Erstellen einer ganz neuen Canvas-App mit Microsoft Dataverse

Hinweis

Gültig ab November 2020:

  • Common Data Service wurde in Microsoft Dataverse umbenannt. Weitere Informationen
  • Einige Begriffe in Microsoft Dataverse wurden aktualisiert. Zum Beispiel ist Entität jetzt Tabelle und Feld ist jetzt Spalte. Weitere Informationen

Dieser Artikel wird in Kürze aktualisiert, um die neueste Terminologie widerzuspiegeln.

Erstellen Sie eine Canvas-App, um Daten zu verwalten, die in Dataverse gespeichert sind. Verwenden Sie dazu (integrierte) Standardentitäten, (von Ihrem Unternehmen erstellte) benutzerdefinierte Entitäten oder beides.

Wenn Sie eine App mit Dataverse erstellen, müssen Sie keine Verbindung über Power Apps herstellen, wie dies bei Datenquellen wie SharePoint, Dynamics 365 oder Salesforce erforderlich ist. Sie müssen nur die Entitäten angeben, die Sie in der App anzeigen bzw. verwalten möchten.

Voraussetzungen

  • Bevor Sie eine App von Grund auf neu erstellen, sollten Sie sich mit den Power Apps-Grundlagen vertraut machen, indem Sie erst eine App generieren und anschließend den Katalog, Formulare und die Karten der App anpassen.
  • Wechseln Sie in eine Umgebung, in der mithilfe von einfachen Daten eine Datenbank erstellt wurde. Wenn Sie über eine entsprechende Lizenz verfügen, können Sie dafür eine Umgebung erstellen.
  • Um eine App erstellen zu können, müssen Sie der Sicherheitsrolle Umgebungsersteller zugewiesen sein.

Öffnen einer leeren App

  1. Melden Sie sich bei Power Apps an.

  2. Wählen Sie unter Eigene App erstellen die Option Canvas-App ohne Vorlage aus.

    Kachel für leere App

  3. Geben Sie einen Namen für Ihre App an, wählen Sie Telefon und dann Erstellen aus.

    Sie können auch für Tablets eine App von Grund auf neu erstellen. In diesem Thema geht es jedoch um das Erstellen einer App für Smartphones.

Angeben einer Entität

  1. Wählen Sie in der Mitte des Bildschirms Mit Daten verbinden aus.

  2. Klicken Sie im Bereich Daten auf Common Data Service, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Konten, und klicken Sie anschließend auf Verbinden.

  3. Schließen Sie den Bereich Daten, indem Sie in der oberen rechten Ecke das Symbol zum Schließen auswählen.

Hinzufügen einer Listenanzeige

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Start den Pfeil nach unten für Neuer Bildschirm aus, und klicken Sie dann auf Liste.

    Hinzufügen einer Listenanzeige

  2. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf BrowseGallery1, und legen Sie dann den Wert für die Eigenschaft Elemente auf die folgende Formel fest:

    SortByColumns(Search(Accounts, TextSearchBox1.Text, "name"), "name", If(SortDescending1, SortOrder.Descending, SortOrder.Ascending))

    Diese Formel gibt Folgendes an:

    • Im Katalog sollten die Daten aus der Entität Accounts angezeigt werden.

    • Die Daten sollten in aufsteigender Reihenfolge angezeigt werden, bis der Benutzer auf die Schaltfläche „Sortieren“ klickt, um die Reihenfolge umzukehren.

    • Wenn der Benutzer mindestens ein Zeichen in die Suchleiste eintippt bzw. einfügt (TextSearchBox1), werden in der Liste nur die Konten angezeigt, in denen das Namensfeld die vom Benutzer angegebenen Zeichen enthält.

      Sie können diese sowie viele weitere Funktionen verwenden, um anzugeben, wie Ihre App angezeigt werden und sich verhalten soll.

      Festlegen der Items-Eigenschaft des Katalogs

  3. Legen Sie das Layout des Katalogs fest, damit nur die Namen der einzelnen Konten angezeigt werden, und konfigurieren Sie die Titelleiste, um das Wort Durchsuchen anzuzeigen. Dies wird unter Customize a gallery (Anpassen eines Katalogs) beschrieben.

    Bildschirm zum Durchsuchen

  4. Zeigen Sie in der linken Navigationsleiste auf Screen1, klicken Sie auf die Auslassungspunkte (...), und klicken Sie anschließend auf Löschen.

