Vorbereiten von Postfächern für gesamtstrukturübergreifende Verschiebungen mithilfe der Exchange-VerwaltungsshellPrepare mailboxes for cross-forest moves using the Exchange Management Shell

Exchange Server unterstützt Postfachverschiebungen und-Migrationen mithilfe der Exchange-Verwaltungsshell Cmdlets New-MoveRequest und New-MigrationBatch .Exchange Server supports mailbox moves and migrations using the Exchange Management Shell New-MoveRequest and New-MigrationBatch cmdlets. Sie können das Postfach auch in der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) verschieben.You can also move the mailbox in the Exchange admin center (EAC).

  • In Exchange 2016 können Sie ein Exchange 2010-, Exchange 2013-oder Exchange 2016-Postfach aus einer Exchange-Quellgesamtstruktur in eine Exchange 2016-Zielgesamtstruktur migrieren.In Exchange 2016, you can move an Exchange 2010, Exchange 2013, or Exchange 2016 mailbox from a source Exchange forest to a target Exchange 2016 forest.

  • In Exchange 2019 können Sie ein Postfach für Exchange 2013, Exchange 2016 oder Exchange 2019 aus einer Exchange-Quellgesamtstruktur in eine Exchange 2019-Zielgesamtstruktur migrieren.In Exchange 2019, you can move an Exchange 2013, Exchange 2016, or Exchange 2019 mailbox from a source Exchange forest to a target Exchange 2019 forest.

Damit Sie die Cmdlets New-MoveRequest und New-MigrationBatch ausführen können, muss ein e-Mail-Benutzer in der Exchange-Zielgesamtstruktur vorhanden sein, und der e-Mail-Benutzer muss mindestens über einen Mindestsatz erforderlicher Active Directory Attribute verfügen.To run the New-MoveRequest and New-MigrationBatch cmdlets, a mail user must exist in the target Exchange forest, and the mail user must have a minimum set of required Active Directory attributes.

Das in diesem Thema beschriebene Exchange PowerShell-Beispielskript unterstützt diese Aufgabe durch Synchronisieren von Postfachbenutzern aus einer Exchange-Quellgesamtstruktur mit Exchange-Zielgesamtstrukturen als e-Mail-Benutzer (auch bekannt als e-Mail-aktivierte Benutzer).The sample Exchange PowerShell script described in this topic supports this task by synchronizing mailbox users from an Exchange source forest to Exchange target forests as mail users (also known as mail-enabled users). Das Skript kopiert die Active Directory Attribute der Postfachbenutzer in der Quellgesamtstruktur in die Zielgesamtstruktur und verwendet dann das Cmdlet Update-Recipient , um die Zielobjekte in e-Mail-Benutzer zu verwandeln.The script copies the Active Directory attributes of the mailbox users in the source forest to the target forest, and then uses the Update-Recipient cmdlet to turn the target objects into mail users.

Weitere Informationen zum verwenden und Schreiben von Skripts finden Sie unter about Scripts.For more information about using and writing scripts, see About Scripts. Weitere Informationen zur Vorbereitung auf gesamtstrukturübergreifende Verschiebungen finden Sie unter Vorbereiten von Postfächern für gesamtstrukturübergreifende Verschiebungsanforderungen.For more information about preparing for cross-forest moves, see Prepare mailboxes for cross-forest move requests.

Suchen Sie nach anderen Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit Remote-Verschiebeanforderungen?Looking for other management tasks related to remote move requests? Check out Manage on-premises Mailbox Moves in Exchange Server.Check out Manage on-premises mailbox moves in Exchange Server.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

  • Suchen Sie das Skript Prepare-MoveRequest. ps1 in% ExchangeInstallPath%-Skripts.Locate the Prepare-MoveRequest.ps1 script in %ExchangeInstallPath%Scripts. Standardmäßig ist% ExcangeInstallPath% c:\Programme\Microsoft\Exchange Server\V15\ (Notieren Sie sich die nachfolg\enden ' ').By default, %ExcangeInstallPath% is C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\ (note the trailing '\').

  • Um das Beispielskript auszuführen, benötigen Sie Folgendes:To run the sample script, you need the following:

    • Eine Exchange-Quellgesamtstruktur (wobei sich das Postfach derzeit befindet).An Exchange source forest (where the mailbox currently resides).

