Gewusst wie: Einnahmen und Ausgaben zurückstellen

Um Einnahmen und Ausgaben in einer anderen Periode als in jener, in der die Transaktion gebucht wurde, zu erkennen, können Sie die Funktionen verwenden, um Einnahmen und Ausgaben über einen bestimmten Zeitplan automatisch zurückzustellen.

Um Einnahmen oder Ausgaben in den betroffenen Buchhaltungsperioden einzubeziehen, können Sie eine Abgrenzungsvorlage für die Ressource, den Artikel oder ein Fibukonto anlegen, für das die Einnahmen oder Ausgaben gebucht werden. Wenn Sie den zugehörigen Kauf- oder Verkaufsbeleg buchen, werden die Einnahmen oder Ausgaben zu den entsprechenden Buchhaltungsperioden zurückgestellt, entsprechend einem Aufschubzeitplan, der durch Einstellungen in der Aufschubvorlage und das Buchungsdatum bestimmt wird.

Hinweis

Diese Funktionen erfordert, dass die Benutzeroberfläche in Suite festgelegt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen Ihrer FinanzenExperience.

So richten Sie ein Fibukonto für Abgrenzungen ein

  1. Wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen aus und geben Kontenplan ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Wählen Sie die Aktion Neu aus.
  3. Füllen Sie die Felder wie notwendig aus, um ein Fibukonto für abgegrenzte Einnahmen zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Die Finanzbuchhaltung und der Kontenplan.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 und 3, um ein neues Fibukonto für abgegrenzte Ausgaben zu erstellen.

Für beide Arten Aufschub, wählen Sie im Feld Art Bilanz aus und benennen Sie die Konten entsprechend, wie "Nicht verdiente Erträge" für zurückgestellte Einnahmen und "nicht bezahlte Ausgaben" für abgegrenzte Ausgaben.

So richten Sie eine Aufschubvorlage ein

  1. Alternativ wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben die Abgrenzungsvorlage ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Wählen Sie die Aktion Neu aus.
  3. Füllen Sie die Felder je nach Bedarf aus.
  4. Geben Sie Feld Berechnungsmethode an, wie das Feld Betrag für jede Periode im Fenster Abrechnungsplan berechnet wird. Sie haben die Wahl zwischen den folgenden Optionen:

    • Linear: Die regelmäßigen Abgrenzungsbeträge werden entsprechend der Anzahl der Perioden berechnet, verteilt entsprechend der Periodenlänge.
    • Gleich pro Periode: Die regelmäßigen Abgrenzungsbeträge werden entsprechend der Anzahl der Perioden berechnet, gleichmäßig nach Perioden verteilt.
    • Tage pro Periode: Die regelmäßigen Abgrenzungsbeträge werden entsprechend der Anzahl der Tage in der Periode berechnet.
    • Benutzerdefiniert: Die regelmäßig Abgrenzungsbeträge werden nicht berechnet. Sie müssen das Feld Betrag für jede Periode im Abgrenzungsplanfenster manuell ausfüllen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „So ändern Sie einen Aufschubzeitplan aus einer Verkaufsrechnung”.
  5. In der Periodenbeschr. Feld geben Sie eine Beschreibung an, die bei Einträgen für die Abgrenzungsbuchung angezeigt wird. Sie können die folgenden Platzhaltercodes für typische Werte eingeben, die automatisch eingefügt werden, wenn die Periodenbeschreibung angezeigt wird.

    • %1 = Die Tagesnummer des Periodenbuchungsdatums
    • %2 = Die Wochennummer des Periodenbuchungsdatums
    • %3 = Die Monatsnummer des Periodenbuchungsdatums
    • %4 = Der Monatsname des Periodenbuchungsdatums
    • %5 = Der Buchhaltungsperiodenname des Periodenbuchungsdatums
    • %6 = Das Geschäftsjahr des Periodenbuchungsdatums

Beispiel: Das Buchungsdatum ist 02.06.2016. Wenn Sie "Abgrenzungsausgabe für %4 %6" eingeben, ist die angezeigte Beschreibung "Abgrenzungsausgaben für Februar 2016".