  5. Zeigen Sie in der linken Navigationsleiste auf Screen2, klicken Sie auf die Auslassungspunkte (...), und klicken Sie anschließend auf Umbenennen.

  6. Geben bzw. fügen Sie BrowseScreen ein, und benennen Sie den Katalog in dieser Anzeige in BrowseGallery um.

    Katalog: Bildschirm zum Durchsuchen umbenennen

Hinzufügen eines Formularbildschirm

  1. Wiederholen Sie den ersten Schritt des letzten Vorgangs, aber fügen Sie einen Formularbildschirm anstelle eines Listenbildschirms hinzu.

  2. Legen Sie die Formulareigenschaft DataSource auf Konten und die Eigenschaft Element auf BrowseGallery.Selected fest. Dies wird auf der Registerkarte Erweitert im rechten Bereich angezeigt.

    Festlegen der Eigenschaften „Datasource“ und „Item“ des Formulars

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Eigenschaften im rechten Bereich die Option Felder bearbeiten aus, um den Bereich Felder zu öffnen.

  4. Klicken Sie auf Feld hinzufügen, und aktivieren Sie anschließend die Kontrollkästchen der folgenden Felder:

    • Firmenname
    • Adresse 1: Straße 1
    • Adresse 1: Ort
    • Adresse 1: Postleitzahl
    • Anzahl der Mitarbeiter
    • Jahresumsatz

    Hinweis

    Außerhalb dieses Szenarios können Sie durch Auswahl von Neues Feld ein benutzerdefiniertes Feld erstellen. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und wählen Sie dann Fertig aus. Weitere Informationen: Eine Spalte erstellen.

  5. Wählen Sie Hinzufügen.

  6. Legen Sie die Text-Eigenschaft der Titelleiste auf Create/Edit (Erstellen/Bearbeiten) fest.

    Auf dem Bildschirm werden dann die vorgenommenen Änderungen angezeigt.

    Festlegen der Eigenschaften „Datasource“ und „Item“ des Formulars

  7. Bennen Sie diese Anzeige in FormScreen um.

Konfigurieren von Symbolen

  1. Legen Sie unter BrowseScreen die Eigenschaft OnSelect für den kreisförmigen Pfeil im oberen Bereich des Bildschirms auf die folgende Formel fest:

    Refresh(Accounts)

    Symbol zum Aktualisieren

  2. Legen Sie die Eigenschaft OnSelect für das Pluszeichen auf die folgende Formel fest:

    NewForm(EditForm1); Navigate(FormScreen, ScreenTransition.None)

    Symbol „Hinzufügen“

  3. Legen Sie die Eigenschaft OnSelect für den ersten Pfeil nach rechts auf die folgende Formel fest:

    EditForm(EditForm1); Navigate(FormScreen, ScreenTransition.None)

    Symbol „Weiter“

  4. Legen Sie unter FormScreen die Eigenschaft OnSelect für das Symbol „Abbrechen“ auf die folgende Formel fest:

    ResetForm(EditForm1);Navigate(BrowseScreen, ScreenTransition.None)

    Symbol „Abbrechen“

  5. Legen Sie die Eigenschaft OnSelect für das Häkchensymbol auf die folgende Formel fest:

    SubmitForm(EditForm1); Navigate(BrowseScreen, ScreenTransition.None)

    Häkchensymbol

  6. Wählen Sie auf der Registerkarte Einfügen die Option Icons und dann das Papierkorbsymbol aus.

  7. Legen Sie für das Papierkorbsymbol die Color-Eigenschaft auf Weiß und die OnSelect-Eigenschaft auf die folgende Formel fest:

    Remove(Accounts, BrowseGallery.Selected); Navigate(BrowseScreen, ScreenTransition.None)

    Papierkorbsymbol

Testen der App

  1. Klicken Sie in der linken Navigationsleiste auf BrowseScreen, und öffnen Sie dann die Vorschau, indem Sie F5 drücken (oder auf das Wiedergabesymbol in der oberen rechten Ecke klicken).

    Vorschau öffnen

  2. Lassen Sie die Liste abwechselnd in aufsteigender und absteigender Reihenfolge anzeigen, und filtern Sie diese nach einem oder mehreren Zeichen im Kontonamen.

  3. Fügen Sie ein Konto hinzu, bearbeiten Sie dieses, und beginnen Sie mit dem Update des Kontos. Verwerfen Sie jedoch Ihre Änderungen, und löschen Sie das Konto.

Nächste Schritte