Lizenzierung für Microsoft Power Platform

Die Themen in diesem Abschnitt erhalten detaillierte Informationen zu Power Apps und Microsoft-Lizenzierung Power Automate.

Weitere Informationen zur Power BI-Lizenzierung finden Sie unter Power BI Preise.

Power Apps/Power Automate für Microsoft 365

Die Power Apps/Power Automate-Funktionen für Microsoft 365 ermöglichen es Benutzern, die Office-Erfahrung in Power Apps und Power Automate zu erweitern und anzupassen. Benutzer können Anwendungen und Flows basierend auf Microsoft 365-Daten erstellen. Diese Produktivitäts-Apps können auch Daten außerhalb von Microsoft 365 nutzen, indem sie sich über Standardconnectors mit gängigen Diensten wie Box.com, Facebook und vielen anderen verbinden.

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die Funktionen von Power Apps für Microsoft 365-Plan. Weitere Details zu den Microsoft 365-Plänen, in denen diese Funktionen enthalten sind, finden Sie unter Microsoft Power Apps und Power Automate-Lizenzierungshandbuch

Funktionen Power Apps for Microsoft 365
Apps erstellen, ausführen und teilen Ja
Ausführen von Canvas-Apps im Kontext von Microsoft 365 Ja
Verbinden von Microsoft 365-Daten Ja
Verbindung zu Cloud Services mithilfe von Standardkonnektoren herstellen Ja
Apps in einem Browser oder auf einem Power Apps -Mobilgerät für iOS und Android ausführen Ja
Canvas-Apps im Offlinemodus ausführen Ja
Unterstützung für vom Microsoft 365-Administrator eingerichtete Datenrichtlinien Ja
Auf lokale Daten zugreifen oder Premium- und benutzerdefinierte Konnektoren verwenden -
Zugriff auf Common Data Service Ja (Einzelheiten finden Sie im nächsten Abschnitt)

Common Data Service-Funkionalitäten mit Microsoft 365 Lizenzen

Da die Common Data Service weiter wächst, verwenden immer mehr Microsoft-Anwendungen wie Microsoft Project die Common Data Service. Um diese Microsoft-Anwendungen zu aktivieren, wird eine begrenzte Common Data Service-Funktionalität zur Auswahl von Microsoft 365 Lizenzen hinzugefügt. Dies wird durch das Hinzufügen eines neuen Serviceplans namens Common Data Service zu den Microsoft 365 Lizenzen erreicht. Um den neuen Serviceplan im Microsoft 365 Admin-Center anzuzeigen, wählen Sie einen Benutzer, wählen Sie die Registerkarte Lizenzen und Apps und scrollen Sie dann nach unten und erweitern Sie den Abschnitt Apps.

Common Data Service-Lizenz

Enthaltene Funkionalitäten

Die Common Data Service-Funktionalität, die von anderen Microsoft 365-Anwendungen benötigt wird, erscheint als „Common Data Service“-Serviceplan im Abschnitt  Apps  des Microsoft 365 Admin-Centers.

Dieser neue Serviceplan ermöglicht es ausgewählten Microsoft 365 Anwendungen, die Vorteile von Common Data Service als Plattform für die Speicherung von Anwendungsdaten zu nutzen und die zugrundeliegende Unternehmenslogikschicht als Teil der erweiterten Funktionalitäten der Anwendung zu verwenden. Diese Erweiterung hilft diesen Anwendungen auch bei der Verwendung von Common Data Service-Instanzen innerhalb der Umgebung Standardumgebung. Wenn Sie jedoch eine Common Data Service-Instanz innerhalb von Produktions- oder Sandbox-Umgebungen (mit Ausnahme der Standardumgebung) erstellen müssen, benötigen Sie immer noch eine Premium-Lizenz Power Apps oder Power Automate.

Diese eingeschränkten Funktionalitäten von Common Data Service sind nur über ausgewählte Microsoft 365-Lizenzen verfügbar und können nicht dazu verwendet werden, benutzerdefinierte Power Apps-Anwendungen oder Power Automate-Flows oder Power Virtual Agent-Bots auszuführen oder andere Daten zu verwenden, die nicht zu den Microsoft 365-Anwendungen gehören, die diese Funktionalitäten nutzen.

Diese eingeschränkten Funktionalitäten sind nicht die üblichen Funktionalitäten, die in jeder Office-Anwendung enthalten sind. Sie können unterschiedlich sein, basierend auf den Microsoft 365 Anwendungen, die diese Funktionalitäten nutzen. Eine vollständige Liste der verschiedenen eingeschränkten Funktionalitäten finden Sie in der Servicebeschreibung dieser Microsoft 365 Anwendungen, die diese Common Data Service-Pläne enthalten. Diese eingeschränkten Funktionalitäten von Common Data Service berechtigen den lizenzierten Benutzer nicht dazu, eigenständige Power Apps- oder Power Automate-Anwendungen oder andere Microsoft Power Platform-Anwendungen, die Common Data Service verwenden, auszuführen.

Lesen Sie die Microsoft Project Service-Beschreibung für weitere Einzelheiten über die eingeschränkte Verwendung von Common Data Service, die mit Project geliefert wird.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die ausgewählten Office-Anwendungen, bei denen Common Data Service-Pläne enthalten sind?

Für den Moment ist der Serviceplan Common Data Service für Projekt enthalten. Diese Liste wird sich weiterentwickeln, je mehr Office-Anwendungen die Vorteile von Common Data Service und Microsoft Power Platform nutzen.

