Tutorial: Erstellen im Power BI-Dienst

Dieses Tutorial bietet eine Einführung in einige Features des Power BI-Diensts. Darin können Sie eine Verbindung mit Daten herstellen, einen Bericht und ein Dashboard erstellen und Fragen zu Ihren Daten stellen. Der Power BI-Dienst bietet Ihnen noch viele weitere Möglichkeiten. Mit diesem Tutorial wollen wir Sie nur schon einmal auf den Geschmack bringen. Damit Sie die Funktion des Power BI-Diensts im Hinblick auf die anderen Power BI-Angebote einordnen können, sollten Sie zunächst den Artikel Was ist Power BI? lesen.

Lesen Sie Berichte eher, anstatt sie zu erstellen? Der Artikel Navigation im Power BI-Dienst ist in diesem Fall ein guter Einstieg für Sie.

Screenshot: Dashboard für das Finanzbeispiel

In diesem Tutorial führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Anmelden bei Ihrem Power BI-Onlinekonto oder Registrieren eines Kontos, wenn noch kein Konto vorhanden ist.
  • Öffnen des Power BI-Diensts.
  • Abrufen einiger Daten und Öffnen der Daten in der Berichtsansicht.
  • Verwenden dieser Daten, um Visualisierungen zu erstellen und als Bericht zu speichern.
  • Erstellen eines Dashboards, indem Kacheln aus dem Bericht angeheftet werden.
  • Hinzufügen weiterer Visualisierungen zu Ihrem Dashboard mithilfe des Q&A-Tools für natürliche Sprache.
  • Ändern der Kachelgröße, Neuanordnung und Bearbeitung der Details für die Kacheln auf dem Dashboard.
  • Bereinigen von Ressourcen durch Löschen des Datasets, des Berichts und des Dashboards.

Registrieren beim Power BI-Dienst

Zum Erstellen von Inhalt benötigen Sie eine Power BI Pro- oder Premium pro Benutzer (PPU)-Lizenz. Wenn Sie noch kein Power BI-Konto besitzen, oder Inhalte erstellen möchten, registrieren Sie sich für eine kostenlose 60-tägige Power BI Premium-Einzelbenutzerlizenz, bevor Sie beginnen. Schließen Sie den Assistenten ab, um eine kostenlose Lizenz zu erhalten, öffnen Sie den Power BI-Dienst (app.powerbi.com), wählen Sie das Symbol Ich aus, und wählen Sie entweder Jetzt Pro kaufen oder Kostenpflichtige Features kostenlos testen aus.

Screenshot: Auswählen von „Kaufen“ oder „Testen“

Schritt 1: Daten abrufen

Wenn Sie einen Power BI-Bericht erstellen, beginnen Sie häufig in Power BI Desktop. Power BI Desktop bietet mehr. Sie können Daten transformieren, strukturieren und modellieren, bevor Sie mit dem Entwerfen Ihres Berichts beginnen. Dieses Mal erstellen Sie jedoch einen neuen Bericht im Power BI-Dienst.

In diesem Tutorial rufen Sie Daten aus einer einfachen Microsoft Excel-Datei ab. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte aus: Laden Sie die Datei für das Finanzbeispiel herunter.

  1. Öffnen Sie den Power BI-Dienst (app.powerbi.com) zunächst in Ihrem Browser.

    Verfügen Sie über ein Konto? Keine Sorge: Sie können sich für eine kostenlose 60-tägige Testversion der Power BI Premium-Einzelbenutzerlizenz registrieren.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Mein Arbeitsbereich aus.

  3. Klicken Sie unter Mein Arbeitsbereich auf Neu > Datei hochladen.

    Die Seite Daten abrufen wird geöffnet.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Neuen Inhalt erstellen die Optionen Dateien > Lokale Datei und anschließend den Speicherort aus, an dem Sie die Excel-Datei gespeichert haben.

    Screenshot: Neuen Inhalt erstellen > Dateien

  5. Navigieren Sie zu der Datei auf Ihrem Computer, und wählen Sie dann Öffnen aus.

  6. Für dieses Tutorial wählen Sie Importieren aus, um die Excel-Datei als Dataset hinzuzufügen, mit dem dann Berichte und Dashboards erstellt werden können. Wenn Sie Hochladen auswählen, wird die gesamte Excel-Arbeitsmappe in Power BI hochgeladen, sodass Sie sie öffnen und online in Excel bearbeiten können.

    Screenshot: Option „Importieren“

  7. Wenn das Dataset bereit ist, klicken Sie neben dem Dataset für das Finanzbeispiel auf Weitere Optionen (...) und dann auf Bericht erstellen, um den Berichts-Editor zu öffnen.

    Screenshot: Gesamter Inhalt > Bericht erstellen

    Der Berichtszeichenbereich ist leer. Die Bereiche Filter, Visualisierungen, und Felder werden auf der rechten Seite angezeigt.

