Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft-Softwareupdates

In diesem Artikel wird die Standardterminologie beschrieben, die die Softwareupdates für die Windows Update- und Microsoft Update-Dienste definiert.

Gilt für:   Windows 10 – alle Editionen
Ursprüngliche KB-Nummer:   824684

Wichtiges Update

Eine weit verbreitete Lösung für ein bestimmtes Problem, das einen kritischen, nicht sicherheitsrelevanten Fehler behebt.

Definitionsupdate

Ein weit verbreitetes und häufiges Softwareupdate, das Ergänzungen zur Definitionsdatenbank eines Produkts enthält. Definitionsdatenbanken werden häufig verwendet, um Objekte mit bestimmten Attributen zu erkennen, z. B. bösartigen Code, Phishing-Websites oder Junk-E-Mails.

Driver

Software, die die Eingabe und Ausgabe eines Geräts steuert.

Feature Pack

Neue Produktfunktionen, die zuerst außerhalb des Kontexts einer Produktversion verteilt werden und in der Regel in der nächsten vollständigen Produktversion enthalten sind.

Sicherheitsupdate

Eine allgemein freigegebene Korrektur für eine produktspezifische Sicherheitslücke. Sicherheitsrisiken werden anhand ihres Schweregrads eingestuft. Der Schweregrad wird im Microsoft-Sicherheitsbulletin als kritisch, wichtig, mittel oder niedrig eingestuft.

Weitere Informationen

Microsoft-Sicherheitsupdates stehen für Kunden zum Download bereit und werden von zwei Dokumenten begleitet: einem Sicherheitsbulletin und einem Microsoft Knowledge Base-Artikel.

Service Pack

Ein getestetes, kumulatives Paket mit allen Hotfixes, Sicherheitsupdates, kritischen Updates und Updates. Darüber hinaus können Service Packs zusätzliche Patches für Probleme enthalten, die seit der Veröffentlichung des Produkts intern festgestellt wurden. Service Packs können auch einige von Kunden beantragte Design- oder Featureänderungen enthalten.

Tool

Ein Dienstprogramm oder eine Funktion, die bei der Durchführung einer Aufgabe oder einer Reihe von Aufgaben hilft.

Update

Eine weithin veröffentlichte Lösung für ein bestimmtes Problem. Ein Update behebt einen nicht kritischen, nicht sicherheitsrelevanten Fehler.

Updaterollup

Ein getesteter, kumulativer Satz von Hotfixes, Sicherheitsupdates, wichtigen Updates und Updates, die für eine einfache Bereitstellung zusammengefasst sind. Ein Rollup zielt im Allgemeinen auf einen bestimmten Bereich ab, z. B.:

  • Sicherheit
  • Eine Komponente eines Produkts, z. B. Internetinformationsdienste (IIS).

Reines Sicherheitsupdate

Ein Update, das alle neuen Sicherheitsupdates für einen bestimmten Monat und für ein bestimmtes Produkt zusammenfasst um sicherheitsrelevante Schwachstellen zu beheben. Es wird über Windows Server Update Services (WSUS), System Center Configuration Manager und Microsoft Update Catalog verteilt. Sicherheitsrisiken werden anhand ihres Schweregrads eingestuft. Der Schweregrad wird im Microsoft-Sicherheitsbulletin als kritisch, wichtig, mittel oder niedrig eingestuft. Dieses reine Sicherheitsupdate wird beim Herunterladen oder Installieren des Updates unter dem Titel „Sicherheitsqualitätsupdate“ angezeigt. Es wird als wichtiges Update klassifiziert.

Monatlicher Rollup

Ein getesteter, kumulativer Satz von Updates. Sie umfassen sowohl Sicherheits- als auch Zuverlässigkeitsupdates, die in Paketen zusammengefasst und über die folgenden Kanäle verteilt werden, um die Bereitstellung zu erleichtern:

  • Windows Update
  • WSUS
  • System Center Configuration Manager
  • Microsoft Update-Katalog

Das monatliche Rollup ist produktspezifisch und behandelt sowohl neue Sicherheitsprobleme als auch nicht sicherheitsrelevante Probleme in einem einzigen Update. Es enthält proaktiv Updates, die in der Vergangenheit veröffentlicht wurden. Sicherheitsrisiken werden anhand ihres Schweregrads eingestuft. Der Schweregrad wird im Microsoft-Sicherheitsbulletin als kritisch, wichtig, mittel oder niedrig eingestuft. Dieses monatliche Rollup wird unter dem Titel „Monatliches Sicherheits- und Qualitätsrollup“ angezeigt, wenn Sie es herunterladen oder installieren. Dieses monatliche Rollup wird als wichtiges Update auf Windows Update klassifiziert. Es wird automatisch heruntergeladen und installiert, wenn Ihre Windows Update-Einstellungen so konfiguriert sind, dass wichtige Updates automatisch heruntergeladen und installiert werden.

Vorschau des monatlichen Rollups

Ein getesteter, kumulativer Satz neuer Updates, die in Paketen zusammengefasst und verteilt werden über:

  • Windows Update
  • WSUS
  • System Center Configuration Manager
  • Microsoft Update-Katalog

Es wird vor der Veröffentlichung des nächsten monatlichen Rollups verteilt, damit Kunden es proaktiv herunterladen, testen und Feedback geben können.

Die Vorschau des monatlichen Rollups ist produktspezifisch und umfasst neue, nicht sicherheitsrelevante Updates sowie Korrekturen aus dem letzten monatlichen Rollup. Diese Vorschau des monatlichen Rollups wird unter dem Titel „Vorschau des monatlichen Qualitätsrollups“ angezeigt, wenn Sie es herunterladen oder installieren. Es wird als „Optionales“ Update klassifiziert.

Wartungsstapelaktualisierungen (SSU)

Der Wartungsstapel ist der Code, mit dem andere Betriebssystem-Updates installiert werden. Außerdem enthält er den komponentenbasierten Wartungsstapel (CBS), der eine Schlüsselkomponente für verschiedene Elemente der Windowsbereitstellung ist, wie z. B.:

  • DISM
  • SFC
  • Ändern von Windows-Funktionen oder -Rollen
  • Reparieren von Komponenten

Der CBS ist eine kleine Komponente, für die normalerweise nicht jeden Monat Updates veröffentlicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter SSU (Servicing Stack Updates).