Warten von RBS in SharePoint ServerMaintain RBS in SharePoint Server

gilt für: ja2013 ja2016 ja2019 NeinSharePoint OnlineAPPLIES TO: yes2013 yes2016 yes2019 noSharePoint Online

Die meisten Wartungsaufgaben im Zusammenhang mit RBS in SharePoint Server werden mit RBS Maintainer ausgeführt, einem Tool in SQL Server. RBS Maintainer führt eine regelmäßige Garbage Collection (automatische Speicherbereinigung) und andere Wartungsaufgaben für eine RBS-Bereitstellung in SharePoint Server aus. Sie können diese Aufgabe für jede Datenbank, die RBS verwendet, mithilfe des Windows-Taskplaners oder mit dem SQL Server-Agent planen. Sie müssen RBS Maintainer mithilfe von Befehlszeilenparametern oder über eine XML-Datei bereitstellen. Bei gespiegelten oder replizierten Datenbanken können Sie RBS Maintainer für eine beliebige einzelne Instanz ausführen.You perform most of the maintenance tasks associated with RBS in SharePoint Server by using the RBS Maintainer, which is a tool in SQL Server. The RBS Maintainer performs periodic garbage collection and other maintenance tasks for a SharePoint Server RBS deployment. You can schedule these tasks for each database that uses RBS by using Windows Task Scheduler or SQL Server Agent. You must provision the RBS Maintainer by using command-line parameters or through an XML file. In the case of mirrored or replicated databases, you can run the RBS Maintainer against any single instance.

Konfigurieren der Garbage Collection für RBSConfigure RBS Garbage collection

SharePoint Server markiert nicht referenzierte BLOB-Daten oder gelöschte BLOB-Daten automatisch zum Entfernen. SharePoint Server zählt Verweise auf BLOBs, indem es die Liste der BLOB-IDs untersucht, die von SharePoint Server zum Zeitpunkt des Entfernens in seinen Inhaltsdatenbanken gespeichert wurden. BLOB-Verweise, die in den RBS-Tabellen vorhanden sind, aber in den Inhaltsdatenbanken fehlen, gelten als von SharePoint Server zu löschen und werden zum Entfernen markiert. BLOBs, die in der Inhaltsdatenbank nicht vorhanden sind und vor dem Zeitfenster zum Bereinigen verwaister Dateien erstellt wurden (siehe weiter unten in diesem Artikel), gelten ebenfalls als von SharePoint Server zu löschen und werden folglich zum Entfernen markiert.SharePoint Server automatically marks unreferenced or deleted BLOB data for removal. SharePoint Server counts references to BLOBs by looking at the list of BLOB IDs stored by SharePoint Server in its content databases at the time of removal. Any BLOB references that are present in the RBS store tables but absent in the content database are assumed to be deleted by SharePoint Server and will be marked for removal. BLOBs that are not present in the content database and were created before the orphan cleanup time window, described later in this article, are also assumed to be deleted by SharePoint Server and will be marked for removal.

Da SharePoint Server BLOB-Verweise aus den RBS-Spalten der Inhaltsdatenbank tabellarisch ordnet, muss jede RBS-Spalte einen gültigen Index aufweisen, bevor sie im RBS registriert werden kann.Because SharePoint Server tabulates BLOB references from the RBS columns of the content database, every RBS column must have a valid index before it can be registered in RBS.

Das SQL Server-Tool RBS Maintainer entfernt die Elemente, die von SharePoint Server zum Entfernen markiert wurden. Sie sollten die Bereinigungsaufgaben für Zeiten geringer Auslastung terminieren, um die Auswirkungen auf normale Datenbankvorgänge zu minimieren.The SQL Server RBS Maintainer tool removes the items marked by SharePoint Server for removal. You should schedule the clean-up tasks to be run during off-peak hours to reduce the effect on regular database operations.

Die Garbage Collection für RBS erfolgt in drei Schritten:RBS garbage collection is performed in the following three steps:

  • Referenzscan. Im ersten Schritt werden die Inhalte der RBS-Tabellen in der SharePoint Server-Inhaltsdatenbank mit den internen RBS-Tabellen verglichen, und es wird bestimmt, auf welche BLOBs nicht mehr verwiesen wird. BLOBs, auf die nicht verwiesen wird, werden zum Löschen markiert.Reference scan. The first step compares the contents of the RBS tables in the SharePoint Server content database that has RBS's own internal tables and determines which BLOBs are no longer referenced. Any unreferenced BLOBs are marked for deletion.

  • Löschweitergabe – Im nächsten Schritt wird ermittelt, welche BLOBs für einen Zeitraum zum Löschen markiert wurden, der länger als der Wert von "garbage_collection_time_window" ist. Diese werden aus dem BLOB-Speicher gelöscht.Delete propagation. The next step determines which BLOBs were marked for deletion for some time longer than the garbage_collection_time_window value and deletes them from the BLOB store.

