Verbesserungen bei der Microsoft Teams-Integration

Wichtig

Einige der in diesen Versionshinweisen beschriebenen Funktionen wurden noch nicht veröffentlicht. Die Zeitpläne für die Veröffentlichung können sich ändern und geplante Funktionen werden möglicherweise nicht veröffentlicht (weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Richtlinie). Weitere Informationen: Neuerungen und geplante Funktionen

Aktiviert für Öffentliche Vorschau Allgemeine Verfügbarkeit Vorabzugang
Endbenutzer, automatisch Oktober 2019 Ja

Geschäftswert

Die Dynamics 365-Integration in Teams wurde im April 2019 eingeführt. Dank der Verbesserungen können Dynamics 365-Datensätze mit den Teams-Kanälen verbunden werden, ohne die Dynamics 365-App verlassen zu müssen. Verkäufer erhalten basierend auf den Dynamics 365-Zugriffsberechtigungen während des Verbindungsflows Empfehlungen von Teammitgliedern. Zur weiteren Verbesserung der Erweiterbarkeit kann die gemeinsame Nutzung von Dateien für sofort einsatzbereite und benutzerdefinierte Entitäten über Dynamics 365- und Teams-Verbindungen aktiviert werden. Die Verbindungen beziehen sich hier auf die Möglichkeit, die Dynamics 365-Registerkarte zum Teams-Kanal hinzuzufügen.

Informationen zur Funktion

  • Wenn Sie einen Dynamics 365-Datensatz mit einem Teams-Kanal verbinden, erhalten Sie basierend auf den Benutzern, die dem Dynamics 365-Datensatz zugeordnet sind, Vorschläge für relevante Mitglieder. Vorschläge für Mitglieder stehen Benutzern zur Verfügung, die als Channel-Besitzer festgelegt wurden.
  • Die SDK-Unterstützung wurde jetzt für beliebige Entitätstypen, einschließlich benutzerdefinierter Entitätstypen, zur Microsoft Teams-Integrationsfunktion hinzugefügt.
  • Beim Erstellen eines Teams-Kanals über die Dynamics 365-Datensatzseite können Benutzer den Dynamics 365-Datensatz automatisch mit dem ausgewählten Kanal verbinden.

Hinweis

Diese Funktion ist nur in der Einheitlichen Oberfläche verfügbar.