Verwalten verknüpfter PostfächerManage linked mailboxes

Zusammenfassung: Verknüpfte Postfächer sind Postfächer, auf die Benutzer in einer getrennten, vertrauenswürdigen Gesamtstruktur zugreifen. Hier erfahren Sie, wie Sie auf verknüpfte Postfächern in Exchange-Ressourcengesamtstrukturen zugreifen.Summary: Linked mailboxes are mailboxes that users access in a separate, trusted forest. Learn how to create linked mailboxes in Exchange resource forests.

Verknüpfte Postfächer für Organisationen, die möglicherweise erforderlich, die Bereitstellung von Exchange in einer Ressourcengesamtstruktur. Szenario mit einer Ressourcengesamtstruktur kann eine Organisation zentralisieren Exchange in einer einzelnen Gesamtstruktur ermöglicht den Zugriff auf die Exchange-Organisation mit den Benutzerkonten, die sich in einer oder mehreren vertrauenswürdigen Gesamtstrukturen ( Konto Gesamtstrukturengenannt) befinden. Das Benutzerkonto, das das verknüpfte Postfach zugreift existiert nicht in der Gesamtstruktur, in der Exchange bereitgestellt wird. Aus diesem Grund verknüpft ein deaktiviertes Benutzerkonto, das in derselben Gesamtstruktur vorhanden ist, wie Exchange wird erstellt und das entsprechende zugeordnete Postfach.Linked mailboxes may be necessary for organizations that deploy Exchange in a resource forest. The resource forest scenario lets an organization centralize Exchange in a single forest, while allowing access to the Exchange organization with user accounts that are located in one or more trusted forests (called account forests). The user account that accesses the linked mailbox doesn't exist in the forest where Exchange is deployed. Therefore, a disabled user account that exists in the same forest as Exchange is created and associated with the corresponding linked mailbox.

Die folgende Abbildung zeigt die Beziehung zwischen dem verknüpften Benutzerkonto, das für den Zugriff auf das verknüpfte Postfach (in der Kontogesamtstruktur) verwendet wird, und dem deaktivierten Benutzerkonto in der Exchange-Ressourcengesamtstruktur, das dem verknüpften Postfach zugeordnet ist.The following figure illustrates the relationship between the linked user account used to access the linked mailbox (located in the account forest) and the disabled user account in the Exchange resource forest that's associated with the linked mailbox.

Verknüpfte PostfächerLinked mailboxes

Vertrauensstellung zwischen Gesamtstrukturen mit verknüpften Postfächern

Hinweis

Vor dem Erstellen von verknüpften Postfächern muss eine Vertrauensstellung zwischen der Exchange-Gesamtstruktur und mindestens einer Kontogesamtstruktur eingerichtet werden. Es ist mindestens eine unidirektionale, ausgehende Vertrauensstellung erforderlich, damit die Exchange-Gesamtstruktur der Kontogesamtstruktur vertraut. Weitere Informationen finden Sie unter Learn more about setting up a forest trust to support linked mailboxes.A trust between the Exchange forest and at least one account forest must be set up before you can create linked mailboxes. At a minimum, you must set up a one-way, outgoing trust so that the Exchange forest trusts the account forest. For more information, see Learn more about setting up a forest trust to support linked mailboxes.

Was sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen?What do you need to know before you begin?

  • Geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs: 2 bis 5 Minuten.Estimated time to complete: 2 to 5 minutes.

  • Bevor Sie diese Verfahren ausführen können, müssen Ihnen die entsprechenden Berechtigungen zugewiesen werden. Informationen zu den von Ihnen benötigten Berechtigungen finden Sie unter "Berechtigungen für die Empfängerbereitstellung" im Thema Empfängerberechtigungen.You need to be assigned permissions before you can perform this procedure or procedures. To see what permissions you need, see the "Recipient Provisioning Permissions" section in the Recipients Permissions topic.

  • Ein Benutzerkonto (das verknüpfte Hauptkontogenannt) muss in der Kontogesamtstruktur vorhanden sein, bevor Sie ein verknüpftes Postfach erstellen können. Dies ist, da das verknüpfte Postfach ein Benutzer in der Kontogesamtstruktur zugeordnet ist.A user account (called the linked master account) must exist in the account forest before you can create a linked mailbox. This is because the linked mailbox is associated with a user in the account forest.

  • Wenn Sie eine unidirektionale, ausgehende Vertrauensstellung erstellt haben, in der die Exchange-Gesamtstruktur der Kontogesamtstruktur vertraut, benötigen Sie Administratoranmeldeinformationen in der Kontogesamtstruktur, um ein verknüpftes Postfach zu erstellen.If you've configured a one-way outgoing trust where the Exchange forest trusts the account forest, you'll need administrator credentials in the account forest to create a linked mailbox.

    Sie müssen eine bidirektionale Vertrauensstellung oder eine weitere ausgehende unidirektionale Vertrauensstellung erstellen, in der die Kontogesamtstrukur auch der Exchange-Gesamtstruktur vertraut, um ein verknüpftes Postfach zu erstellen, ohne zur Eingabe der Administratoranmeldeinformationen in der Kontogesamtstruktur aufgefordert zu werden. Dieser Schritt erfordert auch Administratoranmeldeinformationen in der Kontogesamtstruktur.To create a linked mailbox without being prompted for administrator credentials in the account forest, you have to create a two-way trust, or create another one-way outgoing trust where the account forest also trusts the Exchange forest. This step also requires administrator credentials in the account forest.

  • Sie können dieses Verfahren in der Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) durchführen oder die Exchange-Verwaltungsshell verwenden.You can complete this procedure in the Exchange admin center (EAC) or use the Exchange Management Shell.

  • Informationen zu Tastenkombinationen für die Verfahren in diesem Thema finden Sie unter Tastenkombinationen in der Exchange-Verwaltungskonsole.For information about keyboard shortcuts that may apply to the procedures in this topic, see Keyboard shortcuts in the Exchange admin center.

Tipp

Sie haben Probleme? Bitten Sie in den Exchange-Foren um Hilfe. Sie finden die Foren unter folgenden Links: Exchange Server, Exchange Online oder Exchange Online Protection..Having problems? Ask for help in the Exchange forums. Visit the forums at: Exchange Server, Exchange Online, or Exchange Online Protection..

Erstellen eines verknüpften PostfachsCreate a linked mailbox

Erstellen eines verknüpften Postfachs mithilfe der Exchange-VerwaltungskonsoleUse the EAC to create a linked mailbox

  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Empfänger > Postfächer.In the EAC, navigate to Recipients > Mailboxes.

  2. Klicken Sie auf Neu > Verknüpftes Postfach.Click New > Linked mailbox.

  3. Wählen Sie auf der Seite Neues verknüpftes Postfach im Feld Vertrauenswürdige Gesamtstruktur oder Domäne den Namen der Kontogesamtstruktur aus, die das Benutzerkonto enthält, für das Sie das verknüpfte Postfach erstellen möchten. Klicken Sie dann auf Weiter.On the New linked mailbox page, in the Trusted forest or domain box, select the name of the account forest that contains the user account that you're creating the linked mailbox for. Click Next.

  4. Wenn in Ihrer Organisation eine unidirektionale, ausgehende Vertrauensstellung konfiguriert ist, in der die Exchange-Gesamtstruktur der Kontogesamtstruktur vertraut, werden Sie aufgefordert, Administratoranmeldeinformationen in der Kontogesamtstruktur einzugeben, um auf einen Domänencontroller in der vertrauenswürdigen Gesamtstruktur zuzugreifen. Geben Sie den Benutzernamen und das Kennwort für ein Administratorkonto in der Kontogesamtstruktur ein, und klicken Sie auf Weiter.If your organization has configured a one-way outgoing trust where the Exchange forest trusts the account forest, you're prompted for administrator credentials in the account forest so that you can gain access to a domain controller in the trusted forest. Type the user name and password for an administrator account in the account forest, and then click Next.

    Hinweis

    Wenn Sie eine bidirektionale Vertrauensstellung oder eine weitere unidirektionale, ausgehende Vertrauensstellung erstellt haben, in der die Kontogesamtstruktur der Exchange-Gesamtstruktur vertraut, werden Sie nicht zur Eingabe von Administratoranmeldeinformationen aufgefordert.You won't be prompted for administrator credentials if you've created a two-way trust or have created another one-way outgoing trust where the account forest trusts the Exchange forest.

