Senden einer E-Mail mit Audiokonferenzinformationen an einen Benutzer in Microsoft Teams

Manchmal Microsoft Teams, dass Sie ihren Benutzern möglicherweise ihre Audiokonferenzinformationen senden müssen. Klicken Sie dazu unter den Eigenschaften für einen Benutzer auf Konferenzinformationen per E-Mail senden. Wenn Sie diese E-Mail senden, enthält sie alle Audiokonferenzinformationen, einschließlich:

  • Die Konferenztelefon- oder Einwahltelefonnummer für den Benutzer.

  • Die Konferenz-ID des Benutzers.

Hier ist ein Beispiel für die gesendete E-Mail:

Beispiel für eine E-Mail-Nachricht mit einer Einwahlkonferenz.

Hinweis

Wir aktualisieren die Verwaltung der Funktionen häufig. Daher können sich die hier beschriebenen Schritte etwas von dem, was Sie sehen, unterscheiden.

Senden einer E-Mail mit Audiokonferenzinformationen an einen Benutzer

Ein Symbol mit dem Microsoft Teams Logo. Verwenden des Microsoft Teams Admin Centers

  1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Benutzer, und wählen Sie den Benutzer aus der Liste der verfügbaren Benutzer aus.

  2. Klicken Sie oben auf der Seite auf Bearbeiten.

  3. Klicken Sie unter Audiokonferenz auf Konferenzinformationen per E-Mail senden.

Was sollten Sie sonst über diese E-Mails wissen?

  • Es gibt mehrere E-Mails, die nach der Aktivierung für Audiokonferenzen an Benutzer in Ihrer Organisation gesendet werden:

    • Wenn ihnen eine Lizenz für Audiokonferenzen zugewiesen wird.

    • Wenn Sie die PIN für Audiokonferenzen des Benutzers manuell zurücksetzen.

    • Wenn Sie die Konferenz-ID des Benutzers manuell zurücksetzen.

    • Wenn eine Lizenz für Audiokonferenzen entfernt wird.

    • Wenn der Audiokonferenzanbieter für einen Benutzer von Microsoft auf einen anderen Anbieter oder Kein geändert wird.

    • Wenn sich der Audiokonferenzanbieter für einen Benutzer in Microsoft ändert.

Testen oder Kaufen des Audiokonferenz-Add-Ons in Microsoft 365 oder Office 365