Nachrichtenfluss und die TransportpipelineMail flow and the transport pipeline

Zusammenfassung: erfahren Sie mehr über die Nachrichtenübermittlung und die Transportpipeline in Exchange 2016.Summary: Learn about mail flow and the transport pipeline in Exchange 2016.

In Exchange erfolgt Server 2016, e-Mail-Fluss über die Transportpipeline. Die Transportpipeline ist eine Auflistung von Internetdiensten, Verbindungen, Komponenten und Warteschlangen, die zusammenarbeiten, um alle Nachrichten in das Kategorisierungsmodul im Transportdienst auf einem Postfachserver von Exchange 2016 innerhalb der Organisation weiterzuleiten.In Exchange Server 2016, mail flow occurs through the transport pipeline. The transport pipeline is a collection of services, connections, components, and queues that work together to route all messages to the categorizer in the Transport service on an Exchange 2016 Mailbox server inside the organization.

Informationen zum Konfigurieren von Transportregeln des Nachrichtenflusses in einer neuen Exchange 2016-Organisation finden Sie unter Konfigurieren von Nachrichtenfluss und Clientzugriff.For information about how to configure mail flow in a new Exchange 2016 organization, see Configure mail flow and client access.

Grundlegendes zur TransportpipelineUnderstanding the transport pipeline

Die Transportpipeline umfasst die folgenden Dienste:The transport pipeline consists of the following services:

  • Front-End-Transportdienst auf Postfachservern: Dieser Dienst fungiert als statusfreie Proxy für alle eingehenden und (optional) ausgehenden externen SMTP-Datenverkehr für die 2016 Exchange-Organisation. Der Front-End-Transport-Dienst überprüfen nicht Nachricht Inhalten mit den postfachtransportdienst kommuniziert nicht und alle Nachrichten lokal nicht in die Warteschlange.Front End Transport service on Mailbox servers: This service acts as a stateless proxy for all inbound and (optionally) outbound external SMTP traffic for the Exchange 2016 organization. The Front End Transport service doesn't inspect message content, doesn't communicate with the Mailbox Transport service, and doesn't queue any messages locally.

  • Transportdienst auf Postfachservern: Dieser Dienst ist nahezu identisch mit der Hub-Transport-Server-Rolle in Exchange Server 2010. Transportdienst verarbeitet das gesamte SMTP-Nachrichtenfluss für die Organisation, führt Kategorisierung von Nachrichten und führt die Prüfung der Nachricht Inhalte. Im Gegensatz zu Exchange 2010 kommuniziert Transportdienst niemals direkt mit Postfachdatenbanken. Diese Aufgabe wird nun durch den postfachtransportdienst behandelt. Der Transportdienst leitet Nachrichten zwischen den postfachtransportdienst, den Transport-Dienst, den Front-End-Transport-Dienst und (je nach Konfiguration) den Transportdienst auf Edge-Transport-Servern. Transportdienst auf Postfachservern wird weiter unten in diesem Thema ausführlich beschrieben.Transport service on Mailbox servers: This service is virtually identical to the Hub Transport server role in Exchange Server 2010. The Transport service handles all SMTP mail flow for the organization, performs message categorization, and performs message content inspection. Unlike Exchange 2010, the Transport service never communicates directly with mailbox databases. That task is now handled by the Mailbox Transport service. The Transport service routes messages among the Mailbox Transport service, the Transport service, the Front End Transport service, and (depending on your configuration) the Transport service on Edge Transport servers. The Transport service on Mailbox servers is described in more detail later in this topic.

  • Postfachtransportdienst auf Postfachservern: Dieser Dienst besteht aus zwei separaten Diensten:Mailbox Transport service on Mailbox servers: This service consists of two separate services:

    • Postfachtransport-Übermittlungsdienst: Dieser Dienst stellt eine Verbindung zur lokalen Postfachdatenbank Abrufen von Nachrichten mit einer Exchange-Remoteprozeduraufruf (RPC). Der Dienst sendet die Nachrichten über SMTP an den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf andere Postfachservern. Die Postfachtransport-Übermittlungsdienst hat Zugriff auf die gleiche Topologie Routinginformationen als Transportdienst.Mailbox Transport Submission service: This service connects to the local mailbox database using an Exchange remote procedure call (RPC) to retrieve messages. The service submits the messages over SMTP to the Transport service on the local Mailbox server or on other Mailbox servers. The Mailbox Transport Submission service has access to the same routing topology information as the Transport service.

