Wiederherstellen von Daten mithilfe einer WiederherstellungsdatenbankRestore data using a recovery database

Eine Wiederherstellungsdatenbank ist eine spezielle Art von Postfachdatenbank, mit der Sie eine wiederhergestellte Postfachdatenbank einbinden und im Rahmen einer Wiederherstellung Daten daraus extrahieren können. Mithilfe von Wiederherstellungsdatenbanken können Sie Daten aus einer Sicherung oder Kopie der Datenbank wiederherstellen, ohne den Benutzerzugriff auf aktuelle Daten zu unterbrechen.A recovery database (RDB) is a special kind of mailbox database that allows you to mount and extract data from a restored mailbox database as part of a recovery operation. RDBs allow you to recover data from a backup or copy of a database without disrupting user access to current data.

Nachdem Sie eine Wiederherstellungsdatenbank erstellt haben, können Sie mithilfe einer Sicherungsanwendung oder durch Kopieren einer Datenbank und deren Protokolldateien in die Ordnerstruktur der Wiederherstellungsdatenbank eine Postfachdatenbank in der Wiederherstellungsdatenbank wiederherstellen. Anschließend können Sie das Cmdlet New-MailboxRestoreRequest verwenden, um Daten aus der wiederhergestellten Datenbank zu extrahieren. Nach dem Extrahieren können die Daten in einen Ordner exportiert oder in einem vorhandenen Postfach zusammengeführt werden.After you create an RDB, you can restore a mailbox database into the RDB by using a backup application or by copying a database and its log files into the RDB folder structure. Then you can use the New-MailboxRestoreRequest cmdlet to extract data from the recovered database. Once extracted, the data can then be exported to a folder or merged into an existing mailbox.

Informationen zu weiteren Verwaltungsaufgaben in Bezug auf Wiederherstellungsdatenbanken finden Sie unter Wiederherstellungsdatenbanken.For additional management tasks related to RDBs, see Recovery databases.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen dieser Aufgabe: 1 Minute, plus die Zeit, die für das Versetzen der Datenbank in den Status "Clean Shutdown" und das Extrahieren der Daten erforderlich ist.Estimated time to complete this task: 1 minute, plus the time it takes to put the database into a clean shutdown state and to extract the data.

  • Bevor Sie diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Postfachwiederherstellung" im Thema Empfängerberechtigungen.You need to be assigned permissions before you can perform this procedure or procedures. To see what permissions you need, see the "Mailbox recovery" entry in the Recipients Permissions topic.

  • Mit einigen Sicherungsanwendungen können Exchange-Daten direkt in einer Wiederherstellungsdatenbank wiederhergestellt werden. Mit der Windows Server-Sicherung können nur Sicherungen auf Dateiebene in einer Wiederherstellungsdatenbank wiederhergestellt werden. Die Wiederherstellung von Sicherungen auf Anwendungsebene in einer Wiederherstellungsdatenbank ist damit nicht möglich.Some backup applications have the ability to restore Exchange data directly to a recovery database. Windows Server Backup can restore only file-level backups to a recovery database. It cannot be used to restore application-level backups to a recovery database.

  • Die Datenbank- und Protokolldateien mit den wiederhergestellten Daten müssen in der Ordnerstruktur der Wiederherstellungsdatenbank wiederhergestellt oder dorthin kopiert werden.The database and log files containing the recovered data must be restored or copied into the RDB folder structure.

  • Die Datenbank muss den Status Clean Shutdown aufweisen. Da eine Wiederherstellungsdatenbank einen alternativen Wiederherstellungsort für alle Datenbanken darstellt, weisen alle wiederhergestellten Datenbanken den Status Dirty Shutdown auf. Sie müssen Eseutil /R verwenden, um wiederhergestellte Datenbanken in den Status "Clean Shutdown" zu versetzen.The database must be in a clean shutdown state. Because an RDB is an alternate restore location for all databases, all restored databases will be in a dirty shutdown state. You must use Eseutil /R to put restored databases into a clean shutdown state.

Wiederherstellen von Daten unter Verwendung einer Wiederherstellungsdatenbank mithilfe der Exchange-VerwaltungsshellUse the Exchange Management Shell to recover data using a recovery database

  1. Kopieren Sie eine wiederhergestellte Datenbank und deren Protokolldateien an den Speicherort, den Sie für Ihre Wiederherstellungsdatenbank verwenden werden, bzw. stellen Sie eine Datenbank und deren Protokolldateien dort wieder her.Copy a recovered database and its log files, or restore a database and it log files, to the location you will use for your recovery database.

  2. Verwenden Sie Eseutil, um diese Datenbank in den Status "Clean Shutdown" zu versetzen. Im folgenden Beispiel stellt EXX das Protokollgenerierungspräfix für die Datenbank dar (z. B. E00, E01, E02 usw.).Use Eseutil to bring that database into a clean shutdown state. In the following example, EXX is the log generation prefix for the database (for example, E00, E01, E02, and so on).

