Verwalten zusätzlicher Windows Update-EinstellungenManage additional Windows Update settings

Gilt für:Applies to

  • Windows 10Windows 10

Suchen Sie Informationen für Verbraucher?Looking for consumer information? Siehe Windows Update: FAQSee Windows Update: FAQ

Sie können Gruppenrichtlinieneinstellungen oder die mobile Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) verwenden, um das Verhalten von Windows Update (WU) auf Ihren Windows 10-Geräten zu konfigurieren.You can use Group Policy settings or mobile device management (MDM) to configure the behavior of Windows Update (WU) on your Windows 10 devices. Sie können die Suchhäufigkeit für Updates konfigurieren, auswählen, wann Updates empfangen werden, den Speicherort für den Updatedienst angeben und mehr.You can configure the update detection frequency, select when updates are received, specify the update service location and more.

Zusammenfassung der Windows Update-EinstellungenSummary of Windows Update settings

GruppenrichtlinieneinstellungGroup Policy setting MDM-EinstellungMDM setting Unterstützt ab VersionSupported from version
Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angebenSpecify Intranet Microsoft update service location UpdateServiceUrl und UpdateServiceUrlAlternateUpdateServiceUrl and UpdateServiceUrlAlternate AlleAll
Suchhäufigkeit für automatische UpdatesAutomatic Updates Detection Frequency DetectionFrequencyDetectionFrequency 17031703
Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen entfernenRemove access to use all Windows Update features Update/SetDisableUXWUAccessUpdate/SetDisableUXWUAccess AlleAll
Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellenDo not connect to any Windows Update Internet locations AlleAll
Clientseitige Zielzuordnung aktivierenEnable client-side targeting AlleAll
Signierte Updates aus einem Intranetspeicherort für Microsoft-Updatedienste zulassenAllow signed updates from an intranet Microsoft update service location AllowNonMicrosoftSignedUpdateAllowNonMicrosoftSignedUpdate AlleAll
Keine Treiber in Windows-Updates einschließenDo not include drivers with Windows Updates ExcludeWUDriversInQualityUpdateExcludeWUDriversInQualityUpdate 16071607
Automatische Updates konfigurierenConfigure Automatic Updates AllowAutoUpdateAllowAutoUpdate AlleAll

Wichtig

Weitere Informationen zu den Einstellungen zum Verwalten von Geräteneustarts und Neustartbenachrichtigungen für Updates finden Sie unter Verwalten von Geräteneustarts nach Updates.Additional information about settings to manage device restarts and restart notifications for updates is available on Manage device restarts after updates.

Weitere Einstellungen für die Konfiguration, wann Funktions- und Qualitätsupdates empfangen werden, sind ausführlich unter Konfigurieren von Windows Update for Business beschrieben.Additional settings that configure when Feature and Quality updates are received are detailed on Configure Windows Update for Business.

Suche nach UpdatesScanning for updates

Mit Windows10 haben Administratoren ein hohes Maß an Flexibilität bei der Konfiguration, wie ihre Geräte nach Updates suchen und diese empfangen.With Windows 10, admins have a lot of flexibility in configuring how their devices scan and receive updates.

Mit der Option Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben können Administratoren Geräte auf einen internen Pfad für den Microsoft-Updatedienst verweisen, während sie mit der Option Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellen die Möglichkeit haben, Geräte nur auf diesen internen Updatedienst einzuschränken.Specify Intranet Microsoft update service location allows admins to point devices to an internal Microsoft update service location, while Do not connect to any Windows Update Internet locations gives them to option to restrict devices to just that internal update service. Die Option Suchhäufigkeit für automatische Updates steuert, wie häufig Geräte nach Updates suchen.Automatic Updates Detection Frequency controls how frequently devices scan for updates.

Mit der Option Clientseitige Zielzuordnung aktivieren können Sie benutzerdefinierte Gerätegruppen erstellen, die mit Ihrem internen Microsoft Update-Dienst zusammenarbeiten.You can make custom device groups that'll work with your internal Microsoft update service by using Enable client-side targeting. Sie können außerdem sicherstellen, dass Ihre Geräte Updates erhalten, die nicht von Microsoft über Ihren internen Microsoft Update-Dienst signiert wurden, indem Sie die Option Signierte Updates aus einem Intranetspeicherort für Microsoft-Updatedienste zulassen verwenden.You can also make sure your devices receive updates that were not signed by Microsoft from your internal Microsoft update service, through Allow signed updates from an intranet Microsoft update service location.