    • Postfach Transport Zustelldienst: Dieser Dienst empfängt SMTP-Nachrichten von den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf andere Postfachservern und stellt eine Verbindung zur lokalen Postfachdatenbank mit RPC auf die Nachrichten übermitteln.Mailbox Transport Delivery service: This service receives SMTP messages from the Transport service on the local Mailbox server or on other Mailbox servers and connects to the local mailbox database using RPC to deliver the messages.

      Der Postfachtransportdienst kommuniziert nicht mit dem Front-End-Transportdienst, dem Postfachtransportdienst oder Postfachdatenbanken auf anderen Postfachservern. Es werden auch keine Nachrichten lokal in die Warteschlange gestellt.The Mailbox Transport service doesn't communicate with the Front End Transport service, the Mailbox Transport service, or mailbox databases on other Mailbox servers. It also doesn't queue any messages locally.

  • Transportdienst auf Edge-Transport-Servern: Dieser Dienst ist sehr ähnlich den Transportdienst auf Postfachservern. Wenn Sie einen Edge-Transport-Server im Umkreisnetzwerk installiert haben, werden alle e-Mails, die von dem Internet oder mit dem Internet über das Transport-Dienst Edge-Transport-Server übertragen. Dieser Dienst wird weiter unten in diesem Thema ausführlich beschrieben.Transport service on Edge Transport servers: This service is very similar to the Transport service on Mailbox servers. If you have an Edge Transport server installed in the perimeter network, all mail coming from the Internet or going to the Internet flows through the Transport service Edge Transport server. This service is described in more detail later in this topic.

Im folgenden Diagramm werden die Beziehungen zwischen den Komponenten in der Exchange 2016-Transportpipeline dargestellt.The following diagram shows the relationships among the components in the Exchange 2016 transport pipeline.

Hinweis

Obwohl die Diagramme in diesem Thema die Komponenten auf einem einzigen Exchange 2016-Server zeigen, erfolgt die Kommunikation auch zwischen diesen Komponenten auf unterschiedlichen Exchange 2016-Servern. Die einzige Kommunikation, die immer auf dem lokalen Exchange 2016-Server erfolgt, ist die zwischen dem Postfachtransportdienst und der lokalen Postfachdatenbank.Although the diagrams in this topic show the components on a single Exchange 2016 server, communication also occurs between those components on different Exchange 2016 servers. The only communication that always occurs on the local Exchange 2016 server is between the Mailbox Transport service and the local mailbox database.

Übersicht über die Transportpipeline in Exchange 2016Overview of the transport pipeline in Exchange 2016

Übersicht über die Transportpipeline (Diagramm)

So treten Nachrichten von externen Absendern in die Transportpipeline einHow messages from external senders enter the transport pipeline

Die Art und Weise, wie Nachrichten von außerhalb der Exchange-Organisation in die Transportpipeline eintreten, ist davon abhängig, ob Sie über einen abonnierten Edge-Transport-Server in Ihrem Umkreisnetzwerk bereitgestellt haben.The way messages from outside the Exchange organization enter the transport pipeline depends on whether you have a subscribed Edge Transport server deployed in your perimeter network.

Eingehende E-Mails (keine Edge-Transport-Server)Inbound mail flow (no Edge Transport servers)

Im folgenden Diagramm wird der eingehende E-Mail-Fluss nur bei Exchange 2016-Postfachservern beschrieben.The following diagram and list describe inbound mail flow with only Exchange 2016 Mailbox servers.

Eingehender E-Mail-Fluss in der Transportpipeline (ohne Edge-Transport-Server)

  1. Eine Nachricht von außerhalb der Organisation gibt die Transportpipeline über den standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Standard Frontend <Postfach Servernamen>" im Front-End-Transport-Dienst.A message from outside the organization enters the transport pipeline through the default Receive connector named "Default Frontend <Mailbox server name>" in the Front End Transport service.

