines Suchergebnisses einer GAL in der japanischen Version von Outlook verwendet. Wenn die Objekte in der GAL keinen phonetischen Anzeigenamen haben, wird der Anzeigename für die Indizierung verwendet. Wenn die Option [Nur Name] ausgewählt ist, ist der Suchbereich auf Objekte mit phonetischen Anzeigenamen beschränkt. Daher erhalten Sie falsche Ergebnisse, wenn Sie ein Adressbuch in Office Outlook durchsuchen, wenn Objekte keine phonetischen Anzeigenamen haben.

Sie suchen beispielsweise nach einem Anzeigenamen, der sich von seinem phonetischen Anzeigenamen in einer GAL unterscheidet, in der einige Objekte keine phonetischen Anzeigenamen haben. In diesem Szenario wird das Objekt mit dem übereinstimmenden Anzeigenamen in der Spalte [Anzeigename] nicht in den Suchergebnissen zurückgegeben, und nur die Objekte mit phonetischen Anzeigenamen werden zurückgegeben.

Wenn der phonetische Anzeigename aller Benutzer und Verteilerlisten in der GAL nicht festgelegt ist, gibt eine Suche, die die Option [Nur Name] verwendet, die richtigen Ergebnisse zurück. Korrekte Ergebnisse werden zurückgegeben, da der Index für phonetische Anzeigenamen nur Anzeigenamen enthält.

Problemumgehung

Wichtig

Dieser Abschnitt, diese Methode bzw. diese Aufgabe enthält eine Beschreibung der Schritte zum Bearbeiten der Registrierung. Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Daher ist es wichtig, bei der Ausführung der folgenden Schritte sorgfältig vorzugehen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie sie ändern. Sie können die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie unter der folgenden Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu umgehen:

Um dieses Problem mithilfe von Methode 1 für Sie zu beheben, wechseln Sie zum Abschnitt "Let me fix it myself".

Problem manuell beheben

  • Methode 1

    1. Klicken Sie auf  die Startschaltfläche, klicken Sie auf "Ausführen", geben Sie "Regedit" ein, und drücken Sie dann "OK".
    2. Suchen Und klicken Sie dann auf den Registrierungseintrag DisableGALPhonetic in einem der folgenden Registrierungsunterschlüssel:
      • HKEY_CURRENT_USER\Software\Policies\Microsoft\Exchange\Exchange Provider
      • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Exchange\Exchange Provider

    Hinweis

    Wenn der Registrierungseintrag DisableGALPhonetic nicht vorhanden ist, müssen Sie diesen Eintrag erstellen. Führen Sie hierzu folgende Schritte aus:

    1. Klicken Sie im Menü "Bearbeiten" auf "Neu" und dann auf "DWORD(32-Bit)-Wert".
    2. Geben Sie DisableGALPhonetic ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "DisableGALPhonetic", klicken Sie im Feld "Wert" auf "Ändern", geben Sie "1" ein, und klicken Sie dann auf "OK".
    4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor, und starten Sie den Computer neu, um die Änderung anzuwenden.
  • Methode 2

    Verwenden Sie die Option [Weitere Spalten] anstelle der Option [Nur Name], wenn Sie in der GAL nach Objekten suchen, die Furigana besitzen, und nach Objekten, die kein Furigana besitzen.

Wurde das Problem dadurch behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Abschnitt fertig. Wenn das Problem nicht behoben ist, können Sie sich an den Support wenden.

Weitere Informationen

Outlook Clients eine Verbindung mit dem Clientzugriffsserver (Client Access Server, CAS) in der Exchange Server 2010-Organisation herstellen. Cas unterstützt jedoch nicht den Furigana-Index, wenn Sie die GAL in Outlook in Exchange Server 2010 RTM suchen oder anzeigen. Wenn Sie den nicht zwischengespeicherten Modus verwenden, um die Adressliste in Office Outlook zu durchsuchen, werden die übereinstimmenden Benutzer im Suchergebnis nicht zurückgegeben. Die unteren Objekte der Adressliste sind jedoch ausgewählt. Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Exchange Server 2010 Service Pack 1 (SP1).