Um schließlich sicherzustellen, dass das Aktualisierungserlebnis vollständig von den Administratoren kontrolliert wird, können Sie die Option Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen entfernen für Benutzer aktivieren.Finally, to make sure the updating experience is fully controlled by the admins, you can Remove access to use all Windows Update features for users.

Weitere Einstellungen für die Konfiguration, wann Funktions- und Qualitätsupdates empfangen werden, sind ausführlich unter Configure Windows Update for Business beschrieben.For additional settings that configure when Feature and Quality updates are received, see Configure Windows Update for Business.

Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angebenSpecify Intranet Microsoft update service location

Gibt einen alternativen Intranetserver zum Hosten von Updates von Microsoft Update an.Specifies an intranet server to host updates from Microsoft Update. Sie können diesen Updatedienst dann verwenden, um Computer in Ihrem Netzwerk automatisch zu aktualisieren.You can then use this update service to automatically update computers on your network. Mit dieser Einstellung können Sie einen Server in Ihrem Netzwerk angeben, der als interner Updatedienst fungiert.This setting lets you specify a server on your network to function as an internal update service. Der Client für automatische Updates durchsucht diesen Dienst nach Updates, die für die Computer in Ihrem Netzwerk angewendet werden können.The Automatic Updates client will search this service for updates that apply to the computers on your network.

Wechseln Sie zu Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben, um diese Einstellung in der Gruppenrichtlinie zu verwenden.To use this setting in Group Policy, go to Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows Update\Specify Intranet Microsoft update service location. Sie müssen zwei Servernamenwerte festlegen: den Server, von dem der Client für automatische Updates Updates erkennt und herunterlädt, und den Server, auf den aktualisierte Arbeitsstationen Statistiken hochladen.You must set two server name values: the server from which the Automatic Updates client detects and downloads updates, and the server to which updated workstations upload statistics. Sie können beide Werte auf denselben Server festlegen.You can set both values to be the same server. Ein optionaler Servernamenswert kann angegeben werden, um den Windows Update-Agent zum Herunterladen von Updates von einem alternativen Downloadserver statt vom internen Updatedienst zu konfigurieren.An optional server name value can be specified to configure Windows Update Agent to download updates from an alternate download server instead of the intranet update service.

Wenn die Einstellung auf Aktiviert festgelegt ist, stellt der Client für automatische Updates eine Verbindung mit dem angegebenen internen Microsoft Update-Dienst (oder einem alternativen Downloadserver) statt mit Windows Update her, um nach Updates zu suchen und diese herunterzuladen.If the setting is set to Enabled, the Automatic Updates client connects to the specified intranet Microsoft update service (or alternate download server), instead of Windows Update, to search for and download updates. Die Aktivierung dieser Einstellung bedeutet, dass Endbenutzer in Ihrer Organisation zum Abrufen von Updates keine Firewall überwinden müssen. Außerdem erhalten Sie die Möglichkeit, Updates nach deren Bereitstellung zu testen.Enabling this setting means that end users in your organization don't have to go through a firewall to get updates, and it gives you the opportunity to test updates after deploying them. Wenn die Einstellung auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert festgelegt wird und automatische Updates nicht per Richtlinie oder Benutzervoreinstellung deaktiviert sind, stellt der Client für automatische Updates eine direkte Verbindung mit der Windows Update-Website im Internet her.If the setting is set to Disabled or Not Configured, and if Automatic Updates is not disabled by policy or user preference, the Automatic Updates client connects directly to the Windows Update site on the Internet.

Der alternative Downloadserver konfiguriert den Windows Update-Agent so, dass Dateien von einem alternativen Downloadserver statt vom internen Updatedienst heruntergeladen werden.The alternate download server configures the Windows Update Agent to download files from an alternative download server instead of the intranet update service. Die Option zum Herunterladen von Dateien mit fehlenden URLs lässt zu, dass Inhalte vom alternativen Downloadserver heruntergeladen werden, wenn keine Download-URLs für Dateien in den Updatemetadaten vorhanden sind.The option to download files with missing Urls allows content to be downloaded from the Alternate Download Server when there are no download Urls for files in the update metadata. Diese Option sollte nur verwendet werden, wenn der interne Updatedienst keine Download-URLs in den Updatemetadaten für Dateien bereitstellt, die auf dem alternativen Downloadserver vorhanden sind.This option should only be used when the intranet update service does not provide download Urls in the update metadata for files which are present on the alternate download server.

