Erstellen eines benutzerdefinierten Diensts

Dieser Artikel enthält die Schritte zum Erstellen eines benutzerdefinierten NT-Diensts Windows.

Gilt für:   Windows 10 – alle Editionen
Ursprüngliche KB-Nummer:   137890

Wichtig

Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie sie wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Hilfethemen "Wiederherstellen der Registrierung" oder "Wiederherstellen eines Registrierungsschlüssels online" im Registrierungs-Editor.

Zusammenfassung

Das Windows NT Resource Kit bietet zwei Dienstprogramme, mit denen Sie einen Windows benutzerdefinierten NT-Dienst für Windows NT-Anwendungen und einige 16-Bit-Anwendungen erstellen können, jedoch nicht für Batchdateien.

Instrsrv.exe installiert und entfernt Systemdienste aus Windows NT, und Srvany.exe ermöglicht es jeder Windows NT-Anwendung, als Dienst ausgeführt zu werden.

Schritte zum Erstellen eines benutzerdefinierten Diensts

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Windows benutzerdefinierten NT-Dienst zu erstellen:

  1. Geben Sie an einer MS-DOS-Eingabeaufforderung (ausgeführt CMD.EXE) den folgenden Befehl ein:

    path \INSTSRV.EXE My Service path \SRVANY.EXE
    

    dabei ist der Pfad das Laufwerk und verzeichnis des Windows NT Resource Kit (z. B. ) C:\RESKIT und "Mein Dienst" der Name des Diensts, den Sie erstellen.

    Beispiel: C:\Program Files\Resource Kit\Instsrv.exe Notepad C:\Program Files\Resource Kit\Srvany.exe

    Hinweis

    Um zu überprüfen, ob der Dienst ordnungsgemäß erstellt wurde, überprüfen Sie in der Registrierung, ob der ImagePath-Wert unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\service name auf SRVANY.EXE verweist. Wenn dies nicht richtig festgelegt ist, wird der Dienst kurz nach dem Start beendet und gibt eine Ereignis-ID 7000 zurück (der Dienstname konnte nicht gestartet werden).

    Warnung

    Wenn Sie den Registrierungs-Editor falsch verwenden, kann dies zu schwerwiegenden Problemen führen, die unter Umständen eine Neuinstallation des Betriebssystems erfordern. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die sich aus der falschen Verwendung des Registrierungs-Editors ergeben, behoben werden können. Verwenden Sie den Registrierungs-Editor auf eigenes Risiko.

    Informationen zum Bearbeiten der Registrierung finden Sie in den folgenden Onlinehilfethemen im Registrierungs-Editor:

    • Ändern von Schlüsseln und Werten
    • Hinzufügen und Löschen von Informationen in der Registrierung
    • Bearbeiten von Registrierungsdaten

    Hinweis

    Sie sollten die Registrierung sichern, bevor Sie sie bearbeiten.

  2. Führen Sie den Registrierungs-Editor (Regedt32.exe) aus, und suchen Sie den folgenden Unterschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\<My Service>

  3. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "Schlüssel hinzufügen" aus. Geben Sie die folgenden Einträge ein, und wählen Sie "OK" aus:

    • Schlüsselname: Parameter
    • Klasse: <leave blank>
  4. Wählen Sie den Parameterschlüssel aus.

  5. Wählen Sie im Menü "Bearbeiten" die Option "Wert hinzufügen" aus. Geben Sie die folgenden Einträge ein, und wählen Sie "OK" aus:

    • Wertname: Anwendung
    • Datentyp: REG_SZ
    • Zeichenfolge: <path> \<application.ext>

    dabei <path> \ ist<application.ext> das Laufwerk und der vollständige Pfad zur ausführbaren Datei der Anwendung einschließlich der Erweiterung (z. B. C:\WinNT\Notepad.exe)

  6. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.

Standardmäßig wird ein neu erstellter Dienst so konfiguriert, dass er automatisch ausgeführt wird, wenn das System neu gestartet wird. Um diese Einstellung in "Manuell" zu ändern, führen Sie das Dienst-Applet in der Systemsteuerung aus. Ändern Sie dann den Startwert in Manuell. Ein auf "Manuell" festgelegter Dienst kann auf eine der folgenden Arten gestartet werden:

  • Aus dem Dienst-Applet in der Systemsteuerung

  • Geben Sie an einer MS-DOS-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

    NET START <My Service>
    
  • Verwenden Sie das Hilfsprogramm Sc.exe aus dem Resource Kit. Geben Sie an einer MS-DOS-Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

    <path>\Sc.exe start <My Service>
    

    Wo <path> befindet sich das Laufwerk und Verzeichnis des Windows NT Resource Kit (z. B. C:\Reskit ).

Weitere Informationen zum Installieren und Entfernen eines benutzerdefinierten Diensts finden Sie im Srvany.wri-Dokument, das mit den Windows NT Resource Kit-Dienstprogrammen (z. B. ) bereitgestellt C:\Reskit\Srvany.wri wird. Dieses Dokument befindet sich auch auf der Windows NT Resource Kit-CD im Common\Config Verzeichnis.