Konfigurieren der NachrichtenverfolgungConfigure message tracking

Das Nachrichtenverfolgungsprotokoll zeichnet die Nachrichtenaktivitäten während der Übertragung von Nachrichten über die Transportpipeline auf Postfachservern und Edge-Transport-Servern auf. Sie können Nachrichtenverfolgungsprotokolle für forensische Nachrichtenanalysen, Nachrichtenübermittlungsanalysen, die Berichterstellung und die Problembehandlung verwenden.Message tracking records the message activity as mail flows through the transport pipeline on Mailbox servers and Edge Transport servers. You can use message tracking logs for message forensics, mail flow analysis, reporting, and troubleshooting.

Verwenden Sie das Set-TransportService -Cmdlet in der Exchange-Verwaltungsshell auf Postfachserver und Edge-Transport-Servern für alle Konfigurationsaufgaben der Nachrichtenverfolgung. Beispiel:You use the Set-TransportService cmdlet in the Exchange Management Shell on Mailbox servers and Edge Transport servers for all message tracking configuration tasks. For example:

  • Aktiveren und Deaktivieren der Nachrichtenverfolgung. Standardmäßig ist diese aktiviert.Enable or disable message tracking. The default is enabled.

  • Angeben des Speicherorts der Nachrichtenverfolgungs-Protokolldateien.Specify the location of the message tracking log files. Der Standardspeicherort ist %ExchangeInstallPath%TransportRoles\Logs\MessageTracking.The default location is %ExchangeInstallPath%TransportRoles\Logs\MessageTracking.

  • Angeben einer Maximalgröße für die einzelnen Nachrichtenverfolgungs-Protokolldateien. Der Standardwert beträgt 10 MB.Specify a maximum size for the individual message tracking log files. The default is 10 MB.

  • Angeben einer Maximalgröße für das Verzeichnis, das die Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung enthält. Der Standardwert beträgt 1.000 MB.Specify a maximum size for the directory that contains the message tracking log files: The default is 1000 MB.

  • Angeben des Höchstalters für die Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung: Der Standardwert beträgt 30 Tage.Specify maximum age for the message tracking log files: The default is 30 days.

  • Aktivieren und Deaktivieren der Nachrichtenbetreffprotokollierung in den Nachrichtenverfolgungsprotokollen. Standardmäßig ist diese aktiviert.Enable or disable message subject logging in the message tracking logs. The default is enabled.

Hinweis

Auf Postfachservern können Sie auch über die Exchange-Verwaltungskonsole die Nachrichtenverfolgung aktivieren oder deaktivieren und den Speicherort der Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung angeben.On Mailbox servers, you can also use the Exchange admin center (EAC) to enable or disable message tracking, and to specify the location of the message tracking log files.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

Tipp

Sie haben Probleme? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection.Having problems? Ask for help in the Exchange forums. Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection.

Konfigurieren der Nachrichtenverfolgung auf Postfachservern mithilfe der Exchange-VerwaltungskonsoleUse the EAC to configure message tracking on Mailbox servers

  1. > Öffnen Sie die Exchange-Verwaltungskonsole, und navigieren Sie zu Server > Servern wählen Sie den Postfachserver aus,](../../media/ITPro_EAC_EditIcon.png)den Sie konfigurieren > möchten, und klicken Sie auf Bearbeitungssymbol Bearbeiten ![.Open the EAC and navigate to Servers > Servers > select the Mailbox server that you want to configure > and click Edit Edit icon.

  2. Klicken Sie auf der Seite mit den Servereigenschaften auf Transportprotokolle.On the server properties page, click Transport Logs. Ändern Sie im Abschnitt Nachrichtenverfolgung die folgenden Einstellungen:In the Message tracking log section, change any of the following settings:

    • Nachrichtenverfolgungsprotokoll aktivieren: Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Nachrichtenverfolgung auf dem Server zu deaktivieren.Enable message tracking log: To disable message tracking on the server, clear the check box. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Nachrichtenverfolgung auf dem Server zu aktivieren.To enable message tracking on the server, select the check box.

    • Pfad für Nachrichtenverfolgungsprotokoll: der angegebene Wert muss auf dem lokalen Exchange-Server liegen.Message tracking log path: The value you specify must be on the local Exchange server. Wenn der Ordner nicht vorhanden ist, wird er für Sie erstellt, wenn Sie auf Speichern klicken.If the folder doesn't exist, it's created for you when you click Save.

  3. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Speichern.When you're finished, click Save.

Konfigurieren der Nachrichtenverfolgung mit der Exchange-VerwaltungsshellUse the Exchange Management Shell to configure message tracking

Wie zuvor erläutert, können Sie das Set-TransportService -Cmdlet verwenden, um alle Konfigurationsaufgaben der Nachrichtenverfolgung auf Postfachserver und Edge-Transport-Servern auszuführen. Verwenden Sie die folgende Syntax, um die Nachrichtenverfolgung in der Exchange-Verwaltungsshell zu konfigurieren:As previously explained, you can use the Set-TransportService cmdlet to perform all message tracking configuration tasks on Mailbox servers and Edge Transport servers. To configure message tracking in the Exchange Management Shell, use the following syntax:

Set-TransportService [<ServerIdentity>] -MessageTrackingLogEnabled <$true | $false> -MessageTrackingLogMaxAge <dd.hh:mm:ss> -MessageTrackingLogMaxDirectorySize <Size> -MessageTrackingLogMaxFileSize <Size> -MessageTrackingLogPath <LocalFilePath> -MessageTrackingLogSubjectLoggingEnabled <$true | $false>

Beachten Sie, dass Sie den Exchange-Server nicht angeben müssen, wenn Sie den Befehl auf dem Server ausführen, den Sie konfigurieren möchten.Note that you don't need to specify the Exchange server when you run the command on the server that you want to configure.