Hinweis

Wenn die Richtlinie „Automatische Updates konfigurieren“ deaktiviert ist, hat diese Richtlinie keine Auswirkung.If the "Configure Automatic Updates" policy is disabled, then this policy has no effect.

Wenn die Option „Alternativer Downloadserver“ nicht festgelegt ist, wird der standardmäßig der interne Updatedienst zum Herunterladen von Updates verwendet.If the "Alternate Download Server" is not set, it will use the intranet update service by default to download updates.

Die Option zum Herunterladen von Dateien ohne URLs wird nur verwendet, wenn der alternative Downloadserver festgelegt ist.The option to "Download files with no Url..." is only used if the "Alternate Download Server" is set.

Verwenden Sie UpdateServiceUrl und UpdateServiceUrlAlternate, um diese Richtlinie mit MDM zu konfigurieren.To configure this policy with MDM, use UpdateServiceUrl and UpdateServiceUrlAlternate.

Suchhäufigkeit für automatische UpdatesAutomatic Updates detection frequency

Gibt die Stunden an, die Windows verwendet, um zu bestimmen, wie lange gewartet wird, bevor nach verfügbaren Updates gesucht wird.Specifies the hours that Windows will use to determine how long to wait before checking for available updates. Die genaue Wartezeit wird festgelegt, indem die hier angegebenen Stunden minus 0 bis 20Prozent der angegebenen Stunden verwendet werden.The exact wait time is determined by using the hours specified here minus zero to twenty percent of the hours specified. Wenn diese Richtlinie beispielsweise verwendet wird, um eine Suchhäufigkeit von 20 Stunden anzugeben, suchen alle Clients, für die diese Richtlinie angewendet wird, in einer beliebigen Häufigkeit zwischen alle 16 und 20 Stunden nach Updates.For example, if this policy is used to specify a 20-hour detection frequency, then all clients to which this policy is applied will check for updates anywhere between 16 to 20 hours.

Navigieren Sie zu Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Suchhäufigkeit für automatische Updates, um diese Einstellung mit der Gruppenrichtlinie festzulegen.To set this setting with Group Policy, navigate to Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows Update\Automatic Updates detection frequency.

Wenn die Einstellung auf Aktiviert festgelegt ist, sucht Windows im angegebenen Intervall nach verfügbaren Updates.If the setting is set to Enabled, Windows will check for available updates at the specified interval. Wenn die Einstellung auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert festgelegt ist, sucht Windows im Standardintervall von 22 Stunden nach verfügbaren Updates.If the setting is set to Disabled or Not Configured, Windows will check for available updates at the default interval of 22 hours.

Hinweis

Die Einstellung "Internen Pfad für den Microsoft Update-Dienst angeben" muss aktiviert sein, damit diese Richtlinie wirksam wird.The "Specify intranet Microsoft update service location" setting must be enabled for this policy to have effect.

Wenn die Richtlinie "Automatische Updates konfigurieren" deaktiviert ist, hat diese Richtlinie keine Auswirkung.If the "Configure Automatic Updates" policy is disabled, this policy has no effect.

Verwenden Sie DetectionFrequency, um diese Richtlinie mit MDM zu konfigurieren.To configure this policy with MDM, use DetectionFrequency.

Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen entfernenRemove access to use all Windows Update features

Durch Aktivierung der Gruppenrichtlinieneinstellung unter Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Zugriff auf alle Windows Update-Funktionen entfernen können Administratoren die Option "Nach Updates suchen" für Benutzer deaktivieren.By enabling the Group Policy setting under Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Remove access to use all Windows update features, administrators can disable the "Check for updates" option for users. Alle im Hintergrund ausgeführten Updateüberprüfungen, Downloads und Installationen funktionieren weiterhin wie konfiguriert.Any background update scans, downloads and installations will continue to work as configured.

Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellenDo not connect to any Windows Update Internet locations

Auch wenn Windows Update für das Empfangen von Updates von einem internen Updatedienst konfiguriert ist, wird es in regelmäßigen Abständen Informationen vom öffentlichen Windows Update-Dienst abrufen, um zukünftige Verbindungen mit Windows Update und anderen Diensten wie Microsoft Update oder dem Microsoft Store zu ermöglichen.Even when Windows Update is configured to receive updates from an intranet update service, it will periodically retrieve information from the public Windows Update service to enable future connections to Windows Update, and other services like Microsoft Update or the Microsoft Store.

