Intune in der Azure-Konsole und der Legacy-Intune-PC-ClientIntune on Azure console and legacy Intune PC client

Ist diese Seite hilfreich?

Intune verwendet eine Azure-basierte SaaS-Anwendungsdienstarchitektur.Intune uses an Azure-based SaaS application service architecture. Azure bietet erhebliche Verbesserungen in den Bereichen Skalierung, Kapazität und Leistung.Azure provides significant improvements in scale, capacity, and performance. Dies bietet erweiterte Funktionen für Intune-Administratoren sowie optimierte Workflows im Azure-Portal.This offers enhanced Intune admin experiences and optimized workflows in the Azure portal.

Ziehen Sie bei der Verwaltung der Windows-Geräte Ihrer Organisation mit Intune in Azure die folgenden Punkte in Betracht:When using Intune on Azure to manage your organization’s Windows devices, consider the following points:

Verwalten von Windows 10-Geräten mithilfe von MDMManage Windows 10 devices by using MDM

Wir empfehlen die Verwendung der mobilen Geräteverwaltung (Mobile Device Management, MDM) zum Verwalten Ihrer Windows 10-Geräte anstelle des Legacy-Intune-PC-Clients.We recommend that you use Mobile Device Management (MDM) to manage your Windows 10 devices instead of using the legacy Intune PC client. Die Möglichkeit zum Verwalten von Windows 10 über MDM steht in Intune über das Azure-Portal zur Verfügung.The ability to manage Windows 10 via MDM is available in the Intune on Azure portal. MDM für Windows 10 bietet viele neue Verwaltungs- und Sicherheitsfunktionen, die über den Legacy-Intune-PC-Client nicht verfügbar sind.Windows 10 MDM provides many new management and security capabilities that are not available via the legacy Intune PC client.

Legacy-PC-Client-Funktionen sind nur in der Silverlight-Konsole verfügbar.Legacy PC Client features are only available in the Silverlight console

Für die Intune-PC-Client-Verwaltungsworkflows wird die Silverlight-basierte Intune-Verwaltungskonsole verwendet. Das hat folgende Konsequenzen:The Intune PC Client management workflows use the Silverlight-based Intune Admin Console, which has the following consequences:

  • Für alle Verwaltungsaufgaben ohne Gruppierung, die mithilfe des Intune-PC-Clients durchgeführt werden, müssen Sie die Silverlight-Konsole verwenden.For all non-grouping management tasks using the Intune PC Client, you must use the Silverlight console.
  • Wenn Sie Gruppen verwalten, müssen Sie Intune im Azure-Portal verwenden.When managing groups, you must use the Intune on Azure portal. Diese Anforderung gilt, weil Intune jetzt Azure AD-Gruppen anstelle der Legacy-Intune-Gruppen verwendet.This requirement exists because Intune now uses Azure AD Groups instead of legacy Intune Groups.

Aufgrund der Umstellung auf Azure AD-Gruppen hat sich die „gruppenbasierte“ Filterung in den Dashboardansichten der Silverlight-Konsole leicht verändert.Because of the switch to Azure AD Groups, “group-based” filtering in the Silverlight console dashboard views has changed slightly. Gehen Sie folgendermaßen vor, um in der aktualisierten Silverlight-Benutzeroberfläche zu filtern:To filter in the updated Silverlight UI, follow these steps:

  1. Wählen Sie eine Ansicht aus.Select a view.

  2. Geben Sie im Feld Filter den Namen der Gruppe ein, nach der Sie filtern möchten, und drücken Sie die EINGABETASTE.In the Filters box, enter the name of the group that you want to filter by and press enter. Dadurch wird die Listenansicht auf die Geräte in dieser jeweiligen Gruppe gefiltert.This will filter the list view to the devices in that particular group.

Weiteres Verwalten von Windows 7 mit dem Intune-PC-ClientContinue to manage Windows 7 by using Intune PC Client

Da Windows 7 nicht über MDM verwaltet werden kann, stellen wir nur in der Silverlight-Konsole weiterhin Unterstützung für vorhandene Intune-PC-Client-Funktionen zur Verfügung.For Windows 7, which can’t be managed by using MDM, we will continue to support existing Intune PC Client capabilities in the Silverlight console only. Erwägen Sie bei einem Upgrade auf Windows 10 eine Migration zur MDM-Verwaltung.Consider migrating to MDM management when you upgrade to Windows 10.

MDM-FunktionenMDM Capabilities

Einen ausführlichen Vergleich zwischen PC-Client und MDM-Funktionen finden Sie unter Vergleichen der Verwaltung von Windows-PCs als Computer oder mobile Geräte.For a detailed comparison between PC Client and MDM capabilities, see Compare managing Windows PCs as computers or mobile devices. Über MDM-Updates werden weiterhin neue Verwaltungsfunktionen für in MDM registrierte Windows 10-Geräte bereitgestellt, einschließlich Auswertungsoptionen für Win32-Apps.MDM updates will continue to bring new management capabilities to MDM-enrolled, Windows 10 devices, inclusive of evaluating options for Win 32 apps. Unter Neuerungen finden Sie die neuesten Features, die dem Dienst hinzugefügt wurden.View the What’s New for the latest release additions to the service.

Umstellen vom PC-Client auf MDMSwitch from PC Client to MDM

Um die Verwaltung von Windows 10-Geräten mit dem Intune-PC-Client auf die Verwaltung mit MDM umzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:To switch from managing Windows 10 devices with the Intune PC Client to managing with MDM, follow these steps:

  1. Führen Sie in der Silverlight-Konsole eine selektive Zurücksetzung durch, um die Registrierung des Geräts beim PC-Client aufzuheben.In the Silverlight console, perform a Selective wipe to un-enroll the device from the PC Client.
  2. Registrieren Sie das Gerät neu bei MDM (und/oder Azure AD Join).Re-enroll the device by using MDM (and/or Azure AD Join).

Nächste SchritteNext steps

Registrieren von Windows-GerätenEnroll Windows devices