  5. Füllen Sie auf der Seite Verknüpftes Hauptkonto auswählen die folgenden Felder aus.Complete the following boxes on the Select linked master account page.

    • Verknüpfte Domänencontroller: Wählen Sie einen Domänencontroller in der Kontogesamtstruktur aus. Exchange stellt eine Verbindung her, um diesen Domänencontroller, die Liste der Benutzerkonten in der Kontostruktur abrufen, damit Sie das verknüpfte Hauptkonto auswählen können.Linked domain controller: Select a domain controller in the account forest. Exchange will connect to this domain controller to retrieve the list of user accounts in the account forest so that you can select the linked master account.

    • Verknüpfte Hauptkonto: Klicken Sie auf Durchsuchen, wählen Sie in der Kontogesamtstruktur ein Benutzerkonto aus und klicken Sie dann auf OK. Das neue verknüpfte Postfach wird dieses Konto zugeordnet werden.Linked master account: Click Browse, select a user account in the account forest, and then click OK. The new linked mailbox will be associated with this account.

  6. Klicken Sie auf Weiter, und füllen Sie auf der Seite Allgemeine Informationen eingeben die folgenden Felder aus.Click Next and complete the following boxes on the Enter general information page.

    • ** * Namen**: in diesem Feld einen Namen für den Benutzer eingeben können. Dies ist der Name, der als Anzeigename in der Exchange-Verwaltungskonsole und Adressbuch Ihrer Organisation und den Namen, der in Active Directory aufgeführt wird. Dieser Name ist erforderlich.* Name: Use this box to type a name for the user. This is the name used as the display name in the EAC and your organization's address book, and the name that's listed in Active Directory. This name is required.

    • Organisationseinheit: Sie können eine Organisationseinheit (OU) als die Standardstärke (Dies ist der Empfängerbereich) auswählen. Wenn der Empfängerbereich auf die Gesamtstruktur festgelegt ist, wird der Standardwert in den Container Users in Active Directory-Domäne festgelegt, die den Computer enthält, auf dem der Exchange-Verwaltungskonsole ausgeführt wird. Wenn der Empfängerbereich auf eine bestimmte Domäne festgelegt ist, ist der Container "Users" in dieser Domäne standardmäßig aktiviert. Wenn der Empfängerbereich auf eine bestimmte Organisationseinheit festgelegt ist, ist dieser Organisationseinheit standardmäßig aktiviert.Organizational unit: You can select an organizational unit (OU) other than the default (which is the recipient scope). If the recipient scope is set to the forest, the default value is set to the Users container in the Active Directory domain that contains the computer on which the EAC is running. If the recipient scope is set to a specific domain, the Users container in that domain is selected by default. If the recipient scope is set to a specific OU, that OU is selected by default.

      Um eine andere Organisationseinheit auszuwählen, klicken Sie auf Durchsuchen. In diesem Dialogfeld werden alle Organisationseinheiten der Exchange-Gesamtstruktur angezeigt, die sich in einem bestimmten Bereich befinden. Wählen Sie die gewünschte Organisationseinheit aus, und klicken Sie dann auf OK.To select a different OU, click Browse. The dialog box displays all OUs in the Exchange forest that are within the specified scope. Select the OU you want, and then click OK.

    • ** * Benutzeranmeldenamen**: in diesem Feld Geben Sie den Anmeldenamen des Benutzers, der erforderlich ist, um ein verknüpftes Postfach erstellen können. Geben Sie hier den Benutzernamen ein. Dieser Name wird im linken Teil der e-Mail-Adresse für die verknüpftes Postfach verwendet werden, wenn Sie einen Alias nicht angeben.* User logon name: Use this box to type the user logon name, which is required to create a linked mailbox. Type the user name here. This name will be used in the left portion of the email address for the linked mailbox if you don't specify an alias.

      Hinweis

      Da das Benutzerkonto, das in der Exchange-Gesamtstruktur erstellt wurde, beim Erstellen eines verknüpften Postfachs deaktiviert wird, verwendet der Benutzer nicht den Benutzeranmeldenamen, um sich beim verknüpften Postfach anzumelden. Der Benutzer verwendet stattdessen die Anmeldeinformationen aus der Kontogesamtstruktur.Because the user account that is created in the Exchange forest is disabled when you create a linked mailbox, the user doesn't use the user logon name to sign in to the linked mailbox. They sign in using their credentials from the account forest.

  7. Klicken Sie auf Weitere Optionen, um die folgenden Felder zu konfigurieren. Fahren Sie andernfalls mit Schritt 8 fort, um das neue verknüpfte Postfach zu speichern.Click More options to configure the following boxes. Otherwise, skip to Step 8 to save the new linked mailbox.

    • Alias: Geben Sie den Alias, gibt den e-Mail-Alias für verknüpftes Postfach an. Alias des Benutzers ist der Teil der e-Mail-Adresse auf dem linken Rand der am (@) Symbol. Es muss in der Gesamtstruktur eindeutig sein.Alias: Type the alias, which specifies the email alias for the linked mailbox. The user's alias is the portion of the email address on the left side of the at (@) symbol. It must be unique in the forest.

      Hinweis

      Wenn Sie dieses Feld leer lassen, wird der Wert des Benutzernamens im Benutzeranmeldenamen als E-Mail-Alias verwendet.If you leave this box blank, the value from the user name portion of the User Logon Name is used for the email alias.

    • Vorname, Initialen, NachnameFirst name, Initials, Last name

    • Postfachdatenbank: mit dieser Option können Sie statt zuzulassen, dass Exchange für Sie eine Datenbank auswählen eine Postfachdatenbank angeben. Klicken Sie auf Durchsuchen , um das Dialogfeld Postfachdatenbank auswählen zu öffnen. Dieses Dialogfeld enthält alle Postfachdatenbanken in Ihrer Exchange-Organisation. Standardmäßig werden die Postfachdatenbanken nach Namen sortiert. Klicken Sie auf den Titel der entsprechenden Spalte sortiert nach Namen oder die Version die Datenbanken. Wählen Sie aus der Postfachdatenbank, den, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie dann auf OK.Mailbox database: Use this option to specify a mailbox database instead of allowing Exchange to choose a database for you. Click Browse to open the Select Mailbox Database dialog box. This dialog box lists all the mailbox databases in your Exchange organization. By default, the mailbox databases are sorted by name. You can also click the title of the corresponding column to sort the databases by server name or version. Select the mailbox database you want to use, and then click OK.

    • Adressbuchrichtlinie: Verwenden Sie diese Option für die verknüpftes Postfach eine adressbuchrichtlinie (ABP) angeben. Eine ABP enthält eine globale Adressliste (GAL), eines Offlineadressbuchs (OAB), eine Raumliste und eine Reihe von Adresslisten. Wenn Benutzern zugewiesen, bietet eine ABP sie Zugriff auf einer benutzerdefinierten GAL in Outlook und Outlook im Web (vormals Outlook Web App). Weitere Informationen finden Sie unter Adressbuchrichtlinien im Exchange 2016.Address book policy: Use this option to specify an address book policy (ABP) for the linked mailbox. An ABP contains a global address list (GAL), an offline address book (OAB), a room list, and a set of address lists. When assigned to users, an ABP provides them with access to a customized GAL in Outlook and Outlook on the web (formerly known as Outlook Web App). To learn more, see Address book policies in Exchange 2016.

      Wählen Sie in der Dropdownliste die Richtlinie aus, die diesem Postfach zugeordnet werden soll.In the drop-down list, select the policy that you want associated with this mailbox.

  8. Klicken Sie nach Abschluss dieses Vorgangs auf Speichern, um das neue verknüpfte Postfach zu erstellen.When you're finished, click Save to create the new linked mailbox.

Erstellen eines verknüpften Postfachs mithilfe der Exchange-VerwaltungsshellUse the Exchange Management Shell to create a linked mailbox

In diese Beispiel wird ein verknüpftes Postfach für Ayla Kol in der Exchange-Ressourcengesamtstruktur CONTOSO erstellt. Die Domäne FABRIKAM befindet sich in der Kontogesamtstruktur. Das Administratorkonto "FABRIKAM \administrator" wird für den Zugriff auf den verknüpften Domänencontroller verwendet.This example creates a linked mailbox for Ayla Kol in the CONTOSO Exchange resource forest. The FABRIKAM domain is in the account forest. The administrator account FABRIKAM \administrator is used to access the linked domain controller.