Verwenden Sie Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Keine Verbindungen mit Windows Update-Internetadressen herstellen, um diese Richtlinie zu aktivieren.Use Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Do not connect to any Windows Update Internet locations to enable this policy. Bei Aktivierung deaktiviert diese Richtlinie die oben beschriebene Funktion und führt möglicherweise dazu, dass die Verbindung mit öffentlichen Diensten wie Microsoft Store, Windows Update for Business und Übermittlungsoptimierung nicht mehr funktioniert.When enabled, this policy will disable the functionality described above, and may cause connection to public services such as the Microsoft Store, Windows Update for Business and Delivery Optimization to stop working.

Hinweis

Diese Richtlinie gilt nur, wenn das Gerät so konfiguriert ist, dass es eine Verbindung mit einem internen Updatedienst über die Richtlinie „Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben“ herstellt.This policy applies only when the device is configured to connect to an intranet update service using the "Specify intranet Microsoft update service location" policy.

Clientseitige Zielzuordnung aktivierenEnable client-side targeting

Gibt den Zielgruppenname oder den Namen an, der verwendet werden soll, um Updates von einem internen Microsoft Update-Dienst zu erhalten.Specifies the target group name or names that should be used to receive updates from an intranet Microsoft update service. Dadurch können Administratoren Gerätegruppen konfigurieren, die verschiedene Aktualisierungen von Quellen wie WSUS oder Configuration Manager erhalten.This allows admins to configure device groups that will receive different updates from sources like WSUS or Configuration Manager.

Diese Gruppenrichtlinieneinstellung befindet sich unter Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Clientseitige Zielzuordnung aktivieren.This Group Policy setting can be found under Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Enable client-side targeting. Wenn die Einstellung auf Aktiviert festgelegt ist, werden die angegebenen Zielgruppeninformationen an den internen Microsoft Update-Dienst gesendet, der verwendet wird, um zu bestimmen, welche Updates auf diesem Computer bereitgestellt werden sollen.If the setting is set to Enabled, the specified target group information is sent to the intranet Microsoft update service which uses it to determine which updates should be deployed to this computer. Wenn die Einstellung auf Deaktiviert oder Nicht konfiguriert festgelegt ist, werden keine Zielgruppeninformationen an den internen Microsoft Update-Dienst gesendet.If the setting is set to Disabled or Not Configured, no target group information will be sent to the intranet Microsoft update service.

Wenn der interne Microsoft Update-Dienst mehrere Zielgruppen unterstützt, kann diese Richtlinie mehrere Gruppennamen angeben, die durch Semikolons getrennt werden.If the intranet Microsoft update service supports multiple target groups, this policy can specify multiple group names separated by semicolons. Andernfalls muss eine einzelne Gruppe angegeben werden.Otherwise, a single group must be specified.

Hinweis

Diese Richtlinie gilt nur, wenn der interne Microsoft Update-Dienst, an den das Gerät weitergeleitet wird, für die Unterstützung der clientseitigen Zielgruppenzuordnung konfiguriert ist.This policy applies only when the intranet Microsoft update service the device is directed to is configured to support client-side targeting. Wenn die Richtlinie "Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben" deaktiviert oder nicht konfiguriert ist, hat diese Richtlinie keine Auswirkung.If the "Specify intranet Microsoft update service location" policy is disabled or not configured, this policy has no effect.

Signierte Updates aus einem Intranetspeicherort für Microsoft-Updatedienste zulassenAllow signed updates from an intranet Microsoft update service location

Mit dieser Richtlinieneinstellungen können Sie verwalten, ob die automatischen Updates Updates akzeptiert, die von anderen Entitäten als Microsoft signiert wurden, wenn das Update an einem Speicherort des internen Microsoft Update-Diensts gefunden wird.This policy setting allows you to manage whether Automatic Updates accepts updates signed by entities other than Microsoft when the update is found on an intranet Microsoft update service location.

Wechseln Sie zu Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Signierte Updates aus einem Intranetspeicherort für Microsoft-Updatedienste zulassen, um diese Einstellung in der Gruppenrichtlinie zu konfigurieren.To configure this setting in Group Policy, go to Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Allow signed updates from an intranet Microsoft update service location.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, akzeptieren die automatischen Updates Updates von einem Speicherort des internen Microsoft Update-Diensts, der durch Internen Pfad für den Microsoft Updatedienst angeben angegeben ist, wenn sie von einem Zertifikat signiert sind, das sich im Zertifikatspeicher "Vertrauenswürdige Herausgeber" des lokalen Computers befindet.If you enable this policy setting, Automatic Updates accepts updates received through an intranet Microsoft update service location, as specified by Specify Intranet Microsoft update service location, if they are signed by a certificate found in the "Trusted Publishers" certificate store of the local computer. Wenn Sie diese Richtlinieneinstellung deaktivieren oder nicht konfigurieren, müssen Updates von einem Speicherort des internen Microsoft Update-Diensts von Microsoft signiert sein.If you disable or do not configure this policy setting, updates from an intranet Microsoft update service location must be signed by Microsoft.

Hinweis

Updates von einem anderen Dienst als dem internen Microsoft Update-Dienst müssen immer von Microsoft signiert sein und sind von dieser Richtlinieneinstellung nicht betroffen.Updates from a service other than an intranet Microsoft update service must always be signed by Microsoft and are not affected by this policy setting.

Verwenden Sie AllowNonMicrosoftSignedUpdate, um diese Richtlinie mit MDM zu konfigurieren.To configure this policy with MDM, use AllowNonMicrosoftSignedUpdate.

Installieren von UpdatesInstalling updates

Für mehr Flexibilität beim Updateprozess stehen Einstellungen für die Steuerung der Updateinstallation verfügbar.To add more flexibility to the update process, settings are available to control update installation.

Automatische Updates konfigurieren bietet 4 verschiedene Optionen für die Installation automatischer Updates, während Keine Treiber in Windows-Updates einschließen dafür sorgt, dass keine Treiber mit dem Rest der empfangenen Updates installiert werden.Configure Automatic Updates offers 4 different options for automatic update installation, while Do not include drivers with Windows Updates makes sure drivers are not installed with the rest of the received updates.

Keine Treiber in Windows-Updates einschließenDo not include drivers with Windows Updates

Ermöglicht Administratoren, Windows Update (WU)-Treiber während Updates auszuschließen.Allows admins to exclude Windows Update (WU) drivers during updates.

Verwenden Sie Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Keine Treiber in Windows Updates einschließen, um diese Einstellung in der Gruppenrichtlinie zu konfigurieren.To configure this setting in Group Policy, use Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Do not include drivers with Windows Updates. Aktivieren Sie diese Richtlinie, damit keine Treiber in Windows-Qualitätsupdates eingeschlossen werden.Enable this policy to not include drivers with Windows quality updates. Wenn Sie diese Richtlinie deaktivieren oder nicht konfigurieren, schließt Windows Update Updates ein, die über eine Treiberklassifizierung verfügen.If you disable or do not configure this policy, Windows Update will include updates that have a Driver classification.

Automatische Updates konfigurierenConfigure Automatic Updates

Ermöglicht dem IT-Administrator die Konfiguration des Verhaltens von automatischen Updates beim Suchen, Herunterladen und Installieren von Updates.Enables the IT admin to manage automatic update behavior to scan, download, and install updates.

Konfigurieren von automatischen Updates mithilfe von GruppenrichtlinienConfiguring Automatic Updates by using Group Policy

Unter Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update\Automatische Updates konfigurieren müssen Sie eine der folgenden vier Optionen auswählen:Under Computer Configuration\Administrative Templates\Windows Components\Windows update\Configure Automatic Updates, you must select one of the four options:

2 - Vor Download und automatischer Installation benachrichtigen: Wenn Windows Updates findet, die für dieses Gerät angewendet werden können, werden Benutzer benachrichtigt, dass Updates heruntergeladen werden können.2 - Notify for download and auto install - When Windows finds updates that apply to this device, users will be notified that updates are ready to be downloaded. Benutzer können über Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update alle verfügbaren Updates herunterladen und installieren.After going to Settings > Update & security > Windows Update, users can download and install any available updates.

3 - Autom. Herunterladen, aber vor Installation benachrichtigen: Windows findet Updates, die auf dem Gerät angewendet werden können, und lädt sie im Hintergrund herunter (der Benutzer wird während dieses Prozesses nicht benachrichtigt oder unterbrochen).3 - Auto download and notify for Install - Windows finds updates that apply to the device and downloads them in the background (the user is not notified or interrupted during this process). Wenn die Downloads abgeschlossen sind, werden die Benutzer benachrichtigt, die sie zur Installation bereit sind.When the downloads are complete, users will be notified that they are ready to install. Benutzer können sie über Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update installieren.After going to Settings > Update & security > Windows Update, users can install them.

4 – Autom. herunterladen und laut Zeitplan installieren: Geben Sie den Zeitplan mit den Optionen in der Gruppenrichtlinieneinstellung an.4 - Auto download and schedule the install - Specify the schedule using the options in the Group Policy Setting. Weitere Informationen zu dieser Einstellung finden Sie unter Planen der Installation von Updates.For more information about this setting, see Schedule update installation.

5 - Lokalen Administrator ermöglichen, Einstellung auszuwählen: Mit dieser Option können lokale Administratoren die Einstellungs-App verwenden, um ihre bevorzugte Konfigurationsoption auszuwählen.5 - Allow local admin to choose setting - With this option, local administrators will be allowed to use the settings app to select a configuration option of their choice. Lokale Administratoren dürfen die Konfiguration für automatische Updates nicht deaktivieren.Local administrators will not be allowed to disable the configuration for Automatic Updates.

Wenn diese Einstellung auf Deaktiviert festgelegt ist, müssen alle Updates, die über Windows Update verfügbar sind, manuell heruntergeladen und installiert werden.If this setting is set to Disabled, any updates that are available on Windows Update must be downloaded and installed manually. Dafür müssen Benutzer zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update wechseln.To do this, users must go to Settings > Update & security > Windows Update.

Wenn diese Einstellung auf Nicht konfiguriert festgelegt ist, kann ein Administrator kann weiterhin automatische Updates über die Einstellungs-App unter Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update > Erweiterte Optionen konfigurieren.If this setting is set to Not Configured, an administrator can still configure Automatic Updates through the settings app, under Settings > Update & security > Windows Update > Advanced options.

Konfigurieren von automatischen Updates durch Bearbeiten der RegistrierungConfiguring Automatic Updates by editing the registry

Hinweis

Wenn Sie die Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode falsch ändern, kann dies zu schwerwiegenden Problemen führen.Serious problems might occur if you modify the registry incorrectly by using Registry Editor or by using another method. Diese Probleme können dazu führen, dass Sie das Betriebssystem neu installieren müssen.These problems might require you to reinstall the operating system. Microsoft garantiert nicht, dass diese Probleme behoben werden können.Microsoft cannot guarantee that these problems can be resolved. Das Ändern der Registrierung erfolgt auf eigenes Risiko.Modify the registry at your own risk.

In einer Umgebung, in der Active Directory nicht bereitgestellt wird, können Sie die Registrierungseinstellungen bearbeiten, um Gruppenrichtlinien für automatische Updates zu konfigurieren.In an environment that does not have Active Directory deployed, you can edit registry settings to configure group policies for Automatic Update.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:To do this, follow these steps:

  1. Wählen Sie Startaus, suchen Sie nach „regedit“, und öffnen Sie dann den Registrierungs-Editor.Select Start, search for "regedit", and then open Registry Editor.

  2. Öffnen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:Open the following registry key:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU
    
  3. Fügen Sie einen der folgenden Registrierungswerte hinzu, um automatische Updates zu konfigurieren.Add one of the following registry values to configure Automatic Update.

    • NoAutoUpdate (REG_DWORD):NoAutoUpdate (REG_DWORD):

      • 0: „Automatische Updates“ ist aktiviert (Standard).0: Automatic Updates is enabled (default).

      • 1: „Automatische Updates“ ist deaktiviert.1: Automatic Updates is disabled.

    • AUOptions (REG_DWORD):AUOptions (REG_DWORD):

      • 1: „Den Computer auf dem neusten Stand halten“ ist unter „Automatische Updates“ deaktiviert.1: Keep my computer up to date is disabled in Automatic Updates.

      • 2: Über Download und Installation benachrichtigen.2: Notify of download and installation.

      • 3: Automatisch herunterladen und über Installation benachrichtigen.3: Automatically download and notify of installation.

      • 4: Automatisch herunterladen und Installation planen.4: Automatically download and scheduled installation.

    • ScheduledInstallDay (REG_DWORD):ScheduledInstallDay (REG_DWORD):

      • 0: Jeden Tag.0: Every day.