Bedeutet dieser Zusatz von Common Data Service in Microsoft 365, dass Kunden keine Power Apps-Lizenz für die Verwendung von Common Data Service benötigen?

Nein, die Funktionalitäten von Common Data Service, die in ausgewählten Microsoft 365-Lizenzen enthalten sind, erlauben es Kunden nicht, benutzerdefinierte Apps mit Power Apps zu erstellen oder die Premium-Konnektoren mit Power Automate zu verwenden. Die in dieser Lizenz enthaltenen Funktionalitäten berechtigen Microsoft 365 Anwendungen zur Verwendung von Common Data Service zum Zweck der Erweiterung der Funktionalitäten der Microsoft 365 Basisanwendung, in der Common Data Service enthalten ist.

Wenn Kunden Common Data Service nicht verwenden können, warum wird dies im Microsoft 365 Admin-Center während der Lizenzzuweisung angezeigt?

Der Serviceplan für Common Data Service wird gezeigt, um für die Kunden sichtbar zu machen, dass Common Data Service zum Speichern und Verwalten von Kundendaten im Zusammenhang mit der Anwendung Microsoft 365 verwendet wird, die Common Data Service verwendet. Darüber hinaus wurde dies allen Kunden mitgeteilt, damit sich die Kunden auf diese Änderung vorbereiten und eventuell erforderliche interne Schulungen oder Benutzerdokumentationen aktualisieren können.

Welche Auswirkungen hat es, wenn der Service-Plan für Common Data Service abgeschaltet (nicht ausgewählt) wird?

Die Common Data Service-Funktionalität erscheint als Plan  Common Data Service im Abschnitt  Apps des Microsoft 365 Admin-Centers. Das Ausschalten des Serviceplans hat zur Folge, dass die Funktionen von Microsoft 365 für die Benutzer einer solchen Lizenz deaktiviert werden. Wenn diese Funktionalitäten beispielsweise deaktiviert sind, wird jede Office-Anwendung, die Daten von Common Data Service liest, für den Benutzer nicht geladen.

Wann können Office-lizenzierte Benutzer innerhalb von Common Data Service gesehen werden?

Benutzer, die über eine Microsoft Power Platform- oder Dynamics 365-Lizenz verfügen, werden immer mit den Common Data Service-Umgebungen synchronisiert. Bei Office-Lizenzen, bei denen Common Data Service Servicepläne enthalten sind, werden die Benutzer jedoch nicht automatisch mit Common Data Service synchronisiert, bis der Benutzer auf die Office-Anwendung zugreift. Danach kann der Benutzer Zugriff auf Entitäten und Datensätze von Common Data Service erhalten, basierend auf den zusätzlichen Sicherheitsrollen und Berechtigungen, die der Administrator diesem Benutzer zugewiesen hat. Solchen Benutzern, die nur über die Office-Lizenz verfügen, werden außer dem Privileg der Maker-Rolle in der Umgebung Standardumgebung nicht automatisch andere Sicherheitsrollen oder Privilegien zugewiesen. Als bewährtes Verfahren für die Sicherheit muss der Administrator sicherstellen, dass Sicherheitsrollen und -berechtigungen nur auf der Grundlage funktionaler Rollen und Bedürfnisse zugewiesen werden und nicht automatisch auf der Grundlage der Synchronisierung oder der Anwesenheit des Benutzers in Common Data Service.

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie ein bestehender Kunde und ein Benutzer mit dieser Lizenz sind, der direkt zu Common Data Service kommt, erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, die besagt: „Sie sind kein Mitglied der Organisation“. Wir werden dieses Problem in den kommenden Wochen angehen.
  • Wir synchronisieren derzeit einige dieser für Microsoft Common Data Service lizenzierten Benutzer mit allen Common Data Service-Umgebungen. Wir befassen uns gerade jetzt damit. Mit dieser Lizenz können diese Benutzer derzeit keine Power Apps für Microsoft 365 öffnen.

Eigenständige Power Apps- und Power Automate-Pläne

Die eigenständigen Power Apps- und Microsoft Flow-Pläne bieten Benutzern die Möglichkeit, Apps für Datenquellen über Microsoft 365 hinaus zu erstellen und auszuführen, wie Salesforce, lokale und benutzerdefinierte Datenquellen. Diese Pläne enthalten auch eine Zugriffsmöglichkeit auf Common Data Service, um Daten zu speichern und zu verwalten. Weitere Informationen: Was ist Common Data Service?

Weitere Informationen zu den Preisen und Funktionen von eigenständigen Plänen finden Sie im Microsoft Power Apps und Power Automate-Lizenzierungshandbuch.

Communityplan

Wenn Sie Fähigkeiten erlangen und mehr über Power Apps, Power Automate und Common Data Service erfahren möchten, ist der Power Apps-Communityplan der richtige Plan für Sie. Der Power Apps Communityplan bietet eine kostenlose Entwicklungsumgebung für einzelne Verwendung mit der vollständigen Funktionalität von Power Apps. Weitere Informationen: Power Apps-Communityplan.

Power Apps und Power Automate for Dynamics 365

Power Apps ist eine, Plattform zur Anpassung und Erweiterung von Anwendungen in Dynamics 365, wie Dynamics 365 Sales und Customer Service, im Kontext der Nutzungsrechte.

Dynamics 365-Anwendungen können mithilfe von Power Apps- und Power Automate-Funktionen angepasst werden.

Weitere Informationen: Dynamics 365-Lizenzierungshandbuch