New-AzAutomationVariable

Erstellt eine Automatisierungsvariable.

Syntax

New-AzAutomationVariable
   [-Name] <String>
   -Encrypted <Boolean>
   [-Description <String>]
   [-Value <Object>]
   [-ResourceGroupName] <String>
   [-AutomationAccountName] <String>
   [-DefaultProfile <IAzureContextContainer>]
   [<CommonParameters>]

Beschreibung

Das Cmdlet New-AzAutomationVariable erstellt eine Variable in Azure Automation. Um die Variable zu verschlüsseln, geben Sie den verschlüsselten Parameter an. Sie können den verschlüsselten Zustand einer Variable nach der Erstellung nicht ändern.

Beispiele

Beispiel 1: Erstellen einer Variable mit einem einfachen Wert

New-AzAutomationVariable -AutomationAccountName "Contoso17" -Name "StringVariable22" -Encrypted $False -Value "My String" -ResourceGroupName "ResourceGroup01"

Dieser Befehl erstellt eine Variable namens StringVariable22 mit einem Zeichenfolgenwert im Automatisierungskonto namens Contoso17.

Beispiel 2: Erstellen einer Variable mit einem komplexen Wert

$VirtualMachine = Get-AzVM -Name "VirtualMachine03"
New-AzAutomationVariable -AutomationAccountName "Contoso17" -Name "ComplexVariable01" -Encrypted $False -Value $VirtualMachine -ResourceGroupName "ResourceGroup01"

Der erste Befehl ruft einen virtuellen Computer mithilfe des Cmdlets Get-AzVM ab. Der Befehl speichert sie in der $VirtualMachine Variablen. Der zweite Befehl erstellt eine Variable namens ComplexVariable01 im Automatisierungskonto namens Contoso17. Dieser Befehl verwendet ein komplexes Objekt für seinen Wert, in diesem Fall, den virtuellen Computer in $VirtualMachine.

Parameter

-AutomationAccountName

Gibt den Namen des Automatisierungskontos an, in dem die Variable gespeichert werden soll.

Type:String
Position:1
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
-DefaultProfile

Die Anmeldeinformationen, Konten, Mandanten und Abonnement, die für die Kommunikation mit Azure verwendet werden

Type:IAzureContextContainer
Aliases:AzContext, AzureRmContext, AzureCredential
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:False
Accept wildcard characters:False
-Description

Gibt eine Beschreibung für die Variable an.

Type:String
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
-Encrypted

Gibt an, ob dieses Cmdlet den Wert der Variablen für den Speicher verschlüsselt.

Type:Boolean
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
-Name

Gibt einen Namen für die Variable an.

Type:String
Position:2
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
-ResourceGroupName

Gibt die Ressourcengruppe an, für die dieses Cmdlet eine Variable erstellt.

Type:String
Position:0
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False
-Value

Gibt einen Wert für die Variable an.

Type:Object
Position:Named
Default value:None
Accept pipeline input:True
Accept wildcard characters:False

Eingaben

String

Boolean

Object

Ausgaben

Variable