New-Mailbox -Name "Ayla Kol" -LinkedDomainController "DC1_FABRIKAM" -LinkedMasterAccount " FABRIKAM\aylak" -OrganizationalUnit Users -UserPrincipalName aylak@contoso.com -LinkedCredential:(Get-Credential FABRIKAM\administrator)

Informationen zu Syntax und Parametern finden Sie unter New-Mailbox.For syntax and parameter information, see New-Mailbox.

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die erfolgreiche Erstellung eines verknüpften Postfachs zu überprüfen:To verify that you've successfully created a linked mailbox, do one of the following:

  • Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Empfänger > Postfächer. Das neue verknüpfte Postfach wird in der Postfachliste angezeigt. Unter Postfachtyp lautet der Typ Verknüpft.In the EAC, navigate to Recipients > Mailboxes. The new linked mailbox is displayed in the mailbox list. Under Mailbox Type, the type is Linked.

  • Führen Sie in der Exchange-Verwaltungsshell den folgenden Befehl aus, um Informationen zum neuen verknüpften Postfach anzuzeigen.In the Exchange Management Shell, run the following command to display information about the new linked mailbox.

    Get-Mailbox <Name> | Format-List Name,RecipientTypeDetails,IsLinked,LinkedMasterAccount
    

Ändern der Eigenschaften eines verknüpften PostfachsChange linked mailbox properties

Nachdem Sie ein verknüpftes Postfach erstellt haben, können Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole oder der Exchange-Verwaltungsshell Änderungen vornehmen und zusätzliche Eigenschaften festlegen.After you create a linked mailbox, you can make changes and set additional properties by using the EAC or the Exchange Management Shell.

Sie können auch Eigenschaften für mehrere verknüpfte Postfächer gleichzeitig ändern. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Massenbearbeitung von Benutzerpostfächern" im Thema Manage User Mailboxes.You can also change properties for multiple linked mailboxes at the same time. For more information, see the section, "Bulk edit user mailboxes" section in the Manage User Mailboxes topic.

Wichtig

Die geschätzte Zeit bis zum Abschließen des Vorgangs variiert je nach der Anzahl von Eigenschaften, die Sie anzeigen oder ändern möchten.The estimated time to complete this task will vary based on the number of properties you want to view or change.

Ändern von Eigenschaften verknüpfter Postfächer mithilfe der Exchange-VerwaltungskonsoleUse the EAC to change linked mailbox properties

  1. Navigieren Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole zu Empfänger > Postfächer.In the EAC, navigate to Recipients > Mailboxes.

  2. In der Liste der Postfächer, klicken Sie auf die verknüpftes Postfach, dem Sie die Eigenschaften ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten Bearbeitungssymbol.In the list of mailboxes, click the linked mailbox that you want to change the properties for, and then click Edit Edit icon.

  3. Klicken Sie auf der Seite mit den Postfacheigenschaften auf einen der folgenden Abschnitte, um Eigenschaften anzuzeigen oder zu ändern.On the mailbox properties page, click one of the following sections to view or change properties.

AllgemeinGeneral

Klicken Sie auf den Abschnitt Allgemein, um grundlegende Informationen zum Benutzer anzuzeigen oder zu ändern.Use the General section to view or change basic information about the user.

  • ** * Verknüpftes Postfachnamen**: Dies ist der Name, der in Active Directory aufgeführt wird. Wenn Sie diesen Namen ändern, kann nicht die 64 Zeichen nicht überschreiten.* Linked mailbox name: This is the name that's listed in Active Directory. If you change this name, it can't exceed 64 characters.

  • ** * Anzeigenamen**: dieser Name erscheint im Adressbuch Ihrer Organisation, in der: und aus: Zeilen in e-Mail- und in der Liste der Postfächer in der Exchange-Verwaltungskonsole. Dieser Name kann nicht leere Leerzeichen vor oder nach dem Anzeigenamen enthalten.* Display name: This name appears in your organization's address book, on the To: and From: lines in email, and in the Mailboxes list in the EAC. This name can't contain empty spaces before or after the display name.

  • ** * Benutzeranmeldenamen**: für Benutzerpostfächer, dies ist der Name, den der Benutzer verwendet So melden Sie sich mit ihrem Postfach und melden Sie sich an der Domäne. Für verknüpfte Postfächer ist das entsprechende Benutzerkonto, das in der Exchange-Gesamtstruktur erstellt wird, bei der Erstellung des verknüpften Postfachs deaktiviert. Der Benutzer werden ihre Anmeldeinformationen aus der Kontogesamtstruktur zur Anmeldung bei des verknüpften Postfachs verwendet.* User logon name: For user mailboxes, this is the name that the user uses to sign in to their mailbox and to log on to the domain. For linked mailboxes, the corresponding user account that is created in the Exchange forest when the linked mailbox was created is disabled. The user uses their credentials from the account forest to sign in to the linked mailbox.

    Wenn Sie diesen Namen ändern, beachten Sie, dass er in der Organisation eindeutig sein muss.If you change this name, it must be unique in your organization.

  • Verknüpfte Hauptkonto: Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Benutzer (im Format Domäne\Benutzername ein Format) aus der Kontogesamtstruktur, die die verknüpftes Postfach zugeordnet ist. Um die verknüpfte Hauptkonto verknüpftes Postfach zugeordnet zu ändern, müssen Sie das Cmdlet " Set-Mailbox " in der Exchange-Verwaltungsshell verwenden. Wenn Sie das verknüpfte Hauptkonto ändern, wird der Benutzer müssen die Anmeldeinformationen für das neue, verknüpfte master-Konto zur Anmeldung bei des verknüpften Postfachs verwenden. Die Befehlssyntax so ändern Sie das verknüpfte Hauptkonto finden Sie unter Verwenden des Exchange Management Shell verknüpftes Postfach-Eigenschaften ändern.Linked master account: This read-only box displays the user (in the format domain\username format) from the account forest that is associated with the linked mailbox. To change the linked master account associated with the linked mailbox, you have to use the Set-Mailbox cmdlet in the Exchange Management Shell. If you change the linked master account, the user will have to use the credentials for the new linked master account to sign in to the linked mailbox. For the command syntax to change the linked master account, see Use the Exchange management Shell to change linked mailbox properties.

  • Ausblenden von Adresslisten: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass das verknüpfte Postfach angezeigt wird, in dem Adressbuch und andere Adresslisten, die in Ihrer Exchange-Organisation definiert sind. Nachdem Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, können Benutzer weiterhin Nachrichten an diesen Benutzer senden mithilfe der e-Mail-Adresse.Hide from address lists: Select this check box to prevent the linked mailbox from appearing in the address book and other address lists that are defined in your Exchange organization. After you select this check box, users can still send messages to this user by using the email address.

Klicken Sie auf Weitere Optionen, um diese zusätzlichen Eigenschaften anzuzeigen oder zu ändern:Click More options to view or change these additional properties:

  • Organisationseinheit: Dieses schreibgeschützte Feld zeigt die Organisationseinheit (OU), die das Benutzerkonto enthält. Sie müssen Active Directory-Benutzer und-Computer verwenden, um das Benutzerkonto in eine andere Organisationseinheit verschieben.Organizational unit: This read-only box displays the organizational unit (OU) that contains the user account. You have to use Active Directory Users and Computers to move the user account to a different OU.

  • Postfachdatenbank: Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Namen der Postfachdatenbank an, der das Postfach hostet. Wenn das Postfach in eine andere Datenbank verschieben möchten, wählen Sie ihn in der Liste der Postfächer, und klicken Sie dann im Detailbereich auf Postfach in eine andere Datenbank verschieben .Mailbox database: This read-only box displays the name of the mailbox database that hosts the mailbox. To move the mailbox to a different database, select it in the mailbox list, and then click Move mailbox to a different database in the Details pane.

  • * Alias Dies gibt den E-Mail-Alias für das verknüpfte Postfach an. Der Alias ist der Teil links vom @-Symbol in der E-Mail-Adresse. Er muss innerhalb der Gesamtstruktur eindeutig sein.* Alias This specifies the email alias for the linked mailbox. The alias is the portion of the email address on the left side of the at (@) symbol. It must be unique in the forest.

  • Vorname, Initialen, NachnameFirst name, Initials, Last name

  • Benutzerdefinierte Attribute: in diesem Abschnitt werden die benutzerdefinierten Attribute für verknüpftes Postfach definiert ist. Klicken Sie auf Bearbeiten , um benutzerdefinierte Attributwerte anzugeben, Bearbeitungssymbol. Sie können bis zu 15 benutzerdefinierte Attribute für den Empfänger angeben.Custom attributes: This section displays the custom attributes defined for the linked mailbox. To specify custom attribute values, click Edit Edit icon. You can specify up to 15 custom attributes for the recipient.