Eseutil /R EXX /l <RDBLogFilePath> /d <RDBEdbFolder>
<span data-ttu-id="2803f-125">Das folgende Beispiel verwendet das Protokollgenerierungspräfix E01 und den Wiederherstellungsdatenbank- und Protokolldateipfad "E:\Databases\RDB1:</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="2803f-125">The following example illustrates a log generation prefix of E01 and a recovery database and log file path of E:\Databases\RDB1:</span></span>
Eseutil /R E01 /l E:\Databases\RDB1 /d E:\Databases\RDB1
  1. Erstellen einer Wiederherstellungsdatenbank Geben Sie der Wiederherstellungsdatenbank einen eindeutigen Namen. Verwenden Sie aber den Namen und Pfad der Datenbankdatei für den Parameter "EdbFilePath" und den Speicherort der wiederhergestellten Protokolldateien für den Parameter "LogFolderPath".Create a recovery database. Give the recovery database a unique name, but use the name and path of the database file for the EdbFilePath parameter, and the location of the recovered log files for the LogFolderPath parameter.
New-MailboxDatabase -Recovery -Name <RDBName> -Server <ServerName> -EdbFilePath <RDBPathandFileName> -LogFolderPath <LogFilePath>
<span data-ttu-id="2803f-128">Im folgenden Beispiel wird die Erstellung einer Wiederherstellungsdatenbank illustriert, die zur Wiederherstellung von "DB1.edb" und deren Protokolldateien verwendet wird, die unter "E:\Databases\RDB1" gespeichert sind.</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="2803f-128">The following example illustrates creating a recovery database that will be used to recover DB1.edb and its log files, which are located at E:\Databases\RDB1.</span></span>
New-MailboxDatabase -Recovery -Name <RDBName> -Server <ServerName> -EdbFilePath "E:\Databases\RDB1\DB1.EDB" -LogFolderPath "E:\Databases\RDB1"
  1. Starten Sie den Microsoft Exchange-Informationsspeicherdienst neu:Restart the Microsoft Exchange Information Store service:
Restart-Service MSExchangeIS
  1. Binden Sie die Wiederherstellungsdatenbank ein:Mount the recovery database:
Mount-database <RDBName>
  1. Stellen Sie sicher, dass die eingebundene Datenbank das/die Postfach/Postfächer enthält, das/die Sie wiederherstellen möchten:Verify that the mounted database contains the mailbox(es) you want to restore:
Get-MailboxStatistics -Database <RDBName> | Format-Table -auto
  1. Verwenden Sie das Cmdlet "New-MailboxRestoreRequest", um ein Postfach oder Elemente aus der Wiederherstellungsdatenbank in einem Produktionspostfach wiederherzustellen.Use the New-MailboxRestoreRequest cmdlet to restore a mailbox or items from the recovery database to a production mailbox.

    Im folgenden Beispiel wird das Quellpostfach mit MailboxGUID "1d20855f-fd54-4681-98e6-e249f7326ddd" in der Postfachdatenbank "DB1" im Zielpostfach mit dem Alias "Morris" wiederhergestellt.The following example restores the source mailbox that has the MailboxGUID 1d20855f-fd54-4681-98e6-e249f7326ddd on mailbox database DB1 to the target mailbox with the alias Morris.

New-MailboxRestoreRequest -SourceDatabase DB1 -SourceStoreMailbox 1d20855f-fd54-4681-98e6-e249f7326ddd -TargetMailbox Morris
<span data-ttu-id="2803f-134">Im folgenden Beispiel wird der Inhalt des Quellpostfachs wiederhergestellt, das in der Postfachdatenbank "DB1" für das Archivpostfach von "Morris@contoso.com" den Anzeigenamen "Morris Cornejo" aufweist.</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="2803f-134">The following example restores the content of the source mailbox that has the display name Morris Cornejo on mailbox database DB1 to the archive mailbox for Morris@contoso.com.</span></span>
New-MaiboxRestoreRequest -SourceDatabase DB1 -SourceStoreMailbox "Morris Cornejo" -TargetMailbox Morris@contoso.com -TargetIsArchive
  1. Prüfen Sie mit Get-MailboxRestoreRequest regelmäßig den Status der Postfachwiederherstellungsanforderung.Periodically check the status of the Mailbox restore request using Get-MailboxRestoreRequest.

    Sobald die Wiederherstellung den Status "Abgeschlossen" aufweist, entfernen Sie die Wiederherstellungsanforderung mit Remove-MailboxRestoreRequest. Beispiel:Once the restore has a status of Completed, remove the restore request using Remove-MailboxRestoreRequest. For example:

Get-MailboxRestoreRequest -Status Completed | Remove-MailboxRestoreRequest

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Um sich zu vergewissern, dass die Postfachdaten erfolgreich wiederhergestellt wurden, öffnen Sie das Zielpostfach mit Outlook oder Outlook Web App, und überprüfen Sie, ob die wiederhergestellten Daten vorhanden sind.To verify that you have successfully recovered the mailbox data, open the target mailbox using Outlook or Outlook Web App and verify that the recovered data is present.

Tipp

Sie haben Probleme? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oderExchange Online Protection.Having problems? Ask for help in the Exchange forums. Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection.