Vorgehensweise. Erstellen neuer Vertriebsanalyseberichte

Verkaufsleiter müssen regelmässig Umsatz, Bruttogewinn sowie andere Verkaufsleistungsschlüsselindikatoren analysieren. Einkäufer sind eher an der Entwicklung des Einkaufsvolumens, der Leistung des Verkäufers und den Einkaufspreisen interessiert. Demgegenüber benötigen Logistik- und Lagerbestandsmanager Informationen zu Lagerumsatz, eine Analyse der Lagerbestandsumlagerung und Statistiken zum Lagerwert.

Sie können Analyseberichte verwenden, um spezifische Berichte basierend auf den Datensätzen der gebuchten Transaktionen (z. B. Verkäufe, Einkäufe, Umlagerungen und Lagerregulierungen) zu erzeugen. In einem spezifischen Bericht können die Quelldaten, die aus den Artikelposten (mit den dazu gehörenden Wertposten) abgeleitet werden, kombiniert, verglichen und auf eine sinnvolle, benutzerdefinierte Weise dargestellt werden. In diesem Sinne ist der Analysebericht einem PivotTable-Bericht in Microsoft Excel sehr ähnlich.

Sie können Ihren personalisierten Bericht erstellen, der sich auf Ihre Hauptkonten hinsichtlich des Gesamtumsatzes konzentriert, und zwar sowohl bei Beträgen als auch bei verkauften Mengen, Bruttogewinn sowie dem Prozentsatz des Bruttogewinns bezogen auf den aktuellen Monat. Sie können diese Zahlen mit den Ergebnissen vergangener Monate oder dem gleichen Vorjahresmonat vergleichen und Abweichungen berechnen. All dies können Sie in einer einzigen Ansicht vornehmen, und Sie haben die Möglichkeit, zur Ursache eines identifizierten Problemfeldes zu navigieren, indem Sie auf den AssistButton klicken, um auf Details auf der Ebene der individuellen Transaktionen zuzugreifen.

Der Analysebericht besteht aus den Objekten, die Sie analysieren möchten (beispielsweise Kunden, Kundengruppen, Verkäufer usw.), die als Zeilen dargestellt werden, und den Analyseparametern, d. h. die Art und Weise, in der Sie das Objekt analysieren möchten. Diese Parameter werden als Spalten dargestellt (z. B. Gewinnberechnungen, periodische Vergleiche von Verkaufsbeträgen und -volumen bzw. periodische Vergleiche von tatsächlichen und budgetierten Zahlen).

Zusätzlich zu Analyseberichten können Sie ähnliche Informationen in den Analyseansichten erstellen und anzeigen, die auf Dimensionen basieren. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Daten nach Dimensionen analysieren.

Beispiel

Sie können beispielsweise folgende Zeilen einrichten:

  • Computer
  • Bildschirme
  • Ersatzteile

Dann können Sie beispielsweise folgende Spalten erstellen:

  • Verkäufe aktueller Monat
  • Verkäufe letzter Monat
  • Verkäufe in Prozent zum letzten Monat

Hinweis

Diese Funktionen erfordert, dass die Benutzeroberfläche in Suite festgelegt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihrer FinanzenExperience.

Einrichten von Zeilen- und Spaltenlayouts

Im Fenster Analysebericht können Sie unterschiedliche Zeilen- und Spaltenlayouts entsprechend Ihren Einrichtungsparametern anzeigen. Sie erstellen die Zeilen bzw. Zeilenvorlagen im Fenster Analysezeilenvorlagen. Sie können in diesem Fenster den Namen des Berichts und die Objekte festlegen, die Sie in den Zeilen des Berichts anzeigen möchten. Sie erstellen die Spalten im Fenster Analysespaltenvorlagen. In diesem Fenster können Sie den Namen der Spaltenvorlage und die Analyseparameter, die Sie in dem Bericht als Spalten darstellen möchten, festlegen. Jede Zeile im Fenster Analysespaltenvorlagen stellt eine Spalte im Bericht dar. Beachten Sie, dass Analysezeilen und -spalten voneinander unabhängig sind.

Das Programm fasst, basierend auf den eingerichteten Zeilen und Spalten, die Ergebnisse des Berichts im Fenster Analysebericht zusammen. Es verwendet dazu in etwa folgende Matrix:

Verkäufe aktueller Monat Verkäufe letzter Monat Verkäufe letzter Monat %
Computer
Bildschirme
Ersatzteile
Gesamt

Sie können beispielsweise eine Gruppe von Zeilen und verschiedene Gruppen von Spaltenlayouts einrichten, um monatliche bzw. Jahresberichte anzuzeigen.

Analysespaltenvorlagen einrichten

Das folgende Verfahren basiert auf einer Analyseansicht für Aufträge. Die Schritte sind gleich für Einkaufs- und Bestandsanalyseansichten.

In einem Analysebericht werden die Analyseparameter als Spalten angezeigt. Sie können durch das Einrichten von Analysespaltenvorlagen die Spalten definieren, die der Analysebericht enthalten soll.

Eine Vorlage enthält einen Satz von Zeilen, die die einzelnen Analysespalten in Analyseberichten darstellen. Um eine Spalte zu definieren, müssen Sie einer Zeile einen Analysetypcode zuweisen. Dieser Analysetypcode bestimmt den Quelldatentyp in den Lagerposten, auf denen die Analyse basiert. Quelldaten enthalten Kosten, Verkaufsbetrag oder Menge sowie die dazugehörigen Wertposten. Sie können beliebig viele Spaltenvorlagen einrichten und zur Erstellung neuer Analyseberichte verwenden.

  1. Alternativ wählen Sie in der rechten oberen Ecke das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben Verkaufsspaltenvorlage ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Wählen Sie die erste leere Linie und füllen Sie die notwendigen Felder aus.
  3. Wählen Sie die Aktion Spalten aus.
  4. Füllen Sie die Felder im Fenster Analysespalten aus, um die Spalten zu bestimmen, die der Analysebericht enthalten soll.

    Hinweis

    Um eine Spalte zu definieren, müssen Sie das Feld Analysenartcode für alle Spaltentypen ausser Formel ausfüllen. Sie richten die Analysetypcodes im Fenster Analysearten ein.

    Hinweis. Wenn Sie im Feld Postenart die Option Lagerposten auswählen, werden die aktuellen Zahlen aus dem Lagerposten kopiert. Wenn Sie Artikelbudgetposten auswählen, werden die budgetierten Zahlen aus dem Budget kopiert.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.

Analysenzeilenvorlagen einrichten:

Das folgende Verfahren basiert auf Analyseberichten für Aufträge. Die Schritte sind gleich für Einkaufs- und Bestandsanalyseansichten.

In einem Analysebericht werden die Analyseobjekte in den Zeilen angezeigt. Sie können durch das Einrichten von Analysezeilenvorlagen die Zeilen definieren, die der Analysebericht enthalten soll.

Eine Vorlage enthält einen Satz von Zeilen, die die im Analysebericht enthaltenen Analysezeilen darstellen. Eine Zeile kann für einen oder mehrere Artikel, Debitoren, Kreditoren oder Gruppen stehen. Der Analysebericht selbst wird im Fenster Analysebericht eingerichtet. Sie können beliebig viele Zeilenvorlagen einrichten und damit neue Analyseberichte erstellen.

  1. Alternativ wählen Sie in der rechten oberen Ecke das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben Verkaufsspaltenvorlage ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Wählen Sie die erste leere Linie und füllen Sie die notwendigen Felder aus.
  3. Wählen Sie die Aktion Zeilen aus.
  4. Erstellen Sie im Fenster Analysezeilen Zeilen für die Artikel, Debitoren, Kreditioren oder Verkäufer, für die Sie Zahlen im Analysebericht anzeigen möchten. Sie müssen das Feld Art, das Feld Bereich und das Feld Beschreibung ausfüllen.

Hinweis

Möchten Sie alternativ mehrere individuelle Zeilen für jeden Artikel, Debitor usw. erzeugen, wählen Sie die geeignete Einfügeoption aus. Wenn es erforderlich ist, können Sie dann die Zeilen manuell bearbeiten. Um Zeilen einzufügen, wählen Sie auf der Registerkarte Aktionen in der Gruppe Funktionen die Option Artikel einfügen oder Artikelgruppen einfügen aus.

So erstellen Sie einen neuen Vertriebsanalysebericht:

Das folgende Verfahren basiert auf Analyseberichten für Aufträge. Die Schritte sind gleich für Einkaufs- und Bestandsanalyseansichten.

Verwenden Sie Analyseberichte, um die Entwicklung der Verkäufe anhand der ausgewählten Schlüsselindikatoren für die Verkaufsperformance zu analysieren, beispielsweise den Verkaufsumsatz in Beträgen und Mengen, die Beitragsspanne oder den Status der aktuellen Verkäufe gegenüber dem Budget. Sie können den Bericht auch verwenden, um durchschnittliche VK-Preise zu analysieren und die Verkaufsperformance der Verkaufsabteilung zu bewerten.

  1. Alternativ wählen Sie Nach Seite oder Bericht suchen und geben Verkaufsanalysebericht ein und wählen den zugehörenden Link aus.
  2. Wählen Sie im Fenster Analyseberichtsverkauf die Aktion Neu aus.
  3. Füllen Sie die Felder je nach Bedarf aus. Wählen Sie ein Feld aus, um eine kurze Beschreibung des Feldes zu lesen oder einen Link für weitere Informationen zu öffnen.
  4. Wählen Sie die Analysebericht bearbeiten Aktion aus.
  5. Wählen Sie im Fenster Analyseansichtsliste die Aktion Matrix anzeigen aus.

Hinweis

Die Bildung von Kombinationen aus Zeilen- und Spaltenvorlagen, um Berichte zu erstellen, und die Zuweisung eindeutiger Namen ist optional. Falls Sie dieses Verfahren verwenden, müssen Sie lediglich einen Berichtsnamen auswählen, so dass Sie im Fenster Vertriebsanalysebericht keine Zeilen- und Spaltenvorlagen auswählen müssen. Nachdem Sie einen Berichtsnamen ausgewählt haben, können Sie die Zeilen- und Spaltenvorlagen einzeln ändern und später erneut den Berichtsnamen auswählen, um die Ausgangskombination wiederherzustellen.

Siehe auch

Business Intelligence
Finanzen
Finance einrichten
Die Finanzbuchhaltung und der Kontenplan
Arbeiten mit Finanzen