Erste Schritte mit Microsoft Teams

Tipp

Suchen Sie nach Informationen zum Installieren des Microsoft Teams-Clients auf Ihrem PC oder Mobilgerät? Klicken Sie hier: Herunterladen von Microsoft Teams.

Beginnen Sie hier

Ganz gleich, ob es sich bei Ihrem Unternehmen um einen kleinen Betrieb oder einen multinationalen Konzern handelt, der Ort für den Einstieg in die Bereitstellung von Microsoft Teams ist hier. Diese Artikel führen Sie durch eine Bereitstellung in kleinem Rahmen von Microsoft Teams, die möglicherweise für ein kleines Unternehmen, oder wenn Sie Microsoft Teams schnell als ersten Microsoft 365-Workload zur Unterstützung von Remotemitarbeitern einrichten wollen, ausreichend ist.

Wenn Sie einer größeren Organisation angehören, nutzen Sie diese Artikel für die Pilotbereitstellung von Microsoft Teams für eine kleine Gruppe von Early Adoptern, damit Sie Microsoft Teams kennenlernen und mit der Planung Ihrer organisationsweiten Bereitstellung beginnen können. Verwenden Sie später die Anleitungen auf der Website zur Einführung von Microsoft Teams für das organisationsweite Rollout von Microsoft Teams.

Wir empfehlen eine phasenweise Bereitstellung von Teams, Workload nach Workload in dem Maß, wie Ihre Organisation dazu bereit ist. Sie brauchen nicht bis zum Abschluss eines Schritts zu warten, bevor Sie mit dem nächsten beginnen. Manche Organisationen ziehen möglicherweise die Bereitstellung aller Funktionen von Microsoft Teams vor, während andere einen phasenweisen Ansatz bevorzugen. Hier finden Sie die Microsoft Teams-Workloads in der Reihenfolge, die wir für ihre Bereitstellung empfehlen:

Diagramm zur Veranschaulichung der Bereitstellungswege von Teams.

Wenn es sich bei Ihrem Unternehmen um eine mittlere oder große Organisation handelt, verwenden Sie den Ratgeber für Microsoft Teams als Hilfe beim Rollout von Microsoft Teams, um das organisationsweite Rollout dieser Workloads leichter planen zu können. Der Ratgeber nutzt Microsoft Teams selbst zum Erstellen von Planaufgaben, die Besitzern zugewiesen werden, um Dokumente freizugeben und die Kommunikation zwischen den Mitgliedern Ihres Bereitstellungsteams zu ermöglichen.

Stellen Sie sicher, dass alles bereit ist

Wenn Sie sich auf Ihre Bereitstellung vom Teams vorbereiten möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen, egal, ob Teams Ihre erste Arbeitsauslastung ("Teams zuerst") oder die nächste Arbeitsauslastung in einer vorhandenen Microsoft 365- oder Office 365-Bereitstellung ist:

Machen Sie sich mit Microsoft Teams vertraut

Falls Sie mit Microsoft Teams noch nicht vertraut sind, können Sie das am einfachsten ändern, indem Sie es sofort verwenden. Das Tolle an Microsoft Teams ist, dass das, was Sie jetzt einrichten, etwaigen späteren Upgrades oder Migrationen nicht im Wege steht.

Tipp

Schauen Sie sich die unter Microsoft Learn für Microsoft Teams verfügbaren Lernpfade und Module an. Sie können sich auf eine Tour durch das Microsoft Teams Admin Center begeben, erfahren, wie Sie Ihr Netzwerk für Microsoft Teams konfigurieren, Ideen zum optimalen Onboarding Ihrer Benutzer in Microsoft Teams erhalten und vieles mehr!

Folgen Sie den nachstehenden Schritten, um ein paar Teams einzurichten und einige Early Adopter ins Boot zu holen, um sich mit Microsoft Teams vertraut zu machen.

Upgrade oder Migration von Skype for Business

Wenn Sie von Skype for Business (online oder lokal) zu Teams kommen oder eine Hybridkonfiguration benötigen, sollten Sie trotzdem dem oben dargestellten empfohlenen Weg für die Bereitstellung von Teams folgen, aber zunächst müssen Sie etwas mehr zusätzliche Planung hinter sich bringen. Überprüfen Sie als erstes die Anleitung in der Tabelle unten, die sich auf das Profil Ihrer Organisation bezieht.

  Profil Ihrer Organisation Anleitung
Migration arrow symbol Ich verwende zurzeit Skype for Business Online und bin bereit für den Wechsel zu Teams. Gehen Sie zu Upgrade to Teams (Upgrade zu Teams ausführen).
Hybrid symbol Meine Organisation setzt Skype for Business Server ein, und ich möchte Teams bereitstellen. Für eine Teams-Bereitstellung im großen Maßstab müssen Sie zuerst die Hybridverbindung zwischen Ihrer lokalen Umgebung und Microsoft 365 herstellen. Lesen Sie dazu zuerst Planen der Hybridkonnektivität zwischen Skype for Business Server und Microsoft 365 oder Office 365.

Ferner sollten Sie Upgrade to Teams (Upgrade zu Teams ausführen) durcharbeiten.
On premises symbol Ich verfüge nicht über Skype for Business Server, aber ich habe eine lokale Telefonfestnetzlösung (Public Switched Telephone Network, PSTN). Ich möchte Teams bereitstellen, möchte aber meine lokale PSTN-Lösung behalten. Führen Sie Teams gemäß den Vorschlägen in diesem Artikel ein.

Lesen Sie dann Planen von direktem Routing, um mehr über die Verwendung von direktem Routing für Telefonanlagen zu erfahren, um Ihre lokale PSTN-Lösung mit Teams zu verbinden.