In diesem Beispiel werden folgende Einstellungen für das Nachrichtenverfolgungsprotokoll auf dem Server „Mailbox01" konfiguriert:This example configures the following message tracking log settings on the server named Mailbox01:

  • Legt den Speicherort für die Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung auf „D:\Message Tracking Log" fest. Beachten Sie, dass der Ordner für Sie erstellt wird, wenn er nicht vorhanden ist.Sets the location of the message tracking log files to D:\Message Tracking Log. Note that if the folder doesn't exist, it's created for you.

  • Legt die maximale Größe einer Protokolldatei der Nachrichtenverfolgung auf 20 MB fest.Sets the maximum size of a message tracking log file to 20 MB.

  • Legt die maximale Größe des Verzeichnisses für das Nachrichtenverfolgungsprotokoll auf 1,5 GB fest.Sets the maximum size of the message tracking log directory to 1.5 GB.

  • Legt das maximale Alter einer Protokolldatei für die Nachrichtenverfolgung auf 45 Tage fest.Sets the maximum age of a message tracking log file to 45 days.

Set-TransportService Mailbox01 -MessageTrackingLogPath "D:\Message Tracking Log" -MessageTrackingLogMaxFileSize 20MB -MessageTrackingLogMaxDirectorySize 1.5GB -MessageTrackingLogMaxAge 45.00:00:00

Hinweis

• Durch Festlegen des MessageTrackingLogPath -Parameters auf den Wert $nullwird die Nachrichtenverfolgung effektiv deaktiviert.• Setting the MessageTrackingLogPath parameter to the value $null, effectively disables message tracking. Wenn der Wert des MessageTrackingLogEnabled -Parameters jedoch $truelautet, werden Ereignisprotokollfehler generiert.However, if the value of the MessageTrackingLogEnabled parameter is $true, event log errors are generated.

• Durch Festlegen des MessageTrackingLogMaxAge -Parameters auf den Wert 00:00:00 wird verhindert, dass Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung aufgrund ihres Alters automatisch entfernt werden.• Setting the MessageTrackingLogMaxAge parameter to the value 00:00:00 prevents the automatic removal of message tracking log files because of their age.

• Die maximale Größe des Nachrichtenverfolgungsprotokoll-Verzeichnisses beträgt dreimal so hoch wie der Wert des MessageTrackingLogMaxDirectorySize -Parameters.• The maximum size of the message tracking log directory is three times the value of the MessageTrackingLogMaxDirectorySize parameter. Auch wenn die Protokolldateien der Nachrichtenverfolgung, die von den vier unterschiedlichen Diensten generiert werden, vier verschiedene Namenspräfixe aufweisen, ist die Menge und die Häufigkeit der in das moderierte Transportprotokoll (MSGTRKMA) geschriebenen Daten im Vergleich zu den drei übrigen Protokolldateipräfixen verschwindend gering.Although the message tracking log files that are generated by the four different services have four different name prefixes, the amount and frequency of data written to the moderated transport log (MSGTRKMA) is negligible compared to the other three logs. Weitere Informationen finden Sie unter Struktur der Nachrichtenverfolgungsprotokolldateien.For more information, see Structure of the message tracking log files.

In diesem Beispiel wird die Nachrichtenbetreffprotokollierung im Nachrichtenverfolgungsprotokoll auf dem Server „Mailbox01" deaktiviert:This example disables message subject logging in the message tracking log on the server named Mailbox01:

Set-TransportService Mailbox01 -MessageTrackingLogSubjectLoggingEnabled $false

In diesem Beispiel wird die Nachrichtenverfolgung auf dem Postfachserver namens "Mailbox01" deaktiviert:This example disables message tracking on the Mailbox server named Mailbox01:

Set-TransportService Mailbox01 -MessageTrackingLogEnabled $false

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Führen Sie den folgenden Befehl in der Exchange-Verwaltungsshell aus , um sicherzustellen, dass die Nachrichtenverfolgung ordnungsgemäß konfiguriert wurde:To verify that you have successfully configured message tracking, run the following command in the Exchange Management Shell:

Get-TransportService [<ServerIdentity>] | Format-List MessageTrackingLog*

Wechseln Sie im Windows-Explorer oder im Datei-Explorer zum Speicherort der Nachrichtenverfolgung. Vergewissern Sie sich, dass dort Protokolldateien liegen, dass Daten in die Dateien geschrieben werden und dass die Dateien auf Basis der von Ihnen konfigurierten maximalen Dateigröße und maximalen Verzeichnisgröße recycelt werden.You can also open the location of the message tracking log in Windows Explorer or File Explorer to verify that the log files exist, that data is being written to the files, and that they're being recycled based on the maximum file size and maximum directory size values that you configured.