PostfachnutzungMailbox Usage

Verwenden Sie den Abschnitt Postfachnutzung, um das Postfachspeicherkontingent und die Aufbewahrungseinstellungen für gelöschte Elemente für das verknüpfte Postfach anzuzeigen und zu ändern. Diese Einstellungen werden standardmäßig bei der Erstellung des verknüpften Postfachs konfiguriert. Dabei werden die Werte verwendet, die für die Postfachdatenbank konfiguriert sind und für alle Postfächer in der Datenbank gelten. Sie können diese Einstellungen für jedes Postfach anpassen, anstatt die Standardwerte der Postfachdatenbank zu verwenden.Use the Mailbox Usage section to view or change the mailbox storage quota and deleted item retention settings for the linked mailbox. These settings are configured by default when the linked mailbox is created. They use the values that are configured for the mailbox database and apply to all mailboxes in that database. You can customize these settings for each mailbox instead of using the mailbox database defaults.

  • Letzte Anmeldung: Dieses schreibgeschützte Feld zeigt das letzte Mal an, die der Benutzer mit dem Postfach angemeldet.Last logon: This read-only box displays the last time that the user signed in to the mailbox.

  • Postfachnutzung: in diesem Bereich werden die Gesamtgröße des Postfachs und der Prozentsatz der insgesamt Postfachkontingent, das verwendet wurde.Mailbox usage: This area shows the total size of the mailbox and the percentage of the total mailbox quota that has been used.

Hinweis

Die Exchange-Verwaltungskonsole fragt die Postfachdatenbank ab, in der das Postfach gehostet wird, um die in diesem Feld angezeigten Informationen abzurufen. Wenn die Exchange-Verwaltungskonsole nicht mit dem Exchange-Speicher kommunizieren kann, der die Postfachdatenbank enthält, sind diese Felder leer. Eine Warnmeldung wird angezeigt, wenn sich der Benutzer noch nicht erstmalig beim Postfach angemeldet hat.To obtain the information that's displayed in the previous two boxes, the EAC queries the mailbox database that hosts the mailbox. If the EAC can't communicate with the Exchange store that contains the mailbox database, these boxes will be blank. A warning message is displayed if the user hasn't signed in to the mailbox for the first time.

Klicken Sie auf Weitere Optionen, um das Speicherkontingent des Postfachs und die Einstellungen für die Aufbewahrungszeit für gelöschte Elemente für dieses Postfach anzuzeigen.Click More options to view or change the mailbox storage quota and the deleted item retention settings for the mailbox.

  • Einstellungen für Speicherkontingente: zum Anpassen dieser Einstellungen für das Postfach und die Standardwerte für Postfachdatenbank nicht verwenden, klicken Sie auf Einstellungen für dieses Postfach anpassen, geben Sie einen neuen Wert ein, und klicken Sie dann auf Speichern.Storage quota settings: To customize these settings for the mailbox and not use the mailbox database defaults, click Customize settings for this mailbox, type a new value, and then click Save.

    Der Wertebereich für alle Einstellungen für Speicherkontingente liegt zwischen 0 und 2047 GB.The value range for any of the storage quota settings is from 0 through 2047 gigabytes (GB).

    • Problem eine Warnung an (GB): Dieses Feld zeigt den maximalen Speichergrenzwert, bevor dem Benutzer eine Warnung ausgegeben wird. Wenn die Größe des Postfachs erreicht oder den angegebenen Wert überschreitet, sendet Exchange eine Warnmeldung an den Benutzer.Issue a warning at (GB): This box displays the maximum storage limit before a warning is issued to the user. If the mailbox size reaches or exceeds the value specified, Exchange sends a warning message to the user.

    • Senden verbieten ab (GB): Dieses Feld zeigt den Senden verbieten Grenzwert für das Postfach an. Wenn die Größe des Postfachs erreicht oder den angegebenen Grenzwert überschreitet, Exchange verhindert, dass Benutzer keine neue Nachrichten senden und eine beschreibende Fehlermeldung angezeigt.Prohibit send at (GB): This box displays the prohibit send limit for the mailbox. If the mailbox size reaches or exceeds the specified limit, Exchange prevents the user from sending new messages and displays a descriptive error message.

    • Senden und empfangen (GB) verbieten ab: Dieses Feld zeigt das Senden und Empfangen verbieten Grenzwert für das Postfach an. Wenn die Größe des Postfachs erreicht oder den angegebenen Grenzwert überschreitet, Exchange verhindert, dass den Postfachbenutzer neue Nachrichten senden und werden keine neuen Nachrichten an das Postfach übermitteln. Alle Nachrichten, die an das Postfach gesendet werden mit eine beschreibende Fehlermeldung an den Absender zurückgegeben.Prohibit send and receive at (GB): This box displays the prohibit send and receive limit for the mailbox. If the mailbox size reaches or exceeds the specified limit, Exchange prevents the mailbox user from sending new messages and won't deliver any new messages to the mailbox. Any messages sent to the mailbox are returned to the sender with a descriptive error message.

  • Deleted Element beibehaltungseinstellungen: zum Anpassen dieser Einstellungen für das Postfach und die Standardwerte für Postfachdatenbank nicht verwenden, klicken Sie auf Einstellungen für dieses Postfach anpassen, geben Sie einen neuen Wert ein, und klicken Sie dann auf Speichern.Deleted item retention settings: To customize these settings for the mailbox and not use the mailbox database defaults, click Customize settings for this mailbox, type a new value, and then click Save.

    • Gelöschte Objekte aufbewahren für (Tage): Dieses Feld zeigt die Zeitdauer, die gelöschte Objekte werden beibehalten, bevor sie endgültig gelöscht und durch den Benutzer wiederhergestellt werden können. Wenn das Postfach erstellt wird, basiert dieser Dauer auf die gelöschte Elemente beibehaltungseinstellungen für die Postfachdatenbank konfiguriert. Standardmäßig wird eine Postfachdatenbank so konfiguriert, dass gelöschte Elemente 14 Tage lang aufbewahrt. Der Wertebereich für diese Eigenschaft wird von 0 bis 24855 Tage.Keep deleted items for (days): This box displays the length of time that deleted items are retained before they're permanently deleted and can't be recovered by the user. When the mailbox is created, this length of time is based on the deleted item retention settings configured for the mailbox database. By default, a mailbox database is configured to retain deleted items for 14 days. The value range for this property is from 0 through 24855 days.

    • Objekte, bis die Datenbank gesichert ist nicht dauerhaft löschen: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um zu verhindern, dass Postfächer und e-Mail-Nachrichten erst gelöscht wird, nachdem die Postfachdatenbank auf dem sich das Postfach befindet gesichert wurde.Don't permanently delete items until the database is backed up: Select this check box to prevent mailboxes and email messages from being deleted until after the mailbox database on which the mailbox is located has been backed up.

E-Mail-AdresseEmail Address

Verwenden Sie im Abschnitt E-Mail-Adresse anzeigen oder ändern die e-Mail-Adressen verknüpftes Postfach zugeordnet. Dazu gehören primären SMTP-Adressen der Benutzer und alle zugehörigen Proxyadressen. Die primäre SMTP-Adresse (auch bekannt als die Standardantwortadresse) wird in Fettschrift in der Adressliste mit dem Großbuchstaben SMTP -Wert in der Spalte Typ angezeigt.Use the Email address section to view or change the email addresses associated with the linked mailbox. This includes the user's primary SMTP addresses and any associated proxy addresses. The primary SMTP address (also known as the default reply address) is displayed in bold text in the address list, with the uppercase SMTP value in the Type column.

  • Hinzufügen: Klicken Sie auf Add Symbol hinzufügen So fügen Sie eine neue e-Mail-Adresse für dieses Postfach hinzu. Wählen Sie eine der folgenden Adresstypen:Add: Click Add Add icon to add a new email address for this mailbox. Select one of following address types:

    • SMTP: Dies ist die Adresse. Klicken Sie auf dieses Optionsfeld, und geben Sie dann die neue SMTP-Adresse in der ** * E-Mail-Adresse** Feld.SMTP: This is the default address type. Click this radio button and then type the new SMTP address in the * Email address box.