    Screenshot: leere Berichtscanvas

    Tipp

    Klicken Sie in der linken oberen Ecke auf die globale Navigationsschaltfläche, um den Navigationsbereich zuzuklappen. So hat die Canvas mehr Platz.

    Globale Navigationsschaltfläche

  8. Sie befinden sich zurzeit in der Bearbeitungsansicht. Sehen Sie sich die Option Leseansicht auf der Menüleiste an.

    Screenshot: Option „Leseansicht“

    In der Bearbeitungsansicht können Sie Berichte bearbeiten, wenn Sie der Besitzer und Ersteller des Berichts sind. Wenn Sie den Bericht für Kollegen freigeben, können diese mit dem Bericht nur in der Leseansicht interagieren. Sie sind Benutzer des Berichts in Ihrem Arbeitsbereich Mein Arbeitsbereich.

Schritt 2: Erstellen eines Diagramms in einem Bericht

Nachdem die Verbindung mit den Daten hergestellt wurde, können Sie die Daten untersuchen. Wenn Sie etwas Interessantes gefunden haben, können Sie es in der Berichtscanvas speichern. Anschließend können Sie das Element an ein Dashboard anheften, um es zu überwachen und zu beobachten, wie es sich verändert. Fangen wir mit dem Wichtigsten an.

  1. Im Berichts-Editor beginnen Sie im Bereich Felder rechts auf der Seite, eine Visualisierung zu erstellen. Klicken Sie auf Gross Sales und dann auf Date.

    Screenshot: Felderliste

    Power BI analysiert die Daten und erstellt ein Säulendiagramm.

    Hinweis

    Wenn Sie zuerst das Feld Date anstelle von Gross Sales ausgewählt haben, wird eine Tabelle angezeigt. Das ist jedoch kein Problem. Sie ändern die Visualisierung im nächsten Schritt.

    Neben einigen Feldern sehen Sie Sigmasymbole, weil Power BI dort numerische Werte ermittelt hat.

    Felder mit Sigmasymbolen

  2. Wechseln Sie für diese Daten zu einer anderen Anzeigeart. Liniendiagramme sind Visuals, die gut zum Anzeigen von Werten im Zeitverlauf geeignet sind. Klicken Sie im Bereich Visualisierungen auf das Symbol für das Liniendiagramm.

    Screenshot: Berichts-Editor mit ausgewähltem Liniendiagramm

  3. Dieses Diagramm sieht vielversprechend aus. Heften wir es also an ein Dashboard an. Zeigen Sie auf die Visualisierung, und wählen Sie das Stecknadelsymbol aus, das darüber oder darunter angezeigt wird.

    Screenshot: Stecknadelsymbol

  4. Da dieser Bericht neu ist, werden Sie aufgefordert, ihn zu speichern, bevor Sie eine Visualisierung an ein Dashboard anheften können. Geben Sie dem Bericht einen Namen (z. B. Financial Sample Report), und klicken Sie dann auf Speichern.

    Sehen Sie sich den Bericht nun in der Leseansicht an.

  5. Klicken Sie noch einmal auf das Stecknadelsymbol.

  6. Wählen Sie Neues Dashboard aus, und nennen Sie es beispielsweise Financial Sample Dashboard.

    Screenshot: Name des Dashboards

    Eine Meldung (in der Nähe der oberen rechten Ecke) weist Sie darauf hin, dass die Visualisierung Ihrem Dashboard erfolgreich als Kachel hinzugefügt wurde.

    Screenshot: Dialogfeld „An das Dashboard angeheftet“

    Nachdem Sie diese Visualisierung angeheftet haben, wird sie auf dem Dashboard gespeichert. Die Daten bleiben auf dem neuesten Stand, damit Sie die aktuellen Werte auf einen Blick nachverfolgen können. Wenn Sie die Visualisierung im Bericht jedoch ändern, verändert sich die Visualisierung auf dem Dashboard nicht.

  7. Wählen Sie Zum Dashboard wechseln aus, um Ihr neues Dashboard mit dem Liniendiagramm, das Sie als Kachel daran angeheftet haben, anzuzeigen.

    Screenshot: Dashboard mit angehefteter Visualisierung

  8. Klicken Sie auf die neue Kachel auf dem Dashboard. Power BI ruft den Bericht wieder in der Leseansicht auf.

  9. Klicken Sie auf Weitere Optionen (...) auf der Menüleiste und dann auf Bearbeiten, um zur Bearbeitungsansicht zurück zu wechseln.

    Screenshot: „Bearbeiten“ auswählen, um den Bericht zu bearbeiten

    Wenn Sie sich wieder in der Bearbeitungsansicht befinden, können Sie weiterhin das Durchsuchen und Anheften von Kacheln fortsetzen.

