Debuggen von Systemfehlercodes

Dieser Abschnitt ist für Entwickler vorgesehen, die Systemfehler debuggen. Wenn Sie diese Seite erreicht haben, während Sie nach anderen Fehlern suchen, sind einige Links aufgeführt, die möglicherweise helfen:

Weitere Möglichkeiten zum Suchen eines Fehlercodes

Wir haben die Systemfehlercodes in diesem Abschnitt aufgelistet, organisiert nach Zahl. Wenn Sie weitere Hilfe beim Nachverfolgen eines bestimmten Fehlers benötigen, finden Sie weitere Empfehlungen:

  • Verwenden Sie das Microsoft Error Lookup Tool.
  • Installieren Sie die Debugtools für Windows, laden Sie eine Speicherabbilddatei, und führen Sie dann den Codebefehl> !err < aus.
  • Suchen Sie die Microsoft Protocol-Website nach dem rohen Text oder Fehlercode. Weitere Informationen finden Sie unter [MS-ERREF]: Windows Fehlercodes.

Fehlercodes von Drittanbietern

Andere Fehlercodes können von Drittanbieterdiensten oder Apps generiert werden (z. B. Fehlercode: -118 kann vom Steam-Spieldienst angezeigt werden), und in diesen Situationen würden Sie sich an die Supportzeile des Drittanbieters wenden.

Systemfehlercodes

Systemfehlercodes sind sehr breit: Jeder kann in einem von vielen hundert Standorten im System auftreten. Folglich können die Beschreibungen dieser Codes nicht sehr speziell sein. Die Verwendung dieser Codes erfordert einige Untersuchungen und Analysen. Sie müssen sowohl den programmgesteuerten als auch den Laufzeitkontext beachten, in dem diese Fehler auftreten.

Da diese Codes in WinError.h definiert sind, werden manchmal die Codes von nicht Systemsoftware zurückgegeben. Und manchmal wird der Code von einer Funktion tief im Stapel zurückgegeben und entfernt von Code, der den Fehler behandelt.

In den folgenden Themen werden Listen von Systemfehlercodes bereitgestellt. Diese Werte werden in der WinError.h-Headerdatei definiert.