So weisen Sie einem Artikel eine Aufschubvorlage zu

  1. Alternativ wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben die Abgrenzungsvorlage ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Öffnen Sie die Karte für den Artikel, für den Ausgaben oder Einnahmen zu den Buchungsperioden abgegrenzt werden müssen, wenn der Artikel gekauft oder verkauft wurde.
  3. Im Feld Standard-Abgrenzungsvorlage wählen Sie die entsprechende Abgrenzungsvorlage aus.

So ändern Sie einen Aufschubzeitplan von einer Verkaufsrechnung aus

Hinweis

Die Schritte in diesem Ablauf sind identisch, wie wenn Sie einen Abgrenzungsplan für Ausgaben aus einer Kaufrechnung ändern.

  1. Alternativ wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchen und geben Verkaufsrechnung ein und wählen den zugehörenden Link aus.
  2. Erstellen Sie eine Verkaufsrechnung für einen Artikel, der einer Abgrenzungsvorlage zugewiesen ist. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Rechnungsverkäufe.

    Beachten Sie Folgendes: Sobald Sie den Artikel (oder Ressource oder Sachkonto) in der Rechnungszeile eingeben, wird das Feld Abgrenzungscode mit dem Code der zugewiesenen Abgrenzungsvorlage ausgefüllt.

  3. Wählen Sie die Aktion Abgrenzungsplan aus.
  4. Ändern Sie im Fenster Aufschubzeitplan die Einstellungen im Kopf oder die Werte in den Zeilen, zum Beispiel, um den Betrag bis zu einer zusätzlichen Buchhaltungsperiode zurückzustellen.
  5. Wählen Sie die Aktion Berechnungsplan aus.
  6. Wählen Sie die Schaltfläche OK aus. Der Aufschubzeitplan wird für die Verkaufsrechnung aktualisiert. Die zugehörige Aufschubvorlage ist unverändert.

Um anzuzeigen, wie die Abgrenzungsausgaben oder -einnahmen im Fibuposten gebucht werden

Hinweis

Die Schritte in diesem Ablauf sind die selben, wie Sie in der Vorschau sehen, wie Abgrenzungsausgaben gebucht werden.

  1. Im Fenster Gebuchte Verkaufsrechnung wählen Sie die Aktion Buchung ansehen aus.
  2. Wählen Sie im Fenster Buchungsvorschau die Option Sachkonteneintrag aus und wählen Sie dann Zugehörige Einträge anzeigen aus.

Sachkonteneinträge, die im entsprechenden Abgrenzungskonto gebucht werden müssen, wie beispielsweise "Nicht verdiente Erträge" werden durch die Beschreibung bezeichnet, die Sie unter Perioden Beschr. eingegeben haben. Feld in der Abgrenzungsvorlage beispielsweise "Ausgaben abgegrenzt für Februar 2016".

So überprüfen Sie gebuchte Aufschübe im Bericht „Verkaufsaufschubzusammenfassung” .

Hinweis

Die Schritte in diesem Ablauf sind die selben, wie Sie sie sehen, wenn Sie die Zusammenfassung des Einkaufsabgrenzungsberichts ansehen.

  1. Wählen Sie das Symbol Nach Seite oder Bericht suchenund geben Verkaufsabgrenzungszusammenfassung ein. Wählen Sie dann den zugehörigen Link aus.
  2. Geben Sie im Fenster Verkaufsaufschubzusammenfassung im Feld Saldo ab das Datum ein, bis zu welchem Sie zurückgestellte Einnahmen anzeigen möchten.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorschau.

Siehe auch

Finanzen
Finance einrichten
Arbeiten mit Fibu Buch.-BlätternA
Arbeiten mit Finanzen