    • EUM: Adresse eines EUM (Exchange Unified Messaging) wird vom Exchange Unified Messaging-Dienst verwendet, um die UM-aktivierten Benutzer in einer Exchange-Organisation zu suchen. EUM Adressen bestehen die Durchwahlnummer und die UM-Wähleinstellungen für den UM-aktivierten Benutzer. Klicken Sie auf dieses Optionsfeld, und geben Sie im Feld Adresse/Erweiterung die Durchwahlnummer ein. Klicken Sie dann auf Durchsuchen , und wählen Sie einen Wählplan für den Benutzer aus.EUM: An EUM (Exchange Unified Messaging) address is used by the Exchange Unified Messaging service to locate UM-enabled users within an Exchange organization. EUM addresses consist of the extension number and the UM dial plan for the UM-enabled user. Click this radio button and type the extension number in the Address/Extension box. Then click Browse and select a dial plan for the user.

    • Benutzerdefinierte Adresstyp: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, und geben Sie einen der unterstützten nicht-SMTP-e-Mail-Adresstypen in der ** * E-Mail-Adresse** Feld.Custom address type: Click this button and type one of the supported non-SMTP email address types in the * Email address box.

      Hinweis

      Mit Ausnahme von X.400-Adressen überprüft Exchange benutzerdefinierte Adressen nicht auf ordnungsgemäße Formatierung. Sie müssen sicherstellen, dass die von Ihnen angegebene benutzerdefinierte Adresse die Formatanforderungen für den jeweiligen Adresstyp erfüllt.With the exception of X.400 addresses, Exchange doesn't validate custom addresses for proper formatting. You must make sure that the custom address you specify complies with the format requirements for that address type.

  • E-Mail-Adressen basierend auf der e-Mail-Adressrichtlinie angewendet an diesen Empfänger automatisch aktualisieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie möchten, dass e-Mail-Adressen der Empfänger automatisch aktualisiert werden, wenn Änderungen vorgenommen werden, in eine e-Mail-Adressrichtlinien in Ihrer Organisation. Dieses Feld ist standardmäßig aktiviert.Automatically update email addresses based on the email address policy applied to this recipient: Select this check box if you want the recipient's email addresses to be updated automatically when changes are made to email address policies in your organization. This box is selected by default.

PostfachfeaturesMailbox Features

Im Abschnitt Postfachfeatures können Sie die folgenden Postfachfeatures und -einstellungen anzeigen oder ändern:Use the Mailbox Features section to view or change the following mailbox features and settings:

  • Freigaberichtlinie: Dieses Feld zeigt die Freigaberichtlinie auf das Postfach angewendet. Eine Freigaberichtlinie zu steuert, wie Benutzer in Ihrer Organisation, Kalender und Kontaktinformationen für Benutzer außerhalb Ihrer Exchange-Organisation freigeben können. Die Standardfreigaberichtlinie wird bei der Erstellung Postfächer zugewiesen. Um die Freigaberichtlinie zu ändern, die dem Benutzer zugewiesen ist, wählen Sie aus der Dropdownliste eine andere aus.Sharing policy: This box shows the sharing policy applied to the mailbox. A sharing policy controls how users in your organization can share calendar and contact information with users outside your Exchange organization. The Default Sharing Policy is assigned to mailboxes when they are created. To change the sharing policy that's assigned to the user, select a different one from the drop-down list.

  • Rollenzuweisungsrichtlinie: Dieses Feld zeigt die rollenzuweisungsrichtlinie, das Postfach zugewiesen sind. Die rollenzuweisungsrichtlinie gibt die rollenbasierten Zugriffssteuerung (RBAC) Rollen, die zugewiesen sind, auf den Benutzer und steuert, welche die Postfach- und Verteilung GruppenBenutzer Konfiguration Einstellungen ändern können. Um die Zuweisungsrichtlinie ändern, die dem Benutzer zugewiesen ist, wählen Sie aus der Dropdownliste eine andere.Role assignment policy: This box shows the role assignment policy assigned to the mailbox. The role assignment policy specifies the role-based access control (RBAC) roles that are assigned to the user and controls which mailbox and distribution group configuration settings users can modify. To change the role assignment policy that's assigned to the user, select a different one from the drop-down list.

  • Aufbewahrungsrichtlinie: Dieses Feld zeigt die Aufbewahrungsrichtlinie an das Postfach zugewiesen. Eine Aufbewahrungsrichtlinie ist eine Gruppe von aufbewahrungstags, die auf das Postfach des Benutzers angewendet werden. Die Tags können Sie steuern, wie lange Elemente in den Postfächern der Benutzer lassen und definieren Sie die Aktion für Elemente, die einem bestimmten Alter erreicht haben. Eine Aufbewahrungsrichtlinie wird nicht Postfächer bei der Erstellung zugewiesen. Wenn eine Aufbewahrungsrichtlinie für den Benutzer zuweisen möchten, wählen Sie aus der Dropdown Liste.Retention policy: This box shows the retention policy assigned to the mailbox. A retention policy is a group of retention tags that are applied to the user's mailbox. The tags allow you to control how long to keep items in users' mailboxes and define which action to take on items that have reached a certain age. A retention policy isn't assigned to mailboxes when they are created. To assign a retention policy to the user, select one from the drop-down list.

  • Adressbuch-Richtlinie: Dieses Feld zeigt die adressbuchrichtlinie an das Postfach angewendet. Eine adressbuchrichtlinie ermöglicht es Ihnen zu Segment Benutzer in bestimmten Gruppen können Sie benutzerdefinierte Ansichten des Adressbuchs bereitstellen. Zum Anwenden oder Ändern der adressbuchrichtlinie an, die an das Postfach angewendet wird, wählen Sie aus der Dropdown Liste.Address Book policy: This box shows the address book policy applied to the mailbox. An address book policy allows you to segment users into specific groups to provide customized views of the address book. To apply or change the address book policy that's applied to the mailbox, select one from the drop-down list.

  • Unified Messaging: dieses Feature ist standardmäßig deaktiviert. Wenn Sie Unified Messaging (UM) aktivieren, die der Benutzer verwenden kann Ihrer Organisation UM Features und einen Standardsatz von UM-Eigenschaften auf den Benutzer angewendet. Klicken Sie auf Aktivieren , um UM für das Postfach zu aktivieren. Informationen dazu, wie Sie UM aktivieren finden Sie unter Aktivieren eines Benutzers für Unified Messaging.Unified Messaging: This feature is disabled by default. When you enable Unified Messaging (UM) the user will be able to use your organization's UM features and a default set of UM properties are applied to the user. Click Enable to enable UM for the mailbox. For information about how to enable UM, see Enable a User for Unified Messaging.

    Hinweis

    Bevor Sie UM aktivieren können, müssen ein UM-Wählplan und eine UM-Postfachrichtlinie vorhanden sein.A UM dial plan and a UM mailbox policy must exist before you can enable UM.

  • Mobile-Geräten: Verwenden Sie diesen Bereich zum Anzeigen und Ändern der Einstellungen für Exchange ActiveSync, die standardmäßig aktiviert ist. Exchange ActiveSync ermöglicht den Zugriff auf ein Exchange-Postfach mithilfe eines mobilen Geräts. Klicken Sie auf Exchange ActiveSync deaktivieren , um dieses Feature für das Postfach zu deaktivieren.Mobile Devices: Use this section to view and change the settings for Exchange ActiveSync, which is enabled by default. Exchange ActiveSync enables access to an Exchange mailbox from a mobile device. Click Disable Exchange ActiveSync to disable this feature for the mailbox.

  • Outlook Web App: dieses Feature ist standardmäßig aktiviert. Outlook im Web ermöglicht den Zugriff auf ein Exchange-Postfach über einen Webbrowser. Klicken Sie auf Deaktivieren , um Outlook im Web für das Postfach zu deaktivieren. Klicken Sie auf Bearbeiten der Details zum Hinzufügen oder Ändern einer Outlook auf die Web-Postfachrichtlinie für das Postfach.Outlook Web App: This feature is enabled by default. Outlook on the web provides access to an Exchange mailbox via a web browser. Click Disable to disable Outlook on the web for the mailbox. Click Edit details to add or change an Outlook on the web mailbox policy for the mailbox.

  • IMAP: dieses Feature ist standardmäßig aktiviert. Klicken Sie auf Deaktivieren , um IMAP für das Postfach zu deaktivieren.IMAP: This feature is enabled by default. Click Disable to disable IMAP for the mailbox.

