Gewusst wie: Einrichten des Bankdatenkonvertierungsservice

Ein globaler Diensteanbieter, der Bankdaten in das Dateiformat konvertiert, das Ihre Bank verlangt, ist in Finanzen eingebunden und kann aktiviert werden. Dieses wird in Finanzen als Bankdaten-Konvertierungsdienst erstellt.

Sie können Zahlungspositionen aus dem Fenster Zahlungsausgangs Buch.-Blatt in einen Datenstream oder eine Datei exportieren, den Sie dann für Ihre Bank automatische zum Verarbeiten hochladen, sodass Sie elektronische Zahlungen nicht einzeln ausführen müssen. Weitere Informationen finden Sie unter So gehts: Zahlungen in eine Bankdatei exportieren.

Sie können Bankkontoauszugsdateien in das Zahlungsabstimmungsbuch.-Blatt importieren, indem Sie den Bankdaten-Konvertierungsdienst verwenden, um eine Datei zu erstellen, die Sie von Ihrer Bank mit einem Datenstream erhalten, die in Finanzen importiert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter So gehts: Zahlungen automatisch vornehmen und Bankkonten abstimmen.

Als Alternative zum Importieren von Bankkontoauszügen mit dem Bankdaten-Konvertierungsdienst können Sie den Bank-Feeddienst Envestnet Yodlee verwenden. Für weitere Informationen, siehe So gehts: Einrichten des Envestnet Yodlee Bank-Feed-Service.

Um Bankdateien zu importieren oder zu exportieren, müssen Sie Ihre eigenen Bankkonten und jene des Kreditors einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter So gehts: Einrichten von Bankkonten.

Hinweis

Der Bankdaten-Konvertierungsdienst legt möglicherweise einen Höchstwert für die Anzahl der Zeilen fest, die in einer Datei exportiert werden können. Sie erhalten eine Fehlermeldung, wenn der Grenzwert überschritten wird. Es wird empfohlen, das Bankkontoauszugsdateien nicht 1000 Zeilen überschreiten, da die Verarbeitungszeit im Bankdaten-Konvertierungsdienst andernfalls sich erheblich erhöht.

Ihr Unternehmen für den Bankdatenkonvertierungs-Service anmelden

  1. Wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben Bankdaten-Konvertierungsservice einrichten ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Das Fenster Einrichtung Bankdaten-Konvertierungsservice wird geöffnet und zeigt drei Felder an, die mit relevanten URLs des Anbieters des Bankdaten-Konvertierungsdienst vorab ausgefüllt sind.

    Hinweis

    In CRONUS International Ltd. "CRONUS AG" werden die Felder "Benutzername" und "Kennwort" mit Demonstrationsanmeldungsinformationen vorausgefüllt, die Sie mit den tatsächlichen Informationen Ihres Unternehmens ersetzen müssen, wenn Sie sich für den Bankdaten-Konvertierungsdienst anmelden.

  3. Wählen Sie im Feld Registrierungs-URL die Browserschaltfläche, um die Registrierungsseite des Dienstanbieters zu öffnen.
  4. Geben Sie auf der Registrierungsseite des Bankdatendienstanbieters den Benutzernamen und das Kennwort für das Abonnement Ihres Unternehmens ein, und schließen Sie dann die Anmeldung ab, wie von dem Dienstanbieter angewiesen.

    Ihr Unternehmen ist jetzt für den Bankdatenkonvertierungs-Dienst registriert. Fahren Sie fort, um den Benutzernamen und das Kennwort einzugeben, die Sie für den Service für die verknüpften Einrichtungsfeldern in Finanzen angegeben haben.

  5. Im Fenster Einrichtung Bankdaten-Konvertierungsservice geben Sie im Feld Benutzername den gleichen Wert ein, den Sie als Benutzername auf der Seite des Dienstanbieters in Schritt 4 eingegeben haben.
  6. Geben Sie im Feld Kennwort denselben Wert ein, den Sie im Feld Kennwort auf der Seite des Dienstanbieters in Schritt 4 angegeben haben.

So verschlüsseln Sie Ihre Anmeldeinformationen

Es wird empfohlen, dass Sie die Anmeldeinformationen, die Sie im Fenster Einrichtung Bankdaten-Konvertierungsservice eingeben, schützen. Sie können Daten auf dem Finanzen-Server verschlüsseln, indem Sie neue Verschlüsselungsschlüssel erstellen oder vorhandene importieren, die Sie auf der Finanzen-Serverinstanz aktivieren, die mit der Datenbank verknüpft ist.

  1. Wählen Sie im Fenster Einrichtung Bankdaten-Konvertierungsservice die Aktion Verschlüsselungsverwaltung.
  2. Aktivieren Sie im Fenster Datenverschlüsselungsverwaltung die Verschlüsselung der Daten.

Um die Liste der gerade unterstützten Bankdatenformate anzeigen oder zu aktualisieren

  1. Wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben Bankdaten-Konvertierungsservice einrichten ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Wählen Sie im Fenster Einrichtung Bankdaten-Konvertierungsservice die Aktion Bankname – Datenkonvertierungsliste, um die Liste der Banknamen zu öffnen, die die Bankdatenformate darstellen, die von dem Konvertierungs-Service unterstützt werden.
  3. Wählen Sie auf der Seite Bankname – Datenkonvertierungsliste die Aktion Banknamenliste aktualisieren aus.

Die Liste der Bankdatenformaten, die aus dem Bankdatenkonvertierungs-Service unterstützt werden, wird jetzt aktualisiert. Dies ist die Liste der Banknamen, gefiltert nach den Ländern/Regionen, die Sie im Feld Bankname – Datenkonvertierung im Fenster Bankkontokarte auswählen können.

Hinweis

Die Aktualisierung der unterstützten Bankdatenformate erfolgt auch, wenn Sie einen Wert im Feld Bankname – Datenkonvertierung des Bankkontos auswählen oder dort einen Wert eingeben.

Sie sind nun für den Bankdatenkonvertierungs-Dienst registriert. Fahren Sie fort, die Registrierungsinformationen über jedes Bankkonto wiederzugeben, das der Service verwendet.

Siehe auch

Einrichten von Banken
Verwalten von Bankkonten
Arbeiten mit Finanzen