  2. Die Nachricht wird an den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver gesendet. Transportdienst wartet Nachrichten auf den standardmäßigen Empfangsconnector namens "Default <Postfach Servernamen>".The message is sent to the Transport service on the local Mailbox server or on a different Mailbox server. The Transport service listens for messages on the default Receive connector named "Default <Mailbox server name>".

  3. Die Nachricht wird vom Transportdienst an den Postfachtransport-Zustellungsdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver gesendet.The message is sent from the Transport service to the Mailbox Transport Delivery service on the local Mailbox server or on a different Mailbox server.

  4. Der Postfachtransport-Zustellungsdienst sendet die Nachricht dann mithilfe eines RPC an die lokale Postfachdatenbank.The Mailbox Transport Delivery service uses RPC to deliver the message to the local mailbox database.

Eingehender E-Mail-Fluss mit Edge-Transport-ServernInbound mail flow with Edge Transport servers

Im folgenden Diagramm wird der eingehende E-Mail-Fluss mit einem Edge-Transport-Server beschrieben, der im Umkreisnetzwerk installiert ist.The following diagram and list describe inbound mail flow with an Edge Transport server installed in the perimeter network

Eingehender E-Mail-Fluss in der Transportpipeline mit Edge-Transport-Servern

  1. Eine Nachricht von außerhalb der Exchange-Organisation gibt die Transportpipeline über den standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Default internen Empfangsconnector <Edge-Transport-Server namens>" im Transportdienst auf dem Rand Transport-Server.A message from outside the Exchange organization enters the transport pipeline through the default Receive connector named "Default internal Receive connector <Edge Transport server name>" in the Transport service on the Edge Transport server.

  2. Im Transportdienst auf dem Edge-Transport-Server, der standardmäßige Sendeconnector namens "EdgeSync - eingehend zu <Active Directory-Websitename>" sendet die Nachricht an einem Postfachserver am abonnierten Active Directory-Standort.In the Transport service on the Edge Transport server, the default Send connector named "EdgeSync - Inbound to <Active Directory site name>" sends the message to a Mailbox server in the subscribed Active Directory site.

  3. Im Front-End-Transport-Dienst auf dem Postfachserver, der standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Default Frontend <Postfach Servernamen>" akzeptiert die Nachricht.In the Front End Transport service on the Mailbox server, the default Receive connector named "Default Frontend <Mailbox server name>" accepts the message.

  4. Die Nachricht wird an den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver aus dem Front-End-Transport-Dienst gesendet. Transportdienst wartet Nachrichten auf den standardmäßigen Empfangsconnector namens "Default <Postfach Servernamen>".The message is sent from the Front End Transport service to the Transport service on the local Mailbox server or on a different Mailbox server. The Transport service listens for messages on the default Receive connector named "Default <Mailbox server name>".

  5. Die Nachricht wird vom Transportdienst an den Postfachtransport-Zustellungsdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver gesendet.The message is sent from the Transport service to the Mailbox Transport Delivery service on the local Mailbox server, or on a different Mailbox server.

  6. Der Postfachtransport-Zustellungsdienst sendet die Nachricht dann mithilfe eines RPC an die lokale Postfachdatenbank.The Mailbox Transport Delivery service uses RPC to deliver the message to the local mailbox database.

So treten Nachrichten von internen Absendern in die Transportpipeline einHow messages from internal senders enter the transport pipeline

SMTP-Nachrichten innerhalb der Organisation werden mithilfe einer der folgenden Methoden über den Transportdienst auf einem Postfachserver in die Transportpipeline übermittelt:SMTP messages from inside the organization enter the transport pipeline through the Transport service on a Mailbox server in one of the following ways:

  • Über einen Empfangsconnector.Through a Receive connector.

  • Aus dem PICKUP-Verzeichnis oder dem Wiedergabeverzeichnis.From the Pickup directory or the Replay directory.

  • Aus dem Postfachtransport-Übermittlungsdienst.From the Mailbox Transport Submission service.

  • Mithilfe der Agent-Übermittlung.Through agent submission.

Die Nachricht wird auf Grundlage des Routingziels oder der Übermittlungsgruppe weitergeleitet.The message is routed based on the routing destination or delivery group.

Ausgehender E-Mail-Fluss (keine Edge-Transport-Server)Outbound mail flow (no Edge Transport servers)

In einer neuen Exchange 2016-Organisation gibt es standardmäßig keinen Sendeconnector, der zum Senden von Nachrichten an das Internet konfiguriert ist. Sie müssen den Sendeconnector selbst erstellen. Danach tritt der ausgehende E-Mail-Fluss wie in im folgenden Diagramm beschrieben auf.By default, in a new Exchange 2016 organization, there's no Send connector that's configured to send messages to the Internet. You need to create the Send connector yourself. After you do that, Outbound mail flow occurs as described in the following diagram and list.

Ausgehender E-Mail-Fluss in der Transportpipeline (ohne Edge-Transport-Server)

  1. Der Postfachtransport-Übermittlungsdienst verwendet einen Remoteprozeduraufruf, um die ausgehende Nachricht von der lokalen Datenbank abzurufen.The Mailbox Transport Submission service uses RPC to retrieve the outbound message from the local mailbox database.

  2. Der Postfachtransport-Übermittlungsdienst verwendet SMTP, um die Nachricht an den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver zu senden.The Mailbox Transport Submission service uses SMTP to send the message to the Transport service on the local Mailbox server or on a different Mailbox server.

  3. Im Transportdienst, der standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Standard <Postfach Servernamen>" die Nachricht akzeptiert.In the Transport service, the default Receive connector named "Default <Mailbox server name>" accepts the message.

  4. Was als Nächstes passiert, ist von der Konfiguration des Sendeconnectors abhängig:What happens next depends on the configuration of the Send connector:

    • Standard: der Transportdienst verwendet den Sendeconnector, die Sie erstellt haben, um die Nachricht an das Internet zu senden.Default: The Transport service uses the Send connector you created to send the message to the Internet.

    • Ausgehenden Proxys: der Transportdienst verwendet den Sendeconnector, die Sie erstellt haben, um die Nachricht an den Front-End-Transport-Dienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem Remoteserver Postfach zu senden. In den Front-End-Transport-Dienst, der standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "ausgehende Proxy Frontend <Postfach Servernamen>" akzeptiert die Nachricht. Der Front-End-Transport-Dienste sendet die Nachricht an das Internet.Outbound proxy: The Transport service uses the Send connector you created to send the message to the Front End Transport service on the local Mailbox server or on a remote Mailbox server. In the Front End Transport service, the default Receive connector named "Outbound Proxy Frontend <Mailbox server name>" accepts the message. The Front End Transport services sends the message to the Internet.

Ausgehender E-Mail-Fluss mit Edge-Transport-ServernOutbound mail flow with Edge Transport servers

Wenn Sie einen Edge-Transport-Server im Umkreisnetzwerk installiert haben, fließen ausgehende Nachrichten nie über den Front-End-Transportdienst. Ausgehender E-Mail-Fluss mit einem Edge-Transport-Server wird im folgenden Diagramm beschrieben.If you have an Edge Transport server installed in the perimeter network, outbound mail never flows through the Front End Transport service. Outbound mail flow with an Edge Transport server is described in the following diagram and list.

Ausgehender E-Mail-Fluss in der Transportpipeline mit Edge-Transport-Servern

  1. Der Postfachtransport-Übermittlungsdienst verwendet einen Remoteprozeduraufruf, um die ausgehende Nachricht von der lokalen Datenbank abzurufen.The Mailbox Transport Submission service uses RPC to retrieve the outbound message from the local mailbox database.

  2. Der Postfachtransport-Übermittlungsdienst verwendet SMTP, um die Nachricht an den Transportdienst auf dem lokalen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver zu senden.The Mailbox Transport Submission service uses SMTP to send the message to the Transport service on the local Mailbox server or on a different Mailbox server.

  3. Im Transportdienst auf einem Postfachserver am abonnierten Active Directory-Standort, der standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Default <Postfach Servernamen>" die Nachricht akzeptiert.In the Transport service on a Mailbox server in the subscribed Active Directory site, the default Receive connector named "Default <Mailbox server name>" accepts the message.