  • POP3: dieses Feature ist standardmäßig aktiviert. Klicken Sie auf Deaktivieren , um POP3 für das Postfach zu deaktivieren.POP3: This feature is enabled by default. Click Disable to disable POP3 for the mailbox.

  • MAPI: dieses Feature ist standardmäßig aktiviert. MAPI ermöglicht den Zugriff auf ein Exchange-Postfach über einen MAPI-Client wie Outlook. Klicken Sie auf Deaktivieren , um MAPI für das Postfach zu deaktivieren.MAPI: This feature is enabled by default. MAPI enables access to an Exchange mailbox from a MAPI client such as Outlook. Click Disable to disable MAPI for the mailbox.

  • Aufbewahrung für eventuelle Rechtsstreitigkeiten: dieses Feature ist standardmäßig deaktiviert. Aufbewahrung für eventuelle Rechtsstreitigkeiten behält gelöschten Postfachs Elemente und Datensätze Änderungen an Postfachelemente. Gelöschte Elemente und alle Instanzen der geänderten Elemente werden in eine discoverysuche zurückgegeben. Klicken Sie auf Aktivieren , um das Postfach Rechtsstreitigkeiten gehalten wird. Wenn das Postfach beweissicherungsverfahren aktiviert ist, klicken Sie auf Deaktivieren , um die Aufbewahrung für eventuelle Rechtsstreitigkeiten zu entfernen. Wenn das Postfach beweissicherungsverfahren aktiviert ist, klicken Sie auf Bearbeiten der Details zum Anzeigen und ändern die folgenden Einstellungen der Aufbewahrung für eventuelle halten:Litigation hold: This feature is disabled by default. Litigation hold preserves deleted mailbox items and records changes made to mailbox items. Deleted items and all instances of changed items are returned in a discovery search. Click Enable to put the mailbox on litigation hold. If the mailbox is on litigation hold, click Disable to remove the litigation hold. If the mailbox is on litigation hold, click Edit details to view and change the following litigation hold settings:

    • Halten Sie Datum: Dieses schreibgeschützte Feld gibt Datum und Uhrzeit, wann das Postfach Rechtsstreitigkeiten zurückgestellt wurde, an.Hold date: This read-only box indicates date and time when the mailbox was put on litigation hold.

    • Halten von: Dieses schreibgeschützte Feld gibt an, der Benutzer, der das Postfach Rechtsstreitigkeiten gehalten wird.Put on hold by: This read-only box indicates the user who put the mailbox on litigation hold.

    • Hinweis: Benachrichtigen des Benutzers über die Aufbewahrung für eventuelle Rechtsstreitigkeiten, wird erläutert, warum das Postfach beweissicherungsverfahren ist in diesem Feld können, oder geben Sie zusätzliche Anweisungen für den Benutzer, wie etwa informiert, dass die Aufbewahrung für eventuelle Rechtsstreitigkeiten die tägliche Verwendung von e-Mails beeinträchtigt.Note: Use this box to notify the user about the litigation hold, explain why the mailbox is on litigation hold, or provide additional guidance to the user, such as informing them that the litigation hold won't affect their day-to-day use of email.

    • URL: in diesem Feld eine URL zu einer Website, die Informationen oder zum beweissicherungsverfahren bietet halten Sie für das Postfach bereitstellen können.URL: Use this box to provide a URL to a website that provides information or guidance about the litigation hold on the mailbox.

      Hinweis

      Der Text in diesen Feldern wird im Postfach des Benutzers nur angezeigt, wenn dieser Outlook 2010 oder höher verwendet. In Outlook im Web oder anderen E-Mail-Clients wird die URL nicht angezeigt. Klicken Sie zum Anzeigen des Texts aus den Feldern Hinweis und URL in Outlook auf die Registerkarte Datei, und navigieren Sie auf der Seite Info zu Kontoeinstellungen.The text from these boxes appears in the user's mailbox only if they're using Outlook 2010 or later versions. It doesn't appear in Outlook on the web or other email clients. To view the text from the Note and URL boxes in Outlook, click the File tab and, on the Info page, under Account Settings, you'll see the litigation hold comment.

  • Archivierung: Wenn ein Archivpostfach für den Benutzer nicht vorhanden ist, ist dieses Feature deaktiviert. Um ein Archivpostfach zu aktivieren, klicken Sie auf Aktivieren. Wenn der Benutzer ein Archivpostfach, die Größe des archivpostfachs hat und Nutzungsstatistiken angezeigt werden. Klicken Sie auf Bearbeiten der Details zum Anzeigen und ändern die folgenden Archiv postfacheinstellungen:Archiving: If an archive mailbox doesn't exist for the user, this feature is disabled. To enable an archive mailbox, click Enable. If the user has an archive mailbox, the size of the archive mailbox and usage statistics are displayed. Click Edit details to view and change the following archive mailbox settings:

    • Status: Dieses schreibgeschützte Feld gibt an, ob ein Archivpostfach vorhanden ist.Status: This read-only box indicates whether an archive mailbox exists.

    • Datenbank: Dieses schreibgeschützte Feld zeigt den Namen der Postfachdatenbank an, die das Archivpostfach gehostet wird.Database: This read-only box shows the name of the mailbox database that hosts the archive mailbox.

    • Name: Geben Sie den Namen des archivpostfachs in dieses Feld ein. Dieser Name wird unter der Ordnerliste in Outlook oder Outlook im Web angezeigt.Name: Type the name of the archive mailbox in this box. This name is displayed under the folder list in Outlook or Outlook on the web.

    • Kontingentbedarf: in diesem Bereich nur-Lese-zeigt die Gesamtgröße des archivpostfachs und den Prozentsatz des Kontingents Postfach insgesamt archivieren, die verwendet wurde.Quota usage: This read-only area shows the total size of the archive mailbox and the percentage of the total archive mailbox quota that has been used.

    • Kontingentwert (GB): Dieses Feld zeigt die Gesamtgröße des archivpostfachs. Um die Größe zu ändern, geben Sie einen neuen Wert in das Feld, oder wählen Sie einen Wert aus der Dropdown-Liste.Quota value (GB): This box shows the total size of the archive mailbox. To change the size, type a new value in the box or select a value from the drop-down list.

    • Warnung bei (GB): Dieses Feld zeigt den maximalen Speichergrenzwert für das Archivpostfach, bevor dem Benutzer eine Warnung ausgegeben wird. Wenn Größe das Archivpostfach erreicht oder den angegebenen Wert überschreitet, sendet Exchange eine Warnmeldung an den Benutzer. Um diesen Grenzwert zu ändern, geben Sie einen neuen Wert in das Feld, oder wählen Sie einen Wert aus der Dropdown-Liste.Issue warning at (GB): This box shows the maximum storage limit for the archive mailbox before a warning is issued to the user. If the archive mailbox size reaches or exceeds the value specified, Exchange sends a warning message to the user. To change this limit, type a new value in the box or select a value from the drop-down list.

  • Optionen für die Übermittlung: Verwenden von Übermittlungsoptionen auf forward-e-Mail-Nachrichten an den Benutzer an einen anderen Empfänger und die maximale Anzahl von Empfängern festlegen, die der Benutzer eine Nachricht senden kann. Klicken Sie auf Details bearbeiten , um anzeigen und ändern Sie diese Einstellung.Delivery Options: Use Delivery Options to forward email messages sent to the user to another recipient and to set the maximum number of recipients that the user can send a message to. Click Edit details to view and change these settings.

    • Weiterleitungsadresse: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weiterleitung aktivieren , und klicken Sie dann auf Durchsuchen , um die Seite E-Mail-Benutzer auswählen und Postfach anzuzeigen. Verwenden Sie diese Seite, um einen Empfänger auszuwählen, an die alle e-Mail-Nachrichten weiterleiten, die an dieses Postfach gesendet werden sollen. Nachrichten werden verknüpftes Postfach und die Weiterleitungsadresse zugestellt.Forwarding address: Select the Enable forwarding check box and then click Browse to display the Select Mail User and Mailbox page. Use this page to select a recipient to whom you want to forward all email messages that are sent to this mailbox. Messages will be delivered to both the linked mailbox and the forwarding address.

    • Empfänger Grenzwert: Diese Einstellung steuert die maximale Anzahl von Empfängern kann der Benutzer eine Nachricht zu senden. Aktivieren das Kontrollkästchen Maximum Empfänger zur Begrenzung der Anzahl von Empfängern in der zulässig:, Cc:, und Bcc: Zeilen einer e-Mail-Nachrichten, und geben Sie die maximale Anzahl von Empfängern.Recipient limit: This setting controls the maximum number of recipients the user can send a message to. Select the Maximum recipients check box to limit the number of recipients allowed on the To:, Cc:, and Bcc: lines of an email message, and then specify the maximum number of recipients.

      Hinweis

      Für lokale Exchange-Organisationen ist die Empfängeranzahl unbegrenzt. Für Exchange Online-Organisationen ist die Anzahl auf 500 Empfänger begrenzt.For on-premises Exchange organizations, the recipient limit is unlimited. For Exchange Online organizations, the limit is 500 recipients.

  • Nachricht Größeneinschränkungen: Diese Einstellungen steuern die Größe von Nachrichten, die der Benutzer senden und empfangen kann. Klicken Sie auf Bearbeiten der Details zum Anzeigen und ändern die maximale Größe für gesendete und empfangene Nachrichten.Message Size Restrictions: These settings control the size of messages that the user can send and receive. Click Edit details to view and change the maximum size for sent and received messages.

    • Gesendete Nachrichten: zum Angeben der maximal zulässigen Größe für diesen Benutzer gesendeten Nachrichten aktivieren Sie das Kontrollkästchen maximale Nachrichtengröße (KB) , und geben Sie einen Wert in das Feld ein. Die Nachrichtengröße muss zwischen 0 und 2.097.151 KB sein. Wenn der Benutzer eine Nachricht größer als die angegebene Größe sendet, wird die Nachricht mit eine beschreibende Fehlermeldung an den Benutzer zurückgegeben werden soll.Sent messages: To specify a maximum size for messages sent by this user, select the Maximum message size (KB) check box and type a value in the box. The message size must be between 0 and 2,097,151 KB. If the user sends a message larger than the specified size, the message will be returned to the user with a descriptive error message.

    • Empfangene Nachrichten: um eine maximale Größe für Nachrichten, die von diesem Benutzer angeben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen maximale Nachrichtengröße (KB) , und geben Sie einen Wert in das Feld ein. Die Nachrichtengröße muss zwischen 0 und 2.097.151 KB sein. Wenn der Benutzer eine Nachricht größer als die angegebene Größe empfängt, wird die Nachricht mit eine beschreibende Fehlermeldung an den Absender zurückgegeben werden soll.Received messages: To specify a maximum size for messages received by this user, select the Maximum message size (KB) check box and type a value in the box. The message size must be between 0 and 2,097,151 KB. If the user receives a message larger than the specified size, the message will be returned to the sender with a descriptive error message.

  • Nachricht Delivery Restrictions: Diese Einstellungen steuern Sie, wer e-Mail-Nachrichten an diesen Benutzer senden kann. Klicken Sie auf Bearbeiten der Details zum Anzeigen und ändern diese Beschränkungen.Message Delivery Restrictions: These settings control who can send email messages to this user. Click Edit details to view and change these restrictions.

    • Nachrichten annehmen von: Verwenden Sie diesen Abschnitt, um anzugeben, wer Nachrichten an diesen Benutzer senden kann.Accept messages from: Use this section to specify who can send messages to this user.

    • Alle Absender: Wählen Sie diese Option, um anzugeben, dass der Benutzer Nachrichten von allen Absendern annehmen kann. Dazu gehören sowohl Absender in Ihrer Exchange-Organisation und externe Absender. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Diese Option umfasst externe Benutzer nur, wenn Sie das Kontrollkästchen erforderlich, dass die Authentifizierung aller Absender anfordern deaktivieren. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen aktivieren, werden Nachrichten von externen Benutzern abgelehnt.All senders: Select this option to specify that the user can accept messages from all senders. This includes both senders in your Exchange organization and external senders. This option is selected by default. This option includes external users only if you clear the Require that all senders are authenticated check box. If you select this check box, messages from external users will be rejected.

    • Nur Absender in der folgenden Liste: Wählen Sie diese Option, um anzugeben, dass der Benutzer Nachrichten nur von einer bestimmten Gruppe von Absendern in Ihrer Exchange-Organisation akzeptieren kann. Klicken Sie auf Hinzufügen , um die Seite Wählen Sie Empfänger anzuzeigen, die eine Liste aller Empfänger in Ihrer Exchange-Organisation angezeigt wird. Wählen Sie die Empfänger, die Liste hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK. Sie können auch für einen bestimmten Empfänger suchen, indem Sie den Namen des Empfängers in das Suchfeld eingeben und dann auf Suchen.Only senders in the following list: Select this option to specify that the user can accept messages only from a specified set of senders in your Exchange organization. Click Add to display the Select Recipients page, which displays a list of all recipients in your Exchange organization. Select the recipients you want, add them to the list, and then click OK. You can also search for a specific recipient by typing the recipient's name in the search box and then clicking Search.

    • Erfordern, dass alle Absender authentifiziert werden: Wählen Sie diese Option aus, um zu verhindern, dass anonyme Benutzer Nachrichten an die Benutzer senden können.Require that all senders are authenticated: Select this option to prevent anonymous users from sending messages to the user.

    • Nachrichten ablehnen von: Verwenden Sie diesen Abschnitt zu hindern, Nachrichten an diesen Benutzer zu senden.Reject messages from: Use this section to block people from sending messages to this user.

    • Kein Absender: Wählen Sie diese Option, um anzugeben, dass das Postfach ablehnen von Nachrichten von beliebigen Absendern in der Exchange-Organisation wird nicht aus. Diese Option ist standardmäßig aktiviert.No senders: Select this option to specify that the mailbox won't reject messages from any senders in the Exchange organization. This option is selected by default.

    • Absender in der folgenden Liste: Wählen Sie diese Option, um anzugeben, dass das Postfach ablehnen von Nachrichten von einer bestimmten Gruppe von Absendern in Ihrer Exchange-Organisation wird. Klicken Sie auf Hinzufügen , um die Seite Empfänger auswählen anzuzeigen, die eine Liste aller Empfänger in Ihrer Exchange-Organisation angezeigt wird. Wählen Sie die Empfänger, den, die Sie möchten Nachrichten ablehnen von der Liste hinzufügen und klicken Sie dann auf OK. Sie können auch für einen bestimmten Empfänger suchen, indem Sie den Namen des Empfängers in das Suchfeld eingeben und dann auf Suchen.Senders in the following list: Select this option to specify that the mailbox will reject messages from a specified set of senders in your Exchange organization. Click Add to display the Select Recipient page, which displays a list of all recipients in your Exchange organization. Select the recipients you want to reject messages from, add them to the list, and then click OK. You can also search for a specific recipient by typing the recipient's name in the search box and then clicking Search.

Mitglied vonMember Of

Im Abschnitt Mitglied von können Sie eine Liste der Verteiler- oder Sicherheitsgruppen anzeigen, denen dieser Benutzer angehört. Informationen zur Mitgliedschaft können auf dieser Seite nicht geändert werden. Beachten Sie, dass der Benutzer möglicherweise den Kriterien für mindestens eine dynamische Verteilergruppe in Ihrer Organisation entspricht. Dynamische Verteilergruppen werden auf dieser Seite jedoch nicht angezeigt, da ihre Mitgliedschaft zum Zeitpunkt ihrer Verwendung stets neu berechnet wird.Use the Member Of section to view a list of the distribution groups or security groups to which this user belongs. You can't change membership information on this page. Note that the user may match the criteria for one or more dynamic distribution groups in your organization. However, dynamic distribution groups aren't displayed on this page because their membership is calculated each time they're used.

E-Mail-InfoMailTip

Verwenden Sie den Abschnitt E-Mail-Info, um eine E-Mail-Info hinzuzufügen, mit der Benutzer auf potenzielle Probleme beim Senden einer Nachricht an diesen Empfänger hingewiesen werden. Eine E-Mail-Info ist Text, der in der Infoleiste angezeigt wird, wenn dieser Empfänger den Zeilen "An", "Cc" oder "Bcc" einer neuen E-Mail hinzugefügt wird.Use the MailTip section to add a MailTip to alert users of potential issues if they send a message to this recipient. A MailTip is text that's displayed in the InfoBar when a recipient is added to the To, Cc, or Bcc lines of a new email message.

Hinweis

Eine E-Mail-Info kann HTML-Tags enthalten, Skripts sind jedoch nicht zulässig. Die Länge einer benutzerdefinierten E-Mail-Info darf 175 angezeigte Zeichen nicht überschreiten. HTML-Tags werden bei diesem Zeichenlimit nicht mitgezählt.MailTips can include HTML tags, but scripts aren't allowed. The length of a custom MailTip can't exceed 175 displayed characters. HTML tags aren't counted in the limit.

