Azure Red Hat OpenShift

Der Microsoft Azure Red Hat OpenShift-Dienst ermöglicht Ihnen das Bereitstellen vollständig verwalteter OpenShift-Cluster.

Azure Red Hat OpenShift stellt eine Erweiterung von Kubernetes dar. Für die Ausführung von Containern in der Produktion mit Kubernetes sind zusätzliche Tools und Ressourcen erforderlich. Dabei muss häufig mit Imageregistrierungen, Speicherverwaltungslösungen, Netzwerklösungen sowie Protokollierungs- und Überwachungstools jongliert werden, die alle mit Versionen versehen und zusammen getestet werden müssen. Für das Erstellen containerbasierter Anwendungen ist sogar noch mehr Integrationsarbeit mit Middleware, Frameworks, Datenbanken und CI/CD-Tools zu leisten. Azure Red Hat OpenShift kombiniert all dies in einer einzelnen Plattform und verhilft so IT-Teams zu einem komfortablen Betrieb, während Anwendungsteams erhalten, was sie für die Ausführung benötigen.

Azure Red Hat OpenShift wird von Red Hat und Microsoft gemeinsam konzipiert, verarbeitet und supported, um eine integrierte Supporterfahrung zu bieten. Es müssen keine virtuellen Computer betrieben werden, und es sind keine Patches erforderlich. Master-, Infrastruktur- und Anwendungsknoten werden in Ihrem Auftrag von Red Hat und Microsoft mit Patches und Updates versehen und überwacht. Ihre Azure Red Hat OpenShift-Cluster werden in Ihrem Azure-Abonnement bereitgestellt und sind in Ihrer Azure-Rechnung enthalten.

Sie können für Registrierung, Netzwerk, Speicher und CI/CD eigene Lösungen wählen oder die integrierten Lösungen für automatische Quellcodeverwaltung, Container- und Anwendungsbuilds, Bereitstellungen, Skalierung, Health Management und mehr verwenden. Azure Red Hat OpenShift bietet über Azure Active Directory eine integrierte Anmeldeoberfläche.

Arbeiten Sie zum Einstieg das Tutorial Erstellen eines Azure Red Hat OpenShift-Clusters durch.

Zugriff, Sicherheit und Überwachung

Für verbesserte Sicherheit und Verwaltung ermöglicht Azure Red Hat OpenShift Ihnen die Integration in Azure Active Directory (Azure AD) und die Verwendung rollenbasierter Kubernetes-Zugriffssteuerung (Kubernetes RBAC). Sie können auch die Integrität Ihrer Cluster und Ressourcen überwachen.

Cluster- und Knoten

Azure Red Hat OpenShift-Knoten werden auf virtuellen Azure-Computern ausgeführt. Sie können eine Verbindung des Speichers mit Knoten und Pods herstellen und Clusterkomponenten aktualisieren.

Vereinbarung zum Servicelevel

Azure Red Hat OpenShift bietet eine Vereinbarung zum Servicelevel, um eine Verfügbarkeit des Diensts für 99,95 Prozent der Zeit zu gewährleisten. Weitere Informationen zur SLA finden Sie unter SLA für Azure Red Hat OpenShift.

Nächste Schritte

Lernen Sie die Voraussetzungen für Azure Red Hat OpenShift kennen: