Meldung tritt auf, wenn Sie Outlook 2013 starten: warten Sie, während Windows Microsoft Office 64-Bit-Komponenten 2013 konfiguriert.

Ursprüngliche KB-Nummer:   2643974

Problembeschreibung

Wenn Sie Microsoft Outlook 2013 starten, wird die folgende Meldung angezeigt:

Warten Sie, während Windows Microsoft Office 64-Bit-Komponenten 2013 konfiguriert.

Screenshot des Dialogfelds "Nachricht"

Hinweis

Die Nachricht wird nach einer Zeit ausgeblendet, und Outlook wird gestartet. Allerdings erhalten Sie weiterhin die Nachricht, wenn Sie Outlook starten.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die 32-Bit-Version von Office wird unter einer 64-Bit-Version des Betriebssystems installiert.
  • Der Windows-Suchdienst ist nicht installiert.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie den Windows-Suchdienst. Befolgen Sie dazu die Schritte, die für Ihre Version von Windows geeignet sind.

Windows 7 und Windows 8

  1. Schließen Sie Outlook.
  2. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf Programme und Funktionen, > um Windows-Funktionen zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  4. Aktivieren Sie die Windows-Suche, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Windows Server 2012

  1. Starten Sie den Server-Manager.
  2. Klicken Manage Sie auf > Add Roles and Features verwalten.
  3. Klicken Sie auf der Seite Vorbereitung auf Weiter.
  4. Wählen Sie auf der Seite Installationstyp die Option rollenbasierte oder funktionsbasierte Installation aus, und klicken Sie dann auf weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite Serverauswahl den Server oder die virtuelle Festplatte aus, auf dem Sie den Windows-Suchdienst installieren möchten.
  6. Wählen Sie auf der Seite Features die Option Windows-Suchdienst aus, und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Überprüfen Sie auf der Seite Bestätigung , ob der Windows-Suchdienst aufgeführt ist, und klicken Sie dann auf Installieren.

Windows Server 2008

  1. Starten Sie den Server-Manager.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Rollen .
  3. Klicken Sie im Bereich Rollen Zusammenfassung auf Rollen hinzufügen .
  4. Wählen Sie auf der Seite Server Rollen die Dateidienste -Rolle aus, und klicken Sie dann auf weiter.
  5. Wählen Sie auf der Seite Rollendienste den Windows-Suchdienst -Rollendienst aus, und klicken Sie dann auf weiter.
  6. Überprüfen Sie auf der Seite Bestätigung , ob der Windows-Suchdienst aufgeführt ist, und klicken Sie dann auf Installieren.

Weitere Informationen

Wenn Sie den Windows-Suchdienst nicht verwenden oder installieren möchten, können Sie die Indizierung in Outlook deaktivieren. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Beenden Sie Outlook.

  2. Starten Sie den Registrierungs-Editor. Verwenden Sie zu diesem Zweck eines der folgenden Verfahren entsprechend Ihrer Windows-Version.

    • Windows 8: Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld ausführen zu öffnen. Geben Sie regedit.exe ein, und drücken Sie dann OK.
    • Windows 7, Windows Server 2008 oder Windows Server 2012: Klicken Sie auf Start, geben Sie regedit.exe in das Suchfeld ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  3. Suchen Sie im Registrierungs-Editor, und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Windows Search

  4. Zeigt im Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit).

  5. Geben Sie "preventindexingoutlook" ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "preventindexingoutlook", und klicken Sie dann auf ändern.

  7. Geben Sie im Feld Wertdaten den Wert 1 ein, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Klicken Sie im Menü Datei auf Beenden , um den Registrierungs-Editor zu beenden.