Stellvertretung für PostfächerMailbox Delegation

Verwenden Sie den Abschnitt Stellvertretung für Postfächer Zuweisen von Berechtigungen für andere Benutzer (auch als Stellvertreterbezeichnet) um melden Sie sich beim Postfach des Benutzers oder Senden von Nachrichten im Auftrag des Benutzers zu können. Sie können die folgenden Berechtigungen zuweisen:Use the Mailbox Delegation section to assign permissions to other users (also called delegates) to allow them to sign in to the user's mailbox or send messages on behalf of the user. You can assign the following permissions:

  • Senden als: mit dieser Berechtigung können Benutzer, die nicht der Postfachbesitzer das Postfach zum Senden von Nachrichten verwenden. Nachdem diese Berechtigung Stellvertreter zugewiesen ist, wird jede Nachricht, die eine Stellvertretung aus diesem Postfach gesendet angezeigt, als wäre es von der Postfachbesitzer gesendet wurde. Mit dieser Berechtigung kann jedoch keine Stellvertretung das Postfach des Benutzers anmelden.Send As: This permission allows users other than the mailbox owner to use the mailbox to send messages. After this permission is assigned to a delegate, any message that a delegate sends from this mailbox will appear as if it was sent by the mailbox owner. However, this permission doesn't allow a delegate to sign in to the user's mailbox.

  • Senden im Auftrag von: mit dieser Berechtigung können auch eine Stellvertretung dieses Postfach zum Senden von Nachrichten verwenden. Jedoch, nachdem diese Berechtigung eine Stellvertretung zugeordnet ist die aus: Adresse in jeder Nachricht, die von der Stellvertretung gesendet gibt an, dass die Nachricht vom Delegaten im Namen der Postfachbesitzer gesendet wurde.Send on Behalf Of: This permission also allows a delegate to use this mailbox to send messages. However, after this permission is assigned to a delegate, the From: address in any message sent by the delegate indicates that the message was sent by the delegate on behalf of the mailbox owner.

  • Vollzugriff: Diese Berechtigung ermöglicht es einer Stellvertretung, melden Sie sich beim Postfach des Benutzers und der Inhalt des Postfachs angezeigt. Jedoch, nachdem diese Berechtigung Stellvertreter zugewiesen ist, kann nicht die Stellvertretung Nachrichten aus dem Postfach senden. Damit eine Stellvertretung senden von e-Mails aus dem Postfach des Benutzers kann, müssen Sie dennoch der Stellvertretung senden als "oder" Senden im Auftrag Berechtigung zuweisen.Full Access: This permission allows a delegate to sign in to the user's mailbox and view the contents of the mailbox. However, after this permission is assigned to a delegate, the delegate can't send messages from the mailbox. To allow a delegate to send email from the user's mailbox, you still have to assign the delegate the Send As or the Send on Behalf Of permission.

Wenn Sie einer Stellvertretung eine Berechtigung zuweisen möchten, klicken Sie unter der entsprechenden Berechtigung auf Hinzufügen, um die Seite Empfänger auswählen anzuzeigen, auf der eine Liste mit allen Empfängern in der Exchange-Organisation angezeigt wird, denen die Berechtigung zugewiesen werden kann. Wählen Sie die Empfänger aus, denen Sie Stellvertretungsberechtigungen zuweisen möchten, fügen Sie diese der Liste hinzu, und klicken Sie dann auf OK. Sie können auch nach einem bestimmten Empfänger suchen, indem Sie seinen Namen in das Suchfeld eingeben und dann auf Suchen klicken.To assign permissions to delegates, click Add under the appropriate permission to display the Select Recipient page, which displays a list of all recipients in your Exchange organization that can be assigned the permission. Select the recipients you want assign delegate permissions to, add them to the list, and then click OK. You can also search for a specific recipient by typing the recipient's name in the search box and then clicking Search.

Verändern verknüpfter Postfacheigenschaften mithilfe der Exchange-VerwaltungsshellUse the Exchange management Shell to change linked mailbox properties

Verwenden Sie die Cmdlets Get-Mailbox und Set-Mailbox, um Eigenschaften für verknüpfte Postfächer anzuzeigen und zu ändern. Ein Vorteil der Exchange-Verwaltungsshell liegt darin, dass Sie die Eigenschaften für mehrere verknüpfte Postfächer ändern können. Informationen dazu, welche Parameter den Postfacheigenschaften entsprechen, finden Sie in diesen Themen:Use the Get-Mailbox and Set-Mailbox cmdlets to view and change properties for linked mailboxes. One advantage of using the Exchange Management Shell is the ability to change the properties for multiple linked mailboxes. For information about what parameters correspond to mailbox properties, see the following topics:

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele, wie Sie Eigenschaften von verknüpften Postfächern mithilfe der Exchange-Verwaltungsshell ändern können.Here are some examples of using the Exchange Management Shell to change linked mailbox properties.

In diesem Beispiel wird der Befehl Get-Mailbox verwendet, um alle verknüpften Postfächer in der Organisation zu finden.This example uses the Get-Mailbox command to find all the linked mailboxes in the organization.

Get-Mailbox -ResultSize unlimited -Filter {(RecipientTypeDetails -eq 'LinkedMailbox')}

In diesem Beispiel wird der Befehl Set-Mailbox verwendet, um die Anzahl von Empfängern in den Zeilen "An:", "Cc:" und "Bcc:" einer E-Mail auf 500 zu begrenzen. Diese Beschränkung gilt für alle verknüpften Postfächer in der Organisation.This example uses the Set-Mailbox command to limit the number of recipients allowed on the To:, Cc:, and Bcc: lines of an email message to 500. This limit applies to all linked mailboxes in the organization.

Get-Mailbox -ResultSize unlimited -Filter {(RecipientTypeDetails -eq 'LinkedMailbox')} | Set-Mailbox -RecipientLimits 500

In diesem Beispiel wird das verknüpfte Hauptkonto in der Kontogesamtstruktur "fabrikam.com" geändert, das einem verknüpften Postfach in einer Exchange-Gesamtstruktur zugeordnet ist.This example changes the linked master account in the fabrikam.com account forest that is associated with a linked mailbox in an Exchange forest.

Set-Mailbox -Identity "Ayla Kol" -LinkedDomainController DC1.fabrikam.com -LinkedMasterAccount "fabrikam\robinw" -LinkedCredential:(Get-Credential fabrikam\administrator)

Woher wissen Sie, dass dieses Verfahren erfolgreich war?How do you know this worked?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob die Eigenschaften eines verknüpften Postfachs erfolgreich geändert wurden:To verify that you have successfully changed properties for a linked mailbox, do the following:

  • Wählen Sie in der Exchange-Verwaltungskonsole das verknüpfte Postfach aus, und klicken Sie auf Bearbeiten, um die Eigenschaft oder Funktion anzuzeigen, die Sie geändert haben. In Abhängigkeit von der geänderten Eigenschaft wird diese möglicherweise im Detailbereich für das ausgewählte Postfach angezeigt.In the EAC, select the linked mailbox and then click Edit to view the property or feature that you changed. Depending on the property that you changed, it might be displayed in the Details pane for the selected mailbox.

  • In der Get-Mailbox verwenden Sie das Cmdlet Exchange-Verwaltungsshell, um die Änderungen zu überprüfen. Ein Vorteil der Exchange-Verwaltungsshell liegt darin, dass Sie mehrere Eigenschaften für mehrere verknüpfte Postfächer anzeigen können. Im oben stehenden Beispiel, in dem die Empfängergrenzwert geändert wurde, können Sie den neuen Wert mit folgenden Befehl überprüfen:In the Exchange Management Shell, use the Get-Mailbox cmdlet to verify the changes. One advantage of using the Exchange Management Shell is that you can view multiple properties for multiple linked mailboxes. In the example above where the recipient limit was changed, running the following command will verify the new value.

    Get-Mailbox -ResultSize unlimited -Filter {(RecipientTypeDetails -eq 'LinkedMailbox')} | Format-List Name,RecipientLimits
    

    Im oben stehenden Beispiel, in dem das verknüpfte Hauptkonto geändert wurde, können Sie den neuen Wert mit folgenden Befehl überprüfen.For the example above where the linked master account was changed, run the following command to verify the new value.

    Get-Mailbox "Ayla Kol" | Format-List LinkedMasterAccount