  4. Die Nachricht wird mitthilfe des impliziten und unsichtbaren organisationsinternen Sendeconnectors an den Edge-Transport-Server gesendet, der E-Mails automatisch zwischen Exchange-Servern in der gleichen Organisation sendet.The message is sent to the Edge Transport server using the implicit and invisible intra-organization Send connector that automatically sends mail between Exchange servers in the same organization.

  5. Im Transportdienst auf dem Edge-Transport-Server, der standardmäßigen Empfangsconnector mit dem Namen "Default internen Empfangsconnector <Edge-Transport-Server namens>" die Nachricht akzeptiert.In the Transport service on the Edge Transport server, the default Receive connector named "Default internal Receive connector <Edge Transport server name>" accepts the message.

  6. Im Transportdienst auf dem Edge-Transport-Server, der standardmäßige Sendeconnector namens "EdgeSync - <Active Directory-Websitename> an Internet" sendet die Nachricht an das Internet.In the Transport service on the Edge Transport server, the default Send connector named "EdgeSync - <Active Directory site name> to Internet" sends the message to the Internet.

Grundlegendes zum Transportdienst auf PostfachservernUnderstanding the Transport service on Mailbox servers

Jede Nachricht, die in einer Exchange 2016-Organisation gesendet oder empfangen wird, muss im Transportdienst auf einem Postfachserver kategorisiert werden, bevor sie weitergeleitet und zugestellt werden kann. Nach der Kategorisierung wird die Nachricht in einer Übermittlungswarteschlange platziert, um an die Zielpostfachdatenbank, die Ziel-DAG (Database Availability Group), den Active Directory-Standort, die Active Directory-Gesamtstruktur oder die Zieldomäne außerhalb der Organisation übermittelt zu werden.Every message that's sent or received in an Exchange 2016 organization must be categorized in the Transport service on a Mailbox server before it can be routed and delivered. After a message has been categorized, it's put in a delivery queue for delivery to the destination mailbox database, the destination database availability group (DAG), Active Directory site or Active Directory forest, or to the destination domain outside the organization.

Der Transportdienst auf einem Postfachserver umfasst die folgenden Komponenten und Prozesse:The Transport service on a Mailbox server consists of the following components and processes:

  • SMTP-Empfang: Wenn Nachrichten vom Transportdienst empfangen werden, die Prüfung der Nachricht Inhalte erfolgt, Transportregeln angewendet werden und Antispam und Malware Prüfung wird ausgeführt, wenn sie aktiviert sind. Die SMTP-Sitzung verfügt über eine Reihe von Ereignissen, die zusammenarbeiten in einer bestimmten Reihenfolge, um den Inhalt einer Nachricht zu überprüfen, bevor es angenommen wird. Nachdem eine Nachricht über den SMTP-Empfang vollständig verstrichen ist und wird nicht vom abgelehnt Empfangsereignisse oder von einem Agent Antispam oder Modul hört es in der Übermittlungswarteschlange.SMTP Receive: When messages are received by the Transport service, message content inspection is performed, transport rules are applied, and antispam and antimalware inspection is performed if they are enabled. The SMTP session has a series of events that work together in a specific order to validate the contents of a message before it's accepted. After a message has passed completely through SMTP Receive and isn't rejected by receive events, or by an antispam or antimalware agent, it's put in the Submission queue.

  • Übermittlung: Übermittlung ist der Prozess der Bereitstellung von Nachrichten in der Übermittlungswarteschlange. Das Kategorisierungsmodul nimmt eine Nachricht zu einem Zeitpunkt für die Kategorisierung. Übermittlung erfolgt in drei Möglichkeiten:Submission: Submission is the process of putting messages into the Submission queue. The categorizer picks up one message at a time for categorization. Submission happens in three ways:

    • Vom SMTP-Empfang über einen Empfangsconnector.From SMTP Receive through a Receive connector.