Schritt 3: Durchsuchen mit Q&A

Versuchen Sie, im Q&A-Fragefeld eine Frage zu stellen, um eine schnelle Untersuchung Ihrer Daten durchzuführen. Q&A ermöglicht es Ihnen, zu Ihren Daten Abfragen in natürlicher Sprache zu stellen. In einem Dashboard befindet sich das Q&A-Feld oben (Stellen Sie eine Frage zu Ihren Daten) unter der Menüleiste. In einem Bericht befindet es sich auf der oberen Menüleiste (Stellen Sie eine Frage).

  1. Wählen Sie Mein Arbeitsbereich in der schwarzen Power BI-Headerleiste aus, um zum Dashboard zurückzukehren.

    Screenshot: zu „Mein Arbeitsbereich“ zurückkehren

  2. Klicken Sie unter Mein Arbeitsbereich auf Ihr Dashboard.

    Screenshot: Dashboard auswählen

  3. Wählen Sie Stellen Sie eine Frage zu Ihren Daten aus. Q&A bietet automatisch eine Reihe von Vorschlägen.

    Screenshot: Q&A-Canvas

  4. Einige Vorschläge geben einen einzelnen Wert zurück. Wählen Sie beispielsweise what is the average cog (Was ist der durchschnittliche Wareneinsatz) aus.

    Q&A sucht nach einer Antwort und präsentiert diese in Form einer Kartenvisualisierung.

  5. Klicken Sie auf Visual anheften, um die Visualisierung auf dem Dashboard für das Finanzbeispiel anzuheften.

    Screenshot: Visual anheften

  6. Wechseln Sie zurück zu Q&A, und klicken Sie auf Alle Vorschläge anzeigen.

  7. Wählen Sie total profit by country (Gesamtgewinn nach Land) aus.

    Screenshot: total profit by country (Gesamtgewinn nach Land)

  8. Heften Sie auch die Karte auf dem Dashboard für das Finanzbeispiel an.

  9. Klicken Sie auf dem Dashboard auf die soeben angeheftete Karte. Sie sehen, dass wieder Q&A geöffnet wird.

  10. Setzen Sie den Cursor nach by country (nach Land) im Q&A-Feld, und geben Sie as bar (als Balken) ein. Power BI erstellt ein Balkendiagramm mit den Ergebnissen.

    Screenshot: Balkendiagramm

  11. Heften Sie das Balkendiagramm ebenfalls an Ihr Dashboard für das Finanzbeispiel an.

  12. Wählen Sie Q&A verlassen aus, um zum Dashboard zurückzukehren, auf dem die neuen Kacheln angezeigt werden, die Sie erstellt haben.

    Screenshot: Dashboard mit angehefteten Q&A-Visuals

    Sie sehen, dass die Kachel eine Karte geblieben ist, obwohl Sie das Diagramm unter Q&A in ein Balkendiagramm geändert haben. Das liegt daran, dass sie in dem Moment, als Sie sie angeheftet haben, eine Karte war.

Schritt 4: Neupositionieren von Kacheln

Wir können die Kacheln neu anordnen, um den Dashboardbereich besser zu nutzen.

  1. Ziehen Sie die untere rechte Ecke der Liniendiagrammkachel Gross Sales (Bruttoumsatz) nach oben, bis sie auf derselben Höhe wie die Kachel "Sales" angezeigt wird, und lassen Sie sie dann los.

    Screenshot: Kachelgröße ändern

    Die beiden Kacheln befinden sich nun auf derselben Höhe.

  2. Klicken Sie für die Kachel „Average of COGS“ auf Weitere Optionen (...) und dann auf Details bearbeiten.

    Screenshot: Menü „Weitere Optionen“ für eine Kachel

  3. Geben Sie im Feld Titel den Text Average Cost of Goods Sold (Durchschnittlicher Wareneinsatz) ein, und klicken Sie auf Anwenden.

    Screenshot: Dialogfeld „Details bearbeiten“

  4. Ordnen Sie die anderen Visuals so an, dass sie zusammenpassen.

    Das sieht besser aus.

    Screenshot: neu angeordnetes Dashboard

Bereinigen von Ressourcen

Nachdem Sie das Tutorial abgeschlossen haben, können Sie das Dataset, den Bericht und das Dashboard löschen.

  1. Wählen Sie Mein Arbeitsbereich in der schwarzen Power BI-Headerleiste aus.

  2. Klicken Sie neben dem Dataset für das Finanzbeispiel auf Weitere Optionen (...) und dann auf Löschen.

    Screenshot: Dataset löschen

    Eine Warnung mit dem Hinweis Alle Berichte und Dashboardkacheln, die Daten aus diesem Dataset enthalten, werden ebenfalls gelöscht wird angezeigt.

  3. Wählen Sie Löschen.

Nächste Schritte

Schnelles Erstellen eines Berichts durch Einfügen von Daten in den Power BI-Dienst

Sehen Sie sich die folgenden Sammlungen mit Microsoft Learn-Inhalten für Power BI an: