Postfachverschiebungen in Exchange 2016Mailbox moves in Exchange 2016

Zusammenfassung: erfahren Sie mehr über verschieben und Migrieren von Postfächern in Exchange 2016 und die erweiterten Funktionen im Batch Architektur verschieben.Summary: Learn about moving and migrating mailboxes in Exchange 2016, and the enhanced capabilities in the batch move architecture.

Sie können Postfächer in, aus und innerhalb Ihrer Exchange-Organisation verschieben. Es gibt folgende grundlegende Typen von Postfachverschiebungen:You use mailbox moves to move mailboxes to, from, and within your Exchange organization. These are the basic types of mailbox moves that are available:

Bei Postfachverschiebungen in Exchange 2016 wird die Architektur für Batchverschiebungen verwendet, die in Exchange 2013 eingeführt wurde. Mit der Architektur für Batchverschiebungen können Sie Postfächer in großen Batches verschieben. Die erweiterten Verwaltungsfunktionen bei der Architektur für Batchverschiebungen umfassen Folgendes:Mailbox moves in Exchange 2016 use the batch move architecture that was introduced in Exchange 2013. The batch move architecture gives you the ability to move mailboxes in large batches. The enhanced management capabilities in the batch move architecture includes:

  • E-Mail-Benachrichtigung bei Verschiebung mit Berichterstellung.Email notification during move with reporting.

  • Automatische Wiederholung und automatische Priorisierung von Verschiebungen.Automatic retry and automatic prioritization of moves.

  • Verschiebung aller oder einzelner primärer und persönlicher ArchivpostfächerMove primary and personal archive mailboxes together or separately.

  • Option zum manuellen Abschließen der Verschiebungsanforderung, sodass Sie eine Verschiebung überprüfen können, ehe Sie sie abschließen.Option for manual move request finalization to let you review your move before completion.

  • Regelmäßige inkrementelle Synchronisierungen zum Migrieren von Änderungen.Periodic incremental syncs to update migration changes.

Sie können Postfächer im Exchange-Verwaltungskonsole (EAC) oder mithilfe der New-MoveRequest- oder New-MigrationBatch-Cmdlets in der Exchange-Verwaltungsshell verschieben.You can move mailboxes in the Exchange admin center (EAC), or by using the New-MoveRequest or New-MigrationBatch cmdlets in the Exchange Management Shell.

Szenarien für lokale und gesamtstrukturübergreifende PostfachverschiebungenScenarios for local and cross-forest mailbox moves

Im Folgenden werden einige Szenarien für lokale Postfachverschiebungen aufgeführt:These are some scenarios for local mailbox moves:

  • Aktualisieren: bei einer Aktualisierung von einer früheren Version von Exchange Verschieben von Postfächern von vorhandenen Exchange-Server auf einen Exchange 2016 Postfachserver.Upgrade: When you upgrade from an earlier version of Exchange, you move mailboxes from the existing Exchange servers to an Exchange 2016 Mailbox server.

  • Neu ausrichten: Angenommen, Sie möchten möglicherweise Verschieben eines Postfachs in eine Datenbank, die eine größere Postfachgröße begrenzt ist.Realignment: For example, you might want to move a mailbox to a database that has a larger mailbox size limit.

  • Untersuchen Sie ein Problem: Wenn Sie ein Problem mit einem Postfach zu untersuchen müssen, können Sie das Postfach zu einem anderen Server wechseln. Beispielsweise können Sie alle Postfächer verschieben, die hohen Aktivität auf einen anderen Server verfügen.Investigate an issue: If you need to investigate an issue with a mailbox, you can move that mailbox to a different server. For example, you can move all mailboxes that have high activity to another server.

  • Beschädigt Postfächer: Wenn Sie beschädigte Postfächer stoßen, können Sie die Postfächer verschieben, auf einen anderen Server oder Datenbank. Die fehlerhaften Nachrichten werden nicht verschoben werden.Corrupted mailboxes: If you encounter corrupted mailboxes, you can move the mailboxes to a different server or database. The corrupted messages won't be moved.

