Die Installation von Exchange auf einem Domänencontroller wird nicht empfohlen [WarningInstallExchangeRolesOnDomainController]

Exchange Server 2016- oder Exchange 2019-Setup hat erkannt, dass der Zielcomputer ein Active Directory-Domänencontroller ist, und wir installieren Exchange nicht erneut auf Domänencontrollern.

Wenn Sie Exchange auf einem Domänencontroller installieren, beachten Sie die folgenden Probleme:

  • Das Konfigurieren von Exchange für geteilte Active Directory-Berechtigungen wird nicht unterstützt. Weitere Informationen zu geteilten Berechtigungen finden Sie unter Grundlegendes zu geteilten Berechtigungen.

  • Die Exchange Universelle Sicherheitsgruppe des vertrauenswürdigen Subsystems (Trusted Subsystem Universal Security Group, USG) wird der Gruppe "Domänenadministratoren" hinzugefügt. Diese Aktion gewährt allen Exchange Servern Domänenadministratorrechte in der Domäne.

  • Sowohl Exchange Server als auch Active Directory sind ressourcenintensive Anwendungen. Es gibt Auswirkungen auf die Leistung, wenn beide Anwendungen auf demselben Computer ausgeführt werden.

  • Der Domänencontroller muss ein globaler Katalogserver sein, aber Exchange Dienste werden möglicherweise nicht ordnungsgemäß auf einem globalen Katalogserver gestartet.

  • Das Herunterfahren des Systems dauert erheblich länger, wenn Exchange Sie die Exchange Dienste nicht beenden, bevor Sie den Server herunterfahren oder neu starten.

  • Das Herabgestuft des Domänencontrollers auf einen Mitgliedsserver wird nicht unterstützt.

  • Das Ausführen Exchange auf einem gruppierten Knoten, der auch ein Active Directory-Domänencontroller ist, wird nicht unterstützt.

Daher wird empfohlen, Exchange auf einem Mitgliedsserver und nicht auf einem Domänencontroller zu installieren.

Sie haben Probleme? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server.