Vorgehensweise verwenden von Ping.exe zum Überprüfen Ihres Microsoft Broadband-Netzwerkadapters

Dieser Artikel enthält einige Informationen zum Überprüfen Ihres Microsoft Broadband-Netzwerkadapters mit Ping.exe.

Original Version des Produkts:   Windows Server 2012 R2, Windows 10 – alle Editionen
Ursprüngliche KB-Nummer:   814155

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie mithilfe des Microsoft Windows Ping.exe-Dienstprogramms feststellen können, ob der Netzwerkadapter funktionsfähig ist.

Weitere Informationen

Um Ping effektiv zu verwenden, benötigen Sie die folgenden Informationen:

  • Die IP-Adresse des Netzwerkadapters, den Sie überprüfen.
  • Die IP-Adresse des Standardgateways. Je nachdem, wie Ihr Netzwerk konfiguriert ist, kann es sich um Ihre Basisstation, Ihr Modem oder Ihren Router handeln.

So finden Sie diese Informationen:

  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie „cmd“ ein, und klicken Sie dann auf OK.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung ipconfig ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  3. Beachten Sie die folgenden Informationen:

    • Die IP-Adresse des Netzwerkadapters, den Sie überprüfen möchten.
    • Die IP-Adresse des Standardgateways.

Überprüfen der Hardware mithilfe Ping.exe

So überprüfen Sie Folgendes:

  1. Geben Sie an der Eingabeaufforderung ping Loopback/localhost 127.0.0.1 ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Das Ergebnis sollte ähnlich sein wie:

    Reply from 127.0.0.1: bytes=127 time<1ms TTL=128  
    Reply from 127.0.0.1: bytes=127 time<1ms TTL=128  
    Reply from 127.0.0.1: bytes=127 time<1ms TTL=128  
    Reply from 127.0.0.1: bytes=127 time<1ms TTL=128  
    

    Ping-Statistik für 127.0.0.1: Pakete: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% Loss), ungefähre Roundtrip-Zeiten in Millisekunden: Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Average = 0ms
    Wenn dies nicht funktioniert, liegt möglicherweise ein Problem mit TCP/IP auf Ihrem Computer vor. Möglicherweise müssen Sie TCP/IP erneut installieren, und Sie können die folgenden Schritte erst ausführen, wenn Sie diesen Schritt erfolgreich abgeschlossen haben.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung ping ein.
    network_adapter_IP_addressaus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Wenn die IP-Adresse Ihres Netzwerkadapters beispielsweise 192.168.2.9 lautet, geben Sie Ping 192.168.2.9 ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Das Ergebnis sollte wie folgt aussehen:

    Reply from 192.168.2.9: bytes=32 time<1ms TTL=128  
    Reply from 192.168.2.9: bytes=32 time<1ms TTL=128  
    Reply from 192.168.2.9: bytes=32 time<1ms TTL=128  
    Reply from 192.168.2.9: bytes=32 time<1ms TTL=128  
    

    Ping-Statistik für 192.168.2.9: Pakete: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% Loss), ungefähre Roundtrip-Zeiten in Millisekunden: Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Average = 0ms
    Wenn dies nicht funktioniert, liegt möglicherweise ein Problem mit Ihrem Netzwerkadapter vor.

  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung ping ein.
    gateway_IP_addressaus, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Wenn die IP-Adresse Ihrer Basisstation beispielsweise 192.168.2.1 lautet, geben Sie Ping 192.168.2.1 ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Das Ergebnis sollte wie folgt aussehen:

    Reply from 192.168.2.1: bytes=32 time=5ms TTL=64  
    Reply from 192.168.2.1: bytes=32 time=4ms TTL=64  
    Reply from 192.168.2.1: bytes=32 time=4ms TTL=64  
    Reply from 192.168.2.1: bytes=32 time=4ms TTL=64  
    

    Ping-Statistik für 192.168.2.1: Pakete: Sent = 4, Received = 4, Lost = 0 (0% Loss), ungefähre Roundtrip-Zeiten in Millisekunden: Minimum = 4 MS, Maximum = 5 ms, Average = 4 MS
    Wenn dies nicht funktioniert, liegt möglicherweise ein Problem mit Ihrer Basisstation, Ihrem Modem, Ihrem Router oder Ihrem Netzwerkkabel vor.

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Problembehandlung bei TCP/IP in Microsoft Windows finden Sie in den folgenden Artikeln in der Microsoft Knowledge Base:

314067 Problembehandlung bei TCP/IP-Konnektivität mit Windows XP
169790 Problembehandlung bei grundlegenden TCP/IP-Problemen