  • Physischen Standort Änderungen: Verschieben von Postfächern auf einen Server in einem anderen Active Directory-Standort. Wenn ein Benutzer an einem anderen physischen Speicherort verschoben wird, können Sie beispielsweise Postfach des Benutzers auf einen Server näher an den neuen Speicherort verschieben.Physical location changes: You can move mailboxes to a server in a different Active Directory site. For example, if a user moves to a different physical location, you can move that user's mailbox to a server closer to the new location.

Im Folgenden werden einige Szenarien für gesamtstrukturübergreifende Postfachverschiebungen aufgeführt:These are some scenarios for cross-forest mailbox moves:

  • Trennung der Administratorrollen: Möglicherweise möchten Sie die Exchange-Verwaltung von Active Directory-Benutzerkontenverwaltung zu trennen. Zu diesem Zweck können Sie Postfächer in einem Szenario mit Ressourcengesamtstruktur aus einer einzelnen Gesamtstruktur verschieben. In diesem Szenario die Exchange-Postfächern in einer Gesamtstruktur befinden, und ihre zugeordneten Active Directory-Benutzerkonten befinden sich in einer anderen Gesamtstruktur.Separation of administrative roles: You might want to separate Exchange administration from Active Directory user account administration. To do this, you can move mailboxes from a single forest into a resource forest scenario. In this scenario, the Exchange mailboxes reside in one forest and their associated Active Directory user accounts reside in a different forest.

  • Externer e-Mail-Verwaltung: Möglicherweise möchten Sie auslagern, damit die Verwaltung von e-Mail und die Verwaltung von Active Directory-Benutzerkonten beibehalten. Zu diesem Zweck können Sie Postfächer in einem Szenario mit Ressourcengesamtstruktur aus einer einzelnen Gesamtstruktur verschieben.Outsourced email administration: You might want to outsource the administration of email and retain the administration of Active Directory user accounts. To do this, you can move mailboxes from a single forest into a resource forest scenario.

  • Integrieren e-Mails und Benutzer Kontenverwaltung: Möglicherweise möchten Sie eine getrennte oder externe e-Mail-Verwaltungsmodell zu einem Modell ändern, in denen e-Mail und Benutzerkonten aus werden, in derselben Gesamtstruktur verwaltet können. Zu diesem Zweck können Sie Postfächer in einer einzelnen Gesamtstruktur aus einem Szenario mit Ressourcengesamtstruktur verschieben. In diesem Szenario befinden sich in derselben Gesamtstruktur der Exchange-Postfächern und Active Directory-Benutzerkonten.Integrate email and user account administration: You might want to change from a separated or outsourced email administration model to a model where email and user accounts can be managed from within the same forest. To do this, you can move mailboxes from a resource forest scenario to a single forest. In this scenario, the Exchange mailboxes and Active Directory user accounts reside in the same forest.

CSV-Dateien für PostfachverschiebungenCSV files for mailbox moves

Einer der Hauptvorteile der Architektur für Batchverschiebungen ist die Verwendung von CSV-Dateien zum Angeben der zu verschiebenden Postfächer. Die Informationen, die in der CSV-Datei erforderlich sind, hängen vom Typ der Verschiebung ab. Weitere Informationen finden Sie unter CSV Files for Mailbox Migration.One of the major benefits of the batch move architecture is the ability to use a comma-separated value (CSV) to specify the mailboxes to move. The information that's required in the CSV file depends on the type of move. For more information, see CSV Files for Mailbox Migration.

Migrationsendpunkte für gesamtstrukturübergreifende und Remote-PostfachverschiebungenMigration endpoints for cross-forest and remote mailbox moves

Migrationsendpunkte werden für gesamtstrukturübergreifende und Remote-Postfachverschiebungen zwischen Exchange und Office 365 in Hybridbereitstellungen verwendet. Migrationsendpunkte werden nicht für lokale Postfachverschiebungen verwendet.You use migration endpoints for cross-forest mailbox moves, and remote mailbox moves between Exchange and Office 365 in hybrid deployments. You don't use migration endpoints for local mailbox moves.

Migrationsendpunkte dienen zum Angeben von Remoteserverinformationen, Einschränkungseinstellungen der Quelle und der benötigten Anmeldeinformationen zum Migrieren der Postfächer.Migration endpoints specify the remote server information, source throttling settings, and the required credentials for migrating the mailboxes.

  • Bei gesamtstrukturübergreifenden Postfachverschiebungen ist ein ExchangeRemoteMove-Migrationsendpunkt erforderlich.Cross-forest mailbox moves require an ExchangeRemoteMove migration endpoint.

  • Onboarding Move Postfachmigrationen in Hybrid-Organisationen (von Exchange zu Office 365) erfordern ein migrationsendpunkts ExchangeRemoteMove als Quelle des migrationsbatches.Onboarding mailbox move migrations in hybrid organizations (from Exchange to Office 365) require an ExchangeRemoteMove migration endpoint as the source of the migration batch.

  • Move Offboarding-Postfachmigrationen in Hybrid-Organisationen (von Office 365 zu Exchange) erfordern ein migrationsendpunkts ExchangeRemoteMove als das Ziel des migrationsbatches an.Offboarding mailbox move migrations in hybrid organizations (from Office 365 to Exchange) require an ExchangeRemoteMove migration endpoint as the target of the migration batch.

Sie können die Migrationsendpunkte im EAC oder mit dem New-MigrationEndpoint-Cmdlet in der Exchange-Verwaltungsshell erstellen.You can create migration endpoints in the EAC or by using the New-MigrationEndpoint cmdlet in the Exchange Management Shell.

MRS-Proxyendpunkte für gesamtstrukturübergreifende und Remote-PostfachverschiebungenMRS Proxy endpoints for cross-forest and remote mailbox moves

Der Proxy für den Postfachreplikationsdienst (Mailbox Replication Service Proxy, MRS-Proxy) unterstützt gesamtstrukturübergreifende Postfachverschiebungen und Remoteverschiebungsmigrationen. Standardmäßig werden die Clientzugriffsdienste auf Postfachservern nicht zum Akzeptieren eingehender Verschiebungsanforderungen konfiguriert. Daher müssen Sie den MRS-Proxyendpunkt aktivieren.The Mailbox Replication Service Proxy (MRS Proxy) facilitates cross-forest mailbox moves and remote move migrations. By default, the Client Access services on Mailbox servers aren't configured to accept incoming move requests, so you'll need to enable the MRS Proxy endpoint.

  • Für gesamtstrukturübergreifende Verschiebungen aus der Zielgesamtstruktur (Pull-Verschiebungen) müssen Sie den MRS-Proxyendpunkt in den Clientzugriffsdiensten auf Postfachservern in der Quellgesamtstruktur aktivieren.For cross-forest moves from the target forest (pull moves), you need to enable the MRS Proxy endpoint in the Client Access services on Mailbox servers in the source forest.

  • Für gesamtstrukturübergreifende Verschiebungen aus der Quellgesamtstruktur (Push-Verschiebungen) müssen Sie den MRS-Proxyendpunkt in den Clientzugriffsdiensten auf Postfachservern in der Zielgesamtstruktur aktivieren.For cross-forest moves from the source forest (push moves), you need to enable the MRS Proxy endpoint in the Client Access services on Mailbox servers in the target forest.

  • Für Onboarding- und Offboarding-Remoteverschiebungsmigrationen in Hybridbereitstellungen müssen Sie den MRS-Proxyendpunkt in den Clientzugriffsdiensten auf Postfachservern in der lokalen Exchange-Organisation aktivieren.For both onboarding and offboarding remote move migrations in hybrid deployments, you need to enable the MRS Proxy endpoint in the Client Access services on Mailbox servers in the on-premises Exchange organization.

Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren des Proxyendpunkts für den Postfachreplikationsdienst für Remoteverschiebungen.For more information, see Enable the MRS Proxy endpoint for remote moves.