      • Für Exchange 2016-Zielgesamtstrukturen kann sich das Quellpostfach in Exchange 2010, Exchange 2013 oder Exchange 2016 befinden.For Exchange 2016 target forests, the source mailbox can be in Exchange 2010, Exchange 2013, or Exchange 2016.

      • Für Exchange 2019-Zielgesamtstrukturen kann sich das Quellpostfach in Exchange 2013, Exchange 2016 oder Exchange 2019 befinden.For Exchange 2019 target forests, the source mailbox can be in Exchange 2013, Exchange 2016, or Exchange 2019.

    • Eine Zielgesamtstruktur mit Exchange 2016 oder Exchange 2019 installiert (wobei das Postfach verschoben wird).A target forest with Exchange 2016 or Exchange 2019 installed (where the mailbox will be moved to).

Tipp

Liegt ein Problem vor?Having problems? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe.Ask for help in the Exchange forums. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection.

Verwenden des Prepare-MoveRequest. ps1-Skripts zum Vorbereiten von Postfächern für gesamtstrukturübergreifende VerschiebungenUse the Prepare-MoveRequest.ps1 script to prepare mailboxes for cross-forest moves

Führen Sie das Skript aus dem Exchange-Verwaltungsshell auf einem Postfachserver in der Exchange 2016-Ziel-oder Exchange 2019-Gesamtstruktur aus.Run the script from the Exchange Management Shell on a Mailbox server in the target Exchange 2016 or Exchange 2019 forest. Das Skript kopiert die Postfachattribute aus der Quellgesamtstruktur.The script copies the mailbox attributes from the source forest.

Zum Zuweisen einer bestimmten Authentifizierungsanmeldeinformationen für den Domänencontroller der Remotegesamtstruktur müssen Sie zunächst das Windows PowerShell Cmdlet Get-Credential ausführen und die Benutzereingabe in einer temporären Variablen speichern.To assign a specific authentication credential for the remote forest domain controller, you must first run the Windows PowerShell Get-Credential cmdlet and store the user input in a temporary variable. Wenn Sie das Cmdlet Get-Credential ausführen, fragt das Cmdlet nach dem Benutzernamen und dem Kennwort des Kontos, das bei der Authentifizierung mit dem Domänencontroller der Remotegesamtstruktur verwendet wurde.When you run the Get-Credential cmdlet, the cmdlet asks for the user name and password of the account used during authentication with the remote forest domain controller. Anschließend können Sie die temporäre Variable im Prepare-MoveRequest. ps1-Skript verwenden.You can then use the temporary variable in the Prepare-MoveRequest.ps1 script. Weitere Informationen zum Cmdlet Get-Credential finden Sie unter Get-Credential.For more information about the Get-Credential cmdlet, see Get-Credential.

Hinweis

Stellen Sie sicher, dass Sie beim Aufruf dieses Skripts zwei separate Anmeldeinformationen für die lokale Gesamtstruktur und die Remotegesamtstruktur verwenden.Make sure that you use two separate credentials for the local forest and the remote forest when calling this script.

  1. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Anmeldeinformationen für die lokale Gesamtstruktur und die Remotegesamtstruktur abzurufen.Run the following commands to get the local forest and remote forest credentials.

    $LocalCredentials = Get-Credential
    
    $RemoteCredentials = Get-Credential
    
  2. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Anmeldeinformationen an die Parameter localforestcredential -und RemoteForestCredential -Parameter im Prepare-MoveRequest. ps1-Skript zu übergeben.Run the following commands to pass the credential information to the LocalForestCredential and RemoteForestCredential parameters in the Prepare-MoveRequest.ps1 script.

    Prepare-MoveRequest.ps1 -Identity JohnSmith@Fabrikan.com -RemoteForestDomainController DC001.Fabrikam.com -RemoteForestCredential $RemoteCredentials -LocalForestDomainController DC001.Contoso.com -LocalForestCredential $LocalCredentials
    

Parameter Satzes des SkriptsParameter set of the script

In der folgenden Tabelle wird der für das Skript festgelegte Parameter beschrieben.The following table describes the parameter set for the script.