  • Bereinigung verwaister Dateien – Im letzten Schritt wird bestimmt, welche BLOBs im BLOB-Speicher vorhanden sind, aber in den RBS-Tabellen fehlen. Diese verwaisten BLOBs werden anschließend gelöscht.Orphan cleanup. The final step determines whether any BLOBs are present in the BLOB store but absent in the RBS tables. These orphaned BLOBs are then deleted.

Konfigurieren der Garbage Collection für RBSConfiguring RBS garbage collection

Sie können die Garbage Collection konfigurieren, indem Sie die folgenden Einstellungen für RBS Maintainer und für die Datenbank festlegen:You can configure garbage collection by specifying the following RBS Maintainer settings and database settings:

  • Maintainer-Zeitplan. Diese Einstellung bestimmt, wie oft RBS Maintainer ausgeführt wird.Maintainer schedule. This setting determines how often the RBS Maintainer will be run.

  • Taskdauer. Diese Einstellung bestimmt die maximale Dauer der Ausführung eines einzelnen RBS Maintainer-Tasks. Die Standardeinstellung ist zwei Stunden.Task Duration. This setting determines the maximum length that a single RBS Maintainer task can run. The default setting is two hours.

Konfigurieren Sie RBS Maintainer so, dass seine Aktivität nur minimale Auswirkungen auf die normalen Aktivitäten hat. Informationen zu den Datenbankeinstellungen für die Garbage Collection, z. B. zu deren Konfiguration, finden Sie unter Ausführen von RBS Maintainer.You should configure the RBS Maintainer so that its activity has minimal effect on regular activity. For information about database garbage collection settings, such as how to configure the settings, see Running RBS Maintainer.

RBS- und BLOB-SpeicherkonsistenzprüfungenRBS and BLOB store consistency checks

RBS Maintainer überprüft die Integrität von BLOB-Verweisen im RBS und korrigiert gefundene Fehler. Das Tool führt mehrere Konsistenzprüfungen für die Datenbank durch, z. B. die Überprüfung, ob Indizes für RBS-Spalten vorhanden sind, und ob alle BLOBs, auf die von SharePoint Server verwiesen wird, in RBS vorhanden sind.The RBS Maintainer verifies the integrity of RBS BLOB references and corrects any errors that are found. It performs several consistency checks for the database, such as verifying that indexes exist for the RBS columns, and verifying that all BLOBs that are referenced by SharePoint Server exist in RBS.

Bei der Konsistenzprüfung für Hilfstabellen wird mithilfe folgender Überprüfungen festgestellt, ob die RBS-Hilfstabellen einen konsistenten Status aufweisen:The Auxiliary Table Consistency Check verifies that the RBS auxiliary tables are in a consistent state. The checks performed are the following:

  • Es wird geprüft, ob jede RBS-Tabellenspalte einen gültigen Index hat.Verify that each RBS table column has a valid index.

  • Es wird geprüft, ob RBS-Tabellenspalten registrierter Anwendungen vorhanden sind, ob sie über aktivierte, gültige Indizes verfügen und ob sie den richtigen Spaltentyp aufweisen.Verify that RBS table columns exist; have enabled, valid indexes; and have the correct column type.

Die folgenden Konsistenzprüfungen können Sie zwar deaktivieren, wir raten aber von diesem Schritt ab, da sie zur Sicherstellung der Konsistenz Ihres RBS-Speichers beitragen. Standardmäßig sind die folgenden Konsistenzprüfungen aktiviert:Although you can disable the following consistency checks, we recommend that you do not disable them because they help ensure the consistency of your RBS store. By default, the following consistency checks are enabled:

  • Überprüfen, ob alle BLOBs, auf die von SharePoint Server verwiesen wird, in den RBS-Tabellen vorhanden sind.Verify that all BLOBs that are referenced by SharePoint Server are present in the RBS tables.

  • Überprüfen, ob BLOBs sowohl als "In Verwendung" als auch als "Gelöscht" markiert sind.Verify that no BLOBs are marked as both in use and deleted.

Gefundene Probleme werden protokolliert, und RBS Maintainer versucht, sie zu beheben, indem fehlende Indexeinträge erstellt werden, die Registrierung fehlender Spalten aufgehoben wird oder verwendete BLOBs als nicht gelöscht markiert werden.Any discovered problems are logged and the RBS Maintainer attempts to fix them by creating missing index entries, unregistering missing columns, or marking in-use BLOBs as not deleted.

Ausführen von RBS MaintainerRunning the RBS Maintainer

RBS erfordert die Festlegung einer Verbindungszeichenfolge für jede Datenbank, die RBS verwendet, bevor RBS Maintainer ausgeführt wird. Diese Zeichenfolge wird in einer Konfigurationsdatei im Ordner " <RBS installation path> \Microsoft SQL Remote Blob Storage 10.50\Maintainer" gespeichert, der üblicherweise bei der Installation angelegt wird. RBS Maintainer kann manuell durch Ausführen des Programms "Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe" zusammen mit den in Running RBS Maintainer aufgeführten Befehlszeilenparametern ausgeführt werden.RBS requires you to define a connection string to each database that uses RBS before you run the RBS Maintainer. This string is stored in a configuration file in the <RBS installation path> \Microsoft SQL Remote Blob Storage 10.50\Maintainer folder that is ordinarily created during installation. The RBS Maintainer can be run manually by executing the Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe program together with the command line parameters that are listed in Running RBS Maintainer.

Für jede Datenbank, die RBS verwendet, müssen Sie einen eigenen RBS Maintainer-Task planen. In den folgenden Schritten wird beschrieben, wie Sie einen RBS Maintainer-Task planen.You must schedule a separate RBS Maintainer task for every database that uses RBS. The following steps describe how to schedule an RBS Maintainer task.

So planen Sie einen RBS Maintainer-TaskTo schedule an RBS Maintainer task

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Schreibberechtigungen für den Ordner haben, in dem RBS installiert wurde.Verify that you have Write permissions for the folder where you installed RBS.

  2. Fügen Sie der Datei " _<RBS installation directory>_Maintainer\Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config" für den auszuführenden RBS Maintainer-Task eine Verbindungszeichenfolge hinzu. Das RBS-Installationsprogramm erstellt die Verbindungszeichenfolge "RBSMaintainerConnection" unter Verwendung der Verbindungsinformationen, die während des Setups bereitgestellt wurden. Für jede zusätzliche Datenbank muss allerdings eine neue Verbindungszeichenfolge hinzugefügt werden.Add a connection string to the _<RBS installation directory>_Maintainer\Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config file for the RBS Maintainer task that is to be performed. The RBS installer creates one connection string that is named RBSMaintainerConnection by using the connection information that was provided during setup. However, new connection strings must be added for every additional database.

    Wenn Sie Windows-Authentifizierung verwenden, muss die Verbindungszeichenfolge nicht verschlüsselt sein. Mithilfe des folgenden Befehls können Sie die unverschlüsselte Verbindungszeichenfolge hinzufügen:If you are using Windows authentication, the connection string does not have to be encrypted. You can add the unencrypted connection string by running the following command:

    aspnet_regiis -pef connectionStrings . -prov DataProtectionConfigurationProvideraspnet_regiis -pef connectionStrings . -prov DataProtectionConfigurationProvider

rename web.config Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.configrename web.config Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config

<span data-ttu-id="eb335-p117">Wenn Sie SQL-Authentifizierung verwenden, müssen die RBS Maintainer-Verbindungszeichenfolgen in einem verschlüsselten Format vorliegen. Deshalb müssen zum Hinzufügen von Verbindungszeichenfolgen entweder die neuen Zeichenfolgen verschlüsselt oder alle Verbindungszeichenfolgen entschlüsselt werden. Verschlüsselte Zeichenfolgen müssen einzeln nacheinander hinzugefügt werden. Die Entschlüsselung aller Verbindungszeichenfolgen kann jedoch mithilfe des Tools "%windir%\Microsoft.net\Framework\_\<version\>_ \Aspnet_regiis.exe" gleichzeitig erfolgen, das im Funktionsumfang von Microsoft&nbsp;.NET Framework enthalten ist.</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="eb335-p117">If you are using SQL authentication, the RBS Maintainer connection strings must be in an encrypted format. Therefore, to add connection strings, either the new strings must be encrypted or all the connection strings must be decrypted. Encrypted strings must be added one at a time. However all the connection strings can be decrypted at the same time by using the %windir%\Microsoft.net\Framework\ _\<version\>_ \Aspnet_regiis.exe tool, which is distributed as a part of the Microsoft .NET Framework.</span></span>

<span data-ttu-id="eb335-169">Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die Verbindungszeichenfolgen zu entschlüsseln und die Ergebnisse in einer "Web.config"-Datei zu speichern:</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="eb335-169">Run the following commands to decrypt the connection strings and store the results in a Web.config file:</span></span>

<span data-ttu-id="eb335-170">**rename Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config web.config**</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="eb335-170">**rename Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config web.config**</span></span>

aspnet_regiis -pdf connectionStringsaspnet_regiis -pdf connectionStrings

<span data-ttu-id="eb335-172">Zeichenfolgen können in entschlüsselter Form hinzugefügt werden, und die Datei kann über die folgenden Befehle verschlüsselt und in "Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config" umbenannt werden:</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="eb335-172">Strings can then be added in decrypted form and the file can be encrypted and renamed to Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config by using the following commands:</span></span>