    • Über das PICKUP-Verzeichnis oder das Wiedergabeverzeichnis. Diese Verzeichnisse sind auf Postfachservern und Edge-Transport-Servern vorhanden. Ordnungsgemäß formatierte Nachrichtendateien, die in das PICKUP- oder Wiedergabeverzeichnis kopiert werden, werden direkt in die Übermittlungswarteschlange gestellt.Through the Pickup directory or the Replay directory. These directories exist on Mailbox servers and Edge Transport servers. Correctly formatted message files that are copied into the Pickup directory or the Replay directory are put directly into the Submission queue.

    • Über einen Transport-Agent.Through a transport agent.

  • Kategorisierungsmodul: das Kategorisierungsmodul nimmt eine Nachricht zu einem Zeitpunkt aus der Übermittlungswarteschlange. Das Kategorisierungsmodul führt die folgenden Schritte aus:Categorizer: The categorizer picks up one message at a time from the Submission queue. The categorizer completes the following steps:

    • Empfängerauflösung, wozu auch die Adressierung auf oberster Ebene, die Aufgliederung von Verteilergruppen und die Verzweigung von Nachrichten gehört.Recipient resolution, which includes top-level addressing, distribution group expansion, and message bifurcation.

    • Routingauflösung.Routing resolution.

    • Inhaltskonvertierung.Content conversion.

      Darüber hinaus werden von der Organisation definierte Nachrichtenübermittlungsregeln angewendet. Nach der Kategorisierung werden die Nachrichten in einer Übermittlungswarteschlange platziert, die auf dem Ziel der Nachricht basiert. Nachrichten werden basierend auf der Zielpostfachdatenbank, der Ziel-DAG, dem Active Directory-Standort, der Active Directory-Gesamtstruktur oder der externen Domäne in Warteschlangen platziert.Additionally, mail flow rules that the organization defined are applied. After messages have been categorized, they're put into a delivery queue that's based on the destination of the message. Messages are queued by the destination mailbox database, DAG, Active Directory site, Active Directory forest, or external domain.

  • SMTP-Sendeconnectors: wie Nachrichten aus den Transport-Dienst weitergeleitet werden, hängt davon ab, den Speicherort der Empfänger der Nachricht relativ zu dem Postfachserver Kategorisierung aufgetreten ist. Die Nachricht konnte an einem der folgenden Speicherorte weitergeleitet werden:SMTP Send: How messages are routed from the Transport service depends on the location of the message recipients relative to the Mailbox server where categorization occurred. The message could be routed to one of the following locations:

    • An den Postfachtransport-Zustellungsdienst auf dem gleichen Postfachserver.To the Mailbox Transport Delivery service on the same Mailbox server.

    • An den Postfachtransport-Zustellungsdienst auf einem anderen Postfachserver, der Teil derselben DAG ist.To the Mailbox Transport Delivery service on a different Mailbox server that's part of the same DAG.

    • An den Transportdienst auf einem Postfachserver in einer anderen DAG, Active Directory Website oder Active Directory Struktur.To the Transport service on a Mailbox server in a different DAG, Active Directory site, or Active Directory forest.

    • Für die Übermittlung an das Internet über:For delivery to the Internet through:

    • Eine Sendeconnector auf dem gleichen Postfachserver.A Send connector on the same Mailbox server.

    • Den Transportdienst auf einem anderen Postfachserver.The Transport service on a different Mailbox server.

    • Den Front-End-Transportdienst auf dem gleichen Postfachserver oder auf einem anderen Postfachserver (sofern ausgehender Proxy konfiguriert ist).The Front End Transport service on the same Mailbox server or a different Mailbox server (if outbound proxy is configured).

    • Den Transportdienst auf einem Edge-Transport-Server im Umkreisnetzwerk.The Transport service on an Edge Transport server in the perimeter network.

Grundlegendes zum Transportdienst auf Edge-Transport-ServernUnderstanding the Transport service on Edge Transport servers

Die Komponenten des Transportdienstes auf Edge-Transport-Servern sind mit den Komponenten des Transportdienstes auf Postfachservern identisch. Was während jeder Stufe der Bearbeitung auf den Edge-Transport-Servern passiert, ist allerdings unterschiedlich. Die Unterschiede werden in der folgenden Liste beschrieben.The components of the Transport service on Edge Transport servers are identical to the components of the Transport service on Mailbox servers. However, what actually happens during each stage of processing on Edge Transport servers is different. The differences are described in the following list.