ParameterParameter ErforderlichRequired BeschreibungDescription
IdentityIdentity ErforderlichRequired Der Parameter Identity identifiziert ein Postfach in der Quellgesamtstruktur eindeutig.The Identity parameter uniquely identifies a mailbox in the source forest. Identity kann einer der folgenden Werte sein: Common Name (CN), Alias, proxyAddress -Eigenschaft, objectGUID -Eigenschaft oder DisplayName -EigenschaftIdentity can be any of the following values: Common name (CN), Alias, proxyAddress property, objectGuid property, or DisplayName property
RemoteForestCredentialRemoteForestCredential ErforderlichRequired Der Parameter RemoteForestCredential gibt den Administrator an, der über Berechtigungen zum Kopieren von Daten aus der Quellgesamtstruktur Active Directory verfügt.The RemoteForestCredential parameter specifies the administrator who has permissions to copy data from the source forest Active Directory.
RemoteForestDomainControllerRemoteForestDomainController ErforderlichRequired Der Parameter RemoteForestDomainController gibt einen Domänencontroller in der Quellgesamtstruktur an, in der sich das Postfach befindet.The RemoteForestDomainController parameter specifies a domain controller in the source forest where the mailbox resides.
DisableEmailAddressPolicyDisableEmailAddressPolicy OptionalOptional Der Parameter DisableEmailAddressPolicy gibt an, ob die e-Mail-Adress Richtlinie (EAP) beim Erstellen eines MailUser -Objekts in der Zielgesamtstruktur deaktiviert werden soll.The DisableEmailAddressPolicy parameter specifies whether the Email Address Policy (EAP) should be disabled when creating a MailUser object in the target forest.
Wenn Sie diesen Parameter angeben, wird der EAP in der Zielgesamtstruktur nicht angewendet.When you specify this parameter, the EAP in the target forest won't be applied.
Hinweis: Wenn Sie diesen Parameter angeben, verfügt das MailUser -Objekt nicht über eine e-Mail-Adresszuordnung in der lokalen Gesamtstrukturdomäne gestempelt.Note: When you specify this parameter, the MailUser object won't have e-mail address mapping in the local forest domain stamped. Dies wird normalerweise vom EAP gestempelt.This is usually stamped by the EAP.
LinkedMailUserLinkedMailUser OptionalOptional Die LinkedMailUser -Option gibt an, ob eine verknüpfte MailUser in der lokalen Gesamtstruktur für den Postfachbenutzer in der Remotegesamtstruktur erstellt werden soll.The LinkedMailUser switch specifies whether to create a linked MailUser in the local forest for the mailbox user in the remote forest.
Wenn der Schalter angegeben wird, erstellt das Skript ein MailUser -Zielobjekt, das mit dem Quellpostfach verknüpft ist.If the switch is provided, the script creates a target MailUser object linked to the source mailbox. Wenn die Option nicht angegeben wird, erstellt das Skript ein reguläres MailUser -Zielobjekt.If the switch is omitted, the script creates a regular target MailUser object.
Parameter localforestcredentialLocalForestCredential OptionalOptional Der Parameter Parameter localforestcredential gibt den Administrator mit Berechtigungen zum Schreiben von Daten in die Zielgesamtstruktur Active Directory an.The LocalForestCredential parameter specifies the administrator with permissions to write data to the target forest Active Directory.
Es wird empfohlen, diesen Parameter explizit anzugeben, um Active Directory Berechtigungsprobleme zu vermeiden.We recommend that you explicitly specify this parameter to avoid Active Directory permission issues.
