Vorgehensweise: Ausführen von Stapelverarbeitungen

Bei einer Stapelverarbeitung handelt es sich um einen Vorgang, bei dem Daten stapelweise verarbeitet werden, beispielsweise bei der Stapelverarbeitung Wechselkurs regulieren. Es stehen Stapelverarbeitungen für periodische Buchhaltungsaktivitäten zur Verfügung, beispielsweise zum Abschließen der Erfolgsrechnung am Ende eines Geschäftsjahrs. Viele Stapelverarbeitungen dienen zum Ausführen von Berechnungsaufgaben – beispielsweise zum Berechnen von Zuschlägen, Wechselkursregulierungen oder VK-Preisen.

Eine Stapelverarbeitung gleicht einem Bericht, die Ergebnisse der Stapelverarbeitung werden jedoch zur direkten Aktualisierung der Informationen verwendet, anstatt diese lediglich auszugeben.

So führen Sie eine Stapelverarbeitung aus:

  1. Um das Anforderungsfenster für die gewünschte Stapelverarbeitung zu öffnen, wählen Sie das Symbol Suche für Seite oder Berichtund geben den Namen der Stapelverarbeitung ein und wählen dann den zugehörigen Link aus.
  2. Ist für die Stapelverarbeitung ein Inforegister vom Typ Optionen verfügbar, füllen Sie die Felder aus, um die Stapelverarbeitung zu konfigurieren.
  3. Das Fenster kann mehrere Inforegister mit Filtern enthalten, mit denen sich die in die Stapelverarbeitung einzubeziehenden Daten einschränken lassen. Sie können Kriterien in die vorgeschlagenen Filter eingeben oder weitere Filter hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um den Batchauftrag zu starten.

Siehe auch

Eingeben von Kriterien in Filtern
Arbeiten mit Dynamics 365