  • SMTP-Empfang: bei einem Edge-Transport-Server ist für einen internen Active Directory-Standort, den standardmäßigen Empfangsconnector namens abonniert "Standard <Edge-Transport-Server namens>" wird automatisch so konfiguriert, dass e-Mail-Nachrichten von internen akzeptieren Mailbox-Server und aus dem Internet. Wenn Internetnachrichten auf dem Edge-Transport-Server eingehen, antispam-Agents Verbindungen und Nachrichteninhalt filtern und helfen, die Absender und Empfänger zu identifizieren, während die Nachricht in der Organisation akzeptiert wird. Die antispam-Agenten sind installiert und standardmäßig aktiviert. Zusätzliche Anlagenfilter und verbindungsfilterung Features sind verfügbar, jedoch ist nicht integrierten schadsoftwarefilterung. Darüber hinaus werden Transportregeln vom Edge-Regel-Agent gesteuert. Im Vergleich zu den Transportregel-Agent auf Postfachservern, nur ein kleinen Teil transportregelbedingungen sind auf Edge-Transport-Servern verfügbar. Es sind jedoch eindeutige Transport Regelaktionen im Zusammenhang mit der SMTP-Verbindungen, die nur auf Edge-Transport-Servern verfügbar sind.SMTP Receive: When an Edge Transport server is subscribed to an internal Active Directory site, the default Receive connector named "Default <Edge Transport server name>" is automatically configured to accept mail from internal Mailbox servers and from the Internet. When Internet messages arrive at the Edge Transport server, antispam agents filter connections and message contents and help identify the sender and the recipient while the message is being accepted into the organization. The antispam agents are installed and enabled by default. Additional attachment filtering and connection filtering features are available, but built-in malware filtering is not. Also, transport rules are controlled by the Edge Rule agent. Compared to the Transport Rule agent on Mailbox servers, only a small subset of transport rule conditions are available on Edge Transport servers. But, there are unique transport rule actions related to SMTP connections that are available only on Edge Transport servers.

  • Übermittlung: auf einem Edge-Transport-Server, geben Sie Nachrichten in der Regel die Übermittlungswarteschlange durch einen Empfangsconnector. Das Pickup-Verzeichnis und das Wiedergabeverzeichnis sind jedoch auch verfügbar.Submission: On an Edge Transport server, messages typically enter the Submission queue through a Receive connector. However, the Pickup directory and the Replay directory are also available.

  • Kategorisierungsmodul: auf einem Edge-Transport-Server-Kategorisierung ein kurzes Verfahren, in dem die Nachricht wird direkt in eine Zustellungswarteschlange zur Zustellung an interne oder externe Empfänger platziert, wird.Categorizer: On an Edge Transport server, categorization is a short process in which the message is put directly into a delivery queue for delivery to internal or external recipients.

  • SMTP-Sendeconnectors: bei einem Edge-Transport-Server ist für einen internen Active Directory-Standort abonniert, zwei Sendeconnectors automatisch erstellt und konfiguriert sind. Eine mit dem Namen "EdgeSync - <Active Directory-Websitename> mit Internet" ist verantwortlich für das Senden von ausgehenden e-Mails an Empfänger im Internet; der andere mit dem Namen "EdgeSync - eingehende <Websitename Active Directory>" ist verantwortlich für die eingehenden e-Mail-Nachrichten über das Internet an interne Empfänger senden. Eingehende e-Mails werden an den Front-End-Transport-Dienst auf einem verfügbaren Postfachserver am abonnierten Active Directory-Standort gesendet.SMTP Send: When an Edge Transport server is subscribed to an internal Active Directory site, two Send connectors are automatically created and configured. One named "EdgeSync - <Active Directory site name> to Internet" is responsible for sending outbound mail to Internet recipients; the other named "EdgeSync - Inbound to <Active Directory site name>" is responsible for sending inbound mail from the Internet to internal recipients. Inbound mail is sent to the Front End Transport service on an available Mailbox server in the subscribed Active Directory site.