Wenn für die Remotegesamtstruktur und die lokale Gesamtstruktur eine vertrauenswürdige Beziehung konfiguriert ist, verwenden Sie kein Benutzerkonto aus der Remotegesamtstruktur als Anmeldeinformationen für die lokale Gesamtstruktur, obwohl das Remotebenutzerkonto möglicherweise berechtigt ist, Active Directory in der lokalen Gesamtstruktur zu ändern.If the remote forest and the local forest have a trusted relationship configured, don't use a user account from the remote forest as the local forest credential, even though the remote user account may have permission to modify Active Directory in the local forest.
LocalForestDomainControllerLocalForestDomainController OptionalOptional Der Parameter LocalForestDomainController gibt einen Domänencontroller in der Zielgesamtstruktur an, in der der e-Mail-Benutzer erstellt wird.The LocalForestDomainController parameter specifies a domain controller in the target forest where the mail user will be created.
Es wird empfohlen, diesen Parameter anzugeben, um mögliche Probleme bei der Replikation von Domänencontrollern in der lokalen Gesamtstruktur zu vermeiden, die auftreten können, wenn ein zufälliger Domänencontroller ausgewählt ist.We recommend that you specify this parameter to avoid possible domain controller replication delay issues in the local forest that could occur if a random domain controller is selected.
MailboxDeliveryDomainMailboxDeliveryDomain OptionalOptional Der Parameter MailboxDeliveryDomain gibt eine autorisierende Domäne der Quellgesamtstruktur an, sodass das Skript die proxyAddress -Eigenschaft des korrekten Quellpostfachs des Benutzers als die targetAddress -Eigenschaft des Ziel-e-Mail-Benutzers auswählen kann.The MailboxDeliveryDomain parameter specifies an authoritative domain of the source forest so that the script can select the correct source mailbox user's proxyAddress property as the target mail user's targetAddress property.
Standardmäßig wird die primäre SMTP-Adresse des Quell Postfachbenutzers als targetAddress -Eigenschaft des Ziel-e-Mail-Benutzers festgelegt.By default, the primary SMTP address of the source mailbox user is set as the targetAddress property of the target mail user.
OverWriteLocalObjectOverWriteLocalObject OptionalOptional Der Parameter OverWriteLocalObject wird für Benutzer verwendet, die mit dem Migrations Tool Active Directory erstellt wurden.The OverWriteLocalObject parameter is used for users created by the Active Directory Migration Tool. Die Eigenschaften werden aus dem vorhandenen e-Mail-Kontakt in den neu erstellten e-Mail-Benutzer kopiert.The properties are copied from the existing mail contact to the newly created mail user. Nach dieser Kopie kopiert das Skript jedoch auch die Eigenschaften aus dem Benutzer der Quellgesamtstruktur in den neu erstellten e-Mail-Benutzer.However, after this copy, the script also copies the properties from the source forest user to the newly created mail user.
TargetMailUserOUTargetMailUserOU OptionalOptional Der Parameter TargetMailuserOU gibt die Organisationseinheit (Organizational Unit, OU) an, unter der der Ziel-e-Mail-Benutzer erstellt wird.The TargetMailuserOU parameter specifies the organizational unit (OU) under which the target mail user will be created.
UseLocalObjectUseLocalObject OptionalOptional Der Parameter UseLocalObject gibt an, ob das vorhandene lokale Objekt in den erforderlichen Ziel-e-Mail-Benutzer konvertiert werden soll, wenn das Skript ein Objekt in der lokalen Gesamtstruktur erkennt, das mit dem zu erstellenden e-Mail-Benutzer in Konflikt steht.The UseLocalObject parameter specifies whether to convert the existing local object to the required target mail user if the script detects an object in the local forest that conflicts with the to-be-created mail user.

BeispieleExamples

Dieser Abschnitt enthält mehrere Beispiele für die Verwendung des Prepare-MoveRequest. ps1-Skripts.This section contains several examples of how you can use the Prepare-MoveRequest.ps1 script.

Beispiel: einzelner Linker e-Mail-BenutzerExample: Single linked mail user

In diesem Beispiel wird ein einzelner verknüpfter e-Mail-Benutzer in der lokalen Gesamtstruktur bereitgestellt, wenn eine Gesamtstrukturvertrauensstellung zwischen der Remotegesamtstruktur und der lokalen Gesamtstruktur besteht.This example provisions a single linked mail user in the local forest, when there is forest trust between the remote forest and local forest.

  1. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Anmeldeinformationen für die lokale Gesamtstruktur und die Remotegesamtstruktur abzurufen.Run the following commands to get the local forest and remote forest credentials.

    $LocalCredentials = Get-Credential
    
    $RemoteCredentials = Get-Credential
    
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Anmeldeinformationen an die Parameter localforestcredential -und RemoteForestCredential -Parameter im Prepare-MoveRequest. ps1-Skript zu übergeben.Run the following command to pass the credential information to the LocalForestCredential and RemoteForestCredential parameters in the Prepare-MoveRequest.ps1 script.

    Prepare-MoveRequest.ps1 -Identity JamesAlvord@Contoso.com -RemoteForestDomainController DC001.Fabrikam.com -RemoteForestCredential $RemoteCredentials -LocalForestDomainController DC001.Contoso.com -LocalForestCredential $LocalCredentials -LinkedMailUser
    

Beispiel: PipeliningExample: Pipelining

In diesem Beispiel wird das Pipelining unterstützt, wenn Sie eine Liste von Post Fach Identitäten angeben.This example supports pipelining if you supply a list of mailbox identities.

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus.Run the following command.

    $UserCredentials = Get-Credential
    
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Anmeldeinformationen an den Parameter RemoteForestCredential im Prepare-MoveRequest. ps1-Skript zu übergeben.Run the following command to pass the credential information to the RemoteForestCredential parameter in the Prepare-MoveRequest.ps1 script.

    "IanP@Contoso.com", "JoeAn@Contoso.com" | Prepare-MoveRequest.ps1 -RemoteForestDomainController DC001.Fabrikam.com -RemoteForestCredential $UserCredentials
    

Beispiel: Verwenden einer CSV-Datei zum Massen Erstellen von e-Mail-BenutzernExample: Use a .csv file to bulk-create mail users

Sie können eine CSV-Datei mit einer Liste von Post Fach Identitäten aus der Quellgesamtstruktur generieren, mit der Sie den Inhalt dieser Datei an das Skript weiterleiten können, um die Ziel-e-Mail-Benutzer massenhaft zu erstellen.You can generate a .csv file containing a list of mailbox identities from the source forest, which allows you to pipe the content of this file into the script to bulk-create the target mail users.

Beispielsweise kann der Inhalt der CSV-Datei wie folgt lauten:For example, the content of the .csv file can be:

Identity
Ian@contoso.com
John@contoso.com
Cindy@contoso.com

In diesem Beispiel wird eine CSV-Datei aufgerufen, um massenhaft die Ziel-e-Mail-Benutzer zu erstellen.This example calls a .csv file to bulk create the target mail users.

  1. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Anmeldeinformationen für die Remotegesamtstruktur abzurufen.Run the following command to get the remote forest credentials.

    $UserCredentials = Get-Credential
    
  2. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Anmeldeinformationen an den Parameter RemoteForestCredential im Prepare-MoveRequest. ps1-Skript zu übergeben.Run the following command to pass the credential information to the RemoteForestCredential parameter in the Prepare-MoveRequest.ps1 script.

    Import-Csv Test.csv | Prepare-MoveRequest.ps1 -RemoteForestDomainController DC001.Fabrikam.com -RemoteForestCredential $UserCredentials
    

Skriptverhalten pro ZielobjektScript behavior per target object

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie das Skript im Verhältnis zu mehreren Szenarien für Zielobjekte ausgeführt wird.This section describes how the script performs in relation to several scenarios for target objects.

Doppeltes Ziel-e-Mail-aktiviertes ObjektDuplicate target mail-enabled object

Wenn das Skript versucht, einen Ziel-e-Mail-Benutzer aus dem Quell Postfachbenutzer zu erstellen, und es ein doppeltes lokales e-Mail-aktiviertes Objekt erkennt, wird die folgende Logik verwendet:When the script attempts to create a target mail user from the source mailbox user, and it detects a duplicate local mail-enabled object, it uses the following logic:

  • Wenn das masterAccountSid -Attribut des Quell Postfachbenutzers dem Objekt- **** oder masterAccountSid -Attribut eines Zielobjekts entspricht:If the source mailbox user's masterAccountSid attribute equals any target object's objectSid or masterAccountSid attribute:

    • Wenn das Zielobjekt nicht e-Mail-aktiviert ist, gibt das Skript einen Fehler zurück, da das Skript das Konvertieren eines nicht e-Mail-aktivierten Objekts für einen e-Mail-Benutzer nicht unterstützt.If the target object isn't mail-enabled, the script returns an error because the script doesn't support converting an object that isn't mail-enabled to a mail user.

    • Wenn das Zielobjekt e-Mail-aktiviert ist, ist das Zielobjekt ein Duplikat.If the target object is mail-enabled, the target object is a duplicate.

  • Wenn eine Adresse in den proxyAddress -Eigenschaften des Quell Postfachbenutzers (nur SMTP/x500) einer Adresse in den proxyAddress -Eigenschaften eines Zielobjekts entspricht (nur SMTP/x500), ist das Zielobjekt ein Duplikat.If an address in the source mailbox user's proxyAddress properties (smtp/x500 only) equals an address in a target object's proxyAddress properties (smtp/x500 only), the target object is a duplicate.

Das Skript fordert den Benutzer zu den doppelten Objekten auf.The script prompts the user about the duplicate objects.

Wenn es sich bei dem e-Mail-aktivierten Zielobjekt um einen e-Mail-Benutzer oder e-Mail-Kontakt handelt, der wahrscheinlich von einer gesamtstrukturübergreifenden globalen Adressliste (GAL)-Synchronisierungs Bereitstellung erstellt wird, können Sie das Skript erneut mit dem Parameter UseLocalObject ausführen, um das Ziel zu verwenden. e-Mail-aktiviertes Objekt für die Postfachmigration.If the target mail-enabled object is a mail user or mail contact, which is most likely created by a cross-forest global address list (GAL) synchronization deployment, you can run the script again with the UseLocalObject parameter to use the target mail-enabled object for mailbox migration.

E-Mail-BenutzerMail user

Wenn das Zielobjekt ein e-Mail-Benutzer ist, kopiert das Skript die folgenden Attribute aus dem Quell Postfachbenutzer in den Ziel-e-Mail-Benutzer:If the target object is a mail user, the script copies the following attributes from the source mailbox user to the target mail user:

  • msExchMailboxGUIDmsExchMailboxGUID

  • msExchArchiveGUIDmsExchArchiveGUID

  • msExchArchiveNamemsExchArchiveName

Wenn der Parameter LinkedMailUser festgelegt ist, kopiert das Skript das **** / masterAccountSid -Attribut der Quellobjekte.If the LinkedMailUser parameter is set, the script copies the source objectSid / masterAccountSid attribute.

E-Mail-KontaktMail contact

Wenn es sich bei dem Zielobjekt um einen e-Mail-Kontakt handelt, löscht das Skript den vorhandenen Kontakt und kopiert alle Attribute in einen neuen e-Mail-Benutzer.If the target object is a mail contact, the script deletes the existing contact and copies all its attributes to a new mail user. Das Skript kopiert auch die folgenden Attribute aus dem Quell Postfachbenutzer:The script also copies the following attributes from the source mailbox user:

  • msExchMailboxGUIDmsExchMailboxGUID

  • msExchArchiveGUIDmsExchArchiveGUID

  • msExchArchiveNamemsExchArchiveName

  • sAMAccountNamesAMAccountName

  • userAccountControl (festgelegt auf 514; Äquivalent 0x202, ACCOUNTDISABLE | NORMAL_ACCOUNTzu)userAccountControl (set to 514; equivalent to 0x202, ACCOUNTDISABLE | NORMAL_ACCOUNT)

  • userPrincipalNameuserPrincipalName

Wenn der Parameter LinkedMailUser festgelegt ist, kopiert das Skript das **** / masterAccountSid -Attribut der Quellobjekte.If the LinkedMailUser parameter is set, the script copies the source objectSid / masterAccountSid attribute.

LegacyExchangeDN-AttributLegacyExchangeDN attribute

Wenn das Cmdlet Update-Recipient aufgerufen wird, um das Zielobjekt in einen e-Mail-Benutzer zu konvertieren, wird ein neues legacyExchangeDN -Attribut für den Ziel-e-Mail-Benutzer generiert.When the Update-Recipient cmdlet is called to convert the target object into a mail user, a new LegacyExchangeDN attribute is generated for the target mail user. Das Skript kopiert das legacyExchangeDN -Attribut des Ziel-e-Mail-Benutzers als x500-Adresse in die proxyAddress -Eigenschaften des Quell Postfachbenutzers.The script copies the LegacyExchangeDN attribute of the target mail user as an x500 address to the proxyAddress properties of the source mailbox user.