<span data-ttu-id="eb335-173">**aspnet_regiis -pef connectionStrings . -prov DataProtectionConfigurationProvider**</span><span class="sxs-lookup"><span data-stu-id="eb335-173">**aspnet_regiis -pef connectionStrings . -prov DataProtectionConfigurationProvider**</span></span>

rename web.config Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.configrename web.config Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe.config

  1. Erstellen Sie im Windows-Taskplaner einen Task für die Ausführung des RBS Maintainer-Tasks für jede betreffende Datenbank. Wenn Sie das RBS-Installationsprogramm im Benutzeroberflächenmodus ausgeführt haben, wurde automatisch ein Windows-Taskplaner-Task erstellt. Wenn Sie das RBS-Installationsprogramm jedoch im Befehlszeilenmodus ausgeführt haben, müssen Sie jedes Mal, wenn Sie einen Task zum Ausführen von RBS Maintainer planen, die folgenden Schritte durchführen:Create a Windows scheduler task to run the RBS Maintainer task for each applicable database. If you ran the RBS installer in GUI mode, it automatically created a Windows scheduler task. However, if you ran the RBS installer in command-line mode, you must follow these steps every time that you schedule a task to run the RBS Maintainer:
  • Klicken Sie im Startmenü auf Verwaltung und dann auf Taskplaner.On the Start menu, click Administrative Tools, and then click Task Scheduler.

  • Klicken Sie im Menü Aktion auf Aufgabe erstellen.On the Action menu, click Create Task.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Aktionen auf Neu.On the Actions tab, click New.

  • Wählen Sie im Dialogfeld Neue Aktion in der Dropdownliste Aktion den Befehl Programm starten aus.In the New Action dialog box, in the Action drop-down list, select Start a program.

  • Wechseln Sie unter Einstellungen im Feld Programm/Skript zur binären Maintainer-Datei „ <RBS installation directory> \Maintainer\Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe", und fügen Sie im Textfeld Argumente hinzufügen (optional) die gewünschten optionalen Argumente hinzu. Das Installationsprogramm erstellt die folgenden Standardwerte:Under Settings, in the Program/script box, browse to the Maintainer binary file <RBS installation directory> \Maintainer\Microsoft.Data.SqlRemoteBlobs.Maintainer.exe, and in the Add arguments (optional) text box, add any optional arguments. The following default values are created by the installer:

    <-ConnectionStringName RBSMaintainerConnection>, <-Operation GarbageCollection ConsistencyCheck ConsistencyCheckForStores>, <-GarbageCollectionPhases rdo>, <-ConsistencyCheckMode r>, <-TimeLimit 120><-ConnectionStringName RBSMaintainerConnection>, <-Operation GarbageCollection ConsistencyCheck ConsistencyCheckForStores>, <-GarbageCollectionPhases rdo>, <-ConsistencyCheckMode r>, <-TimeLimit 120>

  • Klicken Sie auf OK.Click OK.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Trigger auf Neu.On the Triggers tab, click New.

  • Planen Sie im Dialogfeld Neuer Trigger den Task, und klicken Sie dann auf OK. Es wird empfohlen, die Ausführung des Tasks in Zeiträume mit geringer Systemaktivität zu legen.In the New Trigger dialog box, schedule the task, and then click OK. We recommend that you schedule the task to run during low system activity times.

  • Vergewissern Sie sich auf der Registerkarte Allgemein unter Sicherheit, dass das Benutzerkonto die erforderlichen Berechtigungen zum Ausführen des Tasks innehat. Sie können die Berechtigungen ändern, indem Sie auf Benutzer oder Gruppe ändern klicken.On the General tab, under Security, make sure that the user account has the appropriate permissions to run the task. You can change permissions by clicking Change User or Group.

  • Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen, und klicken Sie dann auf OK.On the General tab, click Run whether user is logged on or not, and then click OK.

Siehe auchSee also

KonzepteConcepts

Übersicht über RBS in SharePoint ServerOverview of RBS in SharePoint Server

Installieren und Konfigurieren von RSP mit FILESTREAM in einer SharePoint Server-FarmInstall and configure RBS with FILESTREAM in a SharePoint Server farm

Festlegen einer Inhaltsdatenbank zur Verwendung von RBS mit FILESTREAM in SharePoint ServerSet a content database to use RBS with FILESTREAM in SharePoint Server

Migrieren von Inhalten zu oder aus RBS in SharePoint ServerMigrate content into or out of RBS in SharePoint Server

Deaktivieren von RBS für Inhaltsdatenbanken in SharePoint ServerDisable RBS on content databases in SharePoint Server