Outlook kann keine Verbindung über eine Firewall oder einen Proxy Server herstellen, der die Netzwerkadressübersetzung (Network Address Translation, NAT) zwischen öffentlichen und privaten Netzwerken ausführt.

Ursprüngliche KB-Nummer:   291615

Problembeschreibung

Outlook-Clients können keine Verbindung über eine Firewall oder einen Proxy Server herstellen, auf dem NAT zwischen öffentlichen und privaten Netzwerken ausgeführt wird.

Ursache

Wenn die IP-Pakete, die die RPC-Informationen (Remote Procedure Call) enthalten, während der Übersetzung bearbeitet werden, verlieren die IP-Pakete die RPC-Verbindungsinformationen. Dies führt dazu, dass der Client keine Verbindung mit dem Server hergestellt hat. Außerdem kann Outlook Probleme beim Auflösen des Namens des Exchange Server Computers hinter der Firewall oder dem Proxy Server haben.

Problemumgehung

Eine Umgehung von Firewalls oder Proxyservern, die nicht auf Microsoft Windows NT basieren, besteht darin, eine 1:1-Übersetzung zwischen den beiden Netzwerken durchzuführen. Dies wird auch als Öffnen einer Pipe oder eines Tunnels zwischen dem öffentlichen und dem privaten Netzwerk bezeichnet. Dadurch werden alle Anforderungen für eine bestimmte Adresse im öffentlichen Netzwerk übernommen und direkt an das private Netzwerk weitergeleitet. Weitere Informationen zum Konfigurieren einer 1:1-Übersetzung finden Sie in der Dokumentation Ihres Herstellers.

Eine 1:1-Übersetzung oder Pipe kann nicht für Windows NT-basierte Firewalls und Proxy Server verwendet werden, da der Outlook-Client versucht, eine Verbindung mit dem End-Punkt-Mapper-Port (EPM) (Port 135) auf der Firewall zu herstellen. Dieser Server gibt nicht die richtigen Exchange Server Verbindungsinformationen an den Outlook-Client zurück.

Ein weiterer möglicher Umgang besteht darin, Outlook Web App zu verwenden. Dies erfordert nur das Zulassen von HTTP-Datenverkehr über die Firewall oder den Proxy Server.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Anforderungen für Kommentare (RFCs):

  • RFC 1631-die IP-Netzwerkadressübersetzung (NAT)
  • RFC 1918-Adresszuordnung für privates Internet

Diese RFCs finden Sie hier.