      • 1 bis 7: Die Wochentage von Sonntag (1) bis Samstag (7).1 through 7: The days of the week from Sunday (1) to Saturday (7).

    • ScheduledInstallTime (REG_DWORD):ScheduledInstallTime (REG_DWORD):

      n, wobei n der Tageszeit im 24-Stunden-Format entspricht (0-23).n, where n equals the time of day in a 24-hour format (0-23).

    • UseWUServer (REG_DWORD)UseWUServer (REG_DWORD)

      Legen Sie diesen Wert auf 1 fest, um die automatischen Updates für die Verwendung eines Servers zu konfigurieren, auf dem Software Update Services anstelle von Windows Update ausgeführt werden.Set this value to 1 to configure Automatic Updates to use a server that is running Software Update Services instead of Windows Update.

    • RescheduleWaitTime (REG_DWORD)RescheduleWaitTime (REG_DWORD)

      m, wobei m der Wartezeit zwischen dem Startzeitpunkt der automatischen Updates und dem Startzeitpunkt der Installationen entspricht, deren geplante Zeiten abgelaufen sind.m, where m equals the time period to wait between the time Automatic Updates starts and the time that it begins installations where the scheduled times have passed. Die Uhrzeit wird in Minuten von 1 bis 60 festgelegt, was 1 Minute bis 60 Minuten entspricht.)The time is set in minutes from 1 to 60, representing 1 minute to 60 minutes)

      Hinweis

      Diese Einstellung wirkt sich nur auf das Clientverhalten aus, nachdem die Clients auf die SUS SP1-Clientversion oder höhere Versionen aktualisiert wurden.This setting only affects client behavior after the clients have updated to the SUS SP1 client version or later versions.

    • NoAutoRebootWithLoggedOnUsers (REG_DWORD):NoAutoRebootWithLoggedOnUsers (REG_DWORD):

      0 (falsch) oder 1 (wahr).0 (false) or 1 (true). Wird der Wert auf 1 gesetzt, startet „Automatische Updates“ einen Computer nicht automatisch neu, während Benutzer angemeldet sind.If set to 1, Automatic Updates does not automatically restart a computer while users are logged on.

      Hinweis

      Diese Einstellung wirkt sich auf das Clientverhalten aus, nachdem die Clients auf die SUS SP1-Client Version oder höhere Versionen aktualisiert wurden.This setting affects client behavior after the clients have updated to the SUS SP1 client version or later versions.

Informationen zum Verwenden automatischer Updates mit einem Server, auf dem Software Update Services ausgeführt werden, finden Sie in den Erläuterungen unter „Bereitstellen von Microsoft Windows Server Update Services 2.0“.To use Automatic Updates with a server that is running Software Update Services, see the Deploying Microsoft Windows Server Update Services 2.0 guidance.

Wenn Sie automatische Updates direkt mithilfe der Registrierungsschlüssel für die Richtlinie konfigurieren, überschreibt die Richtlinie die Einstellungen, die vom lokalen Administrator zum Konfigurieren des Clients festgelegt wurden.When you configure Automatic Updates directly by using the policy registry keys, the policy overrides the preferences that are set by the local administrative user to configure the client. Wenn ein Administrator die Registrierungsschlüssel zu einem späteren Zeitpunkt entfernt, werden die Einstellungen, die vom lokalen Administrator festgelegt wurden, wieder verwendet.If an administrator removes the registry keys at a later date, the preferences that were set by the local administrative user are used again.

Um den WSUS-Server zu ermitteln, mit dem die Clientcomputer und Server eine Verbindung für Updates herstellen, fügen Sie der Registrierung die folgenden Registrierungswerte hinzu:To determine the WSUS server that the client computers and servers connect to for updates, add the following registry values to the registry:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\
  • WUServer (REG_SZ)WUServer (REG_SZ)

    Dieser Wert legt den WSUS-Server nach HTTP-Name fest (z.B. http://IntranetSUS).This value sets the WSUS server by HTTP name (for example, http://IntranetSUS).

  • WUStatusServer (REG_SZ)WUStatusServer (REG_SZ)

    Dieser Wert legt den SUS-Statistikserver nach HTTP-Name fest (z.B. http://IntranetSUS).This value sets the SUS statistics server by HTTP name (for example, http://IntranetSUS